Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.

Trimix Kurs gesucht

Geändert von Emotion+,

Hallo,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem Verband der einen Trimix Kurs für mich anbietet. Was ich haben möchte ist folgendes:

-Tauchtiefe 50m oder mehr.

- Deko 30min oder mehr.

-bis zu 100% Sauerstoff als Dekogas.

-Min 1 Stage.

- Realistische Fehlerszenarien und Lösungen

- Dir Ausbildung

- Tauchgangsplanung

Ich möchte den Kurs nicht für das Geld Geschenkt bekommen sondern mich wirklich verbessern und sicher sein in dem was ich mache.

Meine Vorraussetzungen sind ein Tec Fundamental und ein Deep Brevet. Natürlich habe ich folgende Verbände schon etwas genauer unter sie Lupe genommen:

IANTD

Vorteil: Relativ viele Instruktor bei mir in der Nähe

Nachteile: Die Standards sind nicht zugänglich, jeder sagt was anderes bezüglich der Maximalen Deko im Trimix Light Plus Kurs.

IAC

Vorteil: Instruktor bei mir in der Nähe, einen Kurs Tag weniger als bei IANTD

Nachteile: Kein Deko Limit sondern ein TTS Limit, in den Standards finde ich nichts zum Trimix Light

PATD

Vorteil: -

Nachteil: kein Instruktor in der Nähe (Muss Reisen dafür)

GUE

Vorteil: Extrem hoher Standard der Ausbildung

Nachteile: Tec 1 findet nicht in DE Statt bzw. Ich muss dafür Reisen

Über Hilfe bin ich sehr dankbar, insbesondere bei der Klärung der Deko Frage bei IANTD

LG

AntwortAbonnieren
CiccioneAdvanced Technical Mermaid
14.05.2024 18:49Geändert von Ciccione,
14.05.2024 18:51
Bei IANTD steht die.max Deko auf deren Website.

Allerdings musst du bei den einschlägigen Verbänden erst die Limited Trimix Ausbildung machen, die 45m mit kurzer Deko erlaubt.

Bei SSI nennt sich das dann Extended Range Trimix (erlaubt Deko mit 100% O2)
Danach käme dann der Technical XR bis 50m mit Luft bzw 60m mit Trimix. Da iat dann die Deko zeitlich unlimittiert.

So eine technische Ausbildung ist deutlich herausfordernder als die normalen Sporttaucher -Kärtchen und werden dich höchstwahrscheinlich an deine Limits bringen.
Soweit.mir bekannt ist, erlaubt dir kein Verband sofort den Einstieg auf 50+ .... und das ist auch gut so.
Ansonsten wird dir auffallen, dass die Programme der üblichen Verdächtigen sehr ähnlich oder sogar identisch sind. Egal ob nun TDI, SSI, IANTD etc
14.05.2024 18:56Geändert von Emotion+,
14.05.2024 18:57
Das ist eben das Problem, auf der Webseite steht eben kein Deko Limit.

"Dieser Kurs wurde entwickelt, um das Wissen des Tauchers in der Verwendung von EANx für das Sporttauchen zu erweitern. Es entwickelt die Tauchfertigkeiten weiter und bietet ein größeres Verständnis für das EANx-Konzept des Tauchens. Es ist auch dazu gedacht, die Fertigkeiten von Trimix-Sporttauchern zu ergänzen. Das Programm verwendet EANx-Gemische von 21% Sauerstoff bis zu einem Maximum von 1.5 PO2 in Kombination mit einem Heliumgehalt, wobei die END nicht mehr als 30 m betragen darf. Der Zweck dieses Kurses ist es, Taucher zu qualifizieren, um bis zu 51 m zu tauchen und erforderliche Dekompressionsstopps durchzuführen.
Anmerkung: Alle unsere Ausbilder werden vor Beginn einer Ausbildung einen Evaluationstauchgang machen. Dies dient einerseits dazu, sich besser am und im Wasser kennen zu lernen, aber es dient auch dazu deinen Wissenstand einschätzen zu können."

Klar, nach einem Fundamental gibts etliche Verbände die sofort einen Kurs auf 50m anbieten.
CiccioneAdvanced Technical Mermaid
14.05.2024 19:33
Soweit ich mich erinnere,, steht auf meinem SSI-Kärtchen 20 oder 25m als maximale Dekomdrauf. Die wie gesagt beim XR auch mit reinem Sauerstoff.
Maximale Tiefe mit Luft 40m mit Tx 45m
14.05.2024 19:36
Okey, dann reden wir an einander vorbei. Ich spreche von IANTD.
soylentgreenwar mal Instructor...
14.05.2024 19:37

Bei den Einschränkungen wird es schwierig...

