Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu den Verbänden, Vereinen, oder einfach allem was generell tauchspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Taucher.Net hat.

Tauchreise buchen

Hallo, wie bucht Ihr Euere Tauchreise wie Flug, Hotel, tauchen...  Als Pauschal-Angebot bei den bekannten Anbietern ? Reisebüro, Online ? Jeder will ja "günstig" Zum Beispiel KUBA : Flug, Hotel, Tauchbasis (wenn möglich Deutsch), Sehenswürtigkeiten anschaun. Wo kann man das "BESTE" raus holen ?

AntwortAbonnieren
04.02.2017 13:04

Wenns geht Flug und Hotel als Pauschalreise. Hat den Vorteil, das es neben dem meist besseren Preis auch rechtlich bessergestellt ist, wenn der Flug verschoben oder storniert wird. Geht natürlich nicht bei allen Hotels, leider gerade bei kleinen Hotels meistens nicht möglich.

Zusatzleistungen wie Tauchen Ausflüge usw. dann vor Ort, aber nicht über den Reiseveranstalter im Hotel, sondern vorab per Internet suchen und dann gezielt dorthin gehen oder sogar vorab per e-mail unverbindlich "anmelden".

04.02.2017 13:27

Wenn es um einen Tauchurlaub geht, dann gerne bei einem spezialisierten Tauchreiseveranstalter.
Die kennen die Bedürfnisse der Taucher am besten und die angebotenen Resorts oder Schiffe meist aus eigener Erfahrung.

Je nach Reiseziel kommen da verschiedene Anbiete in Frage, die sich zT auf eine Gegend oder Kundensegment spezialisiert haben.

Meine Empfehlung zBsp. Wirodive oder Schöner Tauchen (allgemein, jetzt nicht auf Kuba bezogen).

StoneXNormoxic Trimix, IANTD Minediver
04.02.2017 14:09

Das ist das grosse "Kommt darauf an". Je nachdem was Du wo machen möchtest. Hab schon fast alles durch und alles hat seine Vor- und Nachteile.

04.02.2017 14:35

Hi StoneX, wer hatten deiner Meinung nach die besten Taucherurlaube organisiert bzw. bei wem warst du am zufriedesten ?  Die "REWE oder ähnlich Reise Anbieter  "einfach eine Pauschalreise buchen" oder die spezialisierten Tauchreiseveranstalter ?

StoneXNormoxic Trimix, IANTD Minediver
04.02.2017 15:01

Was ich meine ist, dass es darauf ankommt was Du machen möchtest. Eine REWE Pauschalreise ist z.B. völlig in Ordnung, wenn da eine vernünftige TB direkt im Hotel oder in der Nähe ist.

Möchte man eine Tauchsafari Soccorro oder Galapagos machen, ist REWE wahrscheinlich der falsche Ansprechpartner. Dann bucht man eben alles selber oder lässt sich alles von z.B. Beluga Reisen, Federsee, Roger Tours oder wie sie auch immer heissen mögen organisieren.

Um Dein Kuba Beispiel aufzugreifen würd ich als erstes gucken wo ich tauchen will und mir danach das Hotel aussuchen. Dann kann man schauen wo und wie man das am besten bzw. günstigsten bekommt. Bei booking das Hotel buchen, bei Suntransfers den Transfer und beim flugladen die Flüge oder doch lieber alles als komplettpaket bei Eurosun oder Beluga Reisen. Eine pauschale Aussage lässt sich nicht treffen. Manchmal ist der günstigste Anbieter für Deine Bedürfnisse (es wird wohl mehr Bedürfnisse geben als nur billig) eben nicht der richtige!

Viel Spass und Erfolg beim buchen und vor allem einen schönen Urlaub lol

06.02.2017 20:15

Würde eher selber buchen. Die ganzen Reiseveranstalter machen auch nix als nen Flug anklicken und ne Mail an die Basis schicken.

