Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!
Nitrox444CMAS T***

Kameraeinstellungen für Cenoten

Geändert von Nitrox444,

Hallo Leute

Schon bald werde ich in Mexikos Cenoten abtauchen. Bestimmt hat schon jemand von euch Erfahrungen gemacht, wie man das dortige Lichtspiel am besten einfängt. Abtauchen werde ich mit meiner Oly M10 im Nauticam-Gehäuse und zwei externen Blitzern. Bevorzugt im manuellen Modus.

Mit welchen Einstellungen werden die Lichtstrahlen bevorzugt sichtbar. Grosse/kleine Blendenöffnung oder arbeitet man besser über die Belichtungszeit?

Bin gespannt auf eure Inputs.

Vielen Dank

Tauchergrüsse

Nitrox444

Geo Tags: Mexiko, Yukatan, Cenoten
AntwortAbonnieren
22.09.2019 19:46

Moin Nitrox444,

schau mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=y5BrRR-V9l4&list=PLhYyC1IDA_jgfizMu6E7tMYFcUqGycZL-

LG

TalienaTL: Tauchen macht spass
23.09.2019 11:51
In Höhlen benutze ich bei omd em5 mk2: ISO 2000, F 5.6-6.3, und 1/80 bis 1/125. Wenn mann im Ausgang Bilder macht dann werdet Blende hohere wert oder iso zum 1200.
Ich gehe aus das du eigentlich im kompletten dunkeln Bilder macht. Weiter werdet es doch ausprobieren.
Nitrox444CMAS T***
19.01.2020 13:13Geändert von Nitrox444,
19.01.2020 13:21
Ok, ihr Lieben. Ich wollte noch kurz ein Feedback geben, wie es in den Höhlen funktinoiert hat. Der ISO-Wert muss rauf wie auch schon beschrieben. Mindestens auf 2000. Blende und Zeit hängen dann vom Objekt ab. Grundsätzlich habe ich mit Blende 5.6 gearbeitet und die Zeit so hoch, wie es ging. Oft 1/30" bis eher 1/80" oder selten 1/125". Da wo die Lichtstrahlen hineinkommen, muss man dann alles "zu machen". Also ISO runter und Zeit hoch. Manchmal auch Blende weiter zu. Man ist also permanent am "Schrauben". Aber es lohnt sich. Die Lichtstrahlen sind so stark , dass man sie mit jeder Einstellung auf den Chip bannen kann. Meine diesbezüglichen Bedenken waren unbegründet. Hinweis: Ich war mit dem Weitwinkel oder dem Fisheye unterwegs, je nach Höhle. Mit zwei Blitzern. Danke für eure Inputs.
20.01.2020 11:49
Bei Weitwinkel könnte man die Blende auch weiter aufmachen. Einfach mal mit Offenblende experimentieren, gerade mit WW/Fisheye ohne Blitz.
JykCMAS **
20.01.2020 12:03
Interessante Bilder. Hattest du bei 1/30 die Kamera Freihand gehabt oder hattest du dich irgendwo abgestützt? Ich sehe gerade die Kamera hat wohl IBIS, waren dadurch denn Scharfe Bilder bei 1/30 möglich?
Antwort