Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.

Ratio iXM3 Deep oder Tech+

Hallo Zusammen, 

ich möchte nächstes Jahr ins Techtauchen einsteigen und mir dazu einen neuen TC zulegen.

Es wird der Ratio iXM3 (bitte keine Dissutionen Heinrichs Widkamo oder Shearwater zu nehmen)werden.

Jetzt gibt es von Ratio zwei Versionen zu kaufen einmal den Deep und den Tech+ der Preisunterschied ist so um die 100€.

Die Unterschiede sind wohl dass der Tech+ 10 Gase (Deep=3 Gase), 3Diluents (Deep= 0) kann, das er einstellbare Gradientenfakorten(Deep= 6 einstellbare) hat und der einstellbare PO2 zwischen 0.4 und 1.6 (Deep= 0,7 - 1,6) ist.

Was meint ihr reicht für einen normalen Tech Taucher der Deep oder muss es der Tech+ sein?

VG Bodo

AntwortAbonnieren
02.12.2016 09:37
Hallo,wenn du das Geld hast würde ich den Tech+ nehmen. Kommt aber auch darauf an was du für Tauchgänge vorhast. Alternativ kann man aber den Deep später auch upgraden. Das kostet dann aber mehr als die 100,00 Aufpreis für den Tech+.
StoneXNormoxic Trimix
02.12.2016 11:33

Bis Du mehr als 3 Gase benötigst, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen, von daher reicht der Deep erstmal aus.

Andererseits würde ich persönlich nur sehr ungerne auf die Einstellung der Gradientenfaktoren verzichten wollen.

Insgesamt würde ich (wenn ich denn schon zwischen den beiden Spielzeugen wählen müsste) den Tech+ nehmen, da der Preisunterschied quasi unerheblich ist bei dem Gesamtpreis und ich die GFs einstellen könnte.

Was genau ist mit einstellbarem PO2 gemeint? Für Rebreather?

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
02.12.2016 13:18

Wie genau soll den der "Einstieg ins Tech Tauchen" aussehen? Und was verstehst Du unter einem "normalen Techtaucher"?

Falls wir uns über OC unterhalten:

Erst ab normoxic Trimix benötigt man bis zu überhaupt 3 Gase (1 Bottom und bis zu 2 Dekogase). Wer als reiner Sporttaucher mit Monoflasche in das technische Tauchen einsteigt, macht dies hoffentlich nicht ab Normoxic Trimix aufwärts. Im Full Trimix Bereich ab 60m Plus kann es dann mehr Gase geben. Aber, das wurde schon angedeutet, bis dahin geht bei vielen noch ordentlich Wasser den Rhein runter. Und wenn man mal sieht, wie die Entwicklung bei Tauchcomputern voranschreitet, würde ich dir sehr empfehlen, noch etwas zu warten, bis ein solcher Computer wirklich erforderlich ist. Gibt auch Leute, die die Brocken hinwerfen, weil sie merken, dass im technischen Tauchen doch ganz andere Anforderungen an den Taucher gestellt werden, als an den Masterdiver oder 3 Stern Taucher.

Mein Tipp also: Hör nicht auf den Händler weiter oben, der schon das Dollarzeichen vor den Augen hat, mach erstmal ne gescheite Ausbildung (die kostet nämlich auch was), sammle Erfahrung und dann, wenn Du in den Bereich Normoxic gehst, kauf dir dann aktuell so ein Teil. Lass dich dabei auch von deinem Ausbilder beraten und tauche die Dinge zur Probe, um zu sehen, ob Anzeige und Bedienung unterwasser dein Ding sind. So ein Rechner ist eigentlich das letzte, was man für den Einstieg braucht. Ich persönlich habe bis zum hypoxic Trimix alles mit Bottomtimer gemacht (ja, ja: das ist natürlich total doof und überhaupt.....).

Wenn Du sagst, alles Quatsch, was der olle fullcave mal wieder so erzählt, dann gib halt jetzt schon die Kohle für einen Rechner aus, den Du erst in ein paar Jahren wirklich benötigst. Ist so, als ob ich mir jetzt nen PC kaufe, den ich aber erst in 3 Jahren auspacken und nutzen will.

Mir wäre bei so einem Rechner wichtig: Vernünftiger und bewährter Algorithmus mit Gradientenfaktoren, großes gut ablesbares Display, Bedienung unterwasser im Kaltwasser mit dicken Handschuhen problemlos möglich, 5-7 Gase. 10 ist schon sehr lustig...

Wenn man selbst einige Erfahrung im technischen Tauchen hat, kann man viel besser beurteilen, welcher Rechner für einen selbst der richtige ist. Das schützt vor teuren Fehlkäufen und das Geld ist beim technischen Tauchen ja ein nicht unerhebliches Thema...

