Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
readme42OC Normoxic, CCR Helitrox

Neue Hauptlampe ohne Tank

Geändert von readme42,
17.09.2020 18:51

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal ein paar Gedankenanstöße bzgl einer neuen Hauptlampe. Hautsächlich soll sie hier in den deutschenund österreichischen Seen benutzt werden.

Meine Kriterien soweit:

  • Keine Tanklampe
  • Starrer, vernünftiger Goodmanhandle
  • Akkulaufzeit min. 2.5h bei 100%
  • Mindestens eine Dimmstufe bei irgendwas um die 30% bis 50%
  • Dicht bis 100m, besser 120m
  • Relativ enger Spot, 5° bis max 10°
  • hell
  • gerne schöne Corona drum herum
  • zuverlässig
  • gerne modular
  • irgendwo im Bereich von max ca 500€ - oder überzeugt mich mehr auszugeben ;)

Mein derzeitiger Favorit ist eine TillyTec Maxi Uni mit 5° Spot und 70k lux. Lediglich die Corona ist bei ihr nicht so hübsch. Die liegt komplett irgendwo bei 350 Euro mit Akku und Lader. Und das ist auch der Grund, dass die Tanklampen raus sind - bei dem was mittlerweile mit Handlampen möglich ist, muss es bei mir kein Tank mehr sein - auf das zusatzliche Kabel und EO kann ich gerne verzichten.

Gibts von anderen Herstelleren etwas ähnliches, was es sich noch lohnt anzuschauen? Mit fehlt so ein bisschen der Überblick - der Lampenmarkt ist irgendwie riesig ...

AntwortAbonnieren
gr3yw0lflife is better in fins
17.09.2020 19:16Geändert von gr3yw0lf,
17.09.2020 19:17
hm...
wie wärs mit sowas?
wwjkTaucher
17.09.2020 19:29
Bigblue SP3500p. Ich hab die etwas grössere, sehr angenehme Lampe mit schöner Corona.
wwjkTaucher
17.09.2020 19:33
Vergessen: Den Vertrieb in Europa https://customdivingsystems.com/

17.09.2020 19:48
Sehr spannend, nette Auswahl. cool2 Da nehme ich mir mal Zeit für
readme42OC Normoxic, CCR Helitrox
17.09.2020 19:55
@gr3yw0lf Hmm ich weiss ja nicht so recht. Hast du Erfahrungen mit ihr? Kommt mir eher wie eine Urlaubs- oder Caveleuchte vor.

@wwjk Von BigBlue lese ich jetzt das erste mal was. Interessant, da muss ich mal genauer reinschauen. SP3500p finde ich überhaupt nicht.
17.09.2020 20:00

Keine Ahnung, ob das hilft aber:

Wenn ich mir keine Tanklampe geholt hätte, dann hätte ich die Bigblue TL4800p genommen. (Schlussendlich habe ich mich doch für Tanklampe mit EO entschieden, weil ich da nicht gleich einen der Rebi-Taucher fragen müsste, sie mir wiederzuholen, wenn sie mir aus der Hand fällt ;) :D )

wwjkTaucher
17.09.2020 20:10
@readme: https://bigbluedivelights.com/products/3500-lumen-tech-light-extended-battery-life/
Machen wirklich gute Handlampen mit starken Akkus.
17.09.2020 20:13
Was meinst du mit: 2.5h bei 100%?
(geregelt?=identische Leistung über die 2.5h auf höchster Stufe/100%?)

readme42OC Normoxic, CCR Helitrox
17.09.2020 20:26
@Ursus Ja genau das meinte ich damit - geregelt muss ich nicht sein, aber der Akku muss ausreichen, damit nach 2.5h nicht nur noch 50% Helligkeit rauskommen. Über 75% lass ich mit mir reden ;)
AlpöhyHat ein Herz für Baggersee-fraktionisten.
17.09.2020 20:47
@readme42: ich hatte von Bigblue eine Fokuslampe (leider verloren) und eine Sporti Tauchlampe mit verstellbarem Zoom. Bei der Sportilampe hat mir die Lichtverteilung nicht so gefallen, aber war wohl wegen dem Zoom Mechanismus.

Grundsätzlich waren aber beide Lampen stabil gebaut wie ein Panzer, sehr gut, aber auch etwas grobschlächtig verarbeitet (hat mich aber nicht gestört), hatten zwei anständige, fette O-Ringe und alles machte einen zuverlässigen Eindruck.
Die Lichtfarbe ist für meinen Geschmack zu kühl, aber das ist Geschmacksache.
Grundsätzlich finde ich das Preisleistungsverhältnis sehr gut.
readme42OC Normoxic, CCR Helitrox
17.09.2020 20:52
Spannend - hier scheint ja einiges in Richtung BigBlue zu gehen. Und ich hab noch nie von denen gehört ;)

Habt ihr eine Ahnung, ob man die sich irgendwo mal zum Testtauchen schicken lassen kann?
wwjkTaucher
17.09.2020 20:57
Es gibt einige Tauchcenter in D, die BigBlue vertreiben. Frag doch einfach an.
17.09.2020 21:23
@readme: damit ist eigentlich die Bigblue und Tilly raus, wenn es definitiv um deine Anforderungen geht.
17.09.2020 21:25

Ich habe schon länger eine Tily Maxi Uni und bin damit sehr zufrieden. War immer zuverlässig. Würde ich auch jederzeit wieder kaufen.

Die Lampen von BigBlue finde ich aber auch sehr überzeugend. Einige meiner Höhlentauchkollegen haben die und mein Partner hat eine Videoleuchte von denen. Sind alle sehr zufrieden damit.

