Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
blackraiderDM / TEC Nitrox Diver

Tauchlampe; Tilli Tec oder doch klassische Tanklampe??

Geändert von blackraider,

Hallo zusammen,
ich hatte bis vor kurzem zwei Chinalampen zum Tauchen... Vielleicht kennt ja jemand die Voladorlampen vom großen Fluß...
Die große mit angeblich 6000 Lumen ging mir nun nach nur 3 Monaten kaputt.
Im Anbetracht der 80€ die ich dafür gelöhnt habe war die Leistung i.O. nach 90 Minuten Nachttauchen war aber die Luft raus und es war eher noch ne Notbeleuchtung. lol
Jetzt ist guter Rat teuer... Ich möchte nun gerne eine "richtige" Tauchlampe.
Da ich aber von den gängigen Herstellern wie Riff; Scubapro und Mares schon Lampen in Aktion gesehen habe deren Leistung im anbetracht des Preises doch recht (lächerlich) äh korrekt ausgedrückt heißt das ja "überschaubar" war, bin ich etwas ratlos...
Sagen wir mal so, meine Chinalampen sind da auch nicht schlechter. baeh

Geld sollte dabei nun erst mal eine eher untergeordnete Rolle spielen.
Ich bin durchaus bereit für gute Ware auch entsprechend Geld auszugeben.
Wobei ein Tanklampenset für 2000€ dann auch meine Bereitschaft zu investieren deutlich überstrapazieren würde.

Stellen wir also mal ~1000€ maximal in den Raum, ich würde mich aber auch über schönes Licht für 300€ freuen.


Mal kurz zu den Rahmenbedingngen und was ich damit machen möchte:

  • Ich bin Advanced Nitrox Diver, sprich zukünftig weiter in der TEC Schiene unterwegs
    (Spricht wohl eher für Tanklampe weil Standardkonfiguration)
  • Tauche hauptsächlich am Tag in kalten, dunklen Gewässern in Deutschland
  • Gerne auch mal Nacht Tauchgänge aber nicht die große Masse
  • Bin Lichtfanatiker, zu hell gibt es nicht. :-D
  • Habe ein Harness und das anbringen des Tanks wäre also kein Problem
  • Im Idealfall ist die Lampe am Ende des Tauchgangs noch genau so hell wie am Anfang

An was habe ich also bissher so gedacht!?
Nach etwas Recherche hier habe ich natürlich die Maxi Uni entdeckt und hatte diese auch schon mehrmals im Warenkorb. :-D
Dabei wäre für mich das 15° Modul interessant, alles im Set mit Goodmanhandle etc. bin ich dann bei 350€ ohne die Dimmung die ich evtl. im Nachgang einbauen lassen würde falls benötigt.
Die Youtube Videos von der Lampe finde ich allerdings alle etwas durchwachsen was die Aussagekraft zur Leuchtkraft angeht.
Also so im direkten Vergleich mit Tanklampen finde ich das schwierig zu vergleichen.

Die Tillitec Lichtlösung kommt mich auf ~400€.


Tja, da sind natürlich nun erste Tanklampen auch nicht mehr weit entfernt, erst dachte ich hier an Nanight was ich aber wieder verworfen habe. Die C3 die ich interessant finde hat mir mit 5° dann doch einen zu engen Lichtkegel.
Das mag alles schön zum Zeichen geben sein, aber ich würde gerne auch was sehen bei Nachttauchgängen!

Ein kompromiss für mich wäre eine Lampe mit einer super großen Corona und einem schönen Spot in der Mitte, gibts sowas?
Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich?

Aufgrund eines Youtube Videos bin ich dann auf Gralmarine gestoßen.
Das Video hat mich von der GL7 LED eigentlich sehr überzeugt, das kommt unter Wasser dem was ich mir Vorstelle schon recht nahe!
Für 250€ ist das auch überschaubar, leider kostet so ein Akkutank mit 13,6Ah dann nochmal 600€ zusätzlich...
Dieses Video zeigt aber sehr schön was ich gerne haben möchte, zum Kommunizieren taugt die natürlich eher nicht mehr...
https://www.youtube.com/watch?v=A8f8acd5Tvo

Mir ist durchaus bewusst, das ich hier auch etwas Äpfel mit Birnen vergleiche aber ich bin mir einfach nicht sicher ob ich den Mehrpreis für eine Tanklampe wirklich ausgeben muss.
Die Gralmarine kommt mit dem Akkutank auf ganz andere Laufzeiten als die Tillitec, will man das vergleichen braucht man dort auch noch den großen Akkuhalter, was dann Preislich nochmal ca 100€ mehr ausmachen wird.
Bei der Tanklampe wäre ich auch flexibel und könnte später noch einen deutlich stärkeren Lampenkopf dran machen was aber wiederum weniger Lufzeit bedeutet und evtl. einen noch größeren also auch teureren Tank notwendig machen würde.