Tiger996SSI XR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
02.12.2016 17:33

Also ich würde den Tech nehmen. ( hab ich ja auch )

du kanst die Gradient faktoren oder den blasenradius frei anpassen, und das mit den 10 gasen ist ja auch kein fehler.

Man Braucht sicherlich keine 10 Gase für einen TG aber, man kann sich verschiedene gemische abspeichern und wen man mit dem Gas tauchen will braucht man es nur zu aktivieren und nicht jedes mal wieder neu einstellen.

Auch ansonsten bin ich mit dem TC sehr zufrieden, und der service von Polaris ist echt super.

die haben auf meine Fragen teilweise noch um 2130 Uhr geantwortet!

Wie schon gesagt ist halt die Frage was du damit machen willst.

Für den ersten kurs wirst du den TC sicherlich nicht benötigen ( auch Trimix kann man ohne TC tauchen ) aber ein fehler ist es auch nicht.

Und Ratio will den TC ja immer wieder neu Updaten und auf dem stand der technik halten ( was sie ja auch schon machen ) Gasintegration und Helium analyser sind ja schon in der mache.

Klar ist auch tech tauchen kostet, und die kurse sind auch nicht gerade Billig. Aber ich denke soweit wirst du dich schon informiert haben.

shuttleTL** / Instructor Trainer / MSDT / TMX
02.12.2016 23:13

ich möchte nächstes Jahr ins Techtauchen einsteigen und mir dazu einen neuen TC zulegen.

Dafür braucht es keinen TC, sondern lediglich Slades(Schreibtafeln),  Wetnotes etc, Tabellen und Bottomtimer. Später PC-Software, noch später folgt der TC. 

Wie fullcave schon ausgeführt hat: erst dann kannst du eigentlich wirklich beurteilen, was für dich gut und sinnvoll ist. Und bis dahin gibt es vielleicht wieder neue Modelle .....

SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
05.12.2016 08:21

@Fullcave

jetzt sag mir bloß noch wie du 10 Gase unter Wasser handelst!
Ich denke 1 Bottom Gas und 3 Dekogase dürften für die meisten Tauchgänge reichen.
Darüber hinaus ist wohl nur mehr mit Rebreather zu handhaben.

@williwuff99

Dass ein Bottom Timer und Run Time reichen wissen wir alle. Auch sollte mit Bottom Timer/Run Time mal das ganze Szenario gelern und geübt werden. Erst wenn diese Grundfertigkeit passt, kann ein entsprechender Rechner die Aufgabe erleichtern aber niemals ersetzen.

Also dürfte für den Einstieg der Deep auf alle Fälle reichen. Und später kannst du ja auf den Tech+ oder, wenn der Bedarf da ist, auf den Reb upgraden.

Gruss

Solosigi

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
05.12.2016 08:53
Wieso sollte ich 10 Gase dabei haben??
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
05.12.2016 09:07

@Fullcave

du schreibst in deinem Post vom 02.12.2016 13:18:

"...
Mir wäre bei so einem Rechner wichtig: Vernünftiger und bewährter Algorithmus mit Gradientenfaktoren, großes gut ablesbares Display, Bedienung unterwasser im Kaltwasser mit dicken Handschuhen problemlos möglich, 5-7 Gase. 10 ist schon sehr lustig...
..."

Deshalb 10 Gase...

Gruss

Solosigi

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
05.12.2016 11:16
Ach so. Nun ich wollte damit eigentlich das gleiche ausdrücken wie Du: 10 Gase hat OC doch kein Schwein dabei. 5 ist schon selten genug und beinhaltet Tauchgänge, die 99 Prozent der Leute hier nicht machen.Deshalb finde ich 10 Gase "lustig". Jetzt klar(er)?
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
05.12.2016 12:43

@Fullcave

alles klaro...

Gruss

Solosigi

06.12.2016 11:18

Moin,

wie schon geschrieben wurde...investier lieber erstmal in eine Vernünftige Ausbildung. Habe das Thema selber durch und mir nen Trimix Computer vor dem Einstieg gekauft...Ende vom Lied: Ich nutze ihn nur noch um den Tauchgang zu loggen und per Tablet auszulesen. Schade ums Geld :D. Meine Tauchgänge mache ich jetzt mit Timer. Und wenn der Tauchgang für meine Verhältnisse anspruchsvoller ist, schreibe ich mir das zusätzlich in die Wetnotes.

Die ganzen "Tech" Verbände bieten Grundlagenkurse zu dem Thema an (Essentials, Fundamentals...) und das ist auf jeden Fall ein guter Einstieg.

