Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.

Stage füllen in Berlin

Geändert von Herbert,
22.08.2016 10:06

Hallo in die Runde,

wir fangen gerade mit dem Tauchen mit einer Stageflasche für Nitrox bis 40% als Dekogas an. Da ich ein Fan von eigener Ausrüstung bin, will ich uns also über kurz oder lang eigenen Stages kaufen. Die Frage ist nur, ob eine Stage mit "normalem" Anschluss oder einem für Nitrox. Da ich nicht selber fülle, wollte ich mal fragen, ob irgendjemand Füllstationen in Berlin kennt, die grundsätzlich auch "normale" Stages mit Nitrox füllen (mein Händler macht das nicht). Hätte hat den Vorteil, dass ich nicht extra spezielle Regler kaufen müsste.

Vielen Dank und viele Grüße

Der Harry

Geo Tags: Deutschland, Berlin
AntwortAbonnieren
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
22.08.2016 10:12
Das Problem ist, dass ein Füller, der dich nicht kennt, nicht weiß, ob deine Flasche sauber ist. Nitroxgewinde soll ja vor dieser Unsicherheit schützen, setzt sich offensichtlich aber nicht als Standard praktisch durch.Gerade bei "bis 40%" (warum nicht 50%?) könnte ein TEC-Gasfüller misstrauisch werden.Bliebe noch einen Füller zu suchen, der vorgemischtes EAN40 füllt, wodurch selbst bei nicht ganz sauberen Flaschen für ihn die Gefahr beim Füllvorgang nicht da ist.Oder einen Füller suchen, wo du öfter reinschaust, so dass Vertrauen da ist.Namen will ich nicht nennen, du findest schon was.
vinnimJa, Kärtchen habe ich
22.08.2016 17:57

Harry,

wir dürfen ja keine Namen nennen, aber es gibt in Berlin einen ganz großen Laden, der in Mitte und in Steglitz sitzt und mit A anfängt. Dort füllt man bis 40% mit einer Membrananlage. 

Noch nicht klar, wen ich meine? Dann PM

Vinni

congermanCMAS ***
22.08.2016 18:20

Ansonsten mal nach den Tec-Buden suchen, ich habe da zwei gefunden die dir Voodoo-Gas füllen

22.08.2016 19:58

Euch allen erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten sm1

@ Maske: So habe ich das noch nie betrachtet. Ist aber völlig nachvollziehbarthumbup Damt ist meine indirekte Frage dann auch beantwortetsm1

@ congerman: Voll peinlich, auf die Idee häte ich auch selber kommen könnenkopfpatschHab dann auch ganz fix welche gefunden wink2

@ Vinni: Dankeschön, aber die füllen (was völllig in Ordnung ist!!) m.W. entsprechend der Vorschriften.

 

Wünsche allen Happy Bubblestekkie

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
22.08.2016 21:41
"Happy Bubbles."....der Gruß der TEC-Taucher, die bei Atlantis Stages füllen. scnr.Weil du im Eröffnungspist "wir" schreibst: Wo gibt es denn Kurse, wo man mit EAN40-Stages (standardmäßig) taucht?
diverhans...autark
22.08.2016 23:42

Ich weiß nicht was du hast @ Gelbe Maske: es kommt noch viel interessanter, denn Harry schrieb: "...bis 40% als Dekogas". Die Formulierung läßt offensichtlich folgendes durchblicken: Harry kommt eher aus dem ...ähm... 100m Bereich und verwendet sein erstes Travel-Deco-Gas welches ein EAN23 für den 60m-"Stop" wäre. Er bekommt dann zwar vom N2 ordentlich eins mit der Keule vor (neee.. besser in) die Birne, ist aber clean vom pösen pösen He und vergleichsweise doch recht zügig aus dem Wasser mit weiteren Deco-Gasen undzwar EAN32 auf 39m und last but not least EAN40 auf 30m. Auf den Klassiker EAN50 und/oder rein O2 und/oder He-Zusätze im Deco-Gas muss er final verzichten weil das im Kurs noch nicht dran war...

mask

diverhans...autark
22.08.2016 23:54

Nee ..ich halte es nicht bis morgen aus @ Gelbe Maske und löse das "EAN40-Rätsel": Man hat dem Harry gesagt oder Harry hat es gelesen, dass ein "handelsüblicher Jedermanns-Atemregler" ohne "Besonderheiten" also ohne Substitution von Bauteilen, bis 40% Sauerstoffanteile zu verwenden sei.

mask

Bei nämlich 50% Sauerstoffanteile und erst Recht wenn noch höher ist man sonst schlagartig tot. Oder man müßte sich eben geeignete Regler kaufen oder umrüsten. Und das möchte Harry nicht.