Dafür wird dann ein ordentlicher Obolus verlangt.

stodalAdvanced /600TG
06.02.2017 20:26

Da muss ich dir widersprechen

Ich hab letzes Jahr in Oktober eine Tauchreise nach mexiko gebucht 

allein bei den Flügen hätte ich fast so viel bezahlt wie die Ganze reise dann über Diverse Travellers gekostet hat.

Link "www.tauch-reisen.at"

06.02.2017 20:45

Höre ich ehrlich gesagt das erste mal und habe ich so selbst auch noch nie erlebt.

Alles was ich bis jetzt gefunden habe war mal im höchsten Falle pari. Aber zu 90% selbst gebucht günstiger. Und das Teilweise 30-50%.

15.02.2017 08:09

Hätte ich auch noch nie erlebt,das das Reisebüro günstiger oder wenigst gleich ist. Abseits von Pauschalreisen gibts für mich nur einen Grund, übers Reisebüro zu buchen, nämlich dann, wenn es ein Umsteigeflug ist, und dieser im Internet nicht als ein Flug buchbar ist. Stellt man sich den selbst zusammen, und der erste Flug hat verspätung, ists beim zweiten ein "no show", also Pech gehabt. Und selbst da muss ich dem reisebüro genau die Flüge samt Preis ansagen, sonst wirds erheblich teurer, weil die sich nicht die Zeit nehmen die günstigsten Flüge zu recherchieren (oder andere Interessen dahinterstehen)

30-50% Mehrpreis ist durchaus die Spanne. 

StoneXNormoxic Trimix, IANTD Minediver
15.02.2017 08:52

Diese unseligen Pauschalisierungen und Herunterbrechungen von Themen auf einen einzigen Aspekt, der noch nicht mal in jedem Fall angewendet werden kann ist schon ziemlich ätzend.

Über das Thema Reise buchen könnte man ganze Bücher füllen und lässt sich mit Sicherheit nicht in 2 Sätzen pauschal darstellen.

Es kommt auf die persönlichen Vorlieben, das Geld, die gewünschte Sicherheit, die Flüge, das Engagement, das Wissen usw usw usw an.

Das Reisebüros viel teurer sind ist eine Pauschalaussage und stimmt so nicht. Das die Tauchreiseveranstalter nur den Flug anklicken, ne Mail an die Tauchbasis schreiben und sonst nichts machen und dann viel teurer sind ist auch eine Pauschalaussage die so nicht stimmt.

Im Einzelfall muss man einfach mal alle Möglichkeiten die man so hat abklopfen und sich für einen Weg dann entscheiden.

Ich hab z.B. in diesem Jahr zum ersten Mal bei einem Tauchreiseveranstalter gebucht, weil das in dem Fall seine Vorteile hatte. Die Reise ist insgesamt nicht teurer, als wenn ich alles einzeln gebucht hätte, ich habe eine Reiserücktrittsversicherung für den gesamten Reisepreis, das Gesamtpaket zu buchen war wesentlich bequemer und wenn ich Probleme habe, habe ich einen Ansprechpartner. Wenn ich das Schiff verpasse, weil der Flug zu spät kommt oder was weiss ich, muss der Veranstalter irgendwie Ersatz schaffen bzw. mir hinterher was vom Reisepreis erstatten usw. Wenn ich alles separat gebucht hätte, wäre das alles viel komplizierter bzw. ich hätte in manchen Dingen schlichtweg Pech gehabt und es wäre mein Problem.

15.02.2017 12:01

Wenn ich das Schiff verpasse, weil der Flug zu spät kommt oder was weiss ich, muss der Veranstalter irgendwie Ersatz schaffen bzw. mir hinterher was vom Reisepreis erstatten usw.

Das ist leider ein oft angenommener Irrtum, genau das ist der Unterschied zur Pauschalreise (dort ist es so).

