Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Suunto D5 ausschalten über Winter

Geändert von Quickrider,

Moin!

Ich überlege mir einen Suunto D5 als Nachfolger für meinen Stinger zu kaufen.

Ich möchte ihn aber ausschließlich zum tauchen verwenden und würde ihn daher eine längere Zeit auch mal nicht nutzen.

Kann ich den richtig ausschalten? Was passiert ansonsten, wenn der Akku komplett leer ist über einige Monate? Muss dann alles neu eingerichtet werden oder puffert er das? Wie macht Ihr das außerhalb der Tauchsaison mit Euren Computern?

Danke für Eure Tips,

viele Grüße,

Quickrider.

AntwortAbonnieren
NilsNaseUnfertiger Taucher
13.10.2021 09:43
"Wie macht Ihr das außerhalb der Tauchsaison mit Euren Computern?"

Sorry, ich verstehe die Frage nich🤷‍♂️
13.10.2021 10:05Geändert von Spaetberufener,
13.10.2021 10:08
Der Eon Steel geht in einen tiefen Ruhemodus, in dem er innerhalb eines Monats kaum an Akkuladung verliert. Ich schätze man könnte ihn mindestens ein halbes Jahr ohne Laden so lassen. Zum Hochstarten braucht er dann ca. 1 Minute. Wie das mit dem D5 ist sollte in der Anleitung stehen. Findet man im Netz (Kapitel 3.19).
NilsNaseUnfertiger Taucher
13.10.2021 10:59
Der D5 ist ne Uhr. Der läuft ganz einfach durch, wenigstens der D4 hat das klaglos etwas über zwei Jahre getan und dann gab es halt eine neue Batterie. Also eigentlich wirklich nichts, worüber man sich ernsthaft Gedanken machen muss.
Worüber ich allerdings nachdenken würde, wenn ich das Ding wirklich ausschließlich zum Tauchen nutzen möchte, ob ich dann nicht für das Geld besser einen guten, reinen TC kaufe. Der Vorteil eines Uhrenmodell erschließt sich mir in dem Fall nicht. Muss aber ja jeder selber wissen
13.10.2021 11:17Geändert von kwolf1406,
13.10.2021 11:20
Ganz unbhängig vom Gerät sollte man bei allen Akku- und Batterie-betriebenen Teile im mehrmonatigem Rhytmus den Ladezustand überprüfen oder die Zellen rausnehmen. Die Missachtung dieser Regel hatte mich schon deutlich was gekostet.
Natürlich lernt man mit der Zeit, welcher Abstand bei einem Gerat sinnvoll ist.
13.10.2021 16:33
Danke für die Infos! Ich würde in der Tat auch am liebsten die Zellen rausnehmen, aber es scheint ja ein festverbauter LiOnen-Akku zu sein... Uhr ist halt handlicher und hat mir in den vergangenen Jahren immer gereicht. Ich habe noch nen 2ten Computer an meiner Kamera, der aber nicht ganz zuverlässig ist und nutze den Uhr-Computer daher als Backup.
Ich will mich halt nur nicht alle 2 Wochen um das Laden eines Gerätes kümmern müssen, welches ich vielleicht auch mal 6 Monate gar nicht nutze.

13.10.2021 16:47
Hi, ich nutze unter anderem auch den D5. Ich finde in von der Bedienung sehr schön. Allerdings ist die Akkuleistung doch recht schwach. Nach 3-4 Wochen ohne Benutzung muss der Akku geladen werden.
13.10.2021 17:46
Ok, danke. Hast Du mal geschaut, was passiert, wenn man ihn dann nicht lädt und einfach noch ein paar Wochen liegen lässt? Geht er dann nachdem man ihn wieder geladen hat normal an? Oder muss alles neu eingestellt werden?
gr3yw0lflife is better in fins
13.10.2021 20:15
hm...

schon mal überlegt? akku (fest verbaut) -> lange liegen lassen -> tiefentladung -> akku tot headscratch
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
13.10.2021 21:35
Bei 365 Tagen Tauchsaison sollte eine regelmässige Ladung möglich sein...

