Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!
  • 1
  • 2

Tauchlampe mit weitem Abstrahlwinkel für Video

Geändert von Lennartd,
01.02.2019 00:05

Guten Tag, liebes Forum.

Ich bin momentan auf der Suche nach einer kostengünstigen Tauchlampe, welche sich für das Filmen unter Wasser eignet. Da ich neu in diesem Thema bin, habe ich keine Ahnung und bin für vieles offen. Ich habe jedoch ein nicht allzu hohes Budget (150€, ja ich weiß, dafür bekommt man nicht viel, aber mehr habe ich dafür leider nicht zur Verfügung). Ich bin kein Taucher und werde auch kein Taucher werden. Die Lampe soll primär fürs Schnorcheln sein und in maximal 15 Metern Tiefe eingesetzt werden. Da es im September auf Mauritius geht, soll diese dort für ein paar Tauchgänge genutzt werden, hauptsächlich aber soll hier das Schnorcheln im Fokus stehen. Ich werde eine Sony A7R iii mit dem Sony 24-105 F4.0 oder Sony 50mm F1.8 benutzen und das passende Seafrog Gehäuse dazu. ( Ja ich weiß, dass diese Kamera und Linse viel Geld kostet, jedoch habe ich trotzdem nicht mehr Geld zur Verfügung für teurere Lichter).

Wie bereits erwähnt soll hauptsächlich Video im Fokus stehen, ab und zu aber auch Photos. Lohnen sich da eine Lampe und eine Strobe, oder reicht eine Lampe (oder doch zwei?) Oder kann man sogar kostengünstig dort Lampen mieten ? Da ich keine Ahnung habe, welche Lichter und wie viel Lumen hier bei Tageslicht benötigt werden, würde ich mich freuen, wenn es Leute gibt, die sich damit auskennen und mir mit guten Beispielen weiterhelfen können.

MfG. Lennart

AntwortAbonnieren
Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
31.01.2019 08:10
es sollte eine Lampe mit Floodreflector sein und nicht mit Spot. Oder es gibt auch Lampen mit verstellbaren Abstrahlbereich, wie z.B. https://www.mares.com/shop/de-DE/diving/accessories/torches/eos-15rz-1.html

31.01.2019 08:17
Stephan K. Die sieht ja schon gut aus, nur wie viel soll die mich denn kosten ? Und ist diese auch gut zum ausleuchten, oder werden zwei dafür benötigt?
Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
31.01.2019 10:49Geändert von Stephan K.,
31.01.2019 10:51
auf der Maresseite kannst du nach einem Händler in deiner Nähe suchen und dir die mal ansehen ca. 200 Euro kostet diese Lampe. Fürs Schnorcheln brauchst du nicht viel Licht, aber wenn du tiefer gehst dann brauchst du ggf. viel mehr Licht. Wie gesagt brauchst du was mit Floodrefektor und diese Mareslampe war nur eine Möglichkeit. Ich selber nutze eine Hartenberger Megacompackt D2 mit Floodreflektor und Gasentladungsbrenner und die Lampe hat damals ca. 1000 euro komplett gekosten. Aber mittlerweile gibt es etliche Videoleuchten mit LED in allen mögliche Preis- und Qualitätsklassen



31.01.2019 11:12
"...mit weitem Absorptionsspektrum..."

Die Überschrift ergibt überhaupt keinen Sinn. Warum benutzt du Fremdworte, deren Bedeutung du nicht kennst?
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
31.01.2019 11:33
"Warum benutzt du Fremdworte, deren Bedeutung du nicht kennst?"
Vermutung: Ein TEK-Schnorchler.

