Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.
  • 1
  • 2

Kabelgebundene (Tank)Lampen pro und Contra

Geändert von Da Saupreiß,
08.10.2021 14:17

Hi Jungs,

mir ist heute langweilig und ich glaube das Thema als solches hatten wir noch nicht,oder?

Früher war es technisch kaum anders möglich als kabelgebundene Lampen zu nutzen. Wenn wir heute die Technik betrachten sieht es deutlich anders aus.

Ich oute mich; Ich habe eine Sunbeam die dimmbar und focuszierbar ist. Warum? Außer blanker Gewohnerheit von früher, nach dem Motto "haben ist besser als brauchen" aber ich muß glaube ich eingestehen das es so an Bedeutung verliert.

Die Frage stellt sich nun, muss meine Lampe wirklich dimmbar sein? Wenn ja, wann bzw. wo?

Wann muss ich zwischen Flood und Spot wechseln, vorallem während des TG?

Was ich definitv bis heute nicht verstehe, würde es aber gerne verstehen....das Thema Leistung. Jetzt nutze ich eine 15 Watt Tanklampe die X Licht macht, wie wollen die kleinen Batterie bzw. akkubetriebenen da mithalten? Die kommen im besten Fall zu zweit auf 10 Watt,oder?

Danke! predigt

AntwortAbonnieren
IvoryAOWD DTSA**
08.10.2021 14:27
popcorn Wo sind die Otternasen?
Marv31Fertiger Taucher
08.10.2021 14:29

Hat die Sunbeam nicht 30W.

Aber egal, bzgl Dimmbar:

Wenn man im Team taucht um die vielleicht schwächeren Lampen nicht zu übersteuern oder weil in der Höhle 50% völlig reichen im Freiwasser die 100% aber schöner sind, was die Kommunikation angeht.

Auch das Thema Schwebeteilchen bei trüber Sicht. Sunbeam auf 100% blendet ganz schön, da reichen dann auch 25%

Fokus kann ganz nett sein, je nacht Sicht zu varieiern oder um, wieder bsp Höhle, mal auf die Schnelle einen Raum auszuleuchten. Ob man braucht...

Das schöne an den Tanklampen finde ich, dass man Stundenlang 100% aus der Lampe raus holen kann und diese nicht 10h brennt aber merklich dunkler wird.
Ob man braucht, Nö. Persönlciher Anspruch und Technikaffinität.

IvoryAOWD DTSA**
08.10.2021 15:02
Die Vorteile von Tanklampen liegen ja auch im Handling. Hab da mal ein schönes Video von Achim Schöffel gesehen, wo er unter Anderem das Wegklippen im aktiven Zustand (nach unten leichtend) und das hin und her wechseln der Hände usw nannte, und dabei kann eine Tanklampe eben nicht verloren gehen. Ich habe meine Tilly immer an der linken Hand, im Freiwasser tagsüber kein Problem, da drehe ich sie aus. Im dunklen ist es manschmal schon so, dass ich damit meinen Buddie blende oder ungewollte Reaktionen hervorrufe, wenn ich mit der Hand herumfuchtele. Denke das kommt auf die Anwendung an. Wenn man viel rumfummelt (Reglerwechsel, Fini ablesen, Bojen setzen, Scooter bedienen, Caveline aufrollen, ist es vielleicht wirklich besser mit Tanklampe). Ich komme ausreichend ohne klar.
NilsNaseUnfertiger Taucher
08.10.2021 15:17
Na ja, die Funktionen bekomme ich inziwschen doch aoch ohne das ein Tank dran sein muss. Laufzeiten jenseist der 5 Stunden gehen auch ohne Tank, cih würde also andersherum fragen, was spricht FÜR einen Tank?
@Ivory, nein, das Kabel als solches ist es nicht. Wegklippen kann ich auch ohne und ein ordentliches Goodman kan man auch für die Tilly bekommen, es muss nicht das festmontierte Softgoodman sein. fallen lassen sollte man sie eh nicht, dafür das die Steckverbindung zu 100% hält, wenn so eine Sunbeam oder Oceanex versehentlich in die Tiefe stürzt, würde ich zumindest mal nicht meine Hand ins Feuer legen. Also, Festhalten und ordentlichen Clippen!
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
08.10.2021 16:03Geändert von Solosigi,
08.10.2021 16:04
Ich denke bei der heutigen Technik spricht überhaupt nichts für eine Tanklampe!
Nicht einmal das Argument: "ich habe einen Tank für die Heizung und da hänge ich die Lampe dran". Da habe ich ohne Tank sogar noch einen (Licht-)Redundanz!
Auch lange Tauchgänge sind kein Argument, da es ja inzwischen Lampen gibt die (ohne Tank) auch 6h und mehr leuchten...

