Bundesrecht, Landesrecht, kommunale Verordnungen. Und damit nicht genug, viele weitere Gesetze erleichtern oder besser erschwerden uns das Tauchen. Probleme dazu können in unserem Rechtsforum diskutiert werden, kompetente Moderatoren sind vorhanden.
  • 1
  • 2

Scooter-Verbote: Gründe & Zukunft

Geändert von andre171,

Hallo,

gleich vorweg: ich habe keinen Scooter, nie damit getaucht, denke aber manchmal darüber nach.

Ich lese immer öfter, dass Scootern in diversen Gewässen, bzw. Bereichen, verboten ist. Was sind die Gründe dafür? Ist künftig mit weiteren Verbotsspots zu rechnen?

Lokalbeispiel: Murner See (Bayern) - Scooter verboten, da alle motorisierten Wasserfahrzeuge verboten sind.

Schönen Sonntag noch,

André

AntwortAbonnieren
14.03.2021 22:30
Ich denke, du hast es schon beantwortet: Scootern ist verboten, wo motorisierte Wasserfahrzeuge verboten sind. Wer weiß, welche Regelungen zum Tauchen die Zukunft bringen wird? Das hängt auch ein bisschen mit unserem Verhalten und Ansehen in der Öffentlichkeit zusammen.
15.03.2021 08:18
Moin,
Kwolf genau das ist es. Wie immer benehmen sich wenige Unterwasser mit den Geräten daneben und alle müssen darunter Leiden.
Wildschütz ist so ein Beispiel. Bis 2019 war Scootern noch erlaubt.Da sich welche daneben benommen haben und einige Äste im Unterwasserwald abgefahren haben ist seit 2020 Schluss mit Scooter sehr schade war immer super Praktisch, grade wenn man einige Stages mit hatte.
15.03.2021 08:39

Kein einfaches Thema. Unabhängig von der Gesetzeslage bin ich der Meinung, dass wir unser eigenes Verhalten bei der Verwendung von Scootern hinterfragen sollten.

Mit dem Scooter durch einen kleinen See mit vielen jungen Fischschwärmen und viel Bewuchs zu häckseln ist möglicherweise nicht unbedingt notwendig. Auf der anderen Seite halte ich ein generelles Verbot in größeren Gewässern, wie z.B. dem Bodensee, auch nicht für besonders sinnvoll.

IvoryAOWD DTSA**
15.03.2021 08:47
Im Blausteinsee hat man es verboten, weil man dadruch theoretisch in der Lage ist, den Tauchbereich zu verlassen. Das ist aus Sicht der Verantwortlichen alles viel zu gefährlich mit diesen Scootern. Auch wenn ich es in kleinen sehr belebten Seen einsehe, so ist das am Blausteinsee aus meiner Sicht einfach nur Behördenwillkür.
AnkouVielleicht
15.03.2021 08:54Geändert von Ankou,
15.03.2021 10:20
Gleicher Ablauf wie bei den Streckensperrungen für Motorräder.
Einige wenige haben keine Schalldämpfer oder halten sich für Helmut Dähne oder meinen jede Landstrasse sei der Ring.
boltsnapGerman Baggerseebesserwisser
15.03.2021 09:16
Und manche können schlichtweg nicht mit einem scooter umgehen....
15.03.2021 09:54

Wenn du Bayern ansprichst, da ist es in jedem See verboten in dem die Bayrische Schiffahrtsordnung greift. Das sind, ausser ein paar private Weiher, eigentlich alle Seen.

SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
15.03.2021 10:49
Und dann kommt noch hinzu, dass wir Taucher keine allzugroße Lobby hinter uns haben...
Einem Bürgermeister eine Angel in die Hand zu drücken und von der Stille und Ruhe schwafeln und wenn dann vielleicht noch ein Fischchen beißt ist sicher einfacher als diesen zu Tauchen zu überreden und einen Schnuppertauchgang machen...
Und Radfahren und Wandern spricht sicher ein größeres Publikum (Touristen) an als die paar Handvoll Taucher...

Unter diesen Apekten sind natürlich irgendwelche Verbote (Scooter, Tauchen allgemein, ...) einfach umzusetzten!

Gruss
Solosigi
15.03.2021 11:15
Interessanter Weise sieht man in den Seen um KA immer mehr Angler mit Elektromotörchen auf dem See "schippern". Die wollen auch nicht mehr rudern und pfeifen auf die Verordnung Aber ich bin der selben Meinung vieler anderer hier. Nicht alle können spurenlos scootern und dies schadet mehr! Auch vor dem Hintergrund, dass einige Seen hier gerade auch ohne scootern in keinem guten Zustand mehr sind.
15.03.2021 12:51
"Im Blausteinsee hat man es verboten, ..."