Ich würde zwar eine Sola-Videolampe
https://www.atlantis-onlineshop.de/sola-dive-2500/p-69270.html?sessID=1t66b42lh48ngqaf2ohvc1c3l2
empfehlen... aber nicht für 150EUR zu haben.
Bei Blitzgetäten ähnlich, und zum filmen brauchst du eine Lampe, und Blitz UND Lampe für gesamt 150EUR geht garnicht.
Irgendein Chinateil billig kaufen (breiter Abstrahlwinkel und viele Lumen..), und nicht wundern, wenn es etwas bläulich und ungleichmäßig ausgeleuchtet wird, oder ganz auf Kunstlicht verzichten.
31.01.2019 11:54Geändert von unterwasserkamera.at,
31.01.2019 12:55
- Ich würdfe auf das Licht verzichten und ohne Licht filmen oder fotografieren. Einen ordentlichen Rotfilter dran von Magic
31.01.2019 12:13
Wenn ich auf eigenes Licht verzichte habe ich doch kein Mischlicht? Für Mischlicht brauche ich doch mindestens 2 Lichtquellen.
31.01.2019 12:48
DB ich weiß sehr wohl, was Absorptionsspektrum bedeutet. Ich glaube auch, dass jeder weiß, was ich gemeint habe, auch wenn ich mich nicht zu 100% richtig ausgedrückt habe Bitte nerv hier nicht mit solch unnötigen Kommentaren, das kannst du auch woanders tun, danke.
31.01.2019 12:52
Gelbe Maske ich war noch nie tauchen und gehe nur gelegentlich tauchen, ist doch nicht so schlimm. Ich glaube jeder weiß auch, was gemeint war ;)
Leider habe ich kein höheres Budget, deswegen geht da leider auch nicht mehr. Deswegen wollte ich ja wissen, was das Beste für diesen Preis ist
31.01.2019 12:54
Stephan K. Ja, wie gesagt, es wird nicht tiefer als 15 Meter werden, wenn überhaupt. Würde denn hier für etwas Farbe, solch eine Lampe ausreichen ?
31.01.2019 13:07
Reg dich mal ab, Lennartd. Du bist viel zu gereizt für ein Internetforum. Wo ich wen nerve ist meine eigene Entscheidung, nicht deine. Das ist hier nicht dein "ich habe eine Frage und will eine Antwort"-Forum Ertrag' es wie ein Mann und lese vorher ein Fremdwörterbuch. Ich dachte hinter der Überschrift verbirgt sich ein neuer technischer Kniff bei Videoaufnahmen. Dabei war es nur Unsinn. Ich glaube, jeder weiß, was ich meine.
31.01.2019 13:49
Hallo Lennartd, also, was eine Lampe mit "breitem Absorbtionsspektrum" sein soll, erschließt sich mir auch nicht, aber ich denke, du meinst einen großen Abstrahlwinkel (flood), denn ein kleiner Winkel (Spot) ist für Film ond Foto ungeeignet. Auch meiner Meinung nach reicht dein Budget nicht für eine annähernd zufriedenstellende Lösung. Deshalb schließe ich mich Manfreds Rat an, filme und fotografiere ohne Kunstlicht und mach den Rest am Computer! Ob dir in 15m Tiefe ein Rotfilter was bringt, hängt sehr von den konkreten Bedingungen ab, ich bin da eher skeptisch. In geringeren Tiefen kann der Filter schon sinnvoll sein. Der manuelle Weißabgleich, entweder direkt bei der Aufnahme oder später dann am Rechner wäre eine weitere Möglichkeit, das Ergebnis zu verbessern. Wenn du unbedingt in eine Lampe investieren möchtst, dann kauf dir eine, die für dein Budget die größte Lichtleistung und einen breiten Abstrahlwinkel hat. Jede Kamera ist für zusätzliches Kunstlicht dankbar. Sei dann aber nicht vom Ergebnis enttäuscht, denn die billigen Wunderleuchten aus Fernost sind nur auf dem Papier Lichtkanonen.
GarfiSchnorchelabzeichen
31.01.2019 13:50
Ich werde aus dem Bedienkonzept der Mares Lampen nicht schlau, weder nach der Beschreibung noch nach der sogenannten Bedienungsanleitung.
Wie funktioniert das mit dem Einschalten der Lampe?
Kann ich da direkt von aus nach low, oder direkt nach high schalten? Oder kann man nur die einzelnen Modi nacheinander durchschalten? Am wichtigsten aber: Kann man die Lampe ein und ausschalten ohne an diesem schwachsinnigen Blinkmodus vorbeizukommen?
Auch die Fotos geben da nicht viel her.
Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
31.01.2019 14:01
Für den näheren Bereich reicht das, aber für weiter weg natürlich nicht. Selbst meine D2 bringt nicht mehr viel wenn du mehr wie 2 m von dem Objekt bis was du Photographieren willst. Ein Blitz hat der etwas mehr Reichweite und leuchtet auch mehr von der Umgebung aus. Selbst ein starker Blitz bringt irgendwann nichts mehr, da ja das Farbspektrum insbesonders Rot schon wieder durch das Wasser "gefiltert" wird.
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
31.01.2019 14:24
Nebenbei, auch ich konnte nur erraten, was ein "weites Absorptionsspektrum" ist. Ist eben wie bei TEKkies...
Erst dachte ich, vielleicht ein breites Frequenzspektrum (von Infrarot bis Ultraviolett), dann vermutete ich deb breiten Lichtwinkel (was aber fürs Filmen ganz selbstverständlich ist).

