Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Sondeln unter Wasser - Erfahrungen?

Geändert von daniel-dreher,
11.02.2024 15:47

Nachdem ich seit einiger Zeit ein größeres Waldgrundstück zum Soldeln zur verfügung stelle via Kleinanzeigen Portal bin ich mit einigen Sondengängern ins gespräch gekommen und finde das ein sehr interessantes Hobby, auch wenns mich bisher noch nicht begeistern konnte (fehlende Zeit, Familie und andere Hobbys usw.).

Jedoch habe ich mich dennoch mal ein bisschen darüber informiert und bin auf Metallsuchgeräte gestoßen die bis in 60 Meter Tiefe Wasserdicht sind. Da wurde ich als Deep Diver (-40) natürlich etwas hellhörig und stellte mir eben die Frage, wie in anderen Ländern darauf reagiert wird, wenn z.B. auf dem Tauchboot das typische Breefing ist und man sich davon aber abkapseln mag um nur unter den typischen Bootsanlegestellen nach verlorenem zu suchen. Ist das eher was unerwünschtes wegen den Riffen dass man an diesen was kaputt machen könnte oder ist das den Tauchguides eher egal wenn man außerhalb des Riffs unter den Booten seine Runden dreht?

Würde mich da gerne mal mit jemand austauschen der vielleicht sowas schon mal gemacht hat oder immer wieder mal macht. Natürlich interessiert mich vor allem, welches Metallsuchgerät da auch was kann, also eher was fürs Reisegepäck das nicht arg aufträgt, weder im Koffer noch bei der Tauchausrüstung.

AntwortAbonnieren
Seegras83PADI OWD, IAC Trockentauchkurs
16.02.2024 17:45
Meine Buddyne und ich sondeln auch ab und zu im See. Bishher war die Haltbarkeit der Geräte etwas verhalten.
Möchte dir aber trotzdem meine Erfahrungen mitteilen.

HOOMYA 750 Metalldetektor Unterwasser, 30m Targeting Hand Pinpointer Pulsinduktion (PI) Schatzsucher, Automatische Abstimmung, Voll Wasserdicht mit Versiegeltem Design, Vibrations und LED-Lichtanzeige

1. Tauchgang – Wasseinbruch im Batteriefach über das Handstück. Schrott – Rückgabe bei amazon. Kein Problem. Teil wurde nochmals gekauft
2. Versuch mit neuem Gerät 10 TG mit dem 2. Gerät . Diesmal Wasseinbruch über das vorderer Handstück. Rückgabe und Erstattung über amazon kein Problem.

Technisch super, qualitativ absolute Katastrophe , keine Empfehlung.


Wiederaufladbarer Tragbarer Metalldetektor, Unterwasser-Schatzsucher, IP68 Wasserdicht, mit Hörbaren und Vibrierenden Alarmen, Zum Tauchen (Orange)

Auch dieses Gerät hat wieder Schwächen, die 2 Schalter werden über einen Druckschalter bedient, der Schalter ist unter eine Gummiabdeckung gekapselt. Leider hat man wohl bei der Konstruktion den Wasserdruck nicht bedacht, das beudetet bei mir ab einer gewissen Tiefe schaltet sich das Gerät aus oder ein. Funktionen können über den 2. Schalter nicht angewählt werden.

Du fühlst ab einer bestimmten Tiefe keinen Druckpunkt mehr mit dem Handschuh und hast keine Möglichkeit das Gerät irgendwie zu Bedienen, sobald es wieder höher geht kommt der Druckpunkt zurück und es funktoniert.

Das Gerät besitzt einen Funktionswahlschalter mit dem verschiedene Abstufungen über die Empfindlichkeit gemacht werden können. Es detektiert selbst tiefe und kleine Metallteile im Sand, aber dafür auch nicht jedes Quarzkörnchen in einem Ziegelstein.


Viel Erfolg beim sondeln

Gruß Seegras


Antwort