Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
Joe71Sidemount SDI

SSI Decompressions Diver

Geändert von Joe71,

Hallo,

habe diesen Kurs bei SSI gesehen und daran Interesse.Soll bis 40m gehen und als Dekogas ein 40er Nitrox genommen werden.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Kurs und kann was dazu sagen ??

Bisherige Tauchgänge waren tiefer ab und zu tiefer als 40m,mit 3 Flaschen in Sidemountkonfig.

Beschleunigt ein 40er Nitrox die Deko in grossem Maß ??

Trimix steht nicht auf dem Plan.

AntwortAbonnieren
MonofläschlerIANTD CCR TMX
14.07.2021 13:40
Ich kenne den Kurs nicht, ich würde aber eher gleich einen Advanced Nitrox + Deco procedures (oder Nitrox**) machen. Dann kannst du Dekogase mit bis zu 100% verwenden, vermutlich ein 50er in deinem Fall. Im Team ist es auch von Vorteil, wenn du die gleichen Dekogase tauchst (da kenne ich persönlich niemanden, der als einziges Dekogas ein 40er mitnimmt).





14.07.2021 13:58Geändert von Da Saupreiß,
14.07.2021 13:59
Dieser Kurs ist nach den SSI Standards eigentlich eher für Mono Taucher, die mal etwas deco mit einer zusätzlichen Stage machen möchten.

die ganzen Skills sind eher auf Sporttauchausrüstung ausgelegt.

insofern ist Sidemount mit 3 Flaschen gänzlich am Ziel vorbei.
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
14.07.2021 14:09Geändert von Gelbe Maske,
14.07.2021 14:10
Schließe mich den Vorrednern an. Es gibt theoretische Teile, die kann man (ok, Einige auch nicht..) selbst erlernen (Bücher, googeln zu Einzelfragen), und es gibt praktische Aspekte, die wird man mit speziellerer Ausrüstung besser bei einem TL lernen, der ähnlich taucht.

(Sehe grad: SDI...
da liegt die Alternative doch auf der Hand, frag deinen TL.)

14.07.2021 14:14
Klar, kann man mit EAN40 die Deko verkürzen. Das ist halt eine Annäherung an 50%O2, wofür allerdings dann erst ein Advanced Nitrox qualifiziert.
Ich schließe mich den Vorpostern an.
NilsNaseUnfertiger Taucher
14.07.2021 14:30
Noch eine Zustimmung zum gleich richtigen Kurs
Punkfish Divingbunte Kärtchen, einfarbige Kärtchen, egal - Hauptsache Tauchen :-)
14.07.2021 14:55

Wenn du schon sidemount tauchst und auch eh mal tiefer, wäre bei SSI der Extended Range der bessere Kurs für dich. Decompression Diving ist ein Kurs für reine Sporttaucher, die auch mal ein paar Minuten Deko machen und da etwas mehr Sicherheit einbauen wollen. Er hat recht enge Limits, damit es halt für die Zielgruppe angemessen und sicher ist.

Dein Interesse ist wahrscheinlich etwas anders, und du hast schon eine redundante Ausrüstungskonfiguration. Der Extended Range benutzt das, du musst sidemount oder Twinset tauchen und kannst dann eine Stage mit einem Dekogas nutzen, welches auch immer. Die Deko ist auf 25 Minuten beschränkt, aber das ist auch in etwa eiine vernünftige Grenze, ab der eh ein zweites Deko Gas langsam Sinn macht.... Und offiziell geht das bis 45m, auch das ist mit einem Dekogas so der übliche Rahmen.

Ob du das bei SSI oder einem anderen Verband machst ist egal, schau an mit welchem TL und ob das passt. Aber ich glaube, die Schiene bringt dir mehr.

IvoryAOWD DTSA**
14.07.2021 15:37
Wie alle schreiben, mach was richtiges. Was würdest du hier überhaupt lernen, was du nicht ohnehin schon machst. DekoTG jenseits 40 Meter machst eh schon und ob du nun in der dritten Flasche 40er Nitrox hast oder Luft macht kaum einen Unterscheid, die verkürzte Deko kannst du brechnen, entweder mit Softwäre oder einem TC der Multigas kann oder du verwendest es wie Luft, wie man das im Nitrox 1 schon gelernt hat, lediglich als Sicherheit. Als Sidemountdiver sollte dir die Handhabung mehrer Flaschen und der Gaswechsel doch vertraut sein. Als SDIler bietet sich TDI doch an wie Maske schon richtiger Weise andeutet. Ansonsten gibt es ne MEnge guter Tec Verbände die dir alle beim nächsten Schritt viel mehr bringen.
14.07.2021 16:11
Als SSI TL kann ich schon etwas mehr ins Detail der Kurse schauen und wieder einmal hat SSI für den Urlaubstaucher einen neuen Markt bzw. Abnehmer gefunden.
So ein Kursformat verkaufst im Ausland fürs Warmwasser ganz einfach, er geht zwei Tage und es wird die Notwendigkeit überzeugen dargestellt.

Ich pers. halte den Kurs fürs Kaltwassertauchen als eine blanke Geldverschwendung!

