Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
OssiFSSI
MD

Hat jemand Erfahrung mit dem Scubapro K2 Extreme Unterzieher?

Geändert von OssiF,

Der Unterzieher von Scubapro K2 Extreme ist noch relativ neu, vielleicht hat aber doch schon jemand Erfahrung mit dem Unterzieher. Mit geht es dabei neben Bewegungsfreiheit vor allem um die Wärmeeigenschaften und das Auftriebspotential.

AntwortAbonnieren
OssiFSSI
MD
26.04.2019 18:03

Also da keiner Erfahrung mit dem Unterzieher hat, habe ich die Erfahrung selber gesammelt. Mit nur vom K2 Extrem sondern von Light , Medium und Extrem, ich habe einfach mal alles gekauft um immer etwas passendes zu haben.

Kurzes Resümee: die Scubapro K2 Light sind im Grunde genommen so etwas wie Base Layer. Scubapro schreibt das Sie für Neoprentrocki geeignet sind, ich habe einen Trilaminat und habe nur diese im Trocki im DiveforLife angehabt (26°), bei den Temperaturen vollkommen Ok. Den K2 Medium habe ich bei 19° getaucht, auch hier top warm, allerdings eher zu warm. Ich denke da geht noch was. Den Extrem habe ich heute in Naturaguard (Ibbenbüren) getaucht, allerdings überraschenderweise war die Wassertemperatur schon bei 14°, weshalb auch hier, zu keinen Zeitpunkt der 2 Tauchgänge auch nur ansatzweise kalt. Wirklich angenehm warm. Eigentlich ging ich davon aus das die Wassertemperatur noch niedriger ist. Ich denke mit dem Extrem sollte auch unter 10 Grad kein Problem sein. In 2 Wochen bin ich wieder da und probieren dann den Medium bei den Temperaturen aus.

Angetan bin ich derzeit vor allem von den Light als Base Layer, weil die sich sehr angenehm tragen und dem Extrem. Für den Medium spricht allerdings das Konzept Hose/Jacke, was nach dem Tauchgang echt praktisch ist.

Vielleicht hilft das ja jemand.

Robbie OstGUE Fundamentals, CMAS**
28.04.2019 09:24
Super! Danke für den Bericht!
Kannst du was über die Beweglichkeit in den Dingern sagen?
Vor allem beim K2 Extreme würde mich interessieren ob man leicht zu den Ventilen kommt.
bzw. wie es sich zu einem BZ400 oder BZ200 verhält?

Dank!

TomHHAOWD
29.04.2019 08:13
Moin!
Danke für den Bericht. Stehe auch vor dem Problem welcher Unterzieher.
Mein Tauchdealer hat mir auch von dem Scubapro K2 erzählt.
War aber zu dem Zeitpunkt noch nicht verfügbar.

Mich würde in erster Linie der K2 Medium interessieren.

Wie sieht es mit den Größen aus? Fallen die normal aus oder ehe zu klein?
Trage im allgemeinen Gr. L (175/85Kg)

VG Tom
OssiFSSI
MD
29.04.2019 12:47Geändert von OssiF,
29.04.2019 12:51
Also die Beweglichkeit sowohl beim Medium wie auch beim Extrem finde ich gut. Ventile erreiche ich persönlich gut. Es ist auch nicht so das beide sehr dick auftragen. Sie sind beide dick, aber deutlich weniger als z.B. ein BZ400. Ob die Isolierung genauso gut ist? Ich habe den Vergleich nicht. Größen fallen "normal" aus, ich trage sonst XL und XL passt. Allenfalls sei anzumerken das merkwürdigerweise beim Medium die Ärmel länger sind als beim Extrem. In einem Trocki ist das aber wegen der Manchetten eher lästig und kürzer ist hier mehr, so zumindest mein empfinden. Aber das ist individuell. Trotzdem ist der Medium als Hose / Jacke recht praktisch. Wie weit er an den Extrem rankommt sehe ich am 12.05, dann vergleiche beide einmal an einem Tag.
TomHHAOWD
29.04.2019 13:46
Hi,
okay dann werde ich beim Tauchshop mal reinschauen,
vielleicht hat er den mittlerweile vorrätig.
Alternativ könnte ich mir den Fourth Element Base Layer Xerotherm vorstellen.

Soll ja mehr sein als ein Standard - Unterzieher.

VG

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
29.04.2019 16:53Geändert von Gelbe Maske,
29.04.2019 16:54
"Ich denke mit dem Extrem sollte auch unter 10 Grad kein Problem sein."
Wenn nicht... dann schmeiß das Teil weg. Das ist nicht "Extrem", sondern normal, ein Unterzieher für unter 10 Grad.

"
ich habe einen Trilaminat und habe nur diese im Trocki im DiveforLife angehabt (26°), bei den Temperaturen vollkommen Ok. "
Im Dive4Life war ich im Shorty, 3 Tauchgänge hintereinander für je ca. 40min, wimre.

Also: Auch die Tauchzeit spielt für den Test eine Rolle!

So wenig aussagende Tests gibt's ja immer öfter, danke dafür.


