Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu den Verbänden, Vereinen, oder einfach allem was generell tauchspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Taucher.Net hat.

Sim Karte Lufthansa Mobile

Hat jemand Erfahrung mit der SIM-Karte von Lufthansa Mobile zum Telefonieren im Nicht-EU-Ausland?

Konkret brauche ich eine günstige Möglichkeit in Mexico aus Deutschland angerufen zu werden und ggf. umgekehrt.

AntwortAbonnieren
16.04.2018 07:36
mit der Lufthansa Karte habe ich noch keine Erfahrungen aber zunächst ist wichtig zu klären wie genau telefoniert werden soll, zu Festnetz oder auf Mobil, was ist wichtiger Anrufe zu Empfangen oder selbst zu telefonieren und eben auch der Umfang

Die Preis die aufgerufen werden sind mit 49 bzw, 9Cent ganz schön happig zudem steckt Telefonica dahinter die sind nicht immer gut bei den Roamingverträgen aufgestellt (auf Curacao oder Bonaire gab es 2016/2017 Jahr Monate lang keinen Roamingvertragspartner und daher absolut null Empfang.

Auch eine wichtige Frage ob es eine einmalige Nutzung in Mexiko sein soll oder "mehr" geplant ist.

zum Beispiel wir haben einen VOIP Dienst eingerichtet angerufen zu werden kostet 1-3Cent Anrufe zu tätigen zwischen 3 und 7 und eben eine Grundgebühr im Monat die ich gerade nicht kenne, so eine Lösung lohnt sich aber nur wenn man sich regelmäßig im Nicht-EU Ausland befindet
16.04.2018 12:30
Es geht um einmalig 14 Tage Urlaub. Wichtig ist das angerufen werden können! Ggf auch ausgehende Anrufe sowohl ins deutsche Festnetz als auch Mobilnetz.
16.04.2018 12:55
Kauf Dir dort eine Pre-paid Karte. Die funktioniert ein paar Wochen ganz gut. Danach wollen die dann so nen Formalkram mit persönlichen Daten etc. aber bis dahin bist Du ja schon wieder zurück...
TechnomancerPlastikkärtchen
16.04.2018 13:26Geändert von Technomancer,
16.04.2018 13:27
Vermutlich ist Datenvolumen in Mexiko auch auf einer Prepaidkarte möglich und billig (sehr viel billiger als hier, ist es eigentlich überall auf der Welt).
Ich würde eine solche vor Ort anschaffen und diejenigen Verwandten und Freunde die ich kontaktieren will/muss vorher in Skype oder einen ähnlichen Dienst einweisen.
Die meisten bieten nämlich auch eine Gesprächsfunktion OHNE Videoübertragung, dann verbraucht man das Datenvolumen nur ziemlich langsam.
(Je nach Urlaubsgestaltung braucht man dann nichtmal eine Karte, wenn WLAN im Appartment/Hotel ausreicht. Bei Hotels ist eine Karte aber oft billiger als WLAN.)

Im (Nicht-EU-)Ausland mit einer deutschen Karte angerufen werden ist eigentlich NIE preiswert für den Angerufenen!
Die mexikanische Rufnummer kann man ja z.B. rummailen.
16.04.2018 13:37
tel-cel-prepaid-Karten gibt es mit 1, 3 oder 10 gb Guthaben in jedem Telcel-Shop.

Aufladen kann man die beim Oxxo-Lebensmittelhändler an jeder Ecke.

Mit der mexicanischen Nummer kannst günstig nach Deutschland telefonieren

Aber: aus Deutschland angerufen werden ist dann für den deutschen Anrufer bestimmt auch nicht ganz billig.

Keine Ahnung ob mit so einer Karte voice, skype oder ähnliches funktioniert....
GarfiSchnorchelabzeichen
16.04.2018 13:46
Also ich habe in den letzten Jahren immer mit Skype nach Deutschland telefoniert.
Gerade, wenn man im Hotel noch WLAN hat, ist das mit Abstand die kostengünstigste Lösung.
Und wenn man auf seinen Skype Account dann noch ein paar Euros einzahlt, kann man für ca. 3ct/Minute sogar ins deutsche Festnetz telefonieren. So kann man dann auch Eltern/Oma/Opa erreichen, die kein Skype haben. Das Restguthaben verfällt nicht so schnell und kann jahrelang aufgehoben werden.
Man kann auf Skype auch angerufen werden und wenn man grade offline ist bekommt man, sobald man wieder drin ist big eine Info, dass jemand versucht hat anzurufen.
16.04.2018 15:04
wenn es um das angerufen werden angeht ist die Sache nicht ganz so einfach und dann könnte die Sim von LH durchaus Sinn machen.

Wir haben einen VOIP Dienst eingerichtet der als 0800 für den Anrufer läuft und das ganze dann Weltweit umleitet das lohnt aber für 14Tagen nicht wirklich.