Das Reisebüro ist nur Vermittler, die Verträge laufen gegenüber dem Leistungserbringer. Wenn du dir z.B. vom Reisebüro 2 getrennte Flüge einzeln buchen lässt, ist das genauso ein "no show" wenn du den zweiten Flug Aufgrund der Verspätung des ersten nicht erreichen kannst. Haftung kannst du dann bestenfalls bei der ersten Fluglinie geltend machen. Verpasst du dein Schiff, ist es dasselbe, mir ist kein Veranstalter bekannt, der Flug & Tauchsafari als Pauschalreise anbietet. Rechtlich unterscheidet es sich also nicht vom selber buchen. Ob das Reisebüro dir trotzdem kulanterweise hilft, z.B. weil es einen guten Kunden nicht verlieren will, ist eine andere Geschichte. 

Ich zitiere mal:

Das Reisebüro hat dabei nur die Rolle des Vermittlers. Egal ob mit Reisebüro oder ohne – Ihr Vertragspartner ist immer derjenige, der die Leistung erbringt. Bei einer Pauschalreise haben Sie nur einen Vertragspartner: den Reiseveranstalter. Bei einer selbst zusammengestellten Reise schließen Sie mit der Airline, dem Hotel getrennte Verträge ab und haben daher mehrere Vertragspartner.

Quelle:http://europakonsument.at/de/page/reisebuchung

StoneXNormoxic Trimix, IANTD Minediver
15.02.2017 12:28

Nun...

Zitat von Wikipedia: Pauschalreise (englisch package tour) ist eine Reise, bei der ein Reiseveranstalter einem Reisenden mindestens zwei Reiseleistungen, von denen keine von lediglich geringer Bedeutung ist, im eigenen Namen zu einem einheitlichen Reisepreis zu erbringen verspricht.

Also was mache ich denn, wenn ich die gesamte Reise bei einem Reiseveranstalter buche? Eine Pauschalreise buchen. Davon abgesehen steht in den AGBs des Veranstalters drin:

Zitat AGB: Sollte eine Reiseleistung nicht oder nicht vertragsgemäß erbracht werden, so können Sie innerhalb angemessener Zeit Abhilfe verlangen. Wir sind berechtigt, mit Erbringung einer gleich- oder höherwertigen Ersatzleistung Abhilfe zu schaffen.

15.02.2017 13:15

Genau, ein Reiseveranstalter. Das Reisebüro ist kein Reiseveranstalter, es ist ein Vermittler. Du kannst eine Pauschalreise direkt beim Veranstalter kaufen, oder über ein Reisebüro. Ein Reisebüro kann (muss aber nicht) auch Veranstalter sein.

Steht im Angebot "Pauschalreise" um EUR xy, ist es eine Pauschalreise.

Steht im Angebot "Leistung1 (z.B. Flug), Preis xy, Leistung 2 (z.B. Hotel) Preis xy, Gesamt 2x xy, ist es keine Pauschalreise.

Du hast den Link eh selbst gesetzt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Reiseveranstalter

Abgrenzung Reiseveranstalter – Reisebüro – Reisevermittler

Ist leider so, mir wäre es auch lieber wenn das Reisebüro immer wie bei einer Pauschalreise haftbar wäre. 

Die AGB ist super, da steht demnach, das du Ahilfe verlangen kannst (verlangen kannst du es....) Das Reisebüro ist berechtigt (aber nicht verpflichtet).....

StoneXNormoxic Trimix, IANTD Minediver
15.02.2017 14:34Geändert von StoneX,
15.02.2017 14:35

Bei Belugareisen habe ich gebucht und in den AGBs steht ganz unten :Reiseveranstalter: Beluga....... Also wenn die kein Reiseveransalter sind wer dann?

http://www.belugareisen.de/index.php/home/seite/anzeige/allgemeine_geschaeftsbedingungen

Ich lerne gerne was dazu. Das mit den AGBs ist klar... sowas fällt einem erst auf den zweiten Blick auf und das obwohl ich mit so nem Mist auch beruflich malträtiert werde :D

15.02.2017 15:06Geändert von Schokoladenhai (Dalatias licha),
15.02.2017 15:22

@ StoneX, du hattest um 15.02.2017 08:52 schon "Tauchreiseveranstalter" geschrieben, insofern hast du natürlich recht, ich hatte den "Wechsel" von Reisebüro zu Veranstalter übersehen, es ging ja um Reisebüro oder nicht.

