Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Great Berrier Reef

Hallo zusammen! 

Meine nächste TauchStation soll das GB Reef sein. Kann mir jemand eine Liveboard empfehlen oder eine gute Tauchbasis die Tagestripps anbietet. Bin völlig flexibel was den Ausgangspunkt der Tour angeht. 

Gabz lieben Dank 

Anne

Geo Tags: Australien
AntwortAbonnieren
25.04.2017 08:12

Wann soll`s los gehen? Budget?

Wenn du übrigens primär ein gutes Ziel zum Tauchen suchst, dann spar dir Australien! Teilweise sau teuer (manche Spaßvögel wollen echt 200 Euro für zwei Tauchgänge), sehr viel total kaputt (El Nino lässt grüßen), nervige Gängelung bei der Tauchzeit (z.B. max 45min) und Tiefe, nix was man unbedingt gesehen haben muss, wenn man schon andere gute Tauchregionen kennt. 

Was sie aber gut können, ist die Werbetrommel für ihr Great Berrier Reef rühren. Ich möchte dir dein Ziel nicht madig machen, aber es gibt wirklich bessere Ziele in der Region. Falls Australien schon fest eingeplant ist, genieße die Natur über Land und wenn es sein muss nimm ein paar Tauchgänge mit, damit du mit reden kannst.

Übrigens Australien ist riesig, bist du wirklich total flexibel, was den Ort angeht?

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
25.04.2017 08:31

Das gehört zu meinen Wunschzielen, aber die aktuellen Berichte lesen sich aber nicht gut.

Anscheinend gibt es riesige Flächen wo die Korallen gebleicht sind. nur ganz im Süden ist das Riff angeblich noch OK.

http://www.focus.de/wissen/videos/korallenbleiche-das-great-barrier-reef-ist-in-groesserer-gefahr-als-bisher-gedacht_id_6933532.html

25.04.2017 08:52
Es geht heute Nacht los und das Budget ist erst mal offen. War in den letzten Wochen in Thailand - Similan islands und auf den Philippinen tauchen. Nach Australien geht es nach Latein und Südamerika, auch um dort zu tauchen. Dachte daher wenn ich schon mal in Sydney bin, könnte ich das GB gleich mit nehmen. Hört sich allerdings nicht so gut an was du schreibst...
25.04.2017 12:25
Vergiss das Riff wenn Geld keine Rolle spielt tauch zu den weißen Haien, Australien und Südafrika sind die hot spots dafür. Und schau mal bei der Irukandji vorbei, ich verspreche dir diesen Thrill vergisst du nie mehr
25.04.2017 17:09

Hallo Anne,

nur so nebenbei - zwischen Sydney und dem GB liegen schon ein paar Kilometer.

GB als Daytrip würde ich nicht machen - viel Taucher auf dem Boot, die alle an einem Spot zusammen mit den Schnorchlern rausgehen, kurze Tauchzeiten, hohe Preise, kaputte Riffe.

Aber an der Südküste könnte man, wenn man auf Critter steht, die Seadragons besuchen (steht bei mir noch auf der to-do Liste). Ansonsten wurde uns von Tauchern aus Brisbane das Wrack der Yolanda, Lady Elliott Island und die Spots vor Brisbane empfohlen.

Viel Spass bei deinem weiteren Trip - hört sich echt spannend an.

Mathias

27.04.2017 01:42

Danke an alle für euer Feedback! 

Leider bin ich jetzt eher verwirrt statt klar darüber wo genau es hin gehen soll

Werde noch etwas weiter recherchieren und mich dann entscheiden. 

Habt einen schönen Tag 

greez from Sydney 

27.04.2017 08:27

Fahr nach Cairns und buch Dir einen 3Tage Trip zum Cod Hole und den Ribbon Reefs hoch. Mike Ball ist der Platzhirsch und relativ teuer. Es gibt aber auch ein paar kleinere Betreiber. Wir waren damals auf der Taka2 recht zufrieden. Ist aber schon länger her. Gegen die Korallenbleiche kannst Du jetzt eh nichts machen, also versuch einfach Dein Glück und geh tauchen.

