Der Rebreather-Bereich hat nun ein eigenes Board. Fragen zu den verschiedenen Modellen, Umbauten, technischen Details und zur Praxis des Kreiseltauchens finden hier Ihren Platz. Viele Interessante Fragen wurden hier bisher gestellt und beantwortet. Alle Freunde des Rebreathertauchens - Reinschauen!
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR

Solid State Sensor für rEvo und JJ

Geändert von Solosigi,

Heute haben wir ein kleines Experiment gestartet. Wir haben einem rEvo und einem JJ die SSO2 von Poseidon verpasst. Anfänglich war es schon ein bisschen ein Gemurkse. Aber wir haben es hinbekommen! Hat hervorragend funktioniert!

Wer Interesse hat bitte ein PM an mich für die Kurzanleitung!

Grüsse

Solosigi

AntwortAbonnieren
01.04.2021 21:26
Aber aufpassen, die notwendigen Flux-Konverter sind schon fast überall vergriffen... Also wer Interesse hat muss jetzt schnell reagieren!

LG Jacques
MonofläschlerIANTD CCR TMX
01.04.2021 22:37
Kein Problem, die Flux Kondensatoren aus dem Delorian funktionieren einwandfrei im JJ big

@Sigi: danke für die Info, dauert zwar noch ein wenig bis meine wieder gewechselt werden müssen. Bin gespannt, ob die sich auch in anderen Kreiseln durchsetzen.
02.04.2021 20:07Geändert von Mr. Jacques,
02.04.2021 20:08
Auch wenn das ganze nur als Aprilscherz gedacht war bin ich auch gespannt, wie lange das bei anderen Herstellern auf sich warten lässt.
Das Problem bei Geräten, die auf chemische Zellen ausgelegt sind ist, das man zum Umrüsten irgendwo noch einen D/A Wandler mit entsprechender Auflösung dazwischen schalten müsste... Das bringt halt gewisse Probleme mit sich, zum Beispiel die dichte unterbringung der Elektronik und der Stromversorgung, die man nach Möglichkeit nicht im Loop haben möchte... Ich hab jetzt nur den JJ als Vergleich aber ich kann mir schwer vorstellen, wie man das im Kopf unterbringen könnte... Aber was weiß ich schon :D solange tauche ich die Kiste ja noch nicht aber bis jetzt hatte ich keine Probleme mit den Zellen... Bin gespannt ob da noch öfter was kommt.

LG Jacq
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
03.04.2021 15:18
@Mr. Jacques
da kommt es wohl auf das Gesamtkonzept eines Gerätes drauf an!
Poseidon hat ja immer schon auf den CAN Bus gesetzt und den Akku extern (zum Einschappen) angeordnet! Da war es natürlich nur ein relativ kleiner Schritt auch die Integration der Sensoren auf die Feldbus Ebene zu verlagern. Da auch der Akku eine ordendliche Kapazität hat war auch die Stromversorgung der Zellen keine Thema.

Das Gleiche dürfte auf Geräte mit eigenentwickelter Elektronik, z.B. alle AP Valves Geräte (Inspi, ...), Liberty oder Submatix. Also sollte auch da, so der Hrestelles es will, eine Adaption für Halbleiter Sensoren sicher möglich sein.

Ob die "Baukasten"-Geräte, also Geräte, die teilweise eine "fremde" Elektronik haben, so ohne weiters dazu in der Lage sind, bin ich mir nicht so sicher. Vor allem müsste da die Firma, die die (Grund-)Steuerung liefert (meist Shearwater), ihre Steuerung anpassen. Möglicherweise könnte/müsste die Stromversorung für die Sensoren da aus dem Steuergerät kommen.

D/A Wandler halte ich in diesem Fall bestenfalls für eine Notlösung!
Eine digitale Signalübertragung ist deutlich weniger Fehleranfällig als ein analoge! Wenn die gesamte Steuerung ohnehin schon auf einem Feldbus (DIVE CAN) basiert, wäre es absolut trivial einen Feldbus Sensor auf analog zu kastrieren. Dies würde sich Shearwater sicher nie antun!

Da ist dann wieder das Problem der unterschiedlichen Hersteller! Als seinerzeit Shearwater in Zusammenarbeit vor allem mit rEvo den DIVE CAN einführte hatten andere Hersteller lange Zeit Probleme (und eventuel auch nicht das Know How) ihre Geräte auf diesen DIVE CAN umzurüsten! Erst als Shearwater die Produktion des (analogen) Pursuit einstellte waren diese Firmen gezwungen ihre Geräte auf den DIVE CAN unzukostruieren.

Und ähnlich wird es wohl auch mit den SSO2 sein! Es gibt ja inzwischen mehrer Hersteller (Rebreather sind ja nur ein "Abfallprodukt"). Aber alle funktionieren auf Feldbus Ebene (das ist halt die moderne Steuerungstechnik). Über lang oder kurz werden wohl alle Hersteller unkonstruieren müssen, spätestens, wenn die galvanischen Sensoren nicht mehr produziert werden. Aber das wird sicher noch einige Zeit dauern. Hoffentlich ist es dann für einige Hersteller nicht zu spät!

Aber wie heißt es seit dem "digitalen Zeitalter" so schön: nicht die Großen fressen die Kleinen sondern die Schnellen die Langsamen!

Gruss
Solosigi
07.04.2021 21:01
@sologosi
Ist der CAN Bus von Poseidon den Open Source?
Meines Wissens eben nicht sondern vielmehr proprietär.
So ein D/A Wandler von Conrad würde dann wenig ausrichten.
Poseidon will seine wenig günstigen M28 verkaufen.
Werden also kein Interesse haben den Markt zu öffnen.
Lass mich gerne schlau machen
chrisfussSSI IT, IANTD CCR, TMX Instructor
08.04.2021 00:22
Da wird mal wieder ein Murks über shearwater, DiveCAN, revo, JJ... fabuliert... Frage mich immernoch wenn Poseidon so unglaublich viel besser und sogar billiger sein soll weshalb man nicht jeden zweiten rebreather Taucher mit einem Poseidon sieht, scheinen alle doof zu sein...
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
08.04.2021 09:16
@caneslupos
Warum sollte Poseidon sein (teure) CAN Bus Entwicklung als Open Source verschenken?
Das tun ja andere auch nicht...
Ein rEvo Petrel passt z.B. ja auch nicht auf einen JJ umgekehrt oder auf einen SF2 (oder was auch immer). Da ist es Shearwater sogar gelungen den DIVE CAN du "Firmen proprietisieren"...

Aber alle diese Systeme sind (Firmen proprietäre) Feldbussysteme. Und der Feldbus ist eine Norm IEC 61158)...

Selbstverständlich könnte ein gevievter Hersteller die Daten, die der SSO2 sendet, analysieren und entsprechend anpassen.
Auch könnte ein Hersteller das digitale Signal des SSO2 analysieren und auf analog umsetzen und das analoge Signal an den Empfänger (z.B. TC) senden.
Technisch sind diese Möglichkeiten wohl da, ob es jemand entsprechend nützt ist eine andere Frage (tech. Know How, Kosten-/Nutzen, ...).

Und IMHO hat Poseiden die Schnittstell/das Protokoll anderen Kreisel Herstellern angeboten. Ob es der Preis (Lizenzgebühr) war oder was auch immer, warum IMHO nur 1 Hersteller da zugegriffen hat weiß ich nicht...

@chrisfuss
Zu dienen Äußerungen möchte ich gar nicht antworten!
Das du ein personifizierter Poseidon Gegner bist habe wir alle ja schon mitgekriegt...
Antwort