Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Tauchanzug in Deutschland

Geändert von Stefanie55,

Direkt vorweg.... nein einen Trocki will ich (noch) nicht.

Wir werden als Familie im Oktober den Sprung ins kalte Nass wagen.
Momentan mache ich mir Gedanken, was da am besten ist.
Wir besitzen je einen 7mm Anzug. Gehören jedoch - die Kinder und ich - zu der Sorte sehr verfroren.

Vom Skifahren weiß ich, frieren ist Mist und wenn die Kinder nicht gut gekleidet sind wird's schnell unlustig.

Was muss noch so mit bei so einem 2 Tagestrip? Sowohl beim als nach dem tauchen?

Dankeschön

AntwortAbonnieren
20.09.2022 17:29
Wenn ihr die Chance habt noch Eiswesten mit Kopfhaube dazu. Dann noch Handschuhe und für nach dem Tauchgang trockener Badeanzug, Wollmütze und Kuschelfleece.
Als ich noch nass unterwegs war ging es unter Wasser, kritischer war die Phase direkt nach dem Tauchen. Besonders wenn der Himmel bedeckt war.
IvoryAOWD DTSA**
20.09.2022 17:42
So ist es. Im oktober ist das wasser gar nicht so kalt. Das wasser ist träge. Rauskommen bei 12 grad und regen von der seite ist halt doof. Eisweste macht sinn. Denn auch im frühjahr ist das wasser träge. Wenn im mai alles blüht und es draußen langsam t shirt zeit wird, ist es im wasser immernoch sehr kalt.

Generell hilft eine termoskanne heißee tee und für zwischen den taichgängen vlt. Eine kanne mit warmen wasser dass ihr euch in den anzug kippt. Habe ich früher schon mal gemacht.

Nächstes jahr um die zeit willst du dann bestimmt schon eher einen trocki.
20.09.2022 18:05

Lieben Dank euch.

die noch wachsenden Kinder haben 2 Tauchanzüge übereinander. Für mich und größtes Kind je einen 7mm. Gebrauchte Eisweste hier noch dazu? Welche ist da empfehlenswert?


lieben Gruß

mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
20.09.2022 18:17
Besser sowas hier drunter:
https://www.atlantis-onlineshop.de/mares-unterzieher-ultra-skin-sleeveless-shirt-mit-kopfhaube-shedives/p-5141.html

Gibt's auch von Lavacore, SharkSkin oder fourth elements.

Warum? Eisweste drüber trägt auf, mir zu steif, mehr Blei.
Wenn es wirklich frisch wird, noch ne separate Neoprenhaube passend drüber.
Handschuhe, ggf. 3 Finger, wurden ja schon genannt.

Für danach dicker Hoody und Mütze.
congermanCMAS ***
20.09.2022 18:27Geändert von congerman,
20.09.2022 19:55
Für den zweiten TG am Tag hilft auch eine 2. trockene Kopfhaube.
Blues LeeTauchscheinbesitzer
20.09.2022 23:07
2. trockene Kopfhaube für den 2. Tauchgang: Oder eine K01 nehmen, die hat innen Glatthaut-Neopren... mit einem Handtuch nach dem 1. TG innen auswischen.. und trocken isses...
Ansonsten ist schon alles geschrieben.
Hinweis: Die Nummer "Nassi in der kalten Jahreszeit" und "warmes Wasser in den Anzug kippen" tut man sich ab einem bestimmten Alter nicht mehr an... aber diese Erfahrung muss jeder selbst machen, bevor er darauf kommt, sich doch einen Trocki zuzulegen. Doof bzw. ruinös ist es eben bei den Kids... habe meiner gerade 12-Jährigen schon den 6. Anzug gekauft...
21.09.2022 21:28
Ich bin von der Eisweste weg gekommen und trage statt dessen unter dem 7mm Neoprenanzug ein ärmelloses 2mm- Neoprenshirt (aus dem Surfshop). Das verhindert den schnellen Kontakt der Haut mit Wasser und den Wärmeverlust durch Konvektion. Gegen letzteres wirkt eine Eisweste deutlich schlechter, weil die Neoprenschichten nicht so eng anliegen.
Kopfhaube und Handschuhe sowieso immer.
Allerdings tauche ich meist, und jedenfalls wenn es mehr als 20 Minuten unter 15 Grad geht, sowie bei nichtsommerlichen Aussentemperaturen, nur im Trocki.
21.09.2022 21:36

Lieben Dank euch.

im Tauchladen habe ich heute ein 2mm unterziehet mit angenähter 5mm Haube mitgenommen.

HarrydiverCMAS***
22.09.2022 11:17Geändert von Harrydiver,
22.09.2022 11:19
Zum Anziehen ist schon alles gesagt, aber sei dir bewußt du und besonders die Kinder werdet frieren. Das ist halt so. Ich würde anstatt zwei, einen schönen Tauchgang empfehlen. Nach dem ersten Tauchgang kannst du dich nicht wirklich erwärmen und der Körper kühlt durch die kalte Flaschenluft ja von innen heraus aus. Ein zweiter Tauchgang im Oktober mit Neopren ist echt hart. Dann nehmen auch die Kinder das als schönes Erlebnis mit und nicht, ich hab nur gefrohren.
PerkedderCMAS**
22.09.2022 11:52
17.10.2021 wollte ich zwei Tauchgänge machen. Nach dem ersten Tauchgang von 51 Minuten war ich bei ca. 14° so ausgekühlt, dass ich auf den zweiten verzichtet habe. Ich hatte einen 7 mm Halbtrockenanzug an und eine 2 mm Weste darunter.