diverhans...autark
23.08.2016 00:18

Um Harry zu schützen, damit er sich nicht herausredet und man ihn dann doch überführt, habe ich mir die Mühe gemacht und trete den Beleg für meine Vermutung an (war im www nicht schwer zu finden),

Zitat:

"Ihr Apeks -Atemregler wurde für den Gebrauch mit sauerstoffangereicherter
Luft hergestellt (EAN/ Nitrox), sofern der Sauerstoff-Prozentsatz 40% nicht übersteigt"
 
PasSolNormoxic Trimix
23.08.2016 08:18

Zurück zur ursprünglichen Frage betreffend Ventil, welche ich mir vor dem Kauf meiner ersten Stage auch gestellt habe.

Zuerst mal die Antwort von gelbe Maske „Nitroxgewinde soll ja vor dieser Unsicherheit schützen“ ist meiner Meinung nach völlig falsch. Auch wenn Nitroxventile (M26/2 EU) beim Kauf sauerstoffrein geliefert werden kann es bei unsachgemässer Montage bereits „unrein“ werden, das hat nicht’s mit den Gewindedurchmesser zu tun!

Der grössere Gewindedurchmesser der Nitroxventile hat nicht’s mit der Sicherheit beim Füllen von Sauerstoff zu tun, sondern soll vielmehr dazu dienen, dass eine unreine mit einer sauerstoffreinen Flasche verwechselt werden kann. Als Tauchshop würde ich mich darauf verlassen, dass ein Nitroxventil immer sauerstoffrein ist.

Wenn du eine Stage mit einem „normalen“ Ventil (G5/8‘‘) kaufst kannst du diese in der Regel als Option auch „sauerstoffrein“ bestellen oder das Ventil nachträglich selbst sauerstoffrein reinigen (brauchst nur das Wissen dazu, einen Ultraschallreiniger, Viton O-Ringe, etwas Christolube und paar Latexhandschuhe hast).

Ich habe mich beim Kauf meiner ersten Stage auf Grund der damaligen Füllmöglichkeit für das Nitroxventil entschieden (das war bei diesem Tauchshop vorgeschrieben). Danach habe ich alle meine weiteren Stages mit den gleichen Ventilen gekauft, damit auch die Anschlusswellen der Atemreglerset’s auf die alle Stages passen. Würde ich aber heute nicht mehr so machen, weil alle meine Buddy’s normale Ventile benutzen und so meine Regler nicht passen.

Ausserdem kann dort wo ich mittlerweile Sauerstoff/Helium fülle nur mit Ventil (G5/8‘‘) gefüllt werden. Ich muss jetzt immer einen Adapter verwenden, das ist dann im Prinzip auch nicht optimal respektive ich muss immer den Adapter dabei haben. Würde die Entscheidung also davon abhängig machen wo du füllst und was die vorschreiben sowie was deine Buddy’s für Ventile verwenden.

Solange wie es Nitroxventile schon gibt bezweifle ich, dass sich diese mal noch als Standard durchsetzen werden.

Ist sicher richtig, wenn du vor dem Kauf deiner ersten Stage paar Gedanken dazu machst.

Wünsche immer gut Gas aus sauberen Stages spin

23.08.2016 10:38Geändert von Der_Harry,
23.08.2016 10:41

Guten Morgen,

vielen Dank für die weiteren Hinweise. Wie die Frage von Maske und die Postings von diverhans zeigen, ist es durchaus sinnvoll, das erste Posting etwas ausführlicher zu schreiben... Ich hätte auch sauberer Formulieren sollen. Wir fangen gerade an, uns mit dem Tauchen mit Stages zu beschäftigen und überlegen, ob wir mit 40er Mix anfangen sollten. Im Herbst planen wir einen Adv. Nitrox Kurs. Der Grund für die 40% waren (da lag diverhans in seinem letzten Posting richtig) die Angaben von diversen Reglerherstellern, die uns auf Grund ihrer drehbaren ersten Stufen interessant schienen. Hatte also nichts mit irgendwelchen Kursinhalten zu tun.

Eure Hinweise haben uns zum Weiterdenken gebracht. Wir haben nicht daran gedacht, dass die Füllstationen ja auch irgendwie erkennen können sollten, ob die Flaschen tatsächlich sauerstoffrein sein müssten. Dies gilt um so mehr, da wir uns zukünftig bei Aufenthalten in anderen Teilen Deutschlands ja ebenfalls Gedanken um die Fülllogistik machen müssen.