Und bei der Dimmung sollte wir eines nicht vergessen: der Wirkungsgrad bei der elektronischen Dimmung ist kleiner als 100%!
D.h. wenn ich die Lampe auf die Hälfte dimme wird sie deshalb nicht doppelt so lange halten, sondern (deutlich) weniger...

PS: @Da Saupreiß Bin ich froh dass dir langweilig ist, da können wir etwas quatschen! spin

Gruss
Solosigi
IvoryAOWD DTSA**
08.10.2021 16:07
Die Diskusion ist eigentlich auch überflüssig, weil GUE vorschreibt, man habe eine Tanklampe zu nutzen und wir wissen ja wie das mit GUE Vorschriften ist, da hinterfragt man besser nicht.

Spaß bei Seite, ich kann wenn ich will auch das Softhandel ausziehen, hab eine Bungeeverbindung dran, müsste noch nen Karabiener hinten dran montieren. Ich finde es halt mega praktisch, weil es hält und ich nicht immer wegklippen muss. Das Hardhandle was ich an meiner Chinalampe beim Nachtauchen bei guter Sicht verwende kann ich wegklippen, aber das muss ich immer festhalten, weil es sonst verrutscht. Und einen Akkutank habe ich noch nie vermisst.
08.10.2021 16:20
Pro Tank:
-) Mehr Kapazität möglich
-) Lampe ist "gesichert" (runterfallen)

Kontra Tank:
-) Preis
-) Kabel stört beim Handling

Die höhere Kapazität benötige ich nicht, da bei heutigen Akku meherere Stunden auch ohne Akkutank kein Problem sind, und so lange Tauchgänge das das ein Thema wird mache ich nicht.
Sicherung (egal ob Kabel oder Bungee) geht immer konträr zum Handling.

Für mich daher kein Tank. Bei Sidemount ist das Kabel noch lästiger finde ich.

2 Tanks, um bei Ausfall eines entweder Heizung oder Weste zu betreiben wäre eine interessante Option. Dann kann man z.B. bei der Deko auch auf eine Backuplampe wechseln und dafür die Heizung genießen. Für Tauchgänge im Winter mit relevanter Deko wäre das schon nicht schlecht. Aber dann müsste die Heizweste konsequenter weise auch redundant sein, wo hört man da auf?
Marv31Fertiger Taucher
08.10.2021 16:28
Ivory, nur der Vollständigkeit halber, auch GUE schreibt keine Tanklampe mehr vor
IvoryAOWD DTSA**
08.10.2021 16:34
Oh, wo hab ich das den kürzlich noch gelesen? Naja, sehr löblich.

Man veregsse auch nicht meinen Lieblingsnachteil des Akkutanks. Lieblingsnachteil, weil ich das Wort so toll finde. Entanglementgefahr.
IvoryAOWD DTSA**
08.10.2021 16:35
Gut da das geklärt ist, ich fahre nachher mit dem Hänger rund, da könnnt ihr alle eure alten Tanklampen entsorgen. Weil ihr es seid, zum Nulltarif.
08.10.2021 17:06
Meine Argumente würden tatsächlich eher auf die Focusierbarkeit und Dimmbarkeit liegen, sicher naheliegend weil genau das eben die kabellosen nur selten können.

Ich habe den UW Sturztest mit dem E/O Cord probiert, da passiert eher nix, also zumindest nicht aus der Höhe in der man damit händelt. Aus voller Höhe der Kabellänge entsrepchend ist das aber eher nicht garantiert, aber das muss man schon fast UW provozieren.
Marv31Fertiger Taucher
08.10.2021 17:12
Aber die Oceanex gibt's ja auch als Handheld und die kann auch Fokus und dimmen. Ebenso die Halcyon Focus als Handheld. Bei der Scaleo kannst du zwischen Spot und Flood umschalten. Auch Handheld.
gr3yw0lflife is better in fins
08.10.2021 17:47
hm...
was in meinen augen immer noch für tank spricht, ist das gewicht des lampenkopfes, der lampenkopf ist kleiner als bei einer handheld und weggeklippt ist der lampenkopf weniger klobig undliegt besser an.
08.10.2021 17:58
@Marv

richtig, aber die Kosten stehen in keinen Verhältnis. Dann würd ich lieber zusätzlich ne Tilly nehmen.

