Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu den Verbänden, Vereinen, oder einfach allem was generell tauchspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Taucher.Net hat.

Tauchurlaub alleine?

Geändert von DeLucario,

Hallo Zusammen

Ich wollte um Weihnachten das erste Mal einen richtigen Tauchurlaub buchen. Mit meinen 20 Tauchgängen bin ich noch relativ neu, ich würde gerne direkt den Advanced Open Water Diver absolvieren.

Aktuell plaane ich ins Marsa Shagra Village in Ägypten zu gehen. Leider kenne ich niemanden der mitkommen würde.

Habt ihr schnell einen Tauchbuddy gefunden oder wurde euch sogar jemand zugeteilt? Mir graut es ein wenig davor nicht wirklich Anschluss zu finden und ohne Buddy kann man ja auch nicht tauchen...

Deshalb wollte ich mich mal erkundigen, was ihr so für Erfahrungen als "Solotaucher" gemacht habt

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Luc

AntwortAbonnieren
moeAOWD 140TG
26.09.2022 13:13
Ich denke die nächsten 10-15 TG in Ägypten wirst du eh mit einem Guide machen müssen.....
Von daher........
Joe.MurrSSI DiveCon
26.09.2022 13:50

Sehe ich wie moe thumbup

Die meisten Basen in EG haben die U30 (manchmal auch U25) Regel. Solltest Du bis dahin mehr TG haben, dann ist es in der Regel kein Problem einen Buddy zu haben/finden. Auf einem Tagesboot nimmt Dich der Guide eh in "seine" Gruppe mit und weist Dir einen Buddy zu, sofern Du Dich nicht selbst schon mit jemanden arrangiert hast. Am Hausriff gibt es oftmals eine Buddyliste, wo man sich eintragen kann. Und zur Not spricht man einfach jemand an und fragt freundlich, ob man sich anschließen kann.

Muca76Cmas **, Nitrox
26.09.2022 14:05
Wenn Du vor Weihnachten nach Ägypten fliegen würdest, dann könnten wir zusammen tauchen gehen. Bin ab 27.11. für 14 Tage in der Makadi Bay
26.09.2022 14:33
Ich war schon paar mal alleine im Tauchurlaub und hatte nie Probleme nen Buddy zu finden.
26.09.2022 14:39
Beste Erfahrungen habe ich in reinen Tauchresorts oder auf Schiffen gemacht. In Ägypten war ich alleine nur auf Safari Booten.

IvoryAOWD DTSA**
26.09.2022 15:44
Ich kann nichts zu der Basis direkt beitragen, aber im Januar hatte ich mal den Fall, dass zumindest fürs Hausriff das gar nicht so einfach war mit den Buddies, da doch Nebensaison. Da wurden dann nur Halbtagesausfahrten angeboten mit Guide und auch nur, wenn genug mitmachen wollten. Bei der Anzahl deiner TG ist das mit dem Guide aber ohnehin keine dumme Idee und wie die anderen schon schrieben evtl. auch verpflichtend.
26.09.2022 22:35
Danke für die ganzen Antworten, so wie ich das sehe sollte das schon alleine klappen. Möchte ja sowieso noch den Advanced Open Water Diver machen...

@Muca76 Danke für das Angebot, habe aber leider erst nach Weihnachten Urlaub im Geschäft
moeAOWD 140TG
27.09.2022 07:36
Ob du das so siehst ist irrelevant
Das gibt dir die Basis vor😉
RotfederOWD / SSI Deep
27.09.2022 09:48
Und zudem gibt's hier im Taucher.net auch noch die Buddy-Suche.
Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht , kann ich nur empfehlen.
GarfiSchnorchelabzeichen
27.09.2022 11:17Geändert von Garfi,
27.09.2022 11:33
Du solltest darauf achten, dass das Hotel/die Basis nicht zu klein ist. Zu dieser Jahreszeit ist ja auch nicht ganz so viel Betrieb. Zum Einen finden sonst u. U. die gewünschten Kurse nicht statt, zum Anderen ist es ab einer gewissen Größe der Basis gar kein Problem einen Buddy zu finden. Wenn Du, wie schon erwähnt, sinnvoller Weise geguided tauchst, ist das mit dem Buddy prinzipiell kein Problem.
27.09.2022 15:09

Hallo Luc, du hast 20 TG. Wenn du den Advanced noch zu Hause machst, bist du bei 25 TG.

Ganz ehrlich ......
..... in der Schweiz tauchen und zwischen Weihnachten und Neujahr n Ägypten tauchen, da würde ich noch den Trocki Kurs einlegen.

Ägypten ist das Wasser kein Problem, aber der Wind dazwischen.

Buddy zu finden sehe ich nicht als Problem an, aber mit mehr als 25 TG sparst du dir den Guide, wen du willst.

