Der Rebreather-Bereich hat nun ein eigenes Board. Fragen zu den verschiedenen Modellen, Umbauten, technischen Details und zur Praxis des Kreiseltauchens finden hier Ihren Platz. Viele Interessante Fragen wurden hier bisher gestellt und beantwortet. Alle Freunde des Rebreathertauchens - Reinschauen!
DiveDaniDivemaster

O² Sensoren NRC

Geändert von DiveDani,
28.05.2021 06:58

Hallo zusammen,

Hat jemand aktuell Erfahrungen mit NRC O² Sensoren insbesondere mit dem Typ D-11k in einem SF2?

Danke schon mal.

AntwortAbonnieren
1977speedyCMAS*** Adv.Nitrox CCR rEvo diver
28.05.2021 07:29
Hallo,
Speziell mit diesem Typ habe ich keine Erfahrung.
Ich habe mir aber letztes Jahr Corona bedingt Sensoren für meinen rEvo bei NRC bestellt, weil die originalen nicht lieferbar waren.
Diese habe ich jetzt nach einem halben Jahr wieder raus geschmissen.
Sie fingen jetzt ziemlich schnell an träge zu werden. Meine 2 Jahre alten rEvo Sensoren sind viel schneller als die nur 6 Monate alten NRC Sensoren.
Eigentlich sehr schade, weil die Sensoren 30€ günstiger sind.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
28.05.2021 13:59
Hallo DiveDani
habe ähnliche Erfahrunge wie 1977speedy.
Ich habe sie schon früher mal probiert. Beim Poseidon eher "nicht optimal" - C1 Fehler
Letztes Jahr gab es Corona bedingt keine AI (die AMI habe alles selbst behalten...). Also wieder NRC. Funktionierten so leidlich bis ich die Halbleiter Sendoren gekriegt habe...
Gruss
Solosigi
wwjkTaucher
28.05.2021 18:13
Hab noch nie schlechtere Sensoren gesehen. Kollegen hatten sie im SF2-so 2-3 Stunden...
08.06.2021 21:52
Poseidon vertrieb sie zumindest Ende des Jahres mit eigenem Label
Ob aus Not oder wegen günstigem EK kann ich nicht beurteilen.
Bin kein Profi wie einige hier.
Im Port am Sherwater arbeitet meiner auch unter 60m problemlos s.Bild CCR Tool Sherwater.

Wie schnell müssen den Sensoren sein wenn zwischen Einspritzung und Durchmischung 2 Atemzüge vergehen.
Richtig schnell reagieren meine Sensoren nur bei der Kalibrierung vor dem Tauchen.

Mir ist es egal was andere ablehnen.
Bei mir funktioniert selbst ein Seven seit über 2 Jahren 100% obwohl er von vielen für Schrott gehalten wird.
Rate allen sich am besten selber mal ein Bild zu machen.
1977speedyCMAS*** Adv.Nitrox CCR rEvo diver
09.06.2021 06:57
@caneslupos:
Sie sollten so schnell reagieren wie die originalen.
Wenn du beim O2 einspritzen einen Fehler bekommst, weil die Sensoren zu weit auseinander liegen stimmt da halt etwas nicht.
Und nerven tut es obendrein!
Deshalb gebe ich lieber mehr Geld aus und habe keine Probleme.
09.06.2021 09:21Geändert von caneslupos,
09.06.2021 09:21
@1977speedy
Preislich hat sich das anscheinend entspannt
Revo selber inseriert ihre eigenen Sensoren für 75€ in Belgien.
https://www.revo-rebreathers.com/product/r200-oxygen-sensors/

SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
09.06.2021 09:57
Das Problem war/ist, dass Analytical Instuments (AI) wegen Corona Sensoren nur ins amerikanische Gesundheitssystem liefert!
Daher musste sich Poseidon zumindest vorübergehend um was anderes umschauen. Preislich denke ich spielt das eine untergeordnetet Rolle.

Ich hatte seit Herbst NRC Sensoren im SE7EN. Im Großen und Ganzen haben sie funktioniert. Wenngleich es beim Hochstarten mit dem M28 direkt sichtbar war, dass sie sangsamer sind, insbesondere als es kalt war.

Seit ca. Februar habe ich die SSO2. Die sind schnell und schienen auch sehr zuverlässig zu sein!
Es scheint, als wäre ich ein Problem los!
Das Problem nicht zusammenpassender Sensoren hatte ich MK6/SE7EN sowohl mit den Poseidon eignen (AI-)Sensoren, AI und NRC!

Gruss
Solosigi
Antwort