Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
  • 1
  • 2
TenthRescue Diver

PADI Self-Reliant Diver

Geändert von Tenth,
04.12.2017 10:58

Hi Com ...

Wer kann mir von Euch weiterhelfen. Ich suche:

a) im Raum Mannheim/Ludwigshafen eine Tauchschule die den PADI Self-Reliant Diver ausbildet

oder

b) im Raum Safaga/El Quesier/Marsa Alam eine Tauchbasis die den PADI Self-Reliant Diver ausbildet

Bitte keine Diskussion über Solotauchen/Verband etc ... Danke

Über Rückmeldungen von euch würde ich mich sehr freuen.

AntwortAbonnieren
04.12.2017 15:13
frag doch dam einfach mal

http://hansschach.de/?page_id=13

04.12.2017 15:34
Muss es Padi sein?
Ansonsten bietet SDI eine vernünftige Solo Diver Ausbildung an.
Bei dir in der Nähe:
Phonix Scuba Diving
Oberhausen/Rheinhausen
04.12.2017 15:42
Darmstadt ist ja auch ums Eck? Dann versuch es doch mal dort:
http://aquanaut.de/tauchen/self-reliant-diver-solo-tauchen/
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
04.12.2017 16:41
Die unwichtigste Voraussetzung ist die, dass es PADI sein muss, und genau die nennst du.
Wenn überhaupt ein Verband vorzuziehen ist, dann doch bestimmt nicht unbedingt grad dieser. Wichtiger ist der Tauchlehrer.
Wichtig ist auch, wo (bei welchen Bedingungen, mit welcher Ausrüstung) du bevorzugt eigenständig tauchen lernen willst. Und genau das ist dir nun wieder egal...
04.12.2017 17:12
@GM

"Bitte keine Diskussion über Solotauchen/Verband etc"
AnnaFull-Trimix, Fullcave, PSCR, mCCR
04.12.2017 17:34
Euro divers Utopie beach el quesir
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
04.12.2017 18:31
@DB
Der Fragesteller hat die Frage m.E. nicht objektiv zielführend gestellt, darauf wies ich hin. Ob mit Leihflasche bei 25Grad in Ägypten oder mit (irgendeiner) eigener Ausrüstung in D (Kaltwasser) macht einen großen Unterschied für den Kurs. Ob Padi oder SDI oder sonstwas draufsteht... eher weniger, bei gutem Tauchlehrer.
Blubb...wegSeepferdchen
04.12.2017 19:52
@GM: könnte es vielleicht an deinem Ton/deiner Formulierung liegen, dass das, was du als „Hinweis“ erachtest, von anderen (auch von mir) als überheblich und an der Frage vorbei verstanden wird? Mach dich mal mit dem Sender-/Empfängermodell vertraut.
Vielleicht verstehst du es dann...
TenthRescue Diver
04.12.2017 20:10
@all
Danke für die ersten Rückmeldungen.

@GelbeMaske
Die Frage ist ganz klar im 1. Post formuliert. Welche Schule/Basis zu meinen genannten Orten ausbildet

Aber für dein Gewissen zu beruhigen ... Ich fotografiere Unterwasser und nicht jeder Buddy hat Lust und Laune neben einer Pflanze,Koralle oder Fisch 5 Minuten zu sitzen
Außerdem bin ich mir, um deine eigentliche Frage aufzufassen, schon sehr bewusst, welche Ausrüstung ich wo,wie und wann brauche. Aber danke das du dir darüber Gedanken gemacht hast.
mario-diverRescue,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
04.12.2017 20:23Geändert von mario-diver,
04.12.2017 20:25
Genau, auf den TL kommt es an! Ich habe den Kurs aus Interesse hier im Sommer absolviert. Eine SSI-Schule, der TL aus dem Tec-Istructorbereich, zertifizierte mich mit PADI-Card.
Weniger ein Schulungskurs, Manual gibts nicht, als ein Vorbereiten und Abfordern von Wissen und Übungen, die ein erfahrener Sporttaucher so draufhaben sollte.
Redundanz, deren greifbare Verstauung, Doppelventil, welches man backmount auch erreicht, Boje schießen, Navigationsschwimmen waren die einfacheren Dinge, schwimmen mit Schwarzmaske und ganz ohne im eh schon trüben See, mit der Backmountausrüstung vertäut muss man ablegen, freischneiden und wieder anlegen können; dasselbe zusätzlich mit Stage...das waren die Nettigkeiten über der 5m Plattform möglichst in der Schwebe.
Auch die Mähr vom Karte-Kaufen fand ich nicht bestätigt, einem Mitabsolventen, der zwar um 200TGs hatte, aber mehr dem Urlaubsguide hinterhertauchen...der hatte übermässig Schwierigkeiten und OTon des TL, dass der es nicht verantworten könne, ihn zu zertifizieren und allein loszulassen!
CHAPPEAU dafür!
Er durfte aber dann noch ein Intensivträining anschließen.