Die Guides sind aber meist mit allen Fischen per D und wissen wo sie sind

SchaffelAOWD/Solo-Diver
02.10.2022 12:40

Wenn Du einen Kurs machen möchtest, brauchst Du erstmal keinen Buddy, sondern bist beim Tauchlehrer gut aufgehoben.

Ich würde keine kleine Basis auswählen, sondern eine der großen, wo gewährleistet ist, dass der Kurs stattfindet und man auch nach dem Kurs einen Buddy findet, der auf ähnlichem Level unterwegs ist, das spart einiges an Streß. Zusätzlich sollte es neben Bootsfahrten ein vernünftiges Hausriff geben, da ist vieles einfacher.

Ob das Marsa Shagra die richtige Wahl ist, kann ich nicht so sagen, da sind schon viele erfahrene Taucher unterwegs und viel Kommen und Gehen.

https://www.tauchreise-abc.de/ratgeber/der-allererste-tauchurlaub-ein-ratgeber/

LG Schaffel

moeAOWD 140TG
02.10.2022 19:25
Wir waren jetzt 2X im Rohanou.
Gute Basis, sehr gutes HR. Kleine Caves, bis +30 Meter Tiefe, Zodiak, Speedboot. Tagesboot ab Ghalib.
Auch werden schnell mal 3er Gruppen von den Gäste gebildet um jemanden der alleine ist mitzunehmen. Haben das sehr entspannt erlebt.
Man hat auch abends schnell Kontakt. Da werden Tische zusammen gerückt bis es passt.
Das ist ein kleines Hotel aber 90-95% der Gäste sind Taucher. Denke das ist wichtiger als die Grösse der Basis. Hatten wir oft, dass Basis wohl gross aber nur ca 10% der Gäste der Hotels Taucher.
06.10.2022 17:26
Ich war kürzlich alleine in Ägypten (ebenfalls OWD aber wenig TG). Auf meiner Basis musste man unter 25TG mit Guide tauchen. Würde ich aber auch über 25TG hinaus noch machen. Sie zeigen dir die interessanten Dinge und finden den Ausstieg wieder ;) Als Anfänger wäre ich damit gnadenlos überfordert gewesen. Und sie sind idR nett, also wieso nicht. Das wäre am falschen Ende gespart finde ich. Somit stellt sich die Frage mit dem Buddy auch nicht mehr. Davon abgesehen gab's in der Basis ne Liste für Hausriff TG, auf der man Buddies suchen konnte. Und zu guter letzt findest du automatisch Anschluss, wenn du einen Kurs machst. Also keine Bange und viel Spaß!
07.10.2022 12:51
Hallo, ich fliege fast immer allein in den Tauchurlaub, meien bessere Hälfte taucht noch nicht und mein tauchender Sohn, hat nicht immer Zeit. Einen Buddy zu finden ist überhaupt nicht schwer, zur Not schließt du dich einem Buddy Team an und es geht zu dritt runter. Beim letzten Urlaub, Safaga-Duck Diving, hatte ich Glück mit meinen Zufalls-Buddy, gleiches Tauchprofil und schon waren 80 min TG kein Problem, ohne Guide da ich bei 150 TG und MD Brevet keinen Guide mehr brauche. Zum Teil waren wir auch zu dritt unterwegs, auch kein Problem, es wird sich dann am niedriger brevertierten Taucher orientiert, es gibt auch in 20 m viel zu sehen. Du wirst schon jemanden finden und bei 20 TG auch immer mit Guide ins Wasser gehen. Viel Spaß und versteife dich nicht so auf den AOWD, Erfahrung macht den Unterschied nicht eine Karte.
bart_siindependet diver
30.10.2022 22:51Geändert von bart_si,
30.10.2022 23:31

@ DeLucario ich kann dir bedenkenlos die Extra Divers im Mövenpick in El Quseir empfehlen.

Sowohl das Hotel, als auch die Basis sind zwar etwas teurer, als man es von Ägypten erwarten würde - allerdings ist der Aufenthalt jeden Franken (oder Euro wert.


Alle Hotelmitarbeiter sind höflich, gut geschult und zuvorkommend.

Die Basis liegt perfekt in einer sehr schönen Bucht, wo du ganz einfach mit deinem AOWD loslegen kannst.

Das völlig intakte Hausriff bietet alles - von einer Sandbank auf 5m für die Übungen über Steilwände, einem kleinen Canyon und bis zu einer Höhle.

Die Ausbilder sind gut. Vor allem, schaue daß du Klaus als Ausbilder kriegst.

Würde mich ein guter Freund oder eine gute Freundin mit 0, 20, 200 oder gar 2000 Tauchgängen nach einem Ort in Ägypten fragen, wo er / sie eine Ausbildung / Weiterbildung machen soll oder einfach nur schöne Zeit nach-, oder vor einer Tauchsafari verbringen soll - eindeutig hier, im Mövenpick resort.


Ich kriege kein Geld o.ä für die Werbung, bin einfach nur nur ein Wiederholungstäter


LG und schöne und sichere Tauchgänge

Antwort