Ich denke es lohnt sich bei beiden, sie mal zu testen und ev. auch gegeneinander zu vergleichen.

17.09.2020 21:35
Ich tauche ein paar Jahre die Tilly(Sidemount), bin völlig zufrieden....habe auch Bigblue getestet und vermessen.

Beide Lampen liefern nicht 100% über 2,5h. (Achtung:verstehend lesen)

Sind ungeregelt, ob nun Nachteil oder Vorteil....muss jeder für sich selbst entscheiden.
readme42OC Normoxic, CCR Helitrox
17.09.2020 21:35Geändert von readme42,
17.09.2020 21:50
@Ursus: Kannst du das ein bisschen genauer erläutern? Zumindest die Tilly soll mit einem Akku 3h, mit dem größeren Griff in den drei Akkus passen, knapp 9 Stunden halten. Aber ich werds ausprobieren - bekomme nächste Woche eine zum Testen

EDIT: Okay, das war gleichzeitig :D

Wenn nach 2.5h noch 80%-90% übrig sind, reicht das natürlich - dann muss ich mein Kriterium wohl anpassen ;) Regelungselektronik brauch ich net.
readme42OC Normoxic, CCR Helitrox
17.09.2020 21:46
@Ursus: Darf ich fragen, wieso du dich für die Tilly und gegen die BigBlue entschieden hast? Kannst du vielleicht sogar grob einschätzen wie sich die Lichtausbeute der BigBlue 3500/4800 mit der Tilly 5° 2000lm 70k lux vergleichen lässt?
17.09.2020 22:56
Die Bigblue 4800 TL habe ich getestet:
mit guten 80.000 Lux/m (100%)auch erstmal ein starker Auftritt, jedoch nach guten 150min aus, Leistung fallend.
(ungeregelt)
auf der 50% Stufe: schafft sie gut nach 2h ca. 50% der Helligkeit noch= startet mit ca. 36.000Lux...nach 2h ca. noch 20.000Lux.

Tilly:Akkus selber zu wechseln, kann ich selber nachkaufen, LED Module wechseln, Frontglas wechseln usw., leichter.
Fand die Lichtverteilung unterm Strich besser, Corona dezenter(Höhle), Bigblue ist da sehr stark.

Bei der Tilly könntest du natürlich deine "Prozent-Wünsche" der Leistung/Zeit erreichen. Musst ein schwächeres LED Modul nehmen und 3xAkku....das würde dann so ausgehen.

readme42OC Normoxic, CCR Helitrox
17.09.2020 23:30Geändert von readme42,
17.09.2020 23:32
Vielen Dank Ursus, das hilft mir schonmal sehr.

Damit ist die 4800TL raus - mal schauen ob ich die 3500TL supreme in die Finger bekomme, die hält ein wenig länger.
Die Akkus bei den Tillys sind natürlich ein riesen Vorteil - Standardzellen statt irgendwelcher Akkupacks - mit allen Nachteilen die solche Packs haben.

Und jetzt freu ich mich erstmal auf die TestTilly, die nächste Woche ankommt
AnkouVielleicht
18.09.2020 08:51
Ein entscheidenden Vorteil hat Tilly noch, den Service!

SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
18.09.2020 10:09
@readme42
Die Tilly mit dem 3-fach Akkurohr müsste von der Zeit her passen.
Auch eine (mechanische) Dimmung kannst du von Tilly haben.

Ich selbst (und Kollegen von mir) haben die "normale" MAXI Uni. Und die macht genau das was sie soll: sie leuchtet.
Sie ist einfach eines von jenen (seltenen) Produkten, die sich nicht aufdrängen, nichts spektakuläres, sondern einfach genau das tun wofür sie konstruiert und gebaut wurden...

Gruss
Solosigi
18.09.2020 10:10
Zum Bigblue Service müssten sich die Nutzer äußern, da kann ich nix zu beitragen.
18.09.2020 10:13
Da sieht man es:
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
18.09.2020 10:36
Bei stinknormalen 10W-Lampen, die seit Jahren üblich sind (abgesehen von schwächeren Backups), braucht man für 2,5h 25Wh. Das entspricht 2..3 18650_Akkus. Scheinbar machbar.
Wenns aber doch etwas heller und länger sein soll, reichen dann 4 Akkus kaum.
Eine Lampe mit 4 Akkus wiegt ca. 600g oder mehr. Muss man nicht auf der Hand haben (auch wenn uw etwas leichter).
Um sie vor Verlust zu schützen, brauchst du statt Kabel nun ein Schnürchen.
Um die Lampe dimmbar zu machen, braucht sie sowieso Elektronik. "Regelungselektronik brauch ich net."

Ich versteh's vermutlich nur nicht. Aber wg. Goodmanhandle hier natürlich richtig.


Jörg_TPADI AOWD, Ice Diver, Dry Suit Diver, Deep Diver, Enriched Air Nitrox
18.09.2020 11:30
Schaue dir einmal die Scaleo infinity an
sprengt zwar dein vorgegebenes Budget um einiges, aber ich finde die Lampe ist jeden Cent wert. Bin absolut zufrieden mit der Lampe!

Betrieb mit Aufsteckakku (4x 18650 Akkus) Akkulaufzeit nur Sport über 3 Stunden bei 100% Lichtleistung
Dimmung stufenlos von 0% - 100%
Spot 5°
Modular - kannst auch mit Akkutank betreiben
und viele mehrs
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Antwort