Tauchmedizin ist ein sehr interessantes Thema. Über alles rund ums Thema Gesundheit und Tauchen kann hier ausgiebigst diskutiert und geschnackt werden. Sehr kompetente Antworten sind garantiert - denn viele Mediziner besuchen dieses Forum.

Hämangiom in der Leber - geht da das Tauchen?

Geändert von GP,

Hallo!

Ich habe ein Hämangiom in der Leber - es ist nicht klein und wird jährlich kontrolliert.

Da ich aktuell keinen Ansprechpartner habe, der das beantworten kann, hier die Frage, ob jemand damit bereits Erfahrung hat?

Ich wollte gern den Tauchschein machen und bin nun unschlüssig.

AntwortAbonnieren
06.10.2021 10:55
Ich rate zu "bei Risiken, Nebenwirkungen und ungeklärten Mysterien: Fragen Sie Ihren Tauchmediziner!"
Nachdem du den OWD machen willst, wenn ich das richtig verstanden habe, solltest Du davor eh eine vernünftigte TTU (Tauchtauglichkeitsuntersuchung) machen lassen und kannst genau diese Frage im Rahmen der Untersuchung mit dem Arzt besprechen.
LG Seehexe
06.10.2021 11:13
Die Seehexe hat völlig recht - das kann nur ein Taucharzt entscheiden und die TTU wird sowieso für den OWD fällig...

Ich kann aber erstmals beschwichtigen: Bei mir wurde ein Hämangiom der Leber, im Zuge von Krebsnachsorgeuntersuchungen mittels CT und MR, festgestellt. Die Radiologen und Onkologen meinen dazu, daß ein solcher bzw. ähnliche Befunde mit den neuen, hochauflösenden, Bildgebungsverfahren relativ häufig und bei bei vielen Patienten erhalten werden, daß aber keinerlei Auswirkungen auf die Gesundheit bzw. Fitness bestünden. Lt. denen gibt es kaum einen Patienten wo nicht solche, bedeutungslose, Makel im Zuge einer CT bzw. MR gefunden werden. Auch mein Taucharzt beurteilt das so...

Aber Vorsicht - die Situation muß individuell und von Fall zu Fall vom Taucharzt entschieden werden!


LG, Wolfgang
06.10.2021 15:51
Informationstechnisch sehe ich das Problem, dass einerseits viele Taucherärzte zu wenig von solchen spezifischen Befunden verstehen und andererseits viele Spezialisten nicht viel von Hyperbarmedizin verstehen. Da sollte man ggf. mehrere Meinungen einholen und hier nach internistisch ausgebildetenTauchärzten suchen.
Antwort