@TO: mach ihn möglichst hier! In El Qseire ists sicher angenehmer, aber Herausforderung und Lerneffekt dürften hier höher anstehen🤗
Ich finde den SRD lohnend! Ob sie mich in Mexico/Ägypten damit am HR alleine loslassen, wird sich zeigen!
GarfiSchnorchelabzeichen
04.12.2017 20:54
Hallo,

einer meiner Buddies hat vor wenigen Wochen seine SSI Solo Diver Ausbildung bei den Extradivers im Mövenpick El Quseir abgelegt. Das ist, denke ich, das gleiche wie der PADI Self Reliant Diver. Nach meiner Info kann man dort aber auch das PADI Kärtchen bekommen. Der Inhalt dürfte sich ohnehin kaum unterscheiden. Im Zweifelsfall einfach mal kurz bei Marc nachfragen.
Und selbstverständlich darf man dort dann auch Solo ins Wasser.
Da waren auch ein paar Solo Fotografen unterwegs. Teilweise mit Rebreather und Kameraausrüstung im Kostenbereich eines Mittelklasse PKW.
Fotografen oder Filmer scheinen sich dort also wohl zu fühlen.
Das Hotel ist allerdings nicht ganz günstig...
Talienafull tx TL oc/tech cave TL/ccr cave TL/ sidemount ow TL
05.12.2017 11:34
IANTD hat auch der Self Sufficient Diver Kurs.

Mein Erfahrung ist das es auch Tauchschule gibt der den Kurs unterrichten aber dann doch solotauchen nicht erlauben. Frage das auch nach.
Ich erwarte mit mein Kärtchen dann auch solo tauchen zu können.
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
05.12.2017 15:40
@Blubb
Überheblich (und unfreundlich) finde ich nur *deinen* Kommentar. (Auch der Hinweis auf "Sender/Empfängermodul" übrigens, diese Psycho-Mist kannst du voll Stolz gerne für dich behalten.)
Meine Bemerkung sollte tatsächlich helfen, und ich sehe auch nach nochmaligem Lesen keinen Fehler darin, einem mir unbekannten Fragesteller hier auf eine vermutete zu enge/falsche Fragestellung hinzuweisen. Trifft es nicht zu, kann er es ja ignorieren oder klarstellen, wenn er will. Ich bin kein Arbeiter, der exakt eine hier gestellte Frage, ohne sie zu interpretieren oder zu hinterfragen, dumm abarbeitet.

@Tenth
"Ich fotografiere Unterwasser und nicht jeder Buddy hat Lust und Laune neben einer Pflanze,Koralle oder Fisch 5 Minuten zu sitzen"
Ich verstehe nicht, was das mit "PADI" zu tun hat. Vermutlich brauchst du nur einen Schein, der dir zum vorzeigen dient, damit du alleine tauchen darfst; so interpretiere ich das mal... Da wäre ggf. auch was zu bemerken, aber mir reicht's. Ich dachte, es ginge um Ausbildung.
05.12.2017 15:59
"Ich dachte, es ginge um Ausbildung."

Genau, es geht um Ausbildung, und zwar um Ausbildung bei PADI. Um genau zu sein geht es um den "PADI Self-Reliant Diver". Es ging dem Fragesteller explizit nicht um die Diskussion über den Verband, sondern um genau diesen Kurs.
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
05.12.2017 16:22
@DB
Wenn es wirklich "um Ausbildung" geht, dann geht es um Ausbildung zum Solotauchen. Nicht um den unnötig engen Teilbereich dieser Ausbildung ausschließlich bei PADI, insofern begann der Threadopener die Verbandsdiskussion selbst.

Wenn es um Ausbildung zum Solotauchen geht, ist es wichtig, in welcher Umgebung ausgebildet wird. Nicht nur für den Kurs selbst, sondern mehr noch dafür, was man im Kurs schwrrpunktmäßig erlernt. Ein Kurs im Shorty mit 80cuft-Flasche bringt für das sichere Solotauchen in deutschen Seen herzlich wenig.

Wenn es aber nur um den vorzeigbaren Schein geht, sieht die Sache anders aus... da ist es egal, ob hier oder in Ägypten, Hauptsache Padi.

(Übrigens kamen o.g. Hinweise so auch von einigen weiteren Antwortgebern.)

05.12.2017 16:46
Es kann aber auch sein, dass der TO auf einer Basis tauchen will, die nur die PADI-Ausbildung anerkennt und er da nur mit dem PADI-Kärtchen solo tauchen darf. Wir wissen nicht, warum er auf eine PADI-Ausbildung besteht, aber er hat genau nach dieser Ausbildung gefragt. Ich vermute, er hat Gründe dafür.
Blubb...wegSeepferdchen
05.12.2017 19:56
Ach Gelbe Maske, schade, dass du dich nicht mit der Wirkung deiner Posts auf andere auseinander setzen kannst oder willst. Es könnte dir durchaus in allen Lebenslagen dienlich sein...stattdessen setzt du auf Agression und Beleidigung. Ob das hilft, dein Standing zu verbessern?
Es ist ja lobenswert, dass du helfen möchtest, aber wichtig ist doch, dass man das auch erkennen kann.
ramklovApnoeTL, TL**
05.12.2017 20:56Geändert von ramklov,
05.12.2017 20:58
... Wirkung deiner Posts auf andere... könnte auch Stimmen aus dem Off einschließen, insbesondere wenn sie trotz mehrerer Beiträge nichts zur Eingangsfrage beizutragen haben und nur Noten für Diskutanten vergeben.