27.04.2017 09:19Geändert von Kabafit,
27.04.2017 09:23

@jamproof

AnnG ist zur Zeit in Sydney, nach Cairns sind`s ja nur schlappe 2500km. lol2 Das wäre ungefär so, als wenn ich von Athen nach Hamburg fahren würde, nur um dort eine Fischsemmel zu essen. Das würde ich wirklich nur machen, wenn meine Route eh an Cairns vorgehen würde, sonst aber nicht.

27.04.2017 10:00
@Kabafit: das Thema hier heißt Great Barrier Reef und das gibts nun mal nicht in Sydney. Darüber hinaus schrieb AnnG "Bin völlig flexibel was den Ausgangspunkt der Tour angeht. " Da ich den Flug schon mal mitgemacht habe kann ich Dir versichern dass das geht. ? Wenn ich die Fischsemmel also unbedingt essen will, dann hilft der Ratschlag "bleib mal lieber in Athen" nicht unbedingt weiter...
27.04.2017 10:23Geändert von Kabafit,
27.04.2017 11:53

Offensichtlich ist sie nicht mehr so flexibel, was den Ausgangspunkt angeht, sie ist zur Zeit nämlich in Sydney. wink Des Weiteren vermute ich, sie hat dort die immensen Entfernungen etwas unterschätzt. Es macht wirklich nur Sinn, wenn der Punkt auf der geplanten Route ist. Auch ist nicht alles sinnvoll, was theoretisch geht.wink Was Anne schlussendlich macht, bleibt aber ihr überlassen.

greez from Sydney 

28.04.2017 12:27

Hallo AnnG,

folgendes Tauchplätze im Osten Australiens kann ich aus eigener Anschauung empfehlen:

Jervis Bay (südlich von Sydney)

Yongala (bei Ayr, südlich von Townsville), sehr empfehlenswert, einer der besten Wracktauchgänge der Welt

Osprey Reef (ab Cairns) in der Coral Sea

Solltest Du weit in den Süden kommen dann

Port Phillip Bay (südlich von Melbourne) mit Portsea, Sorrento u. a.

Wenn Du nach Tasmanien kommst, dann auf jeden Fall

Eagle Hawk Neck und

Bicheno

Bubbelmaker123CMAS*/PADI - AOWD / NITROX
03.05.2017 23:06

Hi,

ist vielleicht schon zu spät aber vielleicht für den ein oder anderen eine Info....

Die Entfernungen sind in Australien schon was anderes wie wir es gewohnt sind.

     ...aber der Vorteil ist dann - wenn ich das per Fluig mache ist es dann fast egal ob man (von Sydney) nach Cairns oder an die Westküste fliege....

Denn genau da würde ich die Tauchgänge machen... am Ningalo Reef!!!!

Das GBR ist (war, damals 2001) auch nicht so der Brüller... so habe ich das empfunden...

Bis, auf das es im Logbuch steht, hat man keine spezielle Erinnerung daran.

Riffe/Korallen sind in z.B. Ägypten wesentlich besser, die Anfahrt zum Außenriff ist elend lange, die Boote (meist Speed Kathamarane) sind überfüllt und meist sind 30-40 % der Taucher Seekrank und können nicht tauchen.... und es war damals auch recht teuer bzw. die Tauchgänge auf max. 40Min. begrenzt.

Als Alternatieve würde ich dort eventuell auf eine der Inseln für 3-5 Tage gehen, oder eine Safari machen...

Das Ningalo Reef (war ich noch nicht) soll wesentlich näher zur Küste sein und recht gut zu betauchen sein.... Das würde ich mal gerne ausprobieren....

Viel Spaß und schaut Euch das Land an... egal in welcher Region.. Australien ist es wert, es zu bereisen!!

Gruß Bubbelmaker123sm1

Antwort