- 100% O2 macht bei 50m / 30 min Deko/eine Stage nur selten Sinn - warum gibts im Kurs
- eine Stage - Bottom Stage? Deco Stage?

Ich kenne in dem Bereich nur die Kurse von IANTD und GUE - im Rückblick hätte ich mir den IANTD Kurs sparen können / sollen.
Und da du schon GUE ansprichst: Es gib ne Handvoll deutschsprachiger GUE T1 Instruktoren - Rede doch mal mit einem von ihnen (oder allen), es soll schon vorgekommen sein, das es T1 Kurse in Deutschland gab.. Ansonsten ist z.b. Kroatien oder Italien auch nicht so verkehr, hat gerade bei so einem intensiven Kurs wie dem T1 den Vorteil, das man sich komplett auf den Kurs konzentrieren kann, und nicht vom 'Tagesgeschäft' abgelenkt wird.

Ich würde mich auf dem Niveau nicht auf 'was lokales, dafür nur die zweitbeste Wahl' bechränken wollen...

14.05.2024 19:44
Okey, danke für die Einschätzung. Dann werde ich mich dort mal melden. Ich hatte schon mal mit einem Instruktor von Sardinien Kontakt. Damals hatten mich die ungefährem Kosten von 4000€ insgesamt abgeschreckt. Ist aber natürlich immer noch Billiger als einen Kurs zwei mal zu machen weil der eine nicht so gut ist.
CiccioneAdvanced Technical Mermaid
14.05.2024 21:41Geändert von Ciccione,
14.05.2024 21:44
@Emotion: wie ich bereits geschrieben habe, sind die Kurse bei den verschiedenen Organisationen sehr ähnlich. Auch bei IANTD kannst du nicht so ohne Weiteres den 51m Kurs machen. Das geht erst, wenn du eine entsprechende Einführung ins Tech-Tauchen hast (die eben max 45m erlaubt).
Ehrlich gesagt, seh ich in diesen "Plus"-Zertifizierungen auch keinen großen Sinn.
Wenn Du nach der 45m-Zertifizierung genügend Erfahrung gesammelt hast, würde ich (bzw habe ich vor einiger Zeit) gleich die 60m Zertifierung gemacht. Und auch danach würde ich mich nicht mit einer "Plus"-Zertifizierungen abgeben, sondern (falls du das wirklich willst) gleich auf Hypoxic Trimix gehen. Das wird dann aber bei den Helium-Preisen echt sauteuer .... da kannst du dann auf Tiefe so ca 3€ pro Atemzug rechnen.
Welche Organisation auf Deinem Kärtchen steht ist letztendlich egal. Wichtig ist, wie gut der Instructor ist.
Bei meinem hatte ich die freie Wahl zwischen TDI, SSI, IANTD und RAID
Tastenchef13Hypoxic Trimix / Full Cave / JJ-CCR
14.05.2024 22:36
Wenn du doch ein tec fundi (gue hast) mach doch dort den T1
51m / trimix / 1 Stage nx50 oder o2 /,kein weiterer Kurs vorher nötig.

Such dir einen Instruktor der dir zusagt Sprache deutsch oder Englisch beides hat Vorteile und dann machst du den Kurs da wo du später tauchen willst wäre meine Empfehlung.

Im See wenn du kein Boot Meer magst oder ganz klar im Meer wenn du später reisen willst ist das ein riesen Vorteil das im Kurs gemacht zu haben. Ich mag das Urlaubsfeeling was sind schon 4000€ im tec Bereich cool2
AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
15.05.2024 05:41
Technisches Tauchen ist der erste Schritt in die Privatinsolvenz
Kosten bzw. Reisen müssen ist eins. Kurs nach Instruktor aussuchen das andere. Kosten und Reisen müssen wird noch einiges auf Dich zukommen. Solltest Dich vielleicht mal über Heliumkostrn OC informieren

Tl sollte weit über Level tauchen das er ausbildet, Chemie sollte passen

Mein Tip PATD urs in der Schweiz..der Thunersee eignet sich sehr gut für so einen Kurs
blackraiderDM / TEC Nitrox Diver
15.05.2024 07:41
Bei welcher Organisation Du deinen Kurs machst ist erst mal egal solange es ein anerkannter Tec Verband ist.

Dabei legst Du Wert auf deinen Ausbilder.
Ich habe vor Beginn meines Normoxic viel telefoniert. Und bei diesen Telefonaten brachen dann nach und nach einige Dinge weg.
TDI hätte meinen SUB Adv. Nitrox nicht anerkannt, IAC gefiel mir nicht als Karte und mit dem Ausbilder gab es Diskrepanzen. Schlussendlich bin ich bei IANTD gelandet bei einem Ausbilder mit dem ich zufrieden bin.

