Neue Digitalkamera, aber welche?

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ja ich weiss es gibt hier schon einige Threats zum Thema Digitalkamera, aber ich habe keinen allgemeinen gefunden....

Bislang habe ich eine Sony Cybershot DSC-W170 + orginales Sony Gehäuse (ich meine bis 40 Meter).

Da die Bildqualität der Kamera grade nachläßt und leider keine Garntie mehr drauf ist, möchte ich mir eine neue Kamera anschaffen.

Meine Anforderungen an die Kamera:
- sollte ÜW und UW nutzbar sein
- gute Fotos ÜW und UW
- UW-Gehäuse für mind. 40 Meter (besser mehr)
- MUSS sehr schnell auslösen, denn sonst vergeht mir die Lust am fotografieren
- der ganze Spaß sollte nicht teurer als 500€-800€ sein

Welche Kameras taucht ihr? Was könnt ihr empfehlen?

Danke schon mal für eure Hilfe.

VG
Darkie
AntwortAbonnieren
Wasser_Hummel89Divemaster/DSD
05.03.2012 15:05
hi,

ich habe mir am wochenende die Panasonic TZ22 mit UW-Gehäuse (muss leider bestellt werden)gekauft.
Ich kann bis jetzt nur was zu den ÜW-Fotos sagen.
die Bidler werden echt Super und die Kamera löst schnell aus, was man aber auch noch genauer einstellen kann. Die kamera macht sogar 3D-Bilder, den Modus habe ich aber noch nicht ausprobiert.
was auch noch cool ist, ist das die Kamera auch noch GPS hat und somit kann man die Bilder immer genau zu dem jeweiligen tauchgang zuordnen.

Gsamtpreis war 510€ (Kamera+UW-Gehäuse)
05.03.2012 15:17
Für das Budget bekommst mit der Canon S100 im Ikelite-Gehäuse wahrscheinlich das fototechnisch beste Bundle.
05.03.2012 15:38
@Wasser_Hummel: wenn du das UW-Gehäuse getestet hast, kannst du dann deine Erfahrungen posten?

@Philzipp: was ist an dem Ikelite-Gehäuse so viel besser als an dem orginal Canon? (Abgesehen von der mögl. Tiefe.)


War eben mal bei Photo Porst und Rutten, das hätte ich mir auch sparen können, denn gebracht hat es nichts. Der bei Porst sagte ich soll die Canon Ixus 220 nehmen und der bei Rutten sagte das es mom keine Canons für UW-Gehäuse gib (was totaler Blödsinn ist) und hat mir die TZ22 bzw. den Nachfolger die TZ31 empfohlen.
05.03.2012 16:04
Naja - da lohnt sich die Anfrage beim Fachmann. In einem 0815-Fotoladen kennt sich oft kein Schwein mit dem UW-Einsatz aus.

Gerade bei der S100 würde ich wg des geringen preislichen Unterschieds vom Canon- zum Ikelite-Gehäuse (ca. 50 Euro mehr) immer zum Ikelite greifen.
Du hast dabei größere Einsatztiefe, eine größere Auswahl an Vorsätzen, weniger Verschleiß und Reparaturfähigkeit als Pluspunkte.
Da spart man sonst leicht am falschen Ende.
05.03.2012 17:26
Da kann ich Pilzipp nur beipflichten. Mein Freund aus unserem Verein hat sich gerade die von Pilzipp empfohlene Kombination gekauft. Bei den "Original-Gehäusen" von Canon kommt außerdem negativ hinzu, dass man in der Vergangenheit nicht alle Kamerafunktionen direkt nutzen konnte.

LG Jens
Wasser_Hummel89Divemaster/DSD
05.03.2012 20:07
@Darkie: Werde natürlich darüber Berichten wie sich die Kamera im Einsatz mit dem UW-Gehäuse bewährt hat. Kann nur noch dauern, da ich heute gesagt bekommen habe, das das Gehäuse erst im Mai kommt =(, ist zwar doof, kann aber nix machen=(
Werde aber darüber Berichten =)
MiLieAOWD
05.03.2012 21:13
Hallo,

GPS unter Wasser dürfte nicht funktionieren und die Empfänger sind reine Akkufresser.
06.03.2012 07:22
@Pilzipp: ja klar lohnt sich die Anfrage beim Fachhändler, deswegen dachte ich ja ich geh mal in die beiden Läden, aber das war nichts. Kennst du einen Fachhändler der sich gut auskennt?

@Wasser_Hummel: oh na da musst du ja echt noch was warten.

@Hailstone: ist dein Freund denn zufrieden mit der Kombie?

@MiLie: man kann die GPS Empfänger ja abschalten. Aber grade wenn man im Urlaub ist, kann man erst mal ein Bild vom Wasser bzw. Boot machen, so hat man die Koordinaten wo man getaucht ist. Ich fänd das schon toll, wobei ich mein Kaufkriterium nicht auf den GPS Sender legen würde.
06.03.2012 07:29
Hab grade gesehen, dass es für die kompakte Digitalsystemkamera, Sony Nex-5, auch ein recht günstiges Gehäuse gibt (Firma MeiKe) für ca. 100€.

Damit läge ja auch diese im Preirahmen, kennt die Kamera jemand? Taugt die was?
06.03.2012 11:18
Ich habe in punkto Beratung gute Erfahrung bei www.unterwasserkamera.at gemacht. Schnell und kompetent.
Ich persönlich würde eine 700€-Nex5N nicht in ein 100€-Meike-China-Plastikgehäuse stecken. Aber persönliche Erfahrung hab ich mit den Boxen nicht.
06.03.2012 15:13
@ Darkie: Die Nex-Serie ist klasse - habe hier eine Nex 3 und eine Nex C3. Das Meike-Gehäuse kommt morgen per UPS - dann kann ich gerne berichten.

Je nach Budget würde ich eher auf die NexC3 setzen - dann am besten mit dem 16mm Pancake für UW und dem 18-55er Zoom.
Die Nex 5 lohnt sich im Vergleich zur C3 nur dann wenn du Videos mit FulllHD aufnehmen möchtest.
PaysieAOWD
06.03.2012 16:25
Ich würde mich bei dem Budget für eine Canon G12 (gibt es schon die G13?) entscheiden. Die ist sehr verbreitet, oft empfohlen und hat einen deutlich größeren Chip als die Tz22 z.B. Du kannst manuell alles verstellen, musst es aber nicht. Es gibt zig Unterwassergehäuse von günstig und trotzdem gut verarbeitet (Canon Original für 200,-)oder deutlich teurer.
Systemkameras wie die NEX Serie sind im Bundle wohl etwas teurer.
Eine normale Kompaktkamera wie die Tz22 würde ich nicht nehmen, wenn ich bereit wäre bis zu 800 Euro auszugeben. Die G12 kostet so um die 450.
Antwort