Deswegen habe ich mir inzwischen einen Trocki zugelegt.





PS: Ich bin aber auch eine Frostbeule
Muca76Cmas **, Nitrox
22.09.2022 14:14
Gestern 17Grad im 7mm im heimischen Tümpel, wird langsam sportlich...

In meinen Neopren Trocki pass ich leider noch nicht rein, Winterspeck von 2020-2022 ist noch hinderlich, haha...
Pellaeoni.a.c.
23.09.2022 10:08
Also beim aktuellen Wetter sind doch 2 TGs mit Neopren locker drinnen. Wir fahren am WE auch tauchen mit unseren 7mm-HT-Anzügen.

Was ich oben als Tipp noch nicht gesehen habe: Neoprensocken. Hände und Füße frieren ja tendeziell zuerst. Ich hab 1mm-Neopren-Socken. Die helfen mir da zumindest sehr und eben entsprechend gute Handschuhe.
Unterzieher und Eisweste kann man ja auch kombinieren. Am Ende hilft nur ausprobieren.
23.09.2022 15:03
1-2 Tauchgänge? Ich dachte da eigentlich schon an mehr.
23.09.2022 15:22
Wo soll's denn hingehen, welche Wassertemperaturen erwartest du? Allzu tief wird's ja nicht gehen mit den Kindern? Mehr als 2 TG am Tag werden's aber nicht werden...
23.09.2022 17:14

Sundhäuser See.... Wassertemperatur weis nicht so ganz... zwischen 18 in 5 grad?


Wir wollen tauche tauchen tauchen..... und Erfahrungen sammeln. Weil was macht man sonst so den ganzen Tag lang. Und das auch noch an mehreren Tagen.

Die Kinder werden ggf. Ihren owd auf den scuba setzten.

Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
23.09.2022 18:34
5m-Tauchgänge kann man locker mit 7mm machen, sogar im Dezember (Eistauchen), wenn man die Tauchzeit da beschränkt. Also entweder flach, oder kurz, oder gar flach und kurz. Kinder kühlen schneller aus, als eher in Richtung idealer Kugelform gehende Erwachsene größerer Wärmeträgheit (Masse) mit auch noch dickerer Haut. Auch wenn Kinder das ggf. nicht bemerken wollen, um weiterzumachen.
Subjektiv und objektiv kalt kommt auch noch hinzu, also ich hab im Sommer damals im 7mm plötzlich gefroren, als es etwas tiefer (Sprungschicht) ging, habe aber im selben 7mm beim Eistauchen nicht gefroren.
Will sagen, ruhig 7mm mit irgendwas zusätzlich ausprobieren, aber Tauchgangsabbruch einplanen, gerade mit Kindern und schlechter Sicht ist zusätzlich Zittern ggf. auch Mal gefährlich. Eisweste bringt wenig, oder warum heißt die so? Weil's damit eiskalt ist...
23.09.2022 19:10
Also ich würde eher mit 13 oder 14 Grad rechnen, bis zur Sprungschicht, aber die wird eh tiefer sein als ihr tauchen wollt. Trotzdem, es wird kalt werden, mit gut passendem Anzug werden 2 TG am Tag gehen, aber mehr? Die Tage werden ja auch schon kürzer.
23.09.2022 22:40
Mein Entschluss, auf einen Trocki umzusteigen war beim Rescue Kurs. Das Tauchen war ok im Herbst, Wassertemperatur so 18°C. Allerdings bin ich wegen Rettungsübung nicht schnell genug aus dem Anzug gekommen. Ich habe dann so gefroren, dass an weitere Tauchgaenge nicht zu denken war.
Besonders die Kinder sollten schnell aus den nassen Anzügen raus und in der Basis oder dem Auto sich aufwärmen.
29.09.2022 08:04

Unser Seeleben fällt leider krankheitsbedingt aus. Nun aber die Frage.... 7 mm im tauchturm zu warm? Im Koffer zu krass?

da ich zur Fraktion sehr verfroren zähle, kommt mir der Gedanke, zu warm macht nichts.


Was hat sich bewährt?

blackraiderDM / TEC Nitrox Diver
29.09.2022 08:16
Ich bin auch im 7mm im Hallenbad, ja das ist warm, vor allem außerhalb des Wassers aber es geht.

Den Kragen offen lassen und immer mal wieder frisches Wasser in den Anzug lassen kann helfen. (Hals aufziehen)
PerkedderCMAS**
29.09.2022 10:10
Meine Erfahrung im Tauchturm (ich bin auch verfroren):
Siegburg 26°: Da ist zu dem 3er-Overall noch eine 2 mm Weste nötig.
Monte Mare 28°: Da kann ich die Weste weglassen.

Aber erst einmal nachfragen, welche Temperaturen zur Zeit anliegen, vielleicht sparen sie auch Energie.
Letzten Samstag bei uns im Schwimmbad waren es nur noch 27°, früher waren es 30°.
blackraiderDM / TEC Nitrox Diver
29.09.2022 12:22
Ach, das die Tauchtürme so warm sind war mir jetzt nicht klar...
Unser Indoorcenter hier hat 20-21 Grad.
Antwort