Teuer ist der Spaß sowieso, ich kann also verstehen, dass man die Kosten nicht unnötig in die Höhe treiben will.
Und da sind schlaue Sprüche wie: "Tectauchen ist der Schritt in die Privatinsolvenz & was sind schon 4000€ im Tec Bereich" eigentlich nicht angebracht.
Ich kann ja auch 6 Liter V8 Fahren ohne mit Bleifuß 40 Liter durchzujagen und zumindest etwas wirtschaftlich bleiben.

So einen Kurs bekommt man auch mit 2000 - 2500€ hin.
Auch OC... Was für Leute die nicht jedes Wochenende sinnlos Dreck im See anschauen wollen (schaut bei 45 Meter auch nicht anders aus) immer noch Sinn machen kann im Normoxic Bereich.

Wie oft steht man im Jahr schon an nem Wracktauchplatz mit 60 Meter?
Ich suche diese Gelegenheiten nicht mit Gewalt nehm es aber gerne mit wenn es sich ergibt, die paar TG kann man dann auch offen immer noch für "überschaubar" Geld machen.
Das Helium in ner D12 bei einem 18/45 kostet ~150€ bei 7 ct pro Liter also ja das ist teuer aber kann man mal machen.

Ich habe meinen Kurs aufgeteilt gemacht auf mehrere Wochenenden was gut war um zwischenzeitlich an Defiziten zu arbeiten. Das geht beim zusammenhängenden Kurs nicht.
Viel vom Gewässer hätte ich eh nicht gehabt, ich hatte eher immer Stress bei der Ausbildung, ständig geht was kaputt oder Du wirst mit Skills "genervt". OK, im hellen Meer wäre die Atmosphäre natürlich freundlicher gewesen als im Starnberger...


15.05.2024 08:27
@blackraider

Danke für den Post. Mir gehts nicht darum mir die 4000€ nicht leisten zu können, es hat eher mit etwas nicht wollen zu tun. Warum soll ich schon für den Flug und Hotel für den Kurs 1500€ bezahlen wenn es auch Zuhause geht. Im Warmwasser habe ich genug Kurse gemacht, die wenigsten haben mir im Kaltwasser genützt.

Weil du das Thema Starnberger See ansprichst, gehe ich mal davon aus, dass du dort in der Nähe auch wohnst. Da hätten wir was gemeinsam. Für welchen IANTD Instruktor hast du dich entschieden wenn ich fragen darf? Da gibts ja in unsere Region ein Paar.

LG
Tastenchef13Hypoxic Trimix / Full Cave / JJ-CCR
15.05.2024 09:37
Naja

Hotel brauchst du sowieso zu 95%
Urlaub brauchst du sowieso ich würde es nie aufteilen aus Erfahrung sehr ungünstig
Flug kommt je nach ort 200-400€ mit Gepäck meist gut hin
Hotel + Essen ist je nach Ort günstiger als in Deutschland
~aktuell ca. 750€ für Helium zum Beispeil in Hemmoor auszugeben naja da schau ich mir lieber echte Wracks an
und nehme Erfahrung wie Welle / Boot / Leine mit
Warmwasser hat immer den Vorteil ein Defekt am Anzug ist nicht gleich eine Katasstrophe

Aber wie gesagt ich würde es davon abhänig machen wo du später tief tauchen möchtest.

@Blackraider
Sich nen V8 kaufen und dann am Sprit sparen genau mein Humor - ne es ist halt einfach so das du schnell eine Menge Geld los wirst.
15.05.2024 10:06
Das mit dem Hotel stimmt halt eben genau nicht, hjer in meinem Umkreis gibts insgesamt 10 Tec Instruktoren. Tägliche Heimfahrt ist somit immer möglich. Da ich es zum Starnberg/Walchensee so nah wohne sind die Kosten auch überschaubar. Desweiteren soll ich als Kursteilnehmer ja auch die Flüge und das Hotel für den Instruktor bezahlen... Muss jetzt nicht unbedingt sein. Bei meinem Fundi hatte ich auch keine Zeit Fische anzuschauen. Wir haben nur Übungen gemacht, so soll das ja auch sein. Der Instruktor soll mich richtig abbückem 😊
blackraiderDM / TEC Nitrox Diver
15.05.2024 16:44Geändert von blackraider,
15.05.2024 16:56
@Taste,
und genau das ist eben nicht richtig wenn ich im Einzugsgebiet eines geeigneten Gewässers sowie Instructors wohne.
Ich wollte den Aufriss mit Urlaub schlicht für den Kurs nicht machen und den Kurs entsprechend nebenher machen am Wochenende.
Bei mir hat es eben gepasst, ich habe auch extern gesucht und wäre weiter gefahren aber mein Favorit war eben heimatnah.