Auch hier die Frage, was ist denn eine "gängige" Größe an Akkutank?

In Flachen Gewässern kommen aktuell Nachttauchgänge um die 90 Minuten zustande. Die Tageslicht Tauchgänge in die dunkleren Bereiche der Seen bewegen sich aktuell so im Bereich um 60 Minuten. Also nix wirklich außergewöhnliches aber ich bin drauf und dran mich da zu steigern. Habe dieses Jahr viel an Ausbildung gemacht und es wird definitiv weiter gehen in Richtung TEC.
Bin gespannt wie Ihr das Thema seht und zu was Ihr mir raten werdet.
Danke und viele Grüße!

AntwortAbonnieren
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
23.08.2021 07:29
Mario, damit liegst Du ein wenig über dem Budget. Sonst hätte ich Thor oder Scaleo ins Rennen geschickt.... passen aber eben auch nicht ins Budget.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
23.08.2021 08:16
Noch eine kleine Ergänzung: Wenn Du im Tech-Bereich weitermachen möchtest, dann solltest Du ja wissen, dass man die Lampen in erster Linie als Signal-/Kommunikationsmittel verwendet. Ein zu großer Spot steht dem entgegen. Daher eignen sich Spots mit 5-7° besser. Deine Buddies werden es Dir danken.
23.08.2021 08:28
Dann schreib mal Tilly an, er war immer großzügig mit Testexemplaren. Schildere Ihm deine Überlegungen, er wird etwas passendes dir anbieten.
Tastenchef13Hypoxic Trimix / Cave
23.08.2021 08:34

Ich habe meine Tilly nun seit 3 Jahren und guten ~ 300 Tauchstunden.

Sie war bereits auf knapp 60m und in ersten höhlen und Bergwerken war sie auch und die 75m wird sie wohl im Oktober auch schaffen.

Der Spot von 15° wird aufjedenfall für die Tek Schiene zu groß sein hier wird eher etwas um 5-10° benötigt für eine saubere Kommunikation.

Meine hat aktuell 10° und ich überlege mir noch einen Kopf mit 5° zu holen.

Ich habe mich jedoch bewusst für die Version mit Tank und festem Kabel entschieden wahrscheinlich wäre sie mir sonst schon weg gekommen .

IvoryAOWD DTSA**
23.08.2021 08:38Geändert von Ivory,
23.08.2021 08:50
Mir fällt da die Tanklampe von Tecline ein.

Tecline Tanklampe, Lampensystem, Kombi Tauchlampe Teclight, 666,40 € (uwfun24.de)

Bei der gefällt mir, dass du zwischen einem Spot, einem breiten Videolicht und einer Kombi aus beidem umschalten kannst. Das macht dich natürlich maximal flexibel, insbesondere, wenn man sich unter Wasser an schwankende Sichtverhältnisse anpassen muss.

Ansonsten gibts die Tilly auch als Tank.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
23.08.2021 08:41Geändert von NDLimit,
23.08.2021 08:44
Lt. Link: "Leider nicht verfügbar"

Die Sache mit dem Spot und Video-Licht wurde wohl versucht von Scaleo zu kopieren.

Ist meine subjektive Meinung, aber dem Zeugs von Tecline konnte ich noch nie etwas abgewinnen. Bei dem Preis werden da reichlich China-Böller verarbeitet sein.
Marv31Fertiger Taucher
23.08.2021 08:53
Der Akku der Teclight kommt von Ammonite, also einem doch bekannterem Hersteller. Und den Kopf habe ich bisher bei den China Lampen noch nicht gesehen. Leider noch nicht in der Hand gehabt das Ding.
MonofläschlerIANTD CCR TMX
23.08.2021 08:58
Bei dem Budget würde ich auch zur Tilly Tec raten (allerdings nicht mit dem 15° Modul, für die Kommunikation brauchst du einen engeren Winkel). Einer meiner Buddys taucht die Maxi Uni mit dem (ich glaube) 5° Modul, ist eine Spitzen Lampe mit gutem Spot und guter Corona. Nachttauchgänge habe ich mit ihm noch keine gemacht, allerdings sind wir regelmäßig in den "lichtfreien" Bereichen des Attersees unterwegs uns das passt einwandfrei.

