Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
  • 1
  • 2

SSI DEEP DIVING

Geändert von Temi,

Hallo!

Mal ne Frage für mein Verständnis!
Wenn ich den OWD und Deep Diving Specialty von SSI habe, darf ich dann an jeden AOWD Tauchgang teilnehmen oder wird eine andere Ausbildung von SSI dafür vorrausgesetzt?

AntwortAbonnieren
nandersenIANTD CCR
29.11.2018 08:47
An welchen TG Du teilnehmen darfst entscheidet lediglich der Veranstalter mit seinen eigenen Regeln und Empfehlungen. Eine solche könnte bspw. sein vor Ort noch ein paar Specialties zu kaufen...
29.11.2018 08:53Geändert von Temi,
29.11.2018 09:13

Wenn für einen Tauchplatz AOWD vorgeschrieben ist, welche SSI Ausbildung wird dann benötigt - Frage so besser formuliert?
Bei PADI gibts ja den Kurs AOWD und bei SSI erhalte ich den ja erst nach mind. 24 TG plus 4 Speciality Kurse - das wäre ja unvergleichmäßig - ein SSI AOWD Zertifizierter ist ja besser ausgebildet als einer von PADI - somit müsste es ja vorher schon etwas geben, damit ich dem PADI AOWD gleichgestellt bin...
Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe ist der SSI ADVANCED ADVENTURER gleichzusetzen mit dem PADI AOWD - stimmt das so?

29.11.2018 09:17
nandersen hat dir alles wichtige zu deiner Frage geschrieben. Am besten fragst du direkt beim Veranstalter an, ob der für die Tauchgänge deinen OWD + Deep akzeptiert.
SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
29.11.2018 09:19

Temi: Nandersen hat recht. Zu welchen Tauchplätzen Du mit darfst entscheidet die Basis!

Manche Basen sagen: AOWD (Padi) = AOWD (SSI), andere wiederum AOWD (Padi) = Advanced Adventurer (SSI).

29.11.2018 09:22
OK - Danke für die Info - also gibt es da KEINE FESTGESCHRIEBENE Regel außer AOWD = AOWD

TechnomancerPlastikkärtchen
29.11.2018 09:26
Wenn für einen Tauchplatz AOWD vorgeschrieben ist, kommt es auf den Veranstalter an.
Wenn sich ein Veranstalter exakt an die üblichen Äquivalenzlisten hält, setzt er den SSI Advanced Adventurer mit dem PADI AOWD und dem CMAS ** gleich.
Ich würde aber den "Advanced Adventurer" im Zweifelsfall aus Faulheit nicht erläutern wollen, also auch besser n SSI AOWD machen.

I.d.R. wird man dich auch als OWD mit Deep Tiefer als 18 Meter tauchen lassen - zumindest wenn du ein paar TG in der Richtung nachweisen kannst.
Kommt auch drauf an WO du bist und wie sehr der Basenbetreiber Geld haben will - und ob du "casual "Ich leih mir alles für 3 mal im Jahr" da ankommst, oder alles dabei hast inkl. ner abgegammelten Ersatzteilkiste

(In den Niederlanden habe ich z.B. die Erfahrung gemacht, das bis auf das Eintrittsgeld keinen Interessiert was du machst oder welche Karten du dabei hast. Je mehr geraffel du selbst mitschleppst, desto geringer das Interesse der meisten Betreiber. Gefragt wird nur nach Nitrox Brevet wenn du welches füllen willst. Es gibt aber auch reichlich offene Spots, wo kein Betreiber fragen könnte.)

Der See im Berg Messinghausen z.B. verlangt folgendes (Und ja, wenn du Ausbildungs-TG mit nicht-Betreiber-TL machst gilt das Tiefenlimit auch NUR in Rücksprache NICHT!!! Und auch ja; wenn du AOWD+Deep hast, darfst du auch unter 100 Tg die 40m. Und ein drittes ja, wie man unten sehen kann, die Betreiber da differenzieren auch den Advanced Adventurer sauber.):

