Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2
fvwCMAS Bronze

Handschuhsystem beim Trockentauchen

Geändert von fvw,

Hallo!

Was ist der Vorteil beim Trockentauchen mit Handschuhsystem gegenüber normalen Tauchhandschuhen?

Wie wirkt sich das aus?

Was kostet so was?

Welches System könnt Ihr mir empfehlen?

Kann das an jeden Trocki instaliert werden?

AntwortAbonnieren
09.10.2021 08:07Geändert von Da Saupreiß,
09.10.2021 08:08

Hi,

wie wirkt sich das ?

keine kalten Finger bzw. Hände mehr

was kostet sowas ?

zwischen 70,- und 150,- für das System ohne Handschuhe

welches System könnt ihr empfehlen ?

alles subjektiv, es sei denn man würde die Empfehlung sachlich fundiert begründen.

kann das an jeden trocki installiert werden?

nein, in der Regel braucht es Latexmanschetten,bei Neoprenmanschetten wird es teuer und man beschädigt im Grunde gewollt den Anzug.

Der_DerbeIANTD AdvNx / GUE Fundamentals
09.10.2021 10:27
"Welches System könnt Ihr mir empfehlen?"

Dieses:
http://tipps-fuer-taucher.de/2011/10/17/trockentauchhandschuhe-ohne-ringsystem/

gr3yw0lflife is better in fins
09.10.2021 11:24
oder mit eingeklebten ringen - da wird auch der wechsel einer manschette einfach....
09.10.2021 16:40Geändert von kwolf1406,
09.10.2021 16:41
Ich habe das Rolock 90 System kombiniert mit Antares Silikonmansschetten-Befestigung. So fahre ich zweigleisig: Im Sommer Halbtrockenhandschuhe, im Winter Trockensystem (Bajonettring) über den Manschetten, ohne etwas wechseln zu müssen. Und Silikon reißt nicht so oft unerwartet und läßt sich blitzschnell wechseln bzw. ist egal, wenn man die Trockenhandschuhe ansetzt.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
09.10.2021 17:13Geändert von NDLimit,
09.10.2021 17:13
Vermutlich wird nun früher oder später jeder hier sein System empfehlen

Mir persönlich ist es wichtig, dass ich die Handschuhe problemlos sebständig an- und ausziehen kann. Zwecks warmer Finger sollte man sich auch Gedanken über den passenden Unterziehhandschuh machen und evtl. auch Wristwarmer mit in Betracht ziehen.

Ich weiß, dass einige meiner Buddies auf das System "Manschette auf Manschette" schwören. Habe es tatsächlich noch nie selbst probiert, stelle es mir aber eher fummelig vor.
09.10.2021 17:28
"Vermutlich wird nun früher oder später jeder hier sein System empfehlen"
Geht ja wohl nicht anders. Oder soll man empfehlen, was man nur vom Prospekt her kennt? Man sollt natürlich begründen, warum man etwas gut findet. Unterschiedliche Ansichten und Erfahrungen geben dann eine Entscheidungsgrundlage für den Frager.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
09.10.2021 18:16
Klar, bei einer derart offenen Ausgangsfrage, wird es wohl kaum andere Möglichkeiten geben.

Es sei denn, der TE hat sich nun hier ein ein wenig eingelesen und gibt ein paar weitere Kriterien bekannt.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
09.10.2021 21:07
Ich würde das IQ System empfehlen...
Leider gibt es das nicht mehr...
Gruss
Solosigi
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
09.10.2021 21:12
Sigi... das war mal wieder ein sehr hilfreicher Kommentar.....
PerkedderCMAS**
09.10.2021 23:01
Für mich klingt die Eingangsfrage so, als hätte der Fragesteller sich noch nicht wirklich mit dem Thema Trockentauchen beschäftigt.

Dass man in "normalen" Tauchhandschuhen nasse Hände bekommt, sollte er eigentlich wissen. Und in Trockentauchhandschuhen, wie schon der Name vermuten lässt, eben nicht.

Und der Vorteil: Die Hände werden in Trockentauchhandschuhen nicht so schnell kalt. Wer hätte das gedacht .....
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
09.10.2021 23:32
Perkedder,

im ersten Teil bin ich bei Dir. Der TE hat sich aber diesbezüglich nicht weiter geäußert.

Je nach Jahreszeit und Gewässer (Tiefe) bedeuten "gute" Nasshandschuhe nicht zwingend kalte finger, auch wenn die Hände nass werden.

Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, kommt es eben zusätzlich drauf an, was man unter den Trockenhandschuhen trägt. Mir sind auch schon mal nach über 100 Minuten Scootern im Kaltwasser die Finger abgefroren, weil eben das Unterzeugs nicht geeignet war. Hab dann auf andere Handschuhe umgestellt und seitdem ist es kein Problem mehr.
09.10.2021 23:42Geändert von kwolf1406,
09.10.2021 23:49
Also in wirklich guten HT-Handschuhen habe ich bei 4 Grad WT im Winter auch nicht kältere Finger und sie bleiben fast trocken. Ich bin nur umgestiegen anlässlich eines neuen Trockies und weil HT-Handschuhe nur begrenzte Zeit haltbar sind. Auf Dauer wird das teurer, als ein Trockensystem. HT-Handschuhe verlieren nur in grösseren Tiefen ihre Isolierfähigkeit, weil das Neopren komprimiert wird. Da gewinnen dann Trockenhandschuhe, weil sie vom Anzug belüftet werden (man sollte sie aber etwa auf Schulterhöhe halten).
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
09.10.2021 23:57
Klaus, 1. Lektion im technischen Tauchen: Arme nach vorne halten.

