Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
spcboarderCMAS AOWD

Mexico im November - mit Baby

Hallo liebe Tauch-Community,
Wir sind auf der Suche nach einer Baby-tauglichen Destination im November und haben dabei an Yucatan/Cancun gedacht.
Meine Partnerin und ich planen im November gemeinsam mit unserem Nachwuchs (dann 11 Monate alt) am Meer zu urlauben. Tauchen sollte möglich sein.
Wir möchten etwas spannendes unterwasser sehen, Makro mögen wir allerdings nicht so gerne.
In Mexico gibt's ja einige Tolle Sachen Walhaie, Segelfische, Krokodile, Bullenhaie und die Cenoten - die allerdings im Novermber gerade nicht Saison haben.
Zahlen sich Tauchgänge trotzdem aus - gibt es was spannendes zu sehen? Welches Hotel/Tauchbasis/Freelancing Tauchguide könnt ihr uns empfehlen?
Budget 2x2.500 EUR incl. Flug.
Danke + Lg, Willi
PS: Wenn ihr tolle andere Destinationen mit einer max. Transferzeit von 10 Stunden und (wichtig) einem guten COVID-19 Präventionskonzept kennt, teilt uns das bitte mit
Geo Tags: Mexiko, Yucatan
AntwortAbonnieren
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
16.09.2021 02:15
Mexico? Mit einem Säugling? Mutig.... Zitat: "...und (wichtig) einem guten COVID-19 Präventionskonzept kennt..."

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/mexiko-node/mexikosicherheit/213648
AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
16.09.2021 07:28
Im November ist weder Walhai, noch Bullenhaizeit. Du hast American Way of diving, sehr kurze TG , kurze Oberflächenpause, 2. Tg... wenn würde ich cenoten, cavernbereich tauchen. Die Preise für Tauchen sind recht hoch, 2 Cenoten TG kosten 130 -150 Dollar. Basen bieten oft package Cenoten und Meer an.

Würde auch schauen, was die Braunalgen machen. Als ich letztes Mal in Mexiko war, konnte man wegen der Braunalgen nicht im Meer planschen

Ich habe auch meine Zweifel an dem guten Präventionskonzept für Corona. Mir wäre es mit Säugling zu unsicher.
18.09.2021 09:23
In Cancun kannst du nicht tauchen, aber die Hotels sind gut. Du kannst zwar Ausflüge machen, die sind nicht der Rede wert.
Playa del Carmen hat eine Party Seite und eine ruhigere.
Mit Baby würde ich vermutlich etwas ruhieres suchen... Schaut euch Mal das akumal Dive Center mit den Hotels drum herum an. Da könnt ihr vom Strand tauchen und die Anlagen sind ruhig. Nach Tulum und Playa ist es auch nicht weit.

Corona gibt's in Mexico gefühlt nicht...
18.09.2021 11:27

Ich würde mir wahrscheinlich in Playa del Carmen etwas suchen. Da gibts in Playacar schöne Hotels und zum tauchen einige Möglichkeiten.

Im November ist mit etwas Glück Bullenhaisaison. Ich war die letzten 5 Jahre immer im November bei den Damen. Sie kommen halt nur nicht immer zur gleichen Zeit.

Ausserdem kann man von Playa aus auch in Cozumel tauchen gehen. (Wichtig, Anbieter suchen, der direkt von Playa aus mit dem Boot rüber fährt, sonst wirds mühsam.) Bin nach 4 Jahren letztes Mal mehr zufällig dort gelandet zum Tauchen und war von den Tauchgängen sehr positiv überrascht. Die Tauchgänge waren mit durchschnittlich 60min auch nicht kurz. Hängt aber sicher auch vom Anbieter ab.

Das Highlight sind natürlich die Cenoten. Zum tauchen wirklich unglaublich schön, ausser man ist sehr fischfokussiert.

Ich kann dir die Halocline Divers empfehlen zum tauchen. Die können dir alles organisieren, was dein Herz begehrt. Toby ist Deutscher. Sprachbarriere gibt es also keine.

Ich würde wenn, dann aber rasch buchen. Habe grad auch für Nobemer gebucht und die Preise sind grad kräftig am steigen.