Wobei ich niemals wieder einen Suunto kaufen würde. Das ist ein anderes Thema....
13.10.2021 21:39
@gr3ywolf,
nicht unbedingt, wenn am Akku eine Schutzschaltung ist.
13.10.2021 21:51
Ja, wie meine Hartenberger. Die Schutzabschaltung konnte aber nur über deren Service wieder aufgehoben werden. Das war ein Teil, meiner oben angedeuteten Kosten...
13.10.2021 22:10
Ja, eben! Die Tiefentladung macht mir Sorgen. Ist halt nervig, ein Gerät laden zu müssen, obwohl man es nicht so oft nutzt. Ich komme halt nur 4-5x/Jahr zum tauchen... Mein Stinger war da ganz ok, weil der mit der Batterie ca. 2 Jahre lief... Aber ich werde zu alt und kann ihn unter Wasser nicht mehr gut ablesen...
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
13.10.2021 22:14
Zitat:

"Aber ich werde zu alt und kann ihn unter Wasser nicht mehr gut ablesen..."


Meinst Du, dass dann ein Uhrencomputer die richtige Wahl ist?
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
13.10.2021 22:15
Augen auf schon beim Kauf. Für die meisten Akkugeräte reicht mir eine schon recht große Box, hab da sogar was Feuerfestes, wo ein Zettel dranpappt, der mir sagt: Ladd das ganze Zeug msl wieder komplett auf. Also ein notiertes letztes Ladedatum.

Drum hab ich bisher auch keine Applewatch, sondern eine von Huawei... trotz der besseren Funktionen passend zum iPhone (bei dem ich mehr Tippfehler mache als beim früheren Androiden..)
Aber kauf doch den TC, der dir gefällt, unabhängig von Sachargumenten. 😀
13.10.2021 22:20
Zitat:

Meinst Du, dass dann ein Uhrencomputer die richtige Wahl ist?

Ja, so schlecht ist es nun auch wieder nicht! Der D5 ist super in dieser Hinsicht!

Zitat:

Aber kauf doch den TC, der dir gefällt, unabhängig von Sachargumenten. 😀

Den verstehe ich jetzt nicht ganz; ich bin ja gerade auf der Suche nach Sachargumenten; und so wie es aussieht, wird es der D5 bei meinem Tauchverhalten nicht werden, obwohl ich ihn hübsch und funktionell finde. Suche also weiter
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
13.10.2021 22:30
bei 4-5 TG´s sollte das Budget wohl auch nicht zu hoch sein-oder?

Bei dem Perdix könnte man die AA-Batterie jederzeit entnehmen und bei Bedarf wieder einsetzten. Einstellungen bleiben m. W. gespeichert. Aber ist dann auch eine andere Preisliga, die bei 4-5 TG übertrieben ist in meinen Augen.

Daher empfehle ich einen einfachen TG von den "üblichen Verdächtigen" mit einem guten Display und eine Kerbe im Kalender
13.10.2021 22:48
Zitat:
Daher empfehle ich einen einfachen TG von den "üblichen Verdächtigen" mit einem guten Display und eine Kerbe im Kalender


Ja, vielleicht mache ich es tatsächlich so und versuche den D5 einfach ab und zu zu laden und mir ne Erinnerung zu hinterlegen; finde sonst einfach auch nichts hübsches...
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
13.10.2021 22:52
naja... Hübsch muss ein TC nicht sein... da lege ich mehr Wert auf die inneren Werte

Alle 11 Minuten verliebt sich ein Taucher im T-net in einen TC
13.10.2021 22:58
Zitat:

naja... Hübsch muss ein TC nicht sein... da lege ich mehr Wert auf die inneren Werte

Ok, falsch ausgedrückt: ich brauche ne intuitive Bedienung; mit meinem Stinger habe ich schon ab und zu gekämpft, weil ich ihn nicht wöchentlich nutze und dann immer im Handbuch nachschauen musste. Habe eigentlich auch nen intuitiv nutzbaren und gut ablesbaren TC auf dem iPhone (DIVEROID). Aber leider verliert der zu oft das BT Pairing und muss dann unter Wasser neu verbunden werden... das nervt und ist zudem gefährlich, wenn man den Paarungsverlust mal nicht bemerkt... Daher der Uhren-TC als Backup.
14.10.2021 22:06Geändert von kwolf1406,
14.10.2021 22:07
Such mal, ob es noch einem TC mit normalen Batterien gibt so wie den Mares M2. Für Luft- und Nitroxtauchgänge ein gutes Teil.
18.10.2021 09:26
Danke, das ist auch eine gute Idee!
Antwort