Warum ist das angerufen werden können so wichtig? Plan B wäre dass der Anrufer einfach eine SMS sendet statt an zu rufen und man ruft dann selbst zurück, das geht nach verschiedenen bereits beschriebenen Methoden extrem Preiswert.
TechnomancerPlastikkärtchen
17.04.2018 09:30
Wäre echt nett wenn wir ein Feedback bekommen würden, warum das angerufen werden so wichtig ist oder ob die Anregungen hier nicht auch helfen.
17.04.2018 10:41
Danke erstmal für die Antworten.
Ja es geht ums angerufen werden, Skype oder ähnliches sind keine Alternative und SMS geht auch nicht. Es handelt sich um eine ältere Dame (80) ohne Smartphone. Wenn etwas nicht in Ordnung ist muss sie, die Nachbarn, der Dienst vom Hausnotruf oder das KH uns erreichen können.
17.04.2018 10:59
Dann vielleicht folgendes machen:

Man besorgt sich eine billige Karte um von Mexiko nach Deutschland zu telefonieren.
Sich ganz normal anrufen lassen und eben die Gebühren für die erste Minute übernehmen die Minute sollte locker reichen um sich die Nummer geben zu lassen und dann selbst zurück zu rufen um dann das ganze in Ruhe zu klären.

Hätte den Vorteil man braucht dann keine neue Nummer zu verteilen und preistechnisch wird der Unterschied zur LH Sim auch nicht so groß sein.
GarfiSchnorchelabzeichen
17.04.2018 11:09Geändert von Garfi,
17.04.2018 11:11
Wieso ist Skype da keine Alternative?
Wenn Du Dich richtig in Skype registrierst, bist Du auch unter einer Festnetznummer erreichbar.
Es ist allerdings Voraussetzung, dass Du vor Ort einen günsteigen Zugang zum Internet (WLAN) bzw. einen günstigen Datentarif hast.
Du kannst ja als zusätzliche Sicherheit noch Deine normale Handynummer für Notfälle angeben.
Ansonsten empfehle ich für Anrufe nach Mexico einen hiesigen Call by Call Anbieter zu nutzen.
Es sind aber auch auf dem Handy ankommende Gespräche in Mexico sehr teuer. Bei Telekom z. Bsp. ab 1,79€/Min.
Dazu kommt noch ein Betrag (60ct bis 2€/Min), die der dortige Roamingpartner verlangt.

Das günstigste für diesen Fall wäre also wohl eine lokale SIM Karte, die über Call by Call aus Deutschland angerufen wird. Hier fallen dann so ca. 30ct/Min an. Aber ganz aktuell sind meine Infos nicht mehr. Die Zeit, zu der ich stundenlang mit Mexico telefoniert habe, ist glücklicherweise vorbei.
17.04.2018 11:29
Seit wann bietet Skype eine DEUTSCHE Nummer an?

Der Dienst ist doch nur in gewissen anderen Ländern verfügbar.
GarfiSchnorchelabzeichen
17.04.2018 12:04Geändert von Garfi,
17.04.2018 12:10
Tja, jetzt wirds interessant.
Ich hab ja gesagt, dass meine Infos nicht ganz aktuell sind. Seit Oktober 2017 gibt es anscheinend keine neuen deutschen Skype Nummern mehr. Bestehende Nummern bleiben allerdings erhalten.
Zitat Microsoft: "Ab dem 12. Oktober 2017 wird es nicht mehr möglich sein, neue deutsche Skype Nummern zu erwerben. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten."

Angeblich aus Qualitätsgründen ...
Ein Schelm, wer andere Gründe dahinter vermutet.

Bezüglich Skype nehme ich also alles zurück und behaupte das Gegenteil.

19.04.2018 10:40
Danke für die Tipps...ich werde dann mal schauen ob es die Lufthansa SIM wird oder der Tipp von NikSeib.
31.05.2018 10:50Geändert von PajaPatak,
31.05.2018 10:51
Mal ehrlich, das jemand diese SIM-Karte benutzt habe ich noch nie gehört, deswegen kann ich nicht viel darüber sagen. Doch, den Kopf darüber sollte man sich nicht machen, weil man heutzutage locker einen passenden Anbieter finden kann und auch die gewünschten Konditionen, was ganz wichtig ist.

Ich persönlich rufe ständig ins Polen an, doch da ich vor kurzem eine sehr fette Rechnung bekam, musste ich einfach einen guten Tarif finden. Das habe ich auch gemacht und war auf XXX fündig. Bin wirklich zufrieden damit, weil ich sehr gut zurechtgekommen bin.
Empfehlen kann ich es auf jeden Fall.

Grüß!

Anm.Mod: Link gelöscht. User war/ist ein Spammer

14.06.2018 12:09
Danke für die Info!
Antwort