Um noch etwas zur Eingangsfrage beizutragen, hier eine Kursbeschreibung von einer Basis in Safaga. Nach Safaga war ja gefragt und die muten der Kundschaft neutrales Tarieren und sogar die Berechnung von Tauchgängen zu und verlangen als Ausrüstung beispielsweise ein Doppelgerät mit Brücke. Nun denn, auf zur Ausbildung zum Solotauchen im Roten Meer loltest

gruß ramklov
05.12.2017 21:40
Finde die Kursbeschreibung eigentlich ganz vernünftig. Wenn kein Buddy oder Guide in der Nähe ist, der einem vor dem Durchsacken bewahren könnte, ist neutrale Tarierung doch ganz nützlich. Was hast du daran auszusetzen? Zum Doppelgerät bieten sie auch Sidemount als Alternative an. Da sollte ja für jeden etwas dabei sein.
05.12.2017 21:51
Dein Link hilft dem Fragesteller bestimmt weiter, dafür thumbup

Gegen neutrales Tarieren, die Berechnung von Tauchgängen und eine Doppelgerät mit Brücke habe ich auch nichts einzuwenden. Alles Dinge, die zum Solotauchen gehören. Klingt vernünftig thumbup
ramklovApnoeTL, TL**
05.12.2017 22:33
Leute, sorry das ist CMAS**, daher das lol-Smily. Erzählt doch bitte keiner, dass man mit so einem Kurs im Roten Meer für das Solotauchen auf der ganzen Welt ausgebildet wäre.

gruß ramklov
05.12.2017 22:53Geändert von DB,
05.12.2017 22:54
Wenn man für das Solo-Tauch-Brevet mit geänderter Ausrüstungs-Konfiguration (Doppelflasche, Sidemount, Stage) tauchen muss, muss auch die Tarierung und der Trim mit dieser neuen Ausrüstung beherscht werden. Das sollte ganz klar Inhalt des Kurses sein. Die Berechnung des Tauchgangs ändert sich auch, da ich im Notfall nicht auf das Gas eines Partners zurückgreifen kann und konservativer bleiben muss. Die Inhalte das Kurses klingen daher für mich vernünftig.

Tauchen mit Doppelgerät ist nicht Inhalt des CMAS**. Das man nach einem Kurs für das ...-Tauchen (bitte jeweiligen Kurs einsetzen) "auf der ganzen Welt" ausgebildet wäre, kann wohl kein Kurs für sich beanspruchen. Erfahrung für das Tauchen under allen möglichen Bedingungen muss man selber sammeln. Das kann kein Kurs leisten.
ramklovApnoeTL, TL**
05.12.2017 23:23Geändert von ramklov,
05.12.2017 23:23
Ja, die Inhalte das Kurses klingen auch für mich vernünftig, sehr vernünftig sogar, daher gebe ich sie auch frühzeitig (CMAS**) weiter.

Ich erzähle meinen Schülern aber nicht, dass sie damit Solotauchen können sollen. Das mache ich noch nicht einmal beim CMAS Self rescue diver.

gruß ramklov
05.12.2017 23:36
Eigentlich dürfte es den CMAS*** Kurs gar nicht geben, weil ja angeblich alles taucherische Wissen dieser Welt in CMAS* und CMAS** vermittelt wird, Solo-Tauchen darin eingeschlossen. Was auch erklären könnte, warum ich gerade auf der VDST-Seite keinen Beschreibung der Kursinhalte gefunden habe. Dafür gleichen die Inhalte des CMAS self rescue divers dem Padi self reliant sehr stark ... warum trainiert die CMAS eigentlich, wo man das doch im ** macht?
05.12.2017 23:39Geändert von DB,
05.12.2017 23:40
@ramklov

An der Tarierung arbeiten kann man immer, auch wenn man es schon im ** gelernt hat. Ich konnte zu Beginn meiner technischen Ausbildung auch schon tarieren, trotzdem kann ich es jetzt besser als vorher. Unter Stress bei hoher "Taskload" und dabei ohne Referenz zu tarieren habe ich auch im *** nicht gelernt oder geübt.

Aber wir sind uns ja dann doch einig. Nach dem Kurs kann an genau so "gut" Solotauchen, wie ein Fahranfänger nach gerade bestandener Führerscheinprüfung. Aber man weiß dann wenigstens, worauf es ankommt und hat die Grundlagen, auf die man aufbauen kann. Quasi wie beim Führerschein. In diesem Sinne sehe ich an so einem Kurs nichts Schlechtes.
  • 1
  • 2
Antwort