Auch der Hinweis auf unsere Tauchpartner ist mit Sicherheit ebenfalls beachtenswert. Zudem werden wir auch zumindest mal einen der gefundenen Läden aufsuchen und uns dort beraten lassen. Wenn dann noch der Kurs vorbei ist, werden wir mit Sicherheit eine für uns sinnvolle Kaufentscheidung treffen können.

Allen nochmal vielen Dank und noch einen schönen Restsommer

Der Harry

diverhans...autark
23.08.2016 12:41

Dein letztes Posting klingt jetzt schon deutlich besser.

kissing

> ob wir mit 40er Mix anfangen sollten.

Nööö! Wenn dann mit dem Klassiker dem EAN50 auf (ab) 21m TT. Konstruktiver Vorschlag für dich lieber Harry: erst die umfängliche fundamentierte Wissenserweiterung und dann daraus resultierend die weiteren Entscheidungen treffen.

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
23.08.2016 18:12
Passol hat erkannt, dass bei sachgetechtet Montage von Nitrixventilen und sachgerechter Nutzung Verunreinigungen durch nicht saubere Luft unwahrscheinlich sind, dass so also Nitroxventile Nitroxflaschen sauber halten.Dummerweise ist nicht ganz klar, ob man in Nitroxgewindeflaschen auch Luft füllen darf, die aus Kompressoren ohne Nitroxfüllventil kommt. Daneben gibt es bekannte praktische und damit auch Sicherheitsgründe, nicht jedem Gas seinen eigenen Reglergewinde zu widmen. Ist ja bekannt, die praktischen Folgen anhand dieser Frage hier auch.Ich würde empfehlen, erst zu überlegen und den Adv.Nitroxkurs zu machen (sofern Selbstudium nicht sicher reicht), und dann zu kaufen.Die alternative Sparvariante ist natürlich: Kein Kurs, und EAN40 bei Atlantis oder ähnlich. Für viele Tauchgänge mit nur 1 Stage gar nicht völlig abwegig, oder für den Anfang. Ggf. sollte der Buddy, falls nicht solo, das gleiche Gas benutzen. Sparen ist nicht TEC, funktioniert mit Einschränkungen aber auch.Zur Größe der Stage, zur Beschriftung, zur Reglerwahl, zum Tauchcomputer, zu Planungssoftware wäre auch eas zu sagen, aber frag doch am Tresen in Friedrichshain.
congermanCMAS ***
23.08.2016 18:35

Hallo Harry,

ich habe bei meinen Füllern keine Ventilprobleme. Sofern du das 'richtige' hast

Die Reinheit ist eine Vertrauensfrage und keien Ventilfrage. Daher auch bei normaler Luft immer einen Personalfilter nutzen, damit die Flasche immer schön sauber bleibt...

Die Adressen hier in Berlin, kannst gerne per PM haben. Einer hat aber gerade längeren Urlaub und ist erst wieder im Winter da... Aber dafür gibt es ja noch einen in Norden Berlins.

BastoxCMAS *
12.09.2016 11:22Geändert von Bastox,
12.09.2016 11:22

Hoffe ich kann noch helfen, auch wenn die Antwort ein wenig spät kommt ;)

Beim DIR-Style haben alle Flaschen die gleichen Abgänge, sprich G5/8 Luft. Dies ist aus mehreren Gründen so

 

1. Alle Regler können an alle Flaschen angeschlossen werden

Du musst dir keine Nitrox-Regler kaufen, da die meisten Luftregler eine Zulassung bis mindestens 40 % Nitrox haben. Ebenso kannst du, wenn du einen normalen Regler verwenden solltest, dir den Adapter vom Nitrox-Ventil sparen.

 

2. Im unwahrscheinlichsten Notfall, können Regler unterwasser getauscht werden.

So kannst du deinen Luft Regler an deine Stage anschliessen, wenn der Stageautomat versagen sollte. Wäre blöd wenn man Lebenswichtiges Dekogas nicht Atmen kann, weil der Regler defekt ist.

-Aber wie gesagt reine DIR Vorsichtsmaßnahme (kannst dir ja selber denken wie unwahrscheinlich dies ist)

 

Zu dem Füll-Problem: Adapter von M26x2 auf G5/8 Luft aufschrauben, aufkleber mit Nitrox auf die Stage und dem Füller versichern, dass diese O2-Clean ist. Eventuell Kaufrechnung auf der O2-Clean draufsteht mitnehmen.

Hoffe ich konnte helfen ;)

Gut Luft!

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
12.09.2016 13:18
"Aber wie gesagt reine DIR Vorsichtsmaßnahme "Das ist doch hoffentlich als Scherz gedacht, oder?
Antwort