  • 18 Meter max. Tiefe für Sporttaucher mit weniger als 100 Tauchgängen in Begleitung eines Divemasters oder Tauchlehrer Tauchausbildungsorganisation unabhängig
  • 30 Meter max. Tiefe für Sporttaucher mit 100 Tauchgängen und folgender Ausbildungsstufe / Beispiele:
    PADI Advanced Open Water Diver, SSI Advanced Adventurer Diver, VDST Silber, CMAS**, NAUI Advanced Scuba Diver, GUE Rec. Diver 2
  • 40 Meter max. Tiefe für Sporttaucher mit folgender Ausbildungsstufe / Beispiele:
    PADI Advanced Open Water Diver inkl. Deep Diver Specilaity, SSI Advanced Adventurer Diver inkl. Deep Diver Speviality,
    VDST Gold, CMAS***, IANTD Advanced Nitrox Diver, NAUI Advanced Scuba Diver inkl. Deep Diver Speciality,
    TDI Advanced Nitrox Diver, CMAS Advanced Nitrox Diver, ProTec Advanced Nitrox Diver, GUE Rec. Diver 3 / Tech1
  • 45 Meter max. Tiefe vom See nur für TEC - TAUCHER Wie z.B.: TecRec Deep Diver, IANTD Technical Diver / Rec. Trimix Diver, SSI Extended Range, VDST Triox Diver, CMAS Rec. Trimix Diver, ProTec Advanced Deep / Extended Range, TDI Decompression Procedures Diver, GUE Tech1
NeptunCMAS 3-Stern
29.11.2018 09:30
@Temi: Sehe ich genauso wie nandersen und Familientaucher.
"Wenn für einen Tauchplatz AOWD vorgeschrieben ist....."
==> WER schreibt das vor? Die Tauchbasis A, bei der du eingecheckt hast. Die sich nebenan befindliche Nachbartauchbasis B schreibt evtl. für exakt denselben Tauchplatz eine andere Voraussetzung vor, und Tauchbasis C wieder etwas anderes, und der Tauchbasis D sind Deine Brevets völlig egal. Wenn du aber bei der Tauchbasis A tauchen möchtest, dann kann Dir Deine Frage auch nur die Tauchbasis A beantworten. Und nicht die Tauchbasis B oder C, noch "irgendwelche Antworten" in "irgendeinem Tauchforum im Internet".
==> Wenn "für einen Tauchplatz AOWD vorgeschrieben ist....", dann würde ich die deutsche Sprache so verstehen, dass eben der AOWD dafür vorgeschrieben ist. Wäre etwas anderes vorgeschrieben, na, dann wäre eben etwas anderes vorgeschrieben. Wenn Du daran Zweifel hast, oder (D)eine andere Kärtchenkombination dafür für äquivalent hältst, dann trifft die erste Antwort in Kraft - stimme das mit der Tauchbasis A ab, auf der Du eingecheckt bist.

Auf eine Diskussion mit der Tauchbasisleitung, ob der PADI AOWD oder der SSI AOWD gleichwertig oder - wie Du so schön schreibst - "unvergleichmäßig" ist, würde ICH mich nicht einlassen. Daher vorab bei der Ziel-Tauchbasis A anfragen.
dive_steiniviel unnützes Plastik…..
29.11.2018 09:31Geändert von dive_steini,
29.11.2018 09:33
Da war ich zu langsam, da ich nicht weiß wie ich Beiträge lösche, nur editiert...
TechnomancerPlastikkärtchen
29.11.2018 09:38Geändert von Technomancer,
29.11.2018 09:39
@Dive_steini: Der SSI Speciality Diver ist ein ganz putziges Anerkennungsbrevet (für 2 Speschälities), das ansonsten niemanden auf der Welt interessiert.
Im Gegensatz zum SSI-AOWD, der auch ein Anerkennungsbrevet ist, für 4 Specialities, das wird so gut wie überall äquivalent anderer AOWDs oder "unwesentlich höherwertig" (d.h. man darf damit nicht mehr als mit anderen AOWDs) anerkannt.

Edit: Das lass ich mal der Vollständigkeit halber ("Der Spschälitii Daiwa bringt nüscht") trotzdem stehen.
SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
29.11.2018 09:57

Techno: exakt an die üblichen Äquivalenzlisten hält, setzt er den SSI Advanced Adventurer mit dem PADI AOWD und dem CMAS ** gleich.
Das ist eine alte Äquivalenzliste.

Nach der aktuellen Liste der EUF gilt folgendes: SSI AOWD = Padi-Resue = CMAS**

TechnomancerPlastikkärtchen
29.11.2018 10:06
Danke für die Info, gut zu wissen!
Ich kenn nur keine Basis die das weiß/so handhabt roll
SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
29.11.2018 10:32Geändert von SirManfred,
29.11.2018 15:30

Nun ja, dass steht auf einem anderen Blatt!

Temi sollte halt nur wissen, dass es darauf ankommt, wie es die Basis handhabt.

Ich habe vor >10 Jahren auch mal das deep Schpäschelti gemacht, nur um den Diskussionen in Ägypten: ..... 20m oder mehr ..... aus dem Weg zu gehen.