Seit wann?
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
15.03.2021 18:44
Kulki-Locke mag auch keine Scooter. Wird da ganz wild. Aber dem gehört scheinbar der Strand, zum Glück nicht der komplette See... 🙂

Marv31Fertiger Taucher
15.03.2021 19:22
Bei was wird Kulki Locke denn nicht wild...
Tastenchef13Normoxic Trimix
15.03.2021 19:56
Warum sollte das im blausteinsee verboten sein?

Wörtlich - der Einsatz von Scootern zur Vergrößerung des tauchradius.

Daraus lese ich das es erlaubt ist ich mich aber immer noch im tauchbereich aufhalten muss.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
15.03.2021 20:44
Ein verantwortungsvoller Einsatz von Scootern ist doch OK. Bei uns im "Vereinssee" sind auch motorisierte Boote verboten. Nachdem sich mehrere Vereinsmitglieder so ein Moped angeschafft haben und damit nur im Nachbarsee unterwegs waren, habe ich den Verantwortlichen der Kommune angeschrieben und ihm unser Anliegen geschildert.

Uns wurde daraufhin die Nutzung der Scooter unter Vorbehalt gestattet, sofern es zu keinen Beschwerden kommt. Es versteht sich von selbst, dass man eben nicht z. B im Einstiegsbereich volle Pulle durchschippert. Beschwerden gab es seit ca. 2 Jahren nicht.
15.03.2021 20:50
Was ist denn ein "Wasserfahrzeug"?
Gut, Scooter ist motorisiert.....keine Frage.
16.03.2021 07:15
@Ursus
Gut, Scooter ist motorisiert.....keine Frage.
In Bayern ist, laut Schiffahrtsordnung, das der Grund warum Genehmigungspflichtig / nicht erlaubt.


16.03.2021 08:15
Okay, ich hielt mehr fest an der Bezeichnung "Schiff und Bootstyp".

IvoryAOWD DTSA**
16.03.2021 09:17
@ Tastenchef:

Wir waren vor Zeit mit unseren Scootern dort und wurden nach dem TG von der Dame, die uns die Tageskarten verkaufte darauf hingewiesen, dass es verboten ist und man die Regeln nicht so interpretieren dürfe, wie du es gerade versuchst. Haben wir nämlich auch so versucht. Sie hätte da selbst schon mal versucht zu erfragen, warum Scootern verboten sei und richtig beantworten konnte es auf der Verwaltung wohl auch niemand.
16.03.2021 10:21
Diesbezüglich vielleicht interessant:

http://www.rconline.net/archiv-10/bay-gewaesser/gewaesser.shtml

16.03.2021 12:44
Armes Deutschland.
Irgentwann schaffen wir uns noch selbst ab.
16.03.2021 13:55
....wir sind doch schon voll dabeilol2, wir sind doch nur noch der Lacher der Nationen....nix bekommen wir geschissen--obwohl

....so in der tödlichsten Pandemie aller Zeiten---horteten wir "Scheißhauspapier"---->ich glaube-es war ein Intelligenztestsm1
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
16.03.2021 16:00
Praktisch stellt sich die Frage "verboten?" ja nur, wenn man unmittelbar an einer Tauchbasis einsteigt, wo ein wachsamer Aufsichtshabender (sorry, weiß gerade nicht, ob man besser ein(e) AufsichtshabenderIn schreiben muss) den Strand bewacht. Meines Wissend dürfte sogar das reine ind Wasser lassen des Scooters z.B. zwecks Tariertest oder Dichtigkeitstest oder das Bewegen des Scooters mit ausgeschsltetrm Motor übungshalber erlaubt sein.

Mich würde eher interessieren, ob es sich, wenn so ein StrandsherifIn mir mit Polizeianzeige droht, z.B. auch, wenn der Sachverhalt garnicht klar ist, vielleicht dort gar kein Verbot herrscht, ob es sich da um Nötigung handelt. Locke wollte mir auch mal weismachen, es gäbe ein Solotauchverbot an "seinem" Strand.
Und ob der ggf. den Polizeieinsatz bei Falschanzeige wenigstens aus eigener Tasche zahlen muss.
16.03.2021 16:44
@GelbeMaske

Praktisch stellt sich die Frage "verboten?" ja nur, wenn man unmittelbar an einer Tauchbasis einsteigt,

Nein.
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
16.03.2021 16:46
Doch.

  • 1
  • 2
Antwort