Nebenbei, nicht dem Irrtum verfallen, Videolampen könnten tags im klaren Wasser in geringer Tiefe (15m) schwächer sein. Dann hast du nämlich "Mischlicht" mit überwiegendem Anteil des Sonnenlichts, d.h. eher blau, und die Wirkung der Lampe geht gegen Null (außer ganz nah vor dir).
31.01.2019 14:25
DB man hätte auch ganz nett schreiben können, dass diese Ausdrucksweise nicht richtig ist und was dafür der richtige Begriff ist. Ich schließe aus deiner Aussage also, dass ein Forum für Fragen, auf welche man Antworten benötigt, nicht dafür da ist, sondern um dumme Kommentare zu schreiben. Wieder so ein Internettroll....
31.01.2019 14:28
Gelbe Maske, ja ich habe mich verschrieben, da ich den Beitrag in Eile geschrieben habe.
31.01.2019 14:30
Stefan K, bekomme ich für 150 Euro einen halbwegs sinnvollen Blitz ?
31.01.2019 15:23Geändert von DB,
31.01.2019 15:24
@Lennartd

Dann hätte ich aber raten müssen, was du wirklich meinst. Damit du nicht noch wirklich böse wirst, mach ich auch mal einen konstruktiven Vorschlag. Was du brauchst ist eine billige Chinalampe. Ich denke, die ist für deine Zwecke ausreichend. Vom Budget her müsste es auch passen. Wenn du sorgsam mit ihr umgehst und die O-Ringe regelmäßig pflegst, bleibt sie auch dicht. Einen Versuch ist es wert.

Da der Link anscheinend verstümmelt wird:

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=+Zum+Heranzoomen+mit+der+Maus+über+das+Bild+fahren++++++Diving-Fotografie-12000LM-10x-XM-L2-4x-Rot-4x-Blau-LED-Tauche-Tauchlampe-18650-B+++++Diving-Fotografie-12000LM-10x-XM-L2-4x-Rot-4x-Blau-LED-Tauche-Tauchlampe-18650-B+++++Diving-Fotografie-12000LM-10x-XM-L2-4x-Rot-4x-Blau-LED-Tauche-Tauchlampe-1&_sacat=0
31.01.2019 15:42
Davon würde ich dann zwei nehmen. Zwei mal 12000 Lumen, wer's glaubt... Aber egal, deine Kamera ist gut genug, die macht aus jedem Licht das Beste. Wenn dein Hauptaugenmerk auf Video liegt, würde ich auch keinen Gedanken an einen Blitz verschwenden. Für ein paar Fotos reichen auch die Lampen, und beim Filmen nützt der Blitz sowieso nichts.
31.01.2019 15:55
" Zwei mal 12000 Lumen, wer's glaubt..."

Wers glaubt? Keiner, hoffe ich. Ist auch völlig egal, vorne kommt jedenfalls eine Menge Licht mit großem Absorptionsspektrum Abstrahlwinkel raus.
31.01.2019 23:52
DB, das ist ja immerhin ein Anfang Wie viel müsste ich denn für eine halbwegs ordentliche Lampe bezahlen ?
01.02.2019 02:11
Kann man auf Mauritius Tauchlampen mieten? Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht ?
01.02.2019 07:40
@Lennartd
Du kannst übrigens deine Beiträge auch editieren, das geht einfach wenn du auf "ändern" drückst. So bekommt man echt Augenkrebs. wink2
01.02.2019 08:13
@Lennartd: Mein Hauptproblem, um dir einen Rat zu geben ist, dass ich nicht weiß, was für dich "halbwegs sinnvoll" und "halbwegs ordentlich" ist. Meine Lampen, die ich als "halbwegs ordentlich" empfinde, haben pro Lampe 500 € gekostet. Eine Lampe, die ich mir wünschen würde, kostet mehrere Tausend Euro. Deine Kamera kann auch ohne Kunstlicht (im Rahmen physikalischer Gesetzmäßigkeiten) gute Bilder machen, mit Kunstlicht, egal wie stark, solange es Flood ist, bessere Bilder. Also kauf dir eine Lampe, die dein Budget hergibt und sieh dann, unter welchen Bedingungen und mit welchen Kameraeinstellungen du die besten Ergebnisse erzielst.
  • 1
  • 2
Antwort