Will ich im Kaltwasser ordentlich sichere und geplante Deko TG`s machen, dann habe ich entsprechend Trocki,Doppel etc. dann braucht es ein entsprechendes Kursformat.
Joe71Sidemount SDI
14.07.2021 16:24
Danke euch für die Aussagen.
Es gibt bei TDI den Extended Range der bis 55m geht mit Luft seh ich grad. Voraussetzung wäre der Advanced Nitrox und der Deco Pro.
Wäre ne Überlegung.

14.07.2021 16:46Geändert von Da Saupreiß,
14.07.2021 16:53
wie sinnvoll das ist muss man anzweifeln, zumal es Parallel den Helitrox gibt
14.07.2021 16:56

TDI Ext.. lernt man mit Luft bis 55m mit Luft und in den anschließenden Kurs bei TDI lernst Du, daß das falsch ist und nur mit Trimix gemacht werden soll.

Wo da die Logik drin steckt??


Erschließt sich mir nicht.

14.07.2021 17:11
Naja die Logik verstehe ich folgendermaßen: (wird auch auf der TDI-Website so in der Art beschrieben)
Mit Luft bis 55m kann akzeptabel sein, wenn Helium nicht verfügbar ist und man sich des Risikos im klaren ist...
Nicht ganz logisch finde ich allerdings, dass im Rahmen des Extended Range mit Luft bis 55m getaucht wird, mit Helitrox soll man dann aber nur bis 45m tauchen...
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
14.07.2021 17:45
Dann mach eben den Adv.Nitrox/DecoProcedures, aber vergewissere dich vorher, ob Sidemount ok ist. Ob du dann auch noch in einem weiteren Kurs zusätzlich lernen musst, Luft in 40..60m zu atmen...

(Helitrox... was es nicht alles gibt.)
14.07.2021 19:40
55m mit Luft kann man machen, aber nicht jeder und nicht jeden Tag. Das als Kurstiefe zu nehmen ist m.M.n. nicht mehr zeitgemäß, da riskanter, als heute akzeptiert.
14.07.2021 20:35
Kwolf
sagt der Verband ja im Trimixkurs selbst.

Also alles wie immer, es geht nur um Beutelschneiderei
MonofläschlerIANTD CCR TMX
14.07.2021 20:46
Ich denke der adv. nitrox plus deco procedures reicht sicher für den Anfang und du kannst damit schöne Luft Deko TG bis ca. 45 Meter machen. Wenn es dann wirklich tiefer gehen soll, dann würde ich mir das mit dem Trimix nochmal überlegen. Ein Normoxic ist da mMn die bessere Wahl als der extended range.
15.07.2021 11:19

Zu deiner Frage zur Zeitersparnis:

Wenn du technisch tauchst lernst du die Dekompressionszeiten zu berechnen. Ein Tool, dass dazu verwendet werden kann ist der V-Planner https://www.hhssoftware.com/v-planner/

Darin lassen sich natürlich diverse Einstellungen wie Dekompressionsalgorytmus, Konservatismus, Aufstieg/Abstiegsgeschwindigkeiten etc. Einstellen was zu unterschiedlichen Resultaten führen wird.

Als Beispiel ein Tauchgang auf 40Meter mit einer Bodenzeit von 30 Minuten führt mit den Standardeinstellungen zu einer Reduktion der benötigten Dekozeit im Vergleich zu 21% Luft (inkl. Aufstiegszeit) von 39%.

Nutzt du 28% Nitrox als Bodengas reduziert sich der Vorteil einer Deco mit 40% Nitrox auf 25% Zeitreduktion.

Die Antwort ist also ja, die Deko wird stark beschleunigt – Je höher der Unterschied vom Sauerstoffgehalt im Vergleich zum Bodengas ist, desto stärker ist die Dekobeschleunigung.

Wie schon geschrieben würdest du im Normalfall auf 21Meter auf 50% O2 und dann auf 6Meter auf 100% O2 wechseln und die Dekompression maximal zu beschleunigen – In diesem Rechenbeispiel kommt die Einsparung auf 64% bei 21% Luft als Bodengas.


SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
16.07.2021 09:50
@grmuelle
ist dir schon klar dass der V-Planner das VPM Modell verwendet?
Und dass VPM im Vergleich zu Bühlmann nicht allzu häufig ist und von TC Herstellern meist nur gegen Aufpreis verkauft wird?
Gruss
Solosigi
MonofläschlerIANTD CCR TMX
16.07.2021 11:40
Zur Dekoplanung nutze ich z.B. Subsurface, das bildet dann auch den Bühlmann Algorithmus ab. Die Aussagen zur Dekoverkürzung werden bei Bühlmann ähnlich aussehen, je nach GF variiert das natürlich (bei dem TG wird das aber wahrscheinlich zu vernachlässigen sein).
16.07.2021 21:56Geändert von grmuelle,
16.07.2021 23:42
Darum schreibe ich auch, dass es sich je nach Algo oder anderen Einstellungen leicht ändern kann. Es ging mir nur darum eine Idee zur Einsparung der Dekozeit zu vermitteln.
Ich nutze den Perdix mit Buhlmann ZHL-16C und bemerke keine grossen Unterschiede zur Simulation mit dem VPM Modell. VPM-B wäre für den Perdix gegen Aufpreis erhältlich, lohnt sich für mich aber nicht.
Subsurface bietet auch eine gute Dekoplanung
Antwort