Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Tauchen auf Rhodos - Erfahrungen und Empfehlungen?

Geändert von pephoto,

Hallo zusammen,

wir sind Anfang Juni für 9 Tage auf Rhodos und wollen da gerne auch ein paar Tauchgänge machen, 4-8TG sollen es werden.
Welche Tauchbasen können empfohlen werden und welche sollte man meiden?
Welche Tauchgebiete sind lohnenswert. Wir haben beide den Padi OWD. Sind aber auch für alles offen.
Wir sind in der Nähe von Lindos untergebracht haben aber einen Mietwagen.

Bevor jeder schreibt: Brech den Urlaub ab. Nein, wir waren noch nicht dort und wollen uns auch die Insel ansehen.
Bitte nicht mit den Erfahrungen anderer Top-Reiseziele vergleichen, danke.

ich freue mich auf eure Antworten und Erfahrungen.
Leider sind die Bewertungen der meisten basen Jahre her.

Ich werde nachträglich gern meine Erfahungen hier mitteilen.

Viele Grüße
PEPhoto

AntwortAbonnieren
04.04.2022 17:48
Moin. War dort 2020 im Lepia Dive Center und sehr zufrieden. Die Basis befindet sich in Lindos. Sollte nette TG auf OWD-Niveau geben.

05.04.2022 23:38
Danke für die Empfehlung, weißt du ob die deutsch sprechen konnten?
KabafitCMAS **
06.04.2022 09:15Geändert von Kabafit,
06.04.2022 09:32
In Lindos gibt es auch die waterhoppers, werden öfters empfohlen. Rhodos ist keine klassische Tauchregion, die Basen dort sind sehr international, der Staff wechselt oft jede Saison. Ob also jemand Deutsch spricht, ist schlichtweg Glück. Stell dich einfach darauf ein, das die Guides englisch sprechen.

Zur Frage welche Region ist lohnenswert, würde ich sagen KEINE. Rhodos gehört, selbst wenn man nur das Mittelmeer als Maßstab nimmt, zu den schlechtesten Regionen überhaupt. Kein Fisch, kein Bewuchs, nur Sand, Steine, Wasser. Die meisten Tauchbasen dort richten sich dort an Kunden, die Schnuppertauchen, Tauchausbildung (OWD), Schnorcheltouren machen wollen. Man muss also schon sehr geringe Ansprüche haben, wenn man dort mehre Tauchgänge machen möchte.
06.04.2022 12:10
@Kabafit, danke für das feedback, welche Regionen im Mittelmehr würdest du denn empfehlen, ohne jetzt einen neuen Thread aufmachen zu müssen.
nikvoegtliCMAS*** TX100
06.04.2022 20:27Geändert von nikvoegtli,
06.04.2022 20:27
Kroatien / Malta&Gozo / Sardinien / Zakinthos / Frankreich (nur mit entsprechend Erfahrung, bestenfalls CMAS***). Korsika sei auch ganz nett, kenne ich aber nicht. Mallorca gefällt mir auch, und in den Naturschutzgebieten werden die Zackis immer grösser.
KabafitCMAS **
06.04.2022 21:09Geändert von Kabafit,
06.04.2022 21:18
Was man empfehlen kann, kommt immer auf deine Vorgaben an. sm1 Für viele ist das auch ein Gesamtpaket, was bei jedem auch individuell ist. (Hotelkomfort, Preis, Kultur und Sehenswürdigkeiten verfügbar, Pauschalreise möglich, AI oder mind. Halbpension verfügbar usw.) Dazu kommen noch die Vorgaben für das Tauchen, wie Höhlen Caves, Basis am Hotel, oder fußläufig erreichbar, Hausriff, so viel Fisch wie möglich usw.

Hilfreich ist hier die Suchfunktion im Forum, oder die Reisezeitentabelle gibt hier etwas Orientierung.

Um nur zwei Gebiete zu nennen, die zu den Top Gebieten im Mittelmeer gehören, aber oft nicht so im Fokus sind, wenn es um viel Fisch geht:
Die Medas Inseln bei Estartit (Spanien-Costa Brava) und Port-Cros (Südfrankreich) Das liegt wahrscheinlich daran, das diese Ziele als klassische Pauschalreise nicht verfügbar sind, oder Frankreich ist generell relativ teuer.

https://www.tauchreise-abc.de/ratgeber/reisezeiten-tabelle/


Havfrue OWSI, scientific diver (AAUS, ESDP)
07.04.2022 14:31
Mir gefällt Adrasan in der Türkei sehr gut. Für mich stimmt das Gesamtpaket von kleinem Ort, viel Archäologie an Land und unter Wasser und gutem Essen. Ich finde, dass man dort für Mittelmeer Verhälnisse viel unter Wasser zu sehen bekommt, und die Tauchplätze sind recht abwechslungsreich. Im August schlüpfen die kleinen Schildkröten, das ist schon etwas Besonderes.