Ich muss sagen, dass ich der Sache absolut offen gegenüber stehe und im schlimmsten Fall werde ich dann beides haben. Ich glaube es ist echt schwierig das eine gegen das andere zu stellen.
Beides hat seine Reize, da ich die Sunbeam schon habe, würde ich mich vermutlich sehr schwer tun diese einzutauschen, wobei ich das insgeheim gerne möchte. Manchmal ist weniger mehr......

Ich werde die Tillys morgen hoffentlich ausgiebig testen können und das direkt im Vergleich. Bin mir aber nicht sicher, ob der blanke technische Vergleich ausreicht um eine Entscheidung zum Austausch treffen zu können.

Deswegen ja der Thread hier.supercool
Marv31Fertiger Taucher
08.10.2021 18:08
Ruf den Uli Mal an. Da bekommst du den Solitair Brenner einzelnd. Wenn du ja Reflektor und Goodman schon hast kannste den einfach hinten aufstecken und beliebig tauschen. Kostet dann auch überschaubar und ist ne vollwertige Sunbeam
08.10.2021 18:17
hab schon, er produziert die wohl nicht mehr....
12.10.2021 16:26
@da saupreiß

zunächst würde ich gerne wissen wollen welches LED Modul du denn verglichen hast und mit welcher Lampe, ich kann dir dann sicherlich weiterhelfen das zu optimieren nach deinen Wünschen hinsichtlich Helligkeit, Corona, Abstrahlwinkel usw usw

@all

Etwas zur Leistung der aktuellen LED Technik in Tauchlampen.
Wir sind ja alle Kinder der guten alten Glühlampen und hier war "Gesetz" mehr Watt = mehr Licht besser mehr "hell"
Leider ist das bei LED alles ganz anders und viel komplizierter.
1) Watt hat nix mit Licht zu tun, sprich eine 30 Watt LED ist nicht zwingend heller als eine 20 Watt LED wobei Watt eh nix mit "hell" zu tun hat, eher mit "heiß"
2) Lumen hat nix mit dem Licht zu tun was am Fisch/Objekt ankommt ( ACHTUNG wir sprechen hier über gerichtetes Licht von Tauchlampen ! )
Fazit eine 30 Watt LED mit 5000 Lumen sagt dir immer noch nicht ob dein Fisch denn jetzt endlich "hell" wird.
Genau so wenig läßt sich nun herrausfinden ob denn die 20 Watt LED Lampe mit nur 4000 Lummen doch nicht "heller" ist.
Zumal im LED Lumenwunderland eh nur gelogen wird, da gibts Lumenwerte die gibt´s gar nicht hihihi
Was also nun tun ??? als ganz grobe Richtung hilft einem zunächst weiter wie viel Licht denn am Fisch tatsächlich ankommt UND ! zwingend dazu der Abstrahlwinkel.
Sprich habe ich 2 Lampen mit 5 Grad und 90 000 Lux dann sollten diese Lampen sich unter Wasser sehr ähnlich sein, sofern sie dann auch noch die selbe Lichtfarbe sprich Kelvin haben.
Letztendlich muss man aber wohl selber unter Wasser testen und vergleichen und stellt dann sichtlich erstaunt fest das so eine GUT GEMACHTE ! 3000 Lumen Funzel plötzlich gar nicht sehr viel dunkler ist als seine 5500 Lumen super teure 5 kg Monsterlampe..........
was bleibt ? es wird nicht einfacher werden, testen testen testen

bis dahin und gut Licht

TillyTec











12.10.2021 17:07
du hast dir aber lange Zeit gelassen.....

  • LED mit 4022 lm (95.000 Lux im Spot) und einem Farbwert von 5.000K.

Das ist die Sunbeam, die aber mit deinen Lampen zu vergleichen scheint glaube ich nicht zielführend, ich denke auch nicht das ich etwas finde was diese Lampe ansich ersetzen kann zumindest aus deinem Sortiment nicht. Im Grunde ist das aber auch nicht meine Absicht! Ich suche etwas, was eben mit Akkubetrieb annähernd in die Richtung kommt. Die 32W z.B. brauche ich wenn überhaupt nur im Flood zum Ausleuchten im Overheadbereich. Ansonsten bewegen ich mich eher im 20W Bereich, zumindest von der Dimmung her.