Scaleo/Thor (tauche ich selber) sind natürlich spitze, aber andere Preisliga.

23.08.2021 09:11
Oh je Backi,

für mich hört sich das an wie ich will eine S Klasse zum Preis vom Dacia.
Die Zukunft und auch schon ein Stückweit die jetzige Gegenwart ist im Technischen Bereich, ist das loslösen von den Tanklampen Systemen.
Ich tauche die Maxi Unit seit 5 Jahren, ist einer der erstne 100. Und läuft wie beklopt. Dazu habe ich mir noch eine Mini gekauft.
Zwischen den TGs schnell Akkus getauscht und gut. Langt für mich und dich alle tage. Woher ich das weiß, weil ich die Tauchgänge die du noch machen willst schon gemacht habe.
Ich benutze auch ein Tank das ist richtig, dieser versorgt aber nur meine Heizweste.
Der trennt geht zur zweiten Hauptlampe bei langen Tgs. Bei den Preisen und Größen was eine Maxi kostet eine zusätzlich redundanz wenn auch nicht dann mit voller Licht Leistung was auch nicht erforderlich ist.
Ich weiß auch nicht wo das mit den immer höher werden Lichtsrömen hinführen soll. Irgentwann muss doch mal das limit erreicht sein.
Letzlich sieht man nichts mehr weil die Iris sich durch die Blendung zusmmen zieht. Und die Unterwasser Welt leidet durch die Laeser Schwerter, denn ein Fisch kann die Augen nicht schließen oder sich ein Sonnen Brille aufsetzen.

VG
Hammerhai


IvoryAOWD DTSA**
23.08.2021 09:36Geändert von Ivory,
23.08.2021 09:37
Ich frage mich auch immer, wozu diese Tankssteme unbdeingt benötigt werden. In einer Höhle, ok, da sind sie mehrere Stunden in absoluter Dunkelheit, aber wie du schon sagst, 2 Maxi Uni und man ist mal mindestens 3 Stunden mit Licht versorgt.

Das einzige, was mir bei der Maxi Uni fehlt wäre tatsächlich ein verstellbarer Abstrahlwinkel. Ich habe den 15 Grad Spot, mit dem man im Übrigen hervorragend kommunizieren kann. Bei Nachttauchgängen bietet der aber doch nur einen recht überschaubare Ausleuchtung und der angetrahlte Bereich überblendet sehr stark. Nimmt man einen weiten Winkel, wie bei einer Videolampe, ist das gerade nachts hervorragend, aber sobald die Sicht etwas trüber wird, blendet das nur noch und wird unpraktikabel. Also habe ich bei Nachttauchgängen meist noch meine China Videofunzel (die übrigens auch schon seit fast 5 Jahren problemlos ihren Dienst tut) dabei. Schöner wäre es für mich, wenn ich an der Tilly den Fokus umstellen könnte.

@Tilly: Wär doch mal ne tollte Idee...
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
23.08.2021 09:38
Ich habe seit 3 oder 4 Jahren eine Tilly Tec Maxi Uni mit der LED 3500-45000-15° und eine Tilly Tec Mini Uni als Backup.
Beide tun genau das was sie sollen: sie funktieren und leuchten. Und das in schätzungsweise 400 oder 500 Tauchgängen...
Die 3500-45000-15 LED ist eine ausgezeichnete Allround Lösung. Wenn es vor allem auf "Lichtschwerter" (Signalgebung TEC) draufankommt, kann es möglicherweise sein, dass ein engerer Winkel besser ist, obwohl ich so mache Tech-Taucher kenne, für die die 15° für ihre Tauchgänge (unsere dunklen, trüben Seen im 100m+ Bereich) passen.
Aber der Tilly hat ja auch für engere Winkel eine Lösung...
Tank braucht bei der heutigen LED- und Akku Technik kein Mensch mehr; 3 Stk. 21700 in einem Tilly LED Brenner leuchten 4 oder 5 Stunden ohne Verluste...