Am Aufteilen des Kurses auf meherer Wochenenden sehe ich auch aboslut kein Problem, ich hatte schon das ein oder andere an dem ich Arbeiten musste oder wollte. Diese Zeit hätte ich garnicht gehabt im Urlaub. Ich hab auch Trainingstage angefügt, auch das ist bei einem Urlaub eher schwierig weil fest gestecktes Limit.

Ich brauchte kein Hotel, keine große Verpflegung, keinen Flug selbst die Fahrt zum Tauchplatz war auch nicht weiter als das was ich am Wochenende eh zum Tauchen gefahren wäre... Statt Fundive wars halt ein Kurstag.
Spesen für Instruktor 0€ (außer den Gasen) die Gase wurden aber nicht an einer Apotheke am See gefüllt sondern an den regulären Anlaufstellen wo man immer ist, was entsprechend günstiger war.

Ob man die paar Kurstage als Erfahrung im Meer braucht oder nicht, muss jeder für sich persönlich entscheiden, das kann natürlich durchaus ein Grund sein sowas im Meer zu machen. Im Kurs hatte ich von den Tauchplätzen sowieso nix, mich triezte eher der Ausbilder mit Skills auf Zieltiefe oder mit defekter Ausrüstung und Blauwasseraufstiegen.

Das V8 Beispiel kann man auch mit Gewalt falsch verstehen. wink2
Wenn man so nen Wagen fährt, fährt man ja auch nicht 100% mit dem Maximalansatz, man kann ja auch etwas wirtschaftlich damit umgehen und das geht eben beim (Tec-) Tauchen auch.
Ich muss ja nicht immer aus den vollen schöpfen und den finaniziellen Maximalaufwand auf mich nehmen wenn es auch kostengünstiger geht.
Wenn man das in allen Bereichen des Lebens so verfolgen würde wären wohl 95% der Bevölkerung ein Fall für die Privatinsolvenz.

@Emotion+
schreib mir doch ne PN mit dem was Du wissen willst, dann vergess ich es nicht und melde mich später mal bei Dir.
Mag hier jetzt nämlich keine Werbung machen etc.
15.05.2024 18:13
Moin Emotion,

ich bin zwar ein Nordlicht, dennoch würde ich dir Timo vom Mischgastauchen empfehlen.
Mach doch ein Kombi Kurs Adv. Nx und Normoxic Tx. Wenn du den Fundi im Warmen gemachst hast dann wäre das eine gute Lösung.
Und dann hast du 60m ohne Deco limits.
Gibt bestimmt noch andere gute Instruktoren da unten aber da kann ich nichts zu beitragen.

Gruß
Hammerhai


15.05.2024 18:57
@blackraider
Ich hab dir mal eine PM da gelassen.

@Hammerhai 07.
Danke für den Tipp, das würde ich mir einmal genauer anschauen 👍 Hast du bei dem Timo einen Kurs belegt und kannst da evtl mehr darüber sagen?
15.05.2024 20:26
Moin,

@Emotion, fast hätte ich mein Hypoxischen bei ihn gemacht. Habe mich dann aber für ein Instraktor aus meiner Ecke entschieden.
Finde ihn sehr nett , flexiebel und Fachlich gut. Habe bei ihn einmal ein Scooter gekauft und kenne einige die bei ihn Kurse gemacht haben und hörte da nur gutes. Aber hier gibt es bestimmt auch wenn der aus erster Kurserfahrung berichten kann.

Gruß
Hammerhai


15.05.2024 20:48

Wenn Starnberger ne Option ist, dann unbedingt mal mit Timo Kontakt aufnehmen. Habe bei ihm vor ein paar Jahren meine Trimix 60 gemacht und wurde nach 30 Jahren Taucherfahrung (inc. full cave) an meine Grenzen gebracht - so wie es eigentlich auch sein soll. Einer meiner zwei besten Kurse von vielen.

Kosten waren überschaubar, habe meine Pullen aber auch in der heimischen Garage gefüllt und das Helium war noch ein bisserl günstiger als heute.
Schlussendlich steht und fällt aber in Tiefen 50+ alles mit dem Instructor.

16.05.2024 08:26
Stefan Gaar von PATD soll auch gute Trimix Ausbildung am Starnberger See geben. Quatsch oder noch besser geh mal mit den Instruktoren vorher ins Wasser und beschnuppert einander. Danach fällt die Entscheidung meist einfacher.
16.05.2024 17:15
Danke erstmal für die Tipps!
Antwort