Tauchen ist ein schöner, aber auch ein gefährlicher Sport. Um Dir auch die Gefahren dieses Sports aufzuzeigen, gibt es die Tauchunfallseite, auf der aktuelle Tauchunfälle aus der ganzen Welt aufgezeigt werden.

Krk, Kroatien: Tödlicher Zusammenstoss zwischen Motorboot und Taucher

Tödlicher Unfall bei einem Tauchgang vor der Hafenstadt Malinska auf der kroatischen Insel Krk

Die 20-Jährige Taucherin Verena H. aus Salzburg und ihr Vater waren nach Tauchgang und erfolgtem Aufstieg gerade an die Wasseroberfläche zurückgekehrt, als ein Einheimischer mit dem Motorboot durch den Schwimmbereich fuhr und das Duo erfasste. Für die junge Dame kam jede Hilfe zu spät.

Als Verena und ihr Vater Mittwoch gegen 16 Uhr, 300 Meter vor der Küste der Hafenstadt Malinska, an die Wasseroberfläche zurückkehrten, kam es zum tödlichen Unfall: Ein Motorboot rammte die beiden Taucher, die eine Boje zur ihrer Sicherheit gesetzt hatten, im eigens für Schwimmer vorgesehenen Bereich – nach Zeugenaussagen mit voller Geschwindigkeit.

Für die 20-Jährige ein tödlicher Zusammenstoß - sie wurde vom Boot mit voller Wucht am Kopf erfasst. Trotz sofortiger Alarmierung der Rettungskette kam für die junge Salzburgerin jede Hilfe zu spät. Verena erlag wenig später ihren schweren Verletzungen.

Der Bootskapitän war nicht alkoholisiert wie aus Polizeikreisen bekannt wurde. Ermittlungen wurden eingeleitet.



Infos:

https://salzburg.orf.at/stories/3006032/

https://kurier.at/chronik/oesterreich/junge-salzburgerin-starb-nach-tauchgang-in-kroatien/400561607



Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang

- neue Fragen die sich daraus ergeben

- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen

- allgemeine Betrachtungen

- ungesicherte Spekulationen über den Unfall

- off Topic Beiträge

- Fragen und Beiträge die schon vorliegen

Geo Tags: Kroatien
AntwortAbonnieren
MySig... Hit and Run ...
26.07.2019 08:53
Es bestätigt sich leider wieder der Tip von meinem TL. Möglichst immer knapp in Ufernähe oder bei einer Ankerkette beim Bug (vorzugsweise bei eigenen Boot) auftauchen. Diese Cowboys, oft ist nicht einmal ein Schein für kleine Motorboote notwendig, nutzen die Bojen zum Slalomfahren, als Ziel zum anvisieren, Umkehrmarkierung,... Auch die Hand nach oben reicht beim Tiefgang der Boote wahrscheinlich nicht aus.
FlatterflosseTec Nitrox
30.07.2019 13:13
Dieser Artikel sollte aufschlussreich sein da Dieter, Vater der verstorbenen Verena, dazu Stellung nimmt.

https://www.krone.at/1967838
Antwort