Gruss
Solosigi
23.08.2021 09:54Geändert von Tilly,
23.08.2021 10:05
@alle

man man ich brauche nix mehr sagen --- ihr macht das besser wie ich selber sm1
nein im Ernst vielen Dank für so viel positives feedback ( nein das ist nicht von mir gekauft oder bezahlt )

@ivory

es wird ein LED Modul kommen was genau das kann, entweder Version 1 ) Umschaltung Spot oder Video oder aber Version 2 ) Spot plus dazu schalten sehr weite Ausleuchtung, Corona um z.B. im Wrack oder einer Höhle die seitlichen Bereiche gut auszuleuchten. Die Version 1) oder 2) kannst du selber bestimmen oder auch wechseln.
Du hast also später die Möglichkeit bei deiner TillyTec das LED Modul zu wechseln und upzugraden. Bitte jetzt nicht nach dem Zeitraum fragen --- ich weiß es noch nicht --- aktuell sind andere Dinge die online bzw. fertig gestellt werden müssen. Du kannst aber schon einen LED Prototypen tauchen wenn du möchtest um zu sehen was da später kommt kissing

@blackraider

Für dich noch einen kleinen Tipp mit auf den Weg deiner Entscheidungsfindung. Teste den Topseller 4 mit LED 2000-70000-5 ist dir die Corona zu schwach teste LED 4200-70000-10 ( am besten beides direkt zusammen vergleichen mit 2 Lampen ) denn selber unter Wasser sehen, sagt mehr wie 1000 Worte --- wenn alles nicht gefällt, zurück senden --- fertig.


bis dahin und gut Licht

TillyTec

blackraiderDM / TEC Nitrox Diver
23.08.2021 10:01
Kann man hier eigentlich nicht zitieren?? Oder finde ich nur gerade die Funktion nicht...
Hier gehts ja schon mächtig zu, nur gehen die Antworten halt auch in alle Richtungen. lol2
Gut das war aber ja absehbar.

Mal noch ein anderer Ansatz, bei welchen Herstellern kauft man wenn das Budget mal überhaupt keine Rolle spielt?
Also was sind so die Platzhirsche im Tanklampengeschäft?
Thor kannte ich schon, Scaleo ist mir neu.

Die Weikamplame finde ich auch interessant aber naja preislich halt in einem Bereich in dem ich nicht wildern wollte auch wenn ich das könnte.

Auch wegen dem S-Klasse zum Dacia Preis einwand, sagen wirs mal so:
Mir erschließt sich nicht, warum ich für einen simplen Tank mit Akku drin (das Glump kommt eh alles aus China) schon ~1000€ bezahlen soll...
Akkus sind teuer ja, aber wenn ich das mit meinem E-Bike Akku vergleiche wird man ja bei Tanklampen noch mehr abgezogen als bei den Rädern.
Meiner Meinung nach passt hier Kosten/Nutzen absolut nicht zusammen.
Um das aufs Autobeispiel umzulegen: Ich will keine S-Klasse, aber es darf gerne die C-Klasse Klasse sein. wink2

Das Thema Kommunikation, ist das denn bei Tachgängen die nicht in ein Wrack oder die Höhle gehen tatsächlich so wichtig?
Was außer "OK" oder "Problem" komminiziere ich denn?
Rumfuchteln kann man doch auch mit 15° Spot.

Für die gemütlichen Nachttauchgänge im Tümpel will ich halt eigentlich lieber den großen Winkel.
Hier ist man bei der Maxi Uni wieder gut beraten, einfach ein zweites LED Modul dazu und schon ist man für beide Fälle gerüstet.
Eine Lampe mit Spot und Flutlicht also umschaltbar wäre hier für mich aber tatsächlich auch eine Alternative.

Auch den Trend weg von den Tanklampen finde ich (wenn es den tatsächlich gibt) nicht wirklich falsch.
So eine Handlampe ist doch deutlich flexibler als ne klobige Tanklampe.
Vielleicht sollte ich die Maxi Uni wirklich einfach mal ausprobieren, finde das Testsystem von Tilly aber nicht gerade super.
Alles Bestellen und per Vorkasse bezahlen und dann eben zurückschicken was nicht gefällt ist auch nix anderes als Widerrufsrecht.

Testen heißt für mich ich kann was probieren und zahle nur die Versandkosten.
Wenns gefällt wird im Anschluss gekauft.