OssiFSSI
MD
29.04.2019 19:42
Bevor ich mich festlege, möchte ich es halt schon ausprobieren, bis zu welchen Temperaturen es sich mit dem Unterzieher tauchen lässt. Und solche Begriffe wie "Extrem" sind dann natürlich auch dem Marketing geschuldet. Ich denke das angesichts des Preises man auch mit realistischen Erwartungen an die Sache gehen sollte. Es wird definitiv wärmere Unterzieher geben.
Zu Dive4Life: Habe ich auch gemacht. 4 Tauchgänge im Trocki und dann nur mit den K2 Light drunter. Vollkommen Ok. Allerdings wenn überrascht es bei 26°?
OssiFSSI
MD
13.05.2019 09:22
Ich möchte noch kurz meine Erfahrung vom Wochenende mit den Unterziehern mitteilen. Getaucht wurde in Naturaguard, Ibbenbüren. Wassertemperatur 14°C.
Als Baselayer hatte ich nur das Hemd Scubapro K2 light an und darüber den Scubapro K2 Medium Unterzieher Jacke/Hose und dann den Trocki.
Insgesamt haben wir 4 Tauchgänge gemacht.
Die ersten 2 Tauchgänge mit dieser Kombination waren Ok. Ich würde mal sagen es war angenehm frisch, aber nicht kalt. Ich fühlte mich durchaus wohl.
Beim dritten Tauchgang würde es gefühlt merklich frischer, mir war dann schon etwas kalt so dass ich für den 4 Tauchgang den K2 Extrem angezogen habe.
Mit dem Extrem war der 4 Tauchgang dann wieder angemehn warm. Hier geht definitiv noch was.
Zusammenfassen würde ich also festhalten das für deutsche Seen der K2 Extrem die bessere Wahl ist. Mit Sicherheit kann man durch andere Baselayer noch mehr rausholen, ich bin mit dieser Kombi erst einmal zufrieden.
Den K2 Medium würde ich bei solchen Temperaturen allenfalls für ein oder 2 Tauchgänge empfehlen, allerdings ist das fast schon irrelevant, da in der Regel Seen i D. außer im Hochsommer doch recht kalt sind, und ab ein paar Meter in der Tiefe oder unterhalb der Sprungschicht dann der K2 Medium einfach nicht mehr mithalten kann. Um im Herbst noch im Mittelmeer im Trocki zu tauchen vielleicht was, aber im Grunde ist der K2 Extrem so weit ich das jetzt beurteilen kann, bei vergleichbaren Produktpreisen K2 Medium/Extrem das bessere und wärmere Angebot.
Marv31CMAS ***
13.05.2019 09:48Geändert von Marv31,
13.05.2019 09:49
Da sieht man wieder wie Unterschiedlich das kält Empfinden ist.
Ich tauche den Medium und war damit zwei mal 40min bei 2°C Wassertemperatur drinnen. Das empfand ich als angenehm frisch. Bei den 10°C vor zwei Wochen war mir nach einer Stunde noch warm im Trocki.
Als Baselayer habe ich Skiunterwäsche von Decathlos, also nichts allzu besonderes. Keine Heizweste oder Argon.
Mein Buddy taucht den Extreme und hat bisher auch nicht gefroren.
Aber vermutlich fährt man langfristig mit dem Extreme besser, wenns länger und tiefer wird und da die Preise sich nichts geben lieber den, bevor man zwei mal kauft.
OssiFSSI
MD
13.05.2019 12:55
Mein Reden, mit dem Extrem ist man auf der sicheren Seite. Und klar, mit Skiunterwäsche mag auch der Medium mehr bringen, aber ich habe pur getestet. Aber 2 Grad? das ist mir zu viel ACDC.
13.05.2019 22:06
Vielen Dank für die Erfahrungsberichte. Ich möchte mir in diesem Jahr auch einen Trocki zulegen und bin daher auch am überlegen, welcher Unterzieher passen könnte. Den K2 Extrem finde ich vom Preis-Leistungsverhältnis sehr ansprechend und er scheint auch nicht so aufzutragen. Werde in mir aufgrund der geschilderten Erfahrungen auf jeden Fall näher anschauen.
haihechtPADI OWSI/MSDT
09.09.2019 02:03
Moin,
ich habe eine Frage zu den Größen. Der Verkäufer des Online Tauchshops hat mir empfohlen, dass ich mich NICHT an die Größentabelle von Scuba Pro halten soll, da der Unterzieher "Extreme" klein ausfällt....headscratch ich bin 176cm und wiege 80Kg er hat mir zunächst einen in XL empfohlen...auf meine Verwun derung hin dann aber einen mindetsens in L...laut Scuba Pro Größentabelle müsste aber ein M meinen Körpermaßen entsprechend passen...was denn nun?

Kann ich mich auf die Experise meines Händlers verlassen? Beim Kauf des Drysuits hatte er zumindest recht behalten was die Größe angeht...

09.09.2019 04:27
@Haichecht

Da gibts wohl nur eins: Anprobieren.
IdR haben Händler ja schon Erfahrung, ob etwas eher klein oder gross geschnitten ist. Aber schlussendlich muss das Ding halt dir passe.
erlebnis-tauchenISO 24802-2
09.09.2019 11:38
Die Größenangaben sind murks.
Ich habe bei 1,80 m und 75 kg dann den XL genommen obwohl eigentlich M oder L hätte ausreichen müssen. Und der ist jetzt Ok. Aber halt eng geschnitten.
BlubbBlubbBlubbBlubbdies und das...
09.09.2019 22:14
Klingt ja recht interessant... das Ding ist preislich sehr attraktiv. Gibt es denn schon Erfahrungen mit Temperaturen um die 4°C bei Tauchgängen >1h? Vor allem ein Vergleich zum BZ400X o.ä. wären super.
Allerdings fürchte ich dass es eh keine für mich passende Größe gibt wenn das Ding so winzig ausfällt...
Antwort