Dominik_EMD; XR Nitrox
29.11.2018 10:56
Also irgendwie glaube ich ja schon, dass zumindest die SSI Basen (und das sind nicht ganz so wenige) schon sehr genau wissen werden wofür SSI den Advanced Adventurer erfunden hat
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
29.11.2018 13:38
...und warum man keinen AOWD macht (evt. wegen der hohen Mindesttauchgangszahl von 24 bei SSI), und was man beim Deepdivespäschel mit vermutlich unter 20TG bisher denn so lernt, und ob man dann wirklich 40m tief tauchen kann... das wären unwichtige Fragen am Rande.
Dominik_EMD; XR Nitrox
29.11.2018 13:58
Nein das sind Fragen zu denen der OP die Meinung der hiesigen Insassen einfach nicht erfragt hat. Ist auch sein gutes Recht...
29.11.2018 14:44
Die Frage hatte den Hintergrund - ICH selbst habe den AOWD (PADI) inkl Deep (SSI) meine Frau hat dieses Jahr im Urlaub den OWD (SSI) gemacht und ich wollte wissen welche die nächste Ausbildungsstufe ist, damit wir gemeinsam auch tiefer 18m tauchen können (dürfen)! Das ihre und auch meine Ausbildung nicht abgeschlossen ist steht außer Frage aber ich würde einfach gerne gemeinsam unter 18m gehen und die weiteren Ausbildungen dann ebenfals gemeinsam machen!
TechnomancerPlastikkärtchen
29.11.2018 14:46Geändert von Technomancer,
29.11.2018 14:50
Naja, die 24 TG + 4 vollwertige Specials sind halt schon anspruchsvoller als 10+X TG + 4 einzelne Speciality-TG beim großen P.

Mit ner findigen (oder windigen?) Basis kriegt man n SSI AOWD aber auch mit 24 TG, "EAN40", "Technik", "Sharkdiver" und "Meeresbiologie" ohne dafür im Wasser gewesen zu sein.
(Soweit ich weiß zählen nur Specialities die TG beinhalten, abgesehen oft vom Nitrox, aber NOCH gibt es da wohl auch Wege drumherum.)

Aber wen juckt es., man kann sich immer selbst verarschen oder findet einen "Kärtchenschreiber" bei jedem Verband wenn man nur lange genug sucht.
Und man findet auch überall gute Ausbilder bei allen Verbänden.

Ich habe meinen ersten Deep-Ausbildungs-Tg mit 18 Tg gemacht. Ich habe meinen Deep dann mit insgesamt 40 Tg, dabei 6x unter 30m und 2x unter 40m beendet. Für mich hat das gepasst.
Dabei waren es die drei bei SSI vorgeschriebenen TG und noch 3 "Nächstes Wochenende ist Deep, willste noch mal mit und mit anderem Deep-Anfänger hinterher tauchen?"

Meine Frau hat ihren ersten 25m-Tg nicht mit nem TL, sondern mit mir in Panheel gemacht. Hinterm Piratenschiff mal an der Düne langsam runter und "gucken wie das so ist". und sie lebt auch noch.
Je nach dem unter welchen Bedingungen Ihr taucht, wo, mit welchen Basen, wie sicher ihr seid, ist das einfach was sehr individuelles. Rechtlich: Ich würde den Deep als "Diskussionsbefreiungskärtchen" jederzeit weiterempfehlen. Padi AOWD + Deep, SSI Adv. Adv. + Deep oder AOWD inkl. Deep, ** mit einem beliebigen Deep.

Will sagen: Jeder sollte die Tauchausbildung nach seinen Anforderungen gestalten.
Und: Schei**e, sind wir schon wieder OT...

SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
29.11.2018 15:25Geändert von SirManfred,
29.11.2018 15:33
Temi: Du Padi-Rescue, deine Frau SSI-AOWD mit deep, dann wird es sicher keine Probleme mehr geben, gemeinsam alleine tauchen zu dürfen.
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
29.11.2018 15:31
"meine Frau hat dieses Jahr im Urlaub den OWD (SSI) gemacht und ich wollte wissen welche die nächste Ausbildungsstufe ist, damit wir gemeinsam auch tiefer 18m tauchen können (dürfen)!"
Können oder dürfen?
Dürfen, s.o., bestimmt (soweit vorhanden) die Tauchbasis vor Ort.
Können kann man auch direkt nach dem OWD.
Solang nichts Unvorhergesehenes passiert, sogar auf 40m.

