Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Tauchplatz Berlin/Brandenburg

Hallihallo an alle Mittaucher, 

ich bin ein totaler Frischling und habe noch nicht mal einen Tauchschein, das ändert sich aber im nächsten Monat und ich kann die nächste Stunde kaum abwarten. :D Ich werde den PADI OWD, also bis 18m, machen. 

Meine Frage an euch betrifft aber die Zeit danach. Ich würde gerne mit meinem Buddy an einem schönen Platz in der Gegend Berlin/Brandenburg tauchen gehen. Könnt ihr mir dafür schöne Orte empfehlen? Da wird nicht viel eigene Ausrüstung haben, sollte es dort idealerweise einen Verleih geben und wir müssten es mit den Öffentlichen erreichen können, weil wir kein Auto haben. Das könnte ich zur größten Not aber leihen. 

Schön wäre auch, wenn man dort hinterher noch ein bisschen am See sein könnte, also als Strandbad oder ähnliches und wenn es im See auch etwas zu sehen gibt. Ich weiß, dass sind viele Ansprüche, aber bei meiner Suche im Internet bin ich leider nicht fündig geworden, deshalb richte ich mich hoffnungsvoll an euch und eure unschätzbaren Erfahrungen.

Vielen, vielen Dank für eure Hilfe und schönes Weitertauchen, 

Frida

Geo Tags: Deutschland, Berlin, Brandenburg
AntwortAbonnieren
22.05.2017 23:17

Wenn wir von Berlin sprechen sind da nicht wirklich schöne Seen vorhanden. Dann auch noch ohne Auto erreichbar wird schon fast unmöglich. Leihequipment vor Ort? Ist mir auch nicht bekannt.

Mein Tipp: schließt Euch einem Tauchverein an oder einem Tauchshop (z. B. www.tiefenrausch.eu) und schließt Kontakte. Da werden immer mal gemeinsame Ausflüge organisiert und es findet sich sicherlich eine Mitfahrgelegenheit. Außerdem habt ihr gleich Kontakt zu anderen Tauchern und könnt euch weiterbilden, denn das Lernen hört auch nach dem OWD nicht auf.

Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
23.05.2017 06:10
Bei 200bar.de findet sich eine gute Auflistung von Tauchplätzen (und Sichtweiten). Falls ihr am Wochenende von dort (Potsdam) startet, ist Leihausrüstung und Mitfahrgelegenheit (bei regelmäßig organisierten Touren) gegeben. Ansonsten gibt es ein paar Tauchbasen vor Ort, die verleihen, aber ohne Auto... das wird auf Dauer schwierig.
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
23.05.2017 07:36Geändert von mario-diver,
23.05.2017 08:02
Bei der Tauchzentrale Berlin-Brandenburg wärst du gut aufgehoben. Sie führen am südl. Ende des Gross Glienicker Sees eine voll ausgestattete Basis. Nach Kladow kommst du gut mit den Öffis.Viel Spass dir?Anliegendes Foto mit mir im Hintergrund ist im Glieni entstanden...es gibt viel zu sehen?
23.05.2017 10:16

Der Groß Glienicker See ist wirklich schön. Ich bin dort immer am Nordufer (Pferdekoppel) tauchen gewesen. Dort muss man nur alles selbst mitbringen. 

Bis auf 18m wirst du dort definitiv nicht runterkommen. Sooo tief ist der See nicht.

Als Anreisetipp: Fahrt am besten morgens hin. Bei schönen Wetter sind die Parkplätze relativ schnell voll.

PraetoniusIntro-Cave, Normoxic Trimix, AI
24.05.2017 00:16

Ich kann den Glienicker See für Anfänger auch nur empfehlen. Wenn die Sicht einigermaßen ist, kann man sich da gut an vielen Barschen und Hechten, aber auch an Schleien, Karpfen und Aalen erfreuen. Besonders Nachttauchgänge sind immer wieder schön.

Wie angesprochen gibt es ganz im Süden des Sees seit einiger Zeit eine Tauchbasis, bei der du alles bekommen kannst. Zur Sicherheit einfach anrufen.

Mehr Infos zum See findest du zum Beispiel auch hier: www.berlintaucher.de/informationen/tauchatlas/tauchplaetze/gross-glienicker-see

24.05.2017 09:20

Vielen Dank euch allen!

Im Glienicker See machen wir auch unsere Außentauchgänge, daher dachte ich vielleicht ist es schön nochmal was anderes zu sehen, aber gut, dann verschieben wir das auf später

Teneriffa zum Beispiel  

frogman-xnepoznao hrvatski ronilac
24.05.2017 09:46Geändert von frogman-x,
24.05.2017 09:52

Moin friedaqu,

"Da wird nicht viel eigene Ausrüstung haben, sollte es dort idealerweise einen Verleih geben und wir müssten es mit den Öffentlichen erreichen können, weil wir kein Auto haben. Das könnte ich zur größten Not aber leihen."

Tja... das ist wirklich schlecht. Ohne Auto wirst Du nicht viel reissen können. Ich muss meinen Vorrednern recht geben. Innerhalb von Berlin lohnt sich wirklich nur das "Hausriff", der Groß-Glienicker-See. Schön für Nachttauchgänge im Sommer, gut zum Trainieren oder mal für einen Feierabendtauchgang. Ansonsten gibts noch den Strausssee.

Willst Du wirklich mehr sehen, bleibt Dir nichts anderes übrig als weiter raus nach Brandenburg, oder noch besser, in die Steinbrüche nach Sachsen oder Sachsen-Anhalt zu fahren. Als wirklich ambitionierter Taucher, der selbstständig Tauchausflüge und Tauchgänge plant und durchführt machst Du als Berliner innerhalb eines Jahres richtig viele Kilometer! In meinem ersten Jahr hatte ich alleine für die Tauchtouren fast 10.000 Km auf der Uhr.

Als "Frischling" empfehle ich Dir ebenfalls den Kontakt zu Tiefenrausch (Stresemannstraße, Schöneberg) oder zur Tauchzentrale (Ohlauer Straße, Kreuzberg). Auch der Frank von tauchen-potsdam.de plant viele Tauchausflüge, allerdings starten die alle in Potsdam vom Stern-Center. Wenn Du nicht mobil bist könnte das echt schwierig werden. Bei allen 3 genannten bist Du gut aufgehoben.

24.05.2017 11:11

Alternativ gibt es auch noch den Straussee mit Tauchbasis. Mit der S5 bis Strausberg Stadt und dann zu Fuß etwa einen Kilometer laufen. Die sicht ist laut 200Bar aber im Moment nicht sehr gut.

Antwort