Ich habe bewusst am Wochenende deine Lampen nicht getestet, da du ja wohl ein neues LED Modul in Planung hast. Insofern werde ich geduldig warten.

Was ich aber schon mal gerne machen wollen würde ist, einige deiner Lampen in einem Indoor Divecenter zu testen, hier habe ich jeden Spielraum und das egal für was. Könnte man ja für dein Marketing nutzen?
Gerne auch als Testevent über 1-2 Wochen.

Wenn du da Bock drauf hast, dann meld dich mal

Liebe Grüße
12.10.2021 17:14
@ saupreiß

war selber ein paar Tage zum testen unter Wasser gewesen daher habe ich erst jetzt schreiben können kissing
Den o.g. Wert den kann ich ganz gut mit einer LED 4200-70000-10 erreichen, ok die Farbe ist bisserl "kälter" so um 5900 K
Wenn ich dieses LED Modul als VIP mache, ist hier auch locker mehr drin, dann aber nicht mit einer Akkuzelle.

Ja sehr gerne testen im Indoor, bitte direkt bei mir melden dann können wir da etwas absprechen und fix machen.

Bis dahin und gut Licht

TillyTec
Marv31Fertiger Taucher
12.10.2021 17:57

Mit deinem Modul Tilly, hast du dann aber auch einen 10° Spot statt dem 5° Spot der Sunbeam.

Kommt ja auch so ein bisschen auf das Verhältnis Corona/Spor an. Zumindest wenn ich den Preußen richtig verstanden habe.

12.10.2021 18:05
10 grad wäre in der Tat schon recht knackig, müsste man wirklich testen. Da es eine alternativ Lampe sein soll, muss diese aber nicht kompromisslos sein. Das müsste man in der Tat tedten
chrisfussSSI IT, IANTD CCR, TMX Instructor
12.10.2021 20:26
danke fuer den thread! Ich bin gerade auch auf der suche nach Alternativen fuer unsere Tanklampen auf laengeren Reisen, wir sind naechstes Jahr mal wieder auf einem Bikini Trip und mit 2 CCRs und 2 Scooter, hab ich kein Bock mehr auch noch tanklampen mitzuschleifen. Hatte zunaechst an Sola gedacht, aber die Tilly scheint mir die bessere Alternative.
NilsNaseUnfertiger Taucher
13.10.2021 07:59
Chrisfuss, Du musst halt wissen was du genau willst.
Ich lasse ja im Grunde auf meine Tilly nix kommen. Wenn Du aber z.B. die Sola ins Rennen schickst, stellt sich aus meiner Sicht schon die Frage, welche Funktionen sind mir wichtig? Die Tilly arbeitet zuverlässig, ist robust und macht genau das, wofür ich mich modulseitig entschieden habe. Aber eben nicht mehr. Es gibt halt maximal eine Dimmstufe, Fokuseinstellung oder das Zuschalten / Wechsel Spot/flood ist nicht möglich.
Bezogen auf den möglichen Funktionsumfang können einige Andere deutlich mehr, ob man das braucht ist sicher individuell verschieden. Manchmal schaut man aber schon nach links und rechts und sagt sich, "wäre schon nett, wenn ich das jetzt auch könnte..."
So ganz, das muss ich zugeben, ist das Thema "Licht" daher auch für mich noch nicht abgeschlossen, trotz ziemlich neuer Tilly
Tastenchef13Hypoxic Trimix / Cave
13.10.2021 10:19

Gibt es keine Steckbare lösung um das Licht bei einer Tilly zu streuen ?

Fürs Tauchen bin ich mit meiner Kabelversion der Tilly sehr zufrieden zuverlässig bisher nie ein Ausfall.
Für die Video aufnahmen hätte ich mir jetzt aber ein Flutlicht gewünscht der enge Spot war dabei absolut nicht ideal. (gerade für Photogrammetrie)
aber eine zweite mitschleppen ist auch eigentlich keine Lösung.

So eine aufsteckbare Streulinse wäre sowas denkbar? die den Spot verteilt ?)

  • 1
  • 2
Antwort