Warum geht eigentlich keiner auf die Gralmarine ein?
Ist das so ein unbekannter Hersteller?
23.08.2021 10:07
Ich habe die selbe Kombi wie Sigi und bin sehr zufrieden damit.
Tilly Tec Maxi Uni mit der LED 3600-45000-15° mit dickem Akkurohr und dreimal Akku 21700 und eine Tilly Tec Mini Uni mit Akku 21700 als backup.
Leuchtkraft und Leuchtdauer ist völlig ausreichend. Einzig das Tillytec Godman handle spinnt jetzt rum, dass die Verschraubung nicht mehr hält und dieses sich immer verstellt...
23.08.2021 10:12
@blackraider

bei mir kannst du 6 Monate ( und länger ) testen und bekommst dein Geld zurück --- das macht den Unterschied. Viele nehmen die Lampe mit in den Urlaub um alles ausgiebig zu testen und nach dem Urlaub doch noch was umzustellen bzw. zu verändern gerade z.B. beim Höhlentauchen. Manchmal ist es halt nicht mit 2-3 TG erledigt, gerade dann wenn es in den VIP LED Bereich geht da muss man schon testen testen testen um ganz klar zu wissen was ich denn wirklich haben möchte.

Vor 20 Jahren habe ich ( Blödman ) die Lampen genau so versendet wie du es geschrieben hast und habe nur den Versand berechnet. Leider stellte sich heraus das doch etliche "Ausleiher" dann unbekannt verzogen waren, sprich Lampe weg.

bis dahin und gut Licht

TillyTec
23.08.2021 10:13
@Blubberer

einfach bei mir direkt melden wird sofort erledigt --- GARANTIERT

bis dahin und gut Licht

TillyTec
IvoryAOWD DTSA**
23.08.2021 10:20
Geil Danke Tilly, damit kann ich meine recht teuren Gedankenspiele für einen Lampenwechsel ad acta legen. Wenns nicht noch 5 Jahre dauert, werde ich damit klar kommen bis dahin.
23.08.2021 10:26
@ivory

ich bin dran und gebe mein bestes sm1
sind aktuell in der Testphase mit dem neuen LED Modul

bis dahin und gut Licht

TillyTec
Marv31Fertiger Taucher
23.08.2021 10:27
mit das teuerste ist glaube Thor/oceanex/scaleo in kombi mit den Carbon Akkus oder ne Halcyon
blackraiderDM / TEC Nitrox Diver
23.08.2021 10:30

@Tilly
na das mit den unbekannt verzogenen ist natürlich auch wieder blöd, kann ich auch nachvollziehen. shocked2
Gibts bei Dir auch ein anderes Godmanhandle?
Hab da im Netz was tolles gesehen mit Scooterloop...



Hat den mal jemand ein Video einer Tilly Tec beim Nachttauchen vielleicht neben ner guten Tanklampe um mal einen Vergleich zu sehen?
Es sind ja wirklich wie es scheint alle mit den Tilly Lampen zufrieden, vielleicht sollte ich mir die einfach mal holen...

Marv31Fertiger Taucher
23.08.2021 10:40
Schau mal bei Divetec, der hat die Tilly mit unterschiedlichen Handles
23.08.2021 10:51
@blackraider

divetec ist speziell mit TillyTec im TEK Bereich unterwegs.
Schau dich bitte dort einmal um, dort findest du eine Vielzahl von diversen Goodman/Befestigungen die allen Anforderungen gerecht werden sollten.
Schau dir auch das Video ( youtube TillyTec channel ) unter Wasser an, wo die LED Module direkt miteinander verglichen werden.

Bis dahin und gut Licht

TillyTec
IvoryAOWD DTSA**
23.08.2021 12:40Geändert von Ivory,
23.08.2021 12:43
Hier 2 mal Tilly bei recht schlechten Sichtverhältnissen im Blausteinsee (war zwar Tagsüber aber trotzdem Nachttauchgang)
Blausteinsee 03.09.2020 Suex Seven Tauchgang - YouTube


Hier ein echter Nacht TG. die beiden 15 Grad Fokus Lampen sind Maxi Uni, wenn das gesamte Blickfeld Hell wird, ist es eine Chinaböller-Videolampe.

Nachts in Panheel - YouTube

Wir haben beide das 15 Grad Modul mit irgendwas um die 45.000 bis 50.000 Lumen. Ich bin immernoch davon begeistert, lediglich die verstellbarkeit hat mir beisher gefehlt, aber das ist ja nur noch eine Frage der Zeit.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
23.08.2021 12:48
ungefähr bei Min. 3:06 in Panheel: Trim und Lage sind unterirdisch.... baeh
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Antwort