Ja, das Thema der Kompression von Neoprenanschuhen hatte ich ja auch schon angedeutet.

Bei den Trockenpellen sollte man aber auch berücksichtigen, dass irgendwann die Weichmacher die Grätsche machen und der Außenhandschuh erneuert werden muss. Ist aber finanziell kein Beinbruch.
09.10.2021 23:59Geändert von kwolf1406,
10.10.2021 00:05
Ja, und wer schlampert, bekommt's auf die Finger lol2
fvwCMAS Bronze
10.10.2021 08:43
Hallo!

Vielen Dank für die antworten.
Die Handschuhe sind für meine Frau, da ich Sie "endlich" fürs tauchen mit Trocki begeistern konnte.
Sobald es etwas kälter wurde oder wird, ist Sie nicht mehr tauchen gegangen.
Besonders schnell bekommt Sie Unterwasser kalte Hände, und das soll mit warmen Handschuhen verhindert werden, damit Ihr der Spaß beim Trockentauchen nicht vergeht.
Wie machen das denn eure Frauen?

10.10.2021 08:50

Trocken ist bzw. kann wärmer als nass. Kenne keine Nasshandschuhe, die so warm sind wie es trocken möglich ist.

Gerade bei Frauen - mit meist kleineren Händen - würde ich ein System suchen, wo esverschiedene Ringgrössen gibt, damit die Ringe nicht unnötig groß sind. Das stört sonst beim Handling und nervt beim Anziehen.

NDLimitGelegen-
heits-
taucher
10.10.2021 08:52
Da hilft tatsächlich ein Handschuhsystem, welches auch immer. Für wärmere Finger empfehle ich gute Unterziehhandschuhe. Nachdem ich so einiges im Fundus habe, empfehle ich die Handschuhe von Enluva. Diese kann man dann auch wunderbar mit Wrist-Warmer von Fourth-Element oder Scubaforce kombinieren. So entstehen keine Kältebrücken am Handgelenk.
Der_DerbeIANTD AdvNx / GUE Fundamentals
10.10.2021 09:19
"Besonders schnell bekommt Sie Unterwasser kalte Hände, und das soll mit warmen Handschuhen verhindert werden, damit Ihr der Spaß beim Trockentauchen nicht vergeht."

Vllt. wäre auch noch überlegenswert, ob die Grundisolierung überhaupt passt. Der Körper zentralisiert ja und dann werden nun mal die Hände als erstes kalt.

Ansonsten +1 für Enluva.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
10.10.2021 09:39Geändert von NDLimit,
10.10.2021 20:09
Und da Frauen auch gern kalte Füße haben, gibt es da auch was von Ratioph... ähem Enluva
Der_DerbeIANTD AdvNx / GUE Fundamentals
10.10.2021 19:36
thumbup
Dominik_Emind is like parachute
10.10.2021 21:21
Ich bekomme auch schnell kalte Hände. Bin mit Rolock90 sehr zufrieden, das hat recht kompakte Ringe. Die viel gelobten Enluvas sind echt gut, noch ein Tick wärmer finde ich die Quallofil, aber da scheiden sich manchmal die Geister, und sie sind halt definitiv weniger griffig.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
10.10.2021 23:05Geändert von NDLimit,
10.10.2021 23:19
Habe die Quallofil noch nicht probiert. Allein der äußere Eindruck vermittelt, dass sie eben nicht griffig sind. Danke daher für die Bestätung meiner Einschätzung.

Was nützen warme Finger, wenn ich die Boltsnaps nicht vernünftig bedienen kann.

Disclaimer: Der User NDLimit weist ausdrücklich darauf hin, dass er nicht den boltsnap bedient
Dominik_Emind is like parachute
10.10.2021 23:15
Ich kann Stages und Co. auch mit den Quallos clippen. Irgendwer sagt doch hier immer "just a training issue", oder? ;)

Spass bei Seite, wenn die Enluva warm genug sind , ja warum denn was ändern?
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
10.10.2021 23:21Geändert von NDLimit,
11.10.2021 08:32
Ja, mir reichen die Enluvas mir. Hab lediglich meinen subjektiven Eindruck wiedergegeben.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
11.10.2021 08:29
Alles eine Sache der Gewöhnung und der Übung!
Ich habe mit den Quallofil keine Bedienungseinschränkung!

Kollegen sagen: die Quallofil sind eine Spur wärmer als die Enluva. Manche tun sich aber schwerer mit den Quallofil das ganze Equipment zu handeln.

Und nicht zu vergessen (was hier ja auch schon angeschnitten wurde): die Grundisolation!

Gruss
Solosigi
  • 1
  • 2
Antwort