Bei Beluga ist es genau der Fall, das sie auch Veranstalter sind. Ob die dir angebote Reise jetzt eine Pauschalreise (mit Beluga als Veranstalter) oder eine Individualreise (von Beluga als Reisebüro vermittelt) ist, kann ich so nicht sagen, ist nur über die Buchung ersichtlich. Zumindest scheinen sie es anzubieten, sehr erfreulich, hatte ich bislang nie gesehen. In dem Fall buchst du dann genau genommen beim Veranstalter, der halt zufällig auch ein Reisebüro hat

Hatte mal bei einem anderen Anbieter, durchaus mit bekanntem Namen, angefragt, für Hotel, Tauchpaket, Flug, dort treten die dann unter leicht verändertem Namen als Reisebüro auf, rechtlich vom Hotel und der Tauchbasis getrennt. Auf meine Nachfrage, ob ich das als Pauschalreise bekomme, wurde dies verneint. Mein Angebot, ich buche trotzdem, wenn mir das Reisebüro eine kostenlose Stornierung des Hotels im Falle einer Flugannullierung anbietet, wurde ebenso nicht angenommen. Gut, muss ja nicht, gibt ja genug andere. 

Worauf ich hinaus wollte, eine Buchung über ein Reisebüro bringt keinen (rechtlichen) Vorteil gegenüber einer (individual oder Pauschal)Buchung beim Reiseveranstalter. Entscheidend ist die Art des Angebotes, Pauschal oder eben nicht. 

17.02.2017 20:35

Hallo ich habe da auch mal eine Frage, vielleicht kennt sich da jemand aus.

Wenn ich bei einem Tauchreise Veranstalter eine Reise buche (keine Pauschalreise) und das gebuchte Hotel ist vor Ort nicht verfügbar, habe ich da ein Anrecht, das mich der Veranstalter auf ein vergleichbares Hotel kostenfrei umbucht, auch wenn es teurer ist? Ich hatte nämlich einmal den Fall, das Hotel war überbucht und für ein vergleichbares Hotel sollte ich vor Ort 40 Euro Aufpreis zahlen. Bei einer Pauschalreise ist es ja so, das man kostenfrei auf ein vergleichbares Hotel umgebucht wird und selbst wenn das teurer sein sollte, man hier nichts zuzahlen muss.

17.02.2017 20:56

Jetzt kommts drauf an wer der Reiseveranstalter hier ist, sprich mit wem der Vertrag geschlossen wurde, das Reisebüro kann wieder nur Vermittler sein, oder auch Veranstalter. Wenn der Veranstalter nun z.B.in Ägypten sitzt könnte es schwierig werden irgendwelche Ansprüche durchzusetzen. 

17.02.2017 21:09Geändert von Kabafit,
17.02.2017 21:25

Der Reisebüro war ein deutscher Anbieter (Magellantravel)

17.02.2017 21:45

Nochmal, wer ist der Veranstalter, sprich mit wem hast du einen Vertrag, nur das zählt. Muss auf der Buchung vom Reisebüro draufstehen, ob es eine Vermittlung oder eine Eigenveranstaltung ist, und wer jeweils der Vertragspartner ist. Wenn das deutrsche Reisebüro eine Reise vermittelt hat mit einem Hotel in der Mongolei und einer Fluglinie aus Russland, dann hast du eben Vertragspartner in der Monglei und in Russland. Vermutlich ist es dann schwerer, Schadensersatzansprüche durchzusetzen, aber das ist jetzt nur eine Annahme  

Wobei es auch bei einem angenommenen deutschen Veranstalter fragwürdig ist, ob man sich das wegen 40 Eur jetzt antut, und genau das wissen die auch....was sagt denn das Reisebüro dazu?