Ohne etwa missionieren zu wollen... glaubst du a) dass ein OWD mit z.B. 15 Tauchgängen nach einem Deepdivespäschel bis 40m sicher tauchen kann, oder meinst du b) dass es sinnvoll ist, einen Kurs zu machen, an dessem Ende einem diese Fähigkeit bescheinigt wird, obwohl man sie noch nicht hat... man kann ja schließlich dann vor Ort OWD und Deepdivedpäschel zu 18m+ äquivalent diskutieren.

Die nächste Ausbildungsstufe ist: Erfahrung, sinnvolle Kurse (in Richtung AOWD), langsam an größere Tiefe herantasten, wenn man Ruhe haben will ggf. danach das Deepdivespäschel.
AnkouDarf tauchen
29.11.2018 15:35
Diebdeivschpäschal, nicht?
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
29.11.2018 15:40Geändert von Gelbe Maske,
29.11.2018 15:40
SSI.DDS, gilt vermutlich als äquivalent zur Vorstufe des DSDS.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
30.11.2018 08:23
@SirManfred
eine einfache Frage zum deinem Post vom 29.11.2018 09:57:
Was beinhaltet der SSI AOWD?
Gruss
Solosigi
Dominik_EMD; XR Nitrox
30.11.2018 09:49
Bin zwar nicht Manfred, aber es ist easy genug, oder:

--> OWD (als Grundvoraussetzung)
--> Mindestens 24 geloggte TGs insgesamt
--> 4 beliebige Specialties, wobei maximal 2 von einem anerkannten anderen Verband stammen dürfen
TechnomancerPlastikkärtchen
30.11.2018 09:58Geändert von Technomancer,
30.11.2018 10:05
@Solosigi: Das kann ich auch beantworten.
Das was der Tauchschüler lustig ist.
Das ist gleichzeitig die größte Stärke und Schwäche des SSI AOWD, der eben bei SSI ein Anerkennungs-Brevet ist für 4 Specialities.

Ich kenne nicht die genauen Statuten, aber er sollen grds. nur Brevets angerechnet werden, die auch Tauchgänge beinhalten.
(Nitrox wird z.B. meist angerechnet, der Tauchgang beim SSI EAN40 ist aber optional.)

Mein SSI AOWD bestand z.B. aus Nitrox, Deep, Night and limited visibility sowie perfect buoyancy.
(Letzterer zugegebenermaßen als preiswerter Filler und "zeig mir mal Flossenschlagtechniken", da ich Navigation auch ohne Späschel kann, und tauchen AM Wrack fand ich dann auch eher langweilig, Strömung, Boat usw. sind alles m.M.n. eher Kärtchensammler-sachen und/oder in Westdeutschland eher schwierig zu realisieren.)
Gruppenführung gibts bei SSI soweit ich weiß nicht einzeln, das gehört eher zum Divemaster.
Navigation ist nicht verpflichtend.
Edit: Ich kenne aber auch OWDs mit viertelligen TG unter allen Bedingungen, deren Niveau ich vermutlich im Leben nicht mehr erreichen werde.

Im Endeffekt MÜSSTE man die Wertigkeit eines SSI-AOWD immer im Einzelfall anhand der Brevets beurteilen. Macht aber keiner.

Wieder persönliche Meinung: Schon ab OWD ist für mich ein gemeinsamer TG oder eben der berühmte Checkdive sehr viel wichtiger als Kärtchen.
Ich kenne auch Inhaber von "perfekte Tarierung" die wie ein Flummi zwischen Grund und Oberfläche hin und her titschen (wenn Nervös weil kein TL dabei, oder mein Highlight "Ich hatte Wasser in der BRILLE" etc.). Solchen Leuten gebe ich 1x Tipps, gebe ihnen eine zweite Chance, und wenns dann nicht läuft tauche ich stumpf nicht mehr mit ihnen.

Im Gegensatz dazu kenne ich aber auch OWDs mit einer viertelligen Anzahl TG unter allen Bedingungen, deren Niveau ich wohl im Leben nicht mehr erreichen werde.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
30.11.2018 10:12
Ok, es werden damit vier beliebige Specialities gefordert!
Und was bitte haben 4 beliebige Specialities mit dem PADI Rescue zu tun!
Der PADI Rescue ist ausschließlich eine Arte Rettungskurs und hat absolut nichts mit Deep, Navigation, Wrack, Night oder ähnliches zu tun!
Oder soll ich den Inhalt des PADI Rescue aus den Standards heraussuchen?

Und damit kann ein SSI AOWD niemals ident mit dem PADI Rescue sein!

Gruss
Solosigi
  • 1
  • 2
Antwort