Tauchmedizin ist ein sehr interessantes Thema. Über alles rund ums Thema Gesundheit und Tauchen kann hier ausgiebigst diskutiert und geschnackt werden. Sehr kompetente Antworten sind garantiert - denn viele Mediziner besuchen dieses Forum.

Ohrenentzündung - Dauer

Geändert von jukay,

Nach meinem letzten Tauchgang am 10. August habe ich zwei Tage später auf beiden Ohren eine schmerzhafte Entzündung bekommen. Die Behandlung beim niedergelassenen HNO hat bisschen Besserung mit MomeGalen-Salbe gebracht, aber nach über einer Woche muss ich immer noch ibuprofen einwerfen, wenn ich es denn gar nicht mehr aushalte. Habt ihr Erfahrung, wie lange ich damit rechnen kann, dass die Entzündung noch dauert und was meint ihr, wann man voraussichtlich wieder abtauchfähig sein könnte?

Ursache war vermutlich Wasser und Zugluft, der HNO sagte jedenfalls so etwas.... ich hatte schon Angst, dass ich mit dem Druckausgleich als Anfängerin zu sparsam war wegen der vielfältigen Ablenkung..... das hätte der HNO aber doch gesehen, wenn da etwas "kaputt" wäre oder? Außerdem wären die Scherzen dann vermutlich nicht erst zwei Tage später aufgetreten....?

Wenn ich beim nächsten Mal mit sauberem Wasser spüle und die Ohren warm halte wird das künftig vermeidbar sein?

AntwortAbonnieren
kwolf140614413-1; Nitrox**
18.08.2019 18:33
Warst du dann nochmal beim Arzt? Das solltest du schnellstens tun.
18.08.2019 18:45
Ja, war ich...Di, Mi, Do, Fr.....und er war eigentlich mit dem Fortschritt zufrieden.....aber die Schmerzen sind halt noch nicht weg .....
18.08.2019 19:42Geändert von fusselhirn,
18.08.2019 19:44

Klingt nach klassischer Otitis externa. Schmerzen können über Tage bis Wochen andauern. Da die Therapie mit Kortison scheinbar nicht anschlägt wäre ggf. ein Wechsel auf Ohrentropfen mit Antibiotika empfehlenswert. Ohne deinen genauen Fall zu kennen ist eine Diagnose und Empfehlung allerdings nur Mutmassung.


Vermeidbar sind solche Geschichten durch gute Ohrenpflege nach dem Tauchen, Spülen mit Süsswasser, vorsichtiges trocknen, ggf. Tauchertropfen (sollte jeder Apotheker herstellen können, oder fertig im TS zu beziehen), Mütze oder Stirnband und keinesfalls Ohrenstäbchen verwenden. Manchen Tauchern hilft es schon wenn sie Tage vor dem Tauchgang die Ohren nicht mehr putzen, geht aber unter Umständen auch in die Hose nämlich dann wenn sich Cerumen beim TG zu tief in den Gehörgang schiebt.

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Süsswasserspülung, Tauchertropfen und Mütze gemacht. Sollte es doch mal zur Entzündung kommen helfen Pantotile Ohrentropfen ganz wunderbar.

Edit: Kleine Ergänzung

18.08.2019 19:55
Ganz vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Links scheint es überstanden zu sein, wenn morgen die andere Seite noch schmerzt, gehe ich noch mal zum HNO und bitte um Verschreibung der Pantotile o.ä. ....
Ab wann "dürfte" ich denn deiner Meinung wieder unter Wasser - oder wie lange nach Abklingen der Beschwerden sollte ich noch pausieren?
18.08.2019 20:39

Wenn die MomeGalen Salbe anschlägt würde ich noch etwas Gedult haben, dann wird die rechte Seite sicher auch noch abheilen. Wann du wieder Tauchen kannst sollte der HNO entscheiden der dich behandelt und nicht jemand der das genaue Ausmaß nur durch Beschreibung erahnen kann.
Im Normalfall aber sofort nach vollständiger Abheilung, da sich deine Beschwerden ja schon etwas hartnäckiger halten ist ein Tag mehr Pause aber sicher kein Schaden. Weiterhin gute Besserung

19.08.2019 16:00
Da die Schmerzen noch zu- statt abgenommen haben, ist der HNO-Arzt jetzt auf den Einsatz von Panotile umgeschwenkt.
Ich hoffe, dass es nun bald zu Besserung kommt, Fusselhirn! Danke dir.
20.08.2019 14:58
Ich habe mir dieses Jahr etwa 8 Tage vor unserem Malediven-Urlaub eine Ohrenentzündung geholt. Daran war ich aber auch selbst schuld. Ich habe 3 Tage hintereinander im See getaucht und morgens immer schön mit Ohrenstäbchen die Ohren gereinigt. Das war natürlich Gift.
Aufgrund der Kürze vor dem geplanten Tauchurlaub hat mein Hausarzt und auch meine HNO-Ärztin die Behandlung mit Panotile Ohrentropfen und gleichzeitig Cefurax Antibiotika durchgeführt. Hat auch genau eine Woche gedauert, bis ich wieder beschwerdefrei war. Am Tag vor dem Abflug noch das ok von meiner HNO-Ärztin geholt. Ich benutze jetzt keine Ohrenstäbchen mehr und mache mir vor dem Tauchen "Swim Seal" Tropfen rein. Nach dem Tauchen spüle ich mit Süßwasser und nehme Normison-Ohrenspray. Bis jetzt hatte ich auch keine Beschwerden mehr.
Antwort