17.02.2017 22:35

Das Reisebüro ist Magellantravel, auf der Rechnung steht aber: 

"Es gelten die jeweiligen Geschäftsbedingungen der Veranstalter sowie den Fluggesellschaften. Wir weisen nochmals darauf hin das wir nur Vermittler der jeweiligen Reiseleistungen sind und kein Veranstalter. "

In den AGB steht:

Alle Angebote auf den Internet Seiten unter www.magellantravel.de, www.fly2cebu.com, www.tauchen-philippinen.com und www.philippinentaucher.de sind vom Magellan Travel veranstaltete Reisen sofern nicht explizit darauf hingewiesen dass Magellan Travel als Vermittler des dargestellten Angebotes auftritt.

http://www.magellantravel.de/contact/agbs/

17.02.2017 23:08

Tja, ziemlich eindeutig, somit musst du dich bez. Schadensersatzansprüchen an den Veranstalter, also wohl das Hotel, wenden. Was in der Praxis natürlich zu vergessen ist.

21.02.2017 16:31

Hallo zusammen, 

könnte mir jemand einen Ort emfehlen, wo man richtig gut tauchen kann. Also wo man viele Arten von Fischen, Korallen usw. sehen kann. Es sollte auch ein gutes Hotel  in der Nähe haben und sich auch Möglichkeiten anbieten, abends etwas zu unternehmen. 

Würde mich über eure Emfehlungen und Erfahrungen freuen! 

21.02.2017 17:21Geändert von Kabafit,
21.02.2017 17:26

@Schokoladenhai Danke für die Info! Das habe ich mir fast gedacht.

@Dai Nguyen

Da bist du dort besser aufgehoben!

https://taucher.net/forum-tauchgebiete-inz1

Damit das kein Blindflug wird, sollest du da einige Fragen beantworten:

1. Budget und wie lange? Reisezeit?

2. Was ist beim Tauchen wichtig? (Erfahrungstand, was möchtet du unter Wasser sehen) 

3. Magst du lieber Nachtleben mit Halligalli oder lieber Chillen auf einer einsamen Insel? Alleine, Paar, oder mit Freunden unterwegs?

4. Ist eine Tauchsafari für dich interessant? 

5. Wie lang ist die für dich, die noch erträgliche Flugzeit bzw. Anreisezeit? 

6. Ist etwas Luxus gewünscht, oder reicht ein einfaches Resort?

09.03.2017 19:15

Das ganze ist ein sehr komplexes Thema, die "eine" richtige Aussage gibt es nicht, es kommt auch immer drauf an, was man erwartet und um was es konkret geht.

Für Kuba z.B. würde ich auf jeden Fall einen Tauchreisespezialisten hinzuziehen, der hat dann auch Erfahrung an dem Thema.

Ansonsten: Alleine das Thema "Reisesicherungsschein Ja oder Nein" könnte Bücher füllen.....wer den nicht hat, hat wenig bis keine Ansprüche, Anzahlungen ins Ausland sind ein Glücksspiel.....usw.....

Jan und ich werden in unserer Reihe "Das kleine Tauchreise-ABC" das Thema anpacken, allerdings nicht kurzfristig.

Wenn ich einen Tauchreiseveranstalter für eine Buchung nutze, buche ich wenn irgendwie möglich auch den Flug dort, auch wenn es nur eine Vermittlungsleistung ist - zumindest moralisch bin ich hier klar im Vorteil, wenn z.B. die Safari abgesagt wird, das rechtliche mal unbeachtet. Und meist ist der Unterschied bei Flugvermittlungen preislich nicht der Rede wert, da kommt es meist nur drauf an, ob man den letzten Fuffziger unten oder oben draufgeschlagen hat.....

LG Schaffel

Antwort