Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
scorpiAOWD

Nitroxkurs- PADI

Geändert von scorpi,

Hallo liebe Tauchgemeinde,

ich lese mich gerade durch den Theorieteil für Nitrox. Mein Tauchlehrer ist in Urlaub und für mich für Rückfragen momentan nicht erreichbar.

Ich habe ein Problem zu einer inhaltlichen Aussaage im Manuel, die wie folgt lautet:

"Benutzt du Enriched Air zusammen mit einen Nitrox-fähigen Computer, bestimmt i.d.R. die Menge an Enriched Air in deiner Flasche - abhängig von der Tiefe - wie lange du unter Wasser bleiben kannst, und nicht etwa deine Nullzeitgrenzen."

Dieser Teil der Aussage ist für mich unverständlich.

Ich war und bin aber immer noch der Meinung, dass eben genau meine Nullzeitgrenze die Dauer meines TG. bestimmt...

Mit der Einstellung der jeweils ermittelten Prozent an Sauerstoff errechnet mein Tauchcomputer beim TG die Nullzeit, die dann letzendlich die Dauer meines TG´s bestimmt???

Ich bedanke mich im voraus für die Bemühungen einer Erklärung.

Viele Grüße

AntwortAbonnieren
joebarbrevetiert
04.10.2019 13:00
Wahrscheinlich soll damit ausgedrückt werden dass die Nullzeit so verlängert wird, dass dein Atemgasvorrat vorher zu Ende ist.
mezzAnwärter auf Kiemen
04.10.2019 14:02
Hätte ich auch so verstanden: du hast mit Nitrox mehr Nullzeit als dir Luft zum Atmen bleibt (vor allem mit Mono 12, mit D12 sieht das dann wieder anders aus)
04.10.2019 14:12

Es gibt grundsätzlich zwei Sichten für Nitrox.
1. Tauche Nitrox und lass deinen TC auf Luft.
Damit bleibst du in der Nullzeitgrenzen von Luft, reicherst aber weniger Stickstoff in deinem Körper an.
Die Aussage, dass man damit abends fitter ist, konnte ich nich nie verifizieren.

2. Tauche Nitrox und stelle deinne TC auf die Nitrox Prozente an
Damit verlängerst du deine Nullzeit, aber du reicherst dann eben gleich viel Stickstoff an, wie mit Luft.

Du hast doch zu deinem Nitrox Kurs betsimmt die Nitrox RDP bekommen.

Leg mal die Luft RDP neben die Nitrox RDP, dann wird es anschaulicher.....

https://www.google.com/url?sa=i&source=images&cd=&ved=2ahUKEwi_zoflyYLlAhVBbVAKHRAKCssQjRx6BAgBEAQ&url=https://scubadiverlife.com/in-defense-of-dive-tables/&psig=AOvVaw14EmtW17fTMyVmnLbFkshe&ust=1570277373891698

https://www.amazon.ca/Recreational-Planner-Oxygen-Scuba-Divers/dp/B00FEKNN3C

mezzAnwärter auf Kiemen
04.10.2019 14:19Geändert von mezz,
04.10.2019 14:22
Habs mal im Subsurface gerechnet:

Beispielrechnung mit SAC 20l und Tauchgang direkt auf 30m und direkter Aufstieg danach

15l Mono mit Luft
Abstieg: 2 Minuten
Mögliche Grundzeit: 11min
Flasche: 43 bar

15l Mono mit EAN32
Mögliche Grundzeit: 19min
Flasche: -4 bar

Gleiches Spiel mit D12

D12 (24l) Mono mit Luft
Abstieg: 2 Minuten
Mögliche Grundzeit: 11 min
Flasche: 111 bar

D12 (24l) Mono mit EAN32
Abstieg: 2 Minuten
Mögliche Grundzeit: 19 min
Flasche: 85 bar

Du siehst, dass spätestens bei D12 die Nullzeit aufgebraucht ist, bevor die Flaschen leer sind, wenn jemand weniger Luft verbraucht, kann das auch bei der Mono 15 oder gar Mono 12 schon passieren.
Das heisst im Umkehrschluss, dass bei kleinen Flaschen die Luft weg ist, bevor die Nullzeit zu Ende geht
TondobarPassivtaucher
04.10.2019 14:26
Kinders, wenn es der normale Nitrox-Kurs ist, dann hat der Autor des Lehrbuichs eine 11,1 Liter-Aluflasche vor Augen gehabt. Der PADI-AOWD soll ja auch nicht tiefer als 30 Meter tauchen - Nullzeit mit Luft 20min und mit EAN32 30min. Wie weit kommt man da mit knapp 12 Liter? Für das Verständnis wichtig ist ja auch die Abkürzung "i.d.R." = in der Regel, also handelt der ganze Satz nicht von einer zwingenden Gesetzmäßigkeit, sondern dem Alltäglichen, was in der Praxis am Häufigsten vorkommt.

Eine D12 passt eher zum PADI Tec-Rec Kursprogramm. Glaube aber nicht, dass scorpi den macht.

Wie lange man unter Wasser bleiben kann, wird auch nicht mit Luft oder als OWD nur von der Nullzeit begrenzt. Im Flachbereich bis 9 Meter ist die Nullzeit unendlich, aber unendlich viel Luft hat kein unabhängiger Taucher dabei. Also limitiert auch da der Gasvorrat. Andere Grenzen sind Kälte / Unterkühlung, Gezeiten / Strömungen, das Fassungsvermögen der eigenen Blase, die Leuchtdauer der Tauchlampen, etc. Die Nullzeitgrenze ist also wirklich nur ein Faktor bei der Begrenzung der Tauchzeit.
boltsnapSSI AOWD
04.10.2019 15:41
Ahoi!

Sinngemäß dürfte es bedeuten, dass bei Verwendung von Nitrox in der Regel - abhängig von der Tiefe - die Nullzeitgrenze nicht erreicht wird. Hier wurden ja schon 30 Minuten auf 30m genannt, das dürfte die Nullzeit aus dem PADI RDP sein. Weitere Werte waren 20 Min auf 36, 16 Min auf 40m, glaub ich.

D12, D18, D50 und Stages dürfte bei Padi im Sporttauchbereich nicht die Regel sein.

Viele Grüße
scorpiAOWD
04.10.2019 18:17Geändert von scorpi,
04.10.2019 19:42
Danke für eure Antworten.
Ich kann die Antworten gut nachvollziehen, daß mir die Luft eher ausgeht, als daß ich die Nullzeit erreiche. So habe ich das jedenfalls jetzt für mich verstanden.

Zur Ergänzung: ich mache den ganz normalen Nitrox-Kurs von PADI, das Manual hat 44 Seiten ohne RDP und es geht dort nur um NITROX-fähige TC.
Antwort