LG

Tiger996SSI XR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
06.12.2016 12:21

Diese Grundlagenkurse werden nicht nur von Tech verbänden angeboten.

viel Wichtiger als der veband ist meiner meinung nach eh der Ausbilder.

Wir sind in der Ausbildung auch nur nach Runtime und Deko on the Fly getaucht, allerdings Bereue ich meinen TC Trotzdem nicht.

StoneXNormoxic Trimix
06.12.2016 13:50

Also ich tauche gerne/lieber nach Tauchcomputer. Runtime ist als Backup natürlich dabei.

Gründe gibt es für mich da so einige. In allen Hinsichten flexibel (Gase unterm Boot oder sonstwo "gefunden" bzw. verloren, Tauchzeit, Tiefe, Wellig und daher eine tiefere als geplante Deko, den aktuellen Gegebenheiten angepasst dadurch meist schneller aus dem Wasser, berücksichtigt die aktuelle Vorsättigung von vorherigen TGs besser etc.) besser ablesbar (kein Witz!) und einfach einfacher als nach Runtime.

Mir ist überhaupt nicht klar, warum ich überhaupt nach Runtime tauchen sollte ausser wenn der TC abgekackt ist. (Was mir und meinen Buddies im übrigen noch nie passiert ist). Es ist umständlicher, es ist fehlerbehafteter (simpler Fehler beim Abschreiben, fehlerhaftes Ablesen Unterwasser z.B.) und überhaupt gar nicht flexibel.

Meiner Meinung nach ist das Tauchen nach Runtime ein Relikt aus alter Zeit, dass man aber durchaus während der Ausbildung und auch danach ab und zu mal trainieren sollte, denn das ist im Zweifel die "Last Line of Defense".

06.12.2016 14:02Geändert von azraafk,
06.12.2016 14:09

Moin,

>>> Diese Grundlagenkurse werden nicht nur von Tech verbänden angeboten.

Aufgrund der Fragestellung des Verfassers, gehe ich davon aus, dass er sich noch nicht in der Tiefe mit dem Thema befasst hat. Ohne Erfahrung in dem Bereich, wird er auch schwer beurteilen können, ob ein Tauchlehrer Hui oder Pfui ist. Ich gebe dir aber natürlich Recht...Nicht das Kürzel sondern der Inhalt gibt den Ausschlag. Bei den Tech Verbänden ist halt die Wahrscheinlichkeit geringer auf ne Pfeife zu stoßen.

LG

06.12.2016 15:23

Hallo Williwuff:

Grundsätzlich hast du hier schon gute und richtige Ratschläge bekommen und du solltest am Ende selbst entscheiden wo die Reise hingeht.

Aufgreifen würde ich jedoch gerne noch einmal das Thema "10 Gase" (Auch wenn das Thema für dich wohl weniger relevant sein wird :

Wie hier richtig beschrieben, wird man wohl nur sehr selten oder nie 10 Gase mit am Mann oder der Frau haben.
Wann kann dieses Feature trotzdem nützlich sein?

Wer regelmäßig im technischen Bereich taucht, wird zwangsläufig für unterschiedliche Unternehmungen, unterschiedliche Gase nutzen. Alleine im Fall von den Standard Trimix-Gemischen ist man "schnell" bei 5 Gasen.

0–45 mTx21/35
0–60 mTx18/45
1–75 mTx15/55
6–90 mTx12/65
90–120 mTx10/70

Zusammen mit Dekogasen und den "Nicht-Standardgasen" meiner Buddies kann man da schon auf 10 kommen.

Entscheidend ist, wieviele Gase für den Tauchgang dann tatsächlich aktiviert sind. Denn 10 eingestellte Gase bedeuten keineswegs, dass alle aktiviert sind. Nur aktivierte Gase werden beim Tauchgang zum Wechsel vorgeschlagen und angezeigt. Andere Gase lassen sich jedoch im Fall der Fälle (Ausfall des aktiven Gases und Übernahme des "Buddygases") über ein Untermenü zuschalten.

Das sind zugegebener Maßen sehr theoretische Ansätze. Jedoch zeigt das Beispiel, dass sich hier tatsächlich Gedanken über das fortgeschrittene, technische Tauchen und damit verbundene Szenarien gemacht wurden. 

Ansonsten schließe ich mich der Meinung an, dass der Deep dich zunächst eine lange Zeit begleiten wird. Zumindest bis zum ersten Trimix Brevet (normoxic). Und der Weg bis dahin ist lang, beschwerlich und sehr lehrreich Allerdings wirst du zu diesem Zeitpunkt auch schon die ein oder Andere bekanntschaft mit Gradientenfaktoren gemacht haben, welche erst beim Tech+ einstellbar sind.


Antwort