Die homepage ist hoffnungslos veraltet, aber die Bilder geben einen Eindruck von dem, was man unter Wasser sehen kann. Allerdings war mein letzter Besuch schon 2016, ich weiß nicht, wie sehr es sich verändert hat.
07.04.2022 20:02
Sorry. Erst jetzt gesehen. Als ich da war sprachen fast alle englisch. Bis auf eine deutsche Tauchlehrerin, die aber nur zeitweise im Sommer da ist...
08.04.2022 18:43
Doch, es gibt einen lohnenden Tauchgang auf Rhodos, das Wrack der Gianoulla K , an der Westküste weiter südlich neben einem kleinen Fischrestaurant (für die Oberflächenpause). Ich war mit den - wirklich netten - waterhoppers da. Das Wrack wurde damals aber nur unregelmäßig angefahren. Bei Lindos waren ein paar nette Grotten mit Amphoren, nicht spektakulär, aber OK (Kleobolus Bay).
10.04.2022 11:38
Danke @merry macht mir da dann doch noch etwas Hoffnung
wäre jetzt unser Planungsstand:

Tag 1 St. Paul’s Bay: Mediterranean reef Cavern & passing throughs
Tag 2 Pentanissos Islet: Complex of caves Wall dive
Tag 3 Plimmiri - “Giannoula K.” shipwreck All around the wreck Inner parts of the wreck

natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt. Denke wir werden die Lepia Tauchbasis nehmen, da nach meinen Anschriften hier die beste Rückmeldung kam.
Bei den anderen beiden tauchschulen hatte man das gefühl das die meine Mail nicht mal richtig gelesen haben, oder nur eine Standardantwort versendeten.

Sonst wäre option 2 für uns auch Waterhoppers gewesen.
11.04.2022 17:55
Ja. Ich empfand die Betreuung bei Lepia auch gut. Die spannenden Ziele wurden bereits genannt und wurden 2020 regelmäßig von Lepia angesteuert.
jukayAOWD Deep
12.04.2022 07:37
Und ich was haltet ihr von Sizilien?
wuaznseppinjedeloggaeinehupfara, kampfsau
12.04.2022 07:42
Da tauchen alle nur mit Betonschuhen. tumble
12.04.2022 12:43
Wurzelsepp, der wor guad...sm1
12.04.2022 12:51
@jukay: Bei Sizilien soll Ustica gut sein (1:30h Fähre von Palermo), war aber selber noch nicht dort.
AnkouVielleicht
12.04.2022 13:21
Die Lage im Mittelmeer ist einfach besser, zumal die Strasse von Messina ordentlich Strömung bietet. Sardinen und Korsika sind auch cool, nur Sizilien im August ist wie im Backofen......
15.06.2022 09:41Geändert von pephoto,
15.06.2022 09:41

Kurze Rückmeldung zu Rhodos:

Vorweg, da wir ja noch am Anfang unserer Tauchausbildung standen, waren wir mit Sichtungen noch nicht zu versaut/verwöhnt. Wir waren bei der TB Lepia dive Center unterwegs. Vorab wir haben die Tauchschule extra vorab angeschrieben, zwecks deutschsprachigen Guides. Dieses wurde bestätigt. Leider haben wir dann aber nicht die deutschsprachige Betreuung erhalten. War für uns anfangs etwas befremdlich, dann aber durch den Ersatz durch den die coolen alternativen völlig ok. Wenn nicht sogar ein Glücksfall. Meine Frau hat zwecks bewegender Arme mehr Luftverbrauch und hat dann netterweise ab dem 2. Tag 15l Tanks bekommen :D

Tag 1 St. Paul’s Bay: Mediterranean reef & Cavern
Kann man machen, zwecks wieder reinkommen oder zum Tarierungsüben ok. Das Riff fand ich persönlich schöner als die cavern. Überrascht hat es mich, dass es da vor Feuerfischen nur so wimmelt. Abgesehen von dem üblichen Papageifisch, Feuerfisch und Feuerwürmern, dann bis auf Felsen nicht so viel gesehen.

Tag 2 Pentanissos Islet: Complex of caves
Der Tauchgang war wirklich zu empfehlen. Es ging in eine Höhle, mit fluoreszierendem Bewuchs an Wänden und Decke und massiven Wurmbestand am Sandboden. Am Ende der Höhe war eine natürlicher sakralischer Lichkegel auf eine „Antike Vase“ ~20m tiefe.
Umgebung auch am Graben sehr cool.

Tag 3 Plimmiri - “Giannoula K.” Shipwreck All around the wreck Inner parts of the wreck ~21m
Das Wrack war super cool. Ein recht großer Thunfisch kam vorbei, ebenfalls recht große Groupa.
Spannend war auch, dann man ins innere des Wracks reinkonnte.

Für uns hat sich das tauchen auf Rhodos gelohnt. Abgesehen vom Pauschaltourismus über Wasser und den ganzen Müll in jeder Ecke der Insel. insgesamt 6TG

Antwort