Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

Neuer iDiving Wet Lens Telekonverter

Geändert von unterwasserkamera.at,
17.10.2020 10:43

Dieser neue Telekonverter könnte der Durchbruch in der Unterwasser Fotografie sein.

Der WTC wird in 2 Versionen angeboten, für Kompaktkameras und für DSLR bzw. Systemkameras. Optimal sind Brennweiten ab ca. 50mm. Die Fluchtdistanz wird erweitert und man kann scheue Motive besser fotografieren.

Der Tele Konverter besitzt das übliche 67mm Portgewinde und verfügt ebenfalls über ein 67mm Frontgewinde für den Einsatz von Makro Diopter. Bei der DSLR Version über einen Adapterring

Der Profi Unterwasserfotograf Arthur Telle hat diesen Konverter entwickelt und die Resultate sehen sehr vielversprechend aus

AntwortAbonnieren
17.10.2020 07:57
Moin,

kannst du einen Vergleich zum CMC-1 ziehen?
Vergrößerung?
Fokusbereich?
Schärfe?
Farbverzerrung?
Vielen Dank.
Wollhandkrabbe
17.10.2020 08:08Geändert von unterwasserkamera.at,
17.10.2020 10:47
Wir bekommen die Konverter am Dienstag. Dann starten wir mit unseren eigenen Test`s mit den Unterwasserkamera Fotoclub Members
17.10.2020 08:17
Einer der Kommentare...

Hatte heute die Gelegenheit, die neue WTC-Linse von IDiving by Arturo Telle Thiemann zu testen.

Der Eindruck ist sehr positiv, die Fokalabstand vervielfachen zu können, ohne sich dem Fisch nähern zu müssen und ohne die Tiefe des Feldes zu verlieren.

Wir werden dieses neue Spielzeug weiterhin nutzen.

17.10.2020 09:09
@ Unterwasserkamera.at
Hallo, so wie ich das verstehe bleibt der Arbeitsabstand, bei doppelter Vergrößerung, gleich. Das ist gut bei Makro Objektiven für System- und Dslr Kameras, da sich die Brennweite verdoppelt.
Wenn ich eine Kompaktkamera benutze und sagen wir mal auf 70mm einzoome habe ich einen Arbeitsabstand Unterwasser von 40cm. Dieser scheint dann bei doppelter Vergrößerung(140mm) derselbe zu sein.
Meine Frage wäre, kann ich noch einen Makrokonverter vor oder hinter dem Telekonverter anbringen um den Arbeitsabstand zu verkürzen und somit eine weitere Vergrößerung zu erhalten?
17.10.2020 10:05
Leider haben wir vom Hersteller noch nicht sehr viele Informtionen diesbezüglich. Die Fotos die ich gesehen habe sind von Kompakt- und auch DSLR Kameras gewesen. Wie das genau mit dem Mindestabstand und der optimalen Brennweite ist, werden wir testen. Bei der Kompaktkamera könnte man ja auch mit weniger Brennweite auskommen, alles noch unbekannt. Durch das Frontgewinde lässt sich der Konverter auch mit einem Diopter benutzen. In den nächsten Wochen wissen wir sicher mehr darüber
17.10.2020 10:36Geändert von Kurzstreckentaucher,
17.10.2020 11:13
@Unterwasserkamera.at
Alles klar!
Ich habe gerade mal einen Olympus Telekonverter 1,7 mit dem Olympus 60mm Makro Objektiv ausprobiert.
Dabei habe ich festgestellt das bei dem kürzesten Arbeitsabstand das 60 mm Makro ohne Telekonverter , viel größer abbildet als mit Telekonverter.
Dies ändert sich jedoch sobald der Arbeitsabstand um einiges vergrößert wird. Dann hat man die 1,7 Vergrößerung des Telekonverters.
Mal sehen wie sich der neue Unterwasser Telekonverter verhält!
Sollte dies ähnlich wie bei meinem schnellen Test sein, bedeutet das, daß er nicht für Supermakro sondern eher für z.B scheue Fische geeignet ist.
Bin gespannt!