20.09.2021 22:14
Hi Willi, mein Buddy und ich haben uns für den November das Allegro Playacar auf Yucatan rausgesucht. Feunde von mir waren schon mal dort und fanden es gut, auch das Tauchen. Als Vorteil finde ich, dass es im Hotel eine deutsche Tauchbasis gibt (Pro Dive ), also fallen keine weiten Wege an. Für 15 Tage, Al inklusive, Flug ab Deutschland knapp unter 2000 Euro im Doppelzimmer.
spcboarderCMAS AOWD
21.09.2021 14:10
Danke für eure guten Tipps!
Wir werden sie uns durch den Kopf gehen lassen

@ndlimit: Wenn du alternativen mit gutem COVID-Präventionskonzept und lohnenden Tauchgängen hast (die auch im o.g. Budget bleiben), wäre ich über die Info sehr dankbar. Gegenüber Ägypten hatte das Mexikanische Hotel, das wir uns angesehen haben ein (ca 100-Seitiges) Präventionskonzept. In Ägypten sind zwischen 2-7% (je nach Quelle) der Bevölkerung geimpft, in Mexico fast die Hälfte (https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/mexiko/ )


Lg, Willi
Tastenchef13Hypoxic Trimix / Cave
21.09.2021 15:11
Hmm schreib mir mal gerne auch Privat wie ihr das gelöst habt ich versuche aktuell genau das gleiche hier durch zubekommen
gern mit 3-4 Wochen aufenthalt . Jedoch zum höhlentauchen hrhr.
26.09.2021 18:17
Ich fliege im Dezember für 6 Wochen zum Höhlentauchen nach Tulum. Was ist deine Frage?
Tastenchef13Hypoxic Trimix / Cave
26.09.2021 18:31
Wie Überzeuge ich meine Frau davon mit zwei kindern (das zweite dann voraussichtlich 11 Monate) damit mir zum Höhlentauchen zu fliegen hrhr.
NeptunCMAS 3-Stern
26.09.2021 18:58
OT: @Jaster: Welche Tauchbasis hast du in Tulum gewählt? Und welche Unterkunft/Hotel? Vielen Dank! OT Ende
26.09.2021 19:10
@tauch: Babysitter kostet nix. Wetter und essen sind umwerfend!
@Naptun: wir mieten eine Villa + Auto. Holen uns die Flaschen und sorb bei einer Fill-Station. Dann fahren wir je nach Lust und Laune zu den entsprechenden cenoten.
26.09.2021 19:46
...was schmeißt Du dir sonst noch so einloltest
sharky58Padi-RD / 1000+ TG
26.09.2021 20:52Geändert von sharky58,
26.09.2021 20:53
@Jaster

"Dann fahren wir je nach Lust und Laune zu den entsprechenden cenoten."

Sicher - ihr taucht dort tatsächlich autonom???headscratchheadscratchheadscratch

Und was bitte ist " Flaschen und sorb"?

LG sharky
26.09.2021 21:03
Ja, wir tauchen autonom. Was genau passt nicht in dein Weltbild?
Flaschen muss ich wohl nicht erklären.
Sorb vermutlich auch nicht - außer du willst dich dumm stellen.
sharky58Padi-RD / 1000+ TG
26.09.2021 21:16
Ich bin sehr überrascht, dass Touris ohne Guide in den Cenoten tauchen dürfen. Sicher sind Ortskenntnis, Ausbildung etc. entscheidend, ...

Sorb...Bindemittel...hmmm.
26.09.2021 21:23
Ja, cave bzw. Cave CCR Kärtchen braucht man - aber sonst nix.
sharky58Padi-RD / 1000+ TG
26.09.2021 21:25Geändert von sharky58,
26.09.2021 21:25
O.k.,das mit dem autonomen Tauchen wußte ich tatsächlich nicht.
Wieder 'was gelernt.cool2
AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
26.09.2021 22:16
Man darf nicht in allen cenoten ohne guide tauchen. Wir tauchen auch immer autonom in Mexiko
29.09.2021 15:45
Wir waren 2019 im Iberostar Playa Paraiso Beach. Ist eine sehr große Anlage, sehr familienfreundlich. Wir haben dort bei den DD unseren OWD gemacht, uns hat es gut gefallen, Kurs war gut organisiert. Man kann direkt von dort mit dem Boot zu den verschiedenen Riffen fahren. Tagesausflüge bieten sie auch an, aber das ist natürlich mit Kind eher schwierig. Mit Algen gerade im Strandbereich hatten wir im September nur mäßig Probleme, die Anlage ist sehr bemüht, die weg zu schaffen. Hotel würde ich zu 100% weiterempfehlen. Was man aber wissen muss: es wird open air gegessen, das ist relativ warm, mit corona aber nicht so das schlechteste.
Antwort