Bundesrecht, Landesrecht, kommunale Verordnungen. Und damit nicht genug, viele weitere Gesetze erleichtern oder besser erschwerden uns das Tauchen. Probleme dazu können in unserem Rechtsforum diskutiert werden, kompetente Moderatoren sind vorhanden.

Signalboje

Geändert von Korallenhüterin,

Hallo Zusammen,

Bei meinem letzten Tauchgang in der Ostsee wurde meine Oberflächen Boje von einem Boot mitgerissen. Das Reel drehte durch und das Seil reißte irgendwann. Die Bojen sind doch dafür da, dass die Boote wissen das dort ein Taucher ist und eben nicht so nah ran kommen. Nach dem TG war das Boot natürlich nicht auszumachen. Ich hab an den Hafen geschrieben, aber keine Rückmeldung bekommen. Wie verhaltet ihr euch wenn sowas passiert? Schwamm drüber?

Danke für eure Meinungen

Geo Tags: Polen, Ostsee
AntwortAbonnieren
UrsusTrimix, Cave Sidemount, D12-D18, ohne oder mit bis zu 3 Stages, mit oder ohne Scooter
21.07.2020 21:45
In meinem Haussee, verlor ein Schwimmer seinen ganzen Arm(im Juni passiert), er ist Triathlet....seit Jahren....schwimmt er auch mit einer Boje.

Interessierte dem Rentnerpaar nur nicht.....
PerkedderCMAS**
21.07.2020 22:12
Sei froh, dass es nur die Boje erwischt hat:

https://taucher.net/forum-krk__kroatien__toedlicher_zusammenstoss_zwischen_motorboot_und_taucher-ioz89719

Wenn Du nicht rauskriegst, wer das war, kannst Du wohl nichts machen - leider.
21.07.2020 22:24
Ja natürlich bin ich darum froh das nicht mehr passiert ist und es ist auch nur eine Lappalie. Dennoch ärgert mich, das Boote nicht auf dieses Signalmittel achten.

Danke für eure Rückmeldung
gr3yw0lflife is better in fins
22.07.2020 06:58
eher im gegentum....

so manch einer findet es lustig, eine stangenboje als wendemarke zu verwenden.....
wmblubbSSI AOWI
22.07.2020 07:48
...oder neugierig zu schauen was denn da ist, weil sie keine Ahnung von Flaggen auf See haben!?
PerkedderCMAS**
22.07.2020 10:17
Ich vermute, die wissen schon, dass das auf einen Taucher hinweist. Es steht ja auch auf einigen Bojen "Diver below". Aber die denken sich: Taucher sind ja weit unten und ich bin hier oben, da kann nichts passieren. Dass der Taucher dann an dieser Stelle auftaucht oder nur noch wenige Zentimeter darunter ist, damit rechnen die nicht.

Deswegen, wie schon in dem verlinkten Beitrag stand: Wenn irgendwie möglich direkt am Boot, an der Ankerkette oder am Ufer auftauchen, zumindest die letzten zwei Meter. Wenigstens in Gewässern, in denen es Bootsverkehr gibt.
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
22.07.2020 12:03Geändert von Gelbe Maske,
22.07.2020 12:04
Auf Seen mit vielen Freizeitkapitänen, von denen vermutlich die Mehrheit keine Ahnung von Tauchern mit Bojen hat, setze ich (falls ich überhaupt weit weg vom Ufer oder Boot hoch muss) keine Boje. Nachteile (Wendemarke, Neugier) scheinen mir höher als Vorteile. Ich höre auf Motorgeräusche (ok, Segelboote hört man nicht), dekomprimiere nicht auf 3m, und die letzten Meter dann schneller als gewohnt hoch. Restrisiko bleibt.

Übrigens ist eine gelbe oder orange Boje, selbst mit komischen englischen Wörtern (aus der Nähe lesbar) wie "Diver Below" (komischer Vorname..) bedruckt, kein anerkanntes Seezeichen.

P.S.: Oh, Mist. Rechtsforum.
Da darf nur Einer.

gr3yw0lflife is better in fins
22.07.2020 13:00Geändert von gr3yw0lf,
22.07.2020 13:00
hm....

also, ich hab beschlossen, meine boje mit klebebuchstaben selber zu beschriften. mit einem eindeutigen schriftzug: "MOIN"....
lol2
22.07.2020 20:59
Danke für eure Rückmeldungen. Darauf das manche sich einen Spaß draus machen bin ich noch gar nicht gekommen. Oh man.
kwolf140614413-1; Nitrox**
26.07.2020 08:26
Als ich noch surfte, bevor ich zum Tauchen kam, hatte ich auch gelegentlich so eine wurstförmige Boje als Wendemmarke benutzt - ich wusste nicht, dass da Taucher dran hingen. Beim Unterricht zum Surfschein und auch in den Lehrbüchern, die ich zum Surfen las, wurden Taucherzeichen und Taucherbojen nicht erwähnt.
Es ist in vielen Fällen reine Unwissenheit. Es gibt Ausbildungsverbände für jeden Wasserdport. Es wäre gut für unsere Tauchverbände, sich dort weltweit gelegentlich in Erinnerung zu rufen.
PerkedderCMAS**
26.07.2020 17:09
Ich habe jetzt mal meine Lehrbücher für die Segelführerscheine A und BR und für den Sportbootführerschein rausgesucht. Nur in einem wird die blau-weiße Flagge für Taucharbeiten erwähnt, die Bojen überhaupt nicht. (Die Bücher sind aber ca. 40 Jahre alt.)

Wenn das auch heute noch so ist, sollte man mit den entsprechenden Verbänden in Kontakt treten und darüber reden, ob sie das nicht in die Ausbildung aufnehmen können. Unfallvermeidung müsste doch auch in deren Interesse sein.
26.07.2020 21:06
Ich bin gerade am lernen für´s kroatische Küstenpatent. Es ist niergends die Rede von den "großen Signalbojen, nur von den "kleinen ca. 30cm Bojen zum hinter her ziehen.
Lernstoff ist nur die Alpha und die Taucher Flagge.
Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass aus 100m Entfernung mehr zu erkennen ist als die Farbe der Boje.
Tastenchef13PADI AOWD SSI MD SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
27.07.2020 12:33
Mal ne blöde frage war das ein Tauchgang von Land aus ?

Es sollte doch in normalfalle so sein das Boot welchel dich rausfährt sich sobald die Boje ausm Wasser kommt sich zu dieser begibt (nähe)?

Der Kaptain wird dann schon drauf achten das da keiner lang düst...

Im See gibt es meist Spezielle auftauch Gebiete dort ist das auftauchen meist nur da erlaubt oder im Notfall....





kwolf140614413-1; Nitrox**
27.07.2020 14:22
Ob das Austauchen da verboten ist, oder nicht - die Boje muss tabu sein!
Antwort