17.10.2020 10:47Geändert von unterwasserkamera.at,
17.10.2020 10:48
Du hast recht. Der iDiving Telekonverter ist für scheue Motive gedacht und plus einer Makrolinse dann auch für Makros. Diese kann man Unterwasser ja zusätzlich aufsetzen. Ich erwarte eine detailierte Beschreibung vom Hersteller und werde berichten. Vielleicht meldet er sich ja auch hier zu Wort
17.10.2020 10:51
@Unterwasserkamera.at

Vergessen zu schreiben!
Ich habe es mit einem Vorsatz Telekonverter getestet!
Olympus B300 1.7x teleconverter
17.10.2020 10:58
Ich bekomme hoffentlich heute noch einen korrekten Pressetext. Sorry für die "Falschmeldung"
17.10.2020 14:24
Mit der WTC führt iDiving - by Arturo Telle ein neues Konzept in die UWFotografie ein.
Bislang hatten sich die UW-Vorsatzlinsen auf Weitwinkel- und Makrolinsen beschränkt. Die WTC ist weder das eine, noch das andere.WTC steht für "wet tele converter", d.h. eine Vosatzlinse, die die Brennweite des Objektivs verringert, ohne massgeblich den Fokussierbereich zu ändern. Das Objektiv fokussiert weiterhin auf Unendlich, sowie ungefähr auf die kürzeste Distanz.
Es gibt 2 Ausführungen, die WTC-C für Kompaktkameras bis M4/3 Systemkameras, und dieWTC-2 für d-SLR oder Systemkameras mit Sensorgrössen zwischen APS-C und Vollformat. Die WTC-2 kann auch an kleinere Kamerasverwendet werden, aber nicht umgekehrt. Es ist ein ausreichend enger Bildwinkel des Basis-Objektivs erforderlich, damit der Rand der Linse nicht im Bild zu sehen ist.
Die ideale Kombination wäre, z.B., Vollformat-Kamera mit 90/100/105 mm, DX-Kamera mit 60 mm, oder M4/3 (MFT) mit 45/60 mm. Die WTC können in Verbindung mit herkömmlichen Makrolinsen verwendet werden. Dazu muss die Makrolinse vorne auf die WTC montiert werden. Die WTC-C verfügt dafür direkt über ein M67-Gewinde, und bei der WTC-2 kann man einen Linsenhalter aufstecken. Welchen Vorteil bietet diese Linse? Man kann kürzere Tele-Objektive (mit Makrofunktion, oder auch ohne) verlängern, um somit besser scheue Tiere fotografieren zu können, vor allem Fische, die einen grösseren Sicherheitsabstand halten.
Man könnte das gleiche mit einem längeren Tele-Objektiv erzielen, aber ist dann während dem Tauchgang auf diesen Bildwinkel beschränkt. Mit der WTC hat man den Vorteil, unter Wasser auf ein längeres Tele-Objektiv wechseln zu können! Viele Nutzer von Kompaktkameras werden auch von diesem Konzept profitieren, denn diese Kameras haben oft ein ziemlich begrenztes Tele-Objektiv.
Die maximale Brennweitenverlängerung der WTC erreicht man bei Entfernungen ab ungefähr 30 cm. Im ganz nahen Bereich geht die Wirkung zum Teil verloren. D.h., die WTC ist kein Ersatz für herkömmliche Makrolinsen, sondern erweitert die Palette der Möglichkeiten, die die Zusatzlinsen in der UW-Fotografie bieten.
Technische Daten
WTC-C
Grösse Länge 55 mm
Durchmesser 73 mm
Gewicht an der Luft / unter Wasser 260 / 50 g
M67-Gewinde vorne Ja
Maximale Brennweitenverlängerung 1,8-fach
Tiefe 60 m
WTC-2
Länge 74,5 mm
Durchmesser 94 mm
Gewicht an der Luft / unter Wasser 570 / 90 g
M67-Gewinde vorne Nein, Adapter erforderlich
Maximale Brennweitenverlängerung 2-fach
Tiefe 60 m
Antwort