Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
spacemonkeyOWD seit Mai 2009

Galileo Luna - Infrarotverbindung mit OSX (Mac)

Hai zusammen,

Ich hab heute den Luna inkl Sender um glatte 600€ bekommen. Das Teil ist echt der Hammer!! Kein vergleich zu meiner "kleinen" D4

Leider durchsuche ich jetzt schon seit rund 3 Stunden das Netz nach infos wie ich den Luna mit meinem Mac verbinden kann!? Auch hier im Forum fand ich nen Eintrag zum Thema: http://www.taucher.net/forum/Kompatible_Infrarotschnittstellen_fuer_Uwatec_Galileo_Luna__equip20372.html

Allerdings kommt bei mir auf keinen Fall Windows auf den Mac.. und es muss doch noch andere Apple-Junkies geben die den Luna benutzen.. oder nicht?

Es gibt ja auch ne Software für den Mac (JTrak) - nur ohne Verbindung bringt mir das gleich mal gar nichts.. Vor allem weil ich bisher mit MacDive und dem DiveLog Manager gearbeitet habe und auch sehr zufrieden war.

An sich hat der Mac ja ne interne Infrarot-Schnittstelle... zumindest kann ich ihn mit der Fernbedienung vom Apple TV ansteuern!? Also muss ja was da sein.. Einen OSX-kompatiblen USB IR Dongle fand ich weder bei Amazon, Saturn, Mediamarkt und DiTech hatte auch nichts

Über diverse Foren fand ich auch raus das sogar der Orginale Uwatec IR Dongle nicht Mac-Kompatibel ist (obwohl das angegeben ist)

Lange Rede kurzer Sinn - ich brauch unbedingt eure Hilfe

Besten Dank schon mal für jeden Hinweis!

Gut Luft

spacemonkey
AntwortAbonnieren
09.03.2012 17:49
Hallo,

habe zwar den Sol und hatte das Problem auch.
Habe es nur über Umwege hinbekommen.
!. Auslesen am Windos-PC.
2. Speichern auf stick
3. Importieren vom stick auf Apple-PC

War mir auf Dauer zu lästig nutze jetz ein netbook für die Tauchgänge.

Glückauf

spacemonkeyOWD seit Mai 2009
09.03.2012 17:49
Hab eben noch folgendes in der Hilfe von JTrak gefunden:

Unterstützte UWATEC Tauchcomputer:

ALADIN Prime
ALADIN Tec
SMART Pro
SMART Com
SMART Tec
SMART Z



Bleibt also nur noch den Luna mit MacDive zu verbinden.. nur wie!?
spacemonkeyOWD seit Mai 2009
09.03.2012 17:54
Danke für den Tipp Uwe..

Genau das wollte ich vermeiden
Aber so wie es aussieht bleibt mir wohl nichts anderes übrig..

Gibts denn hier keinen tauchenden OSX Programmierer da was zusammenschustern könnte?

Das wär mir schon den ein oder anderen Euro wert!
Steffen25Adv.TX
09.03.2012 19:08
"Das wär mir schon den ein oder anderen Euro wert!"

O.K. kalkulierte 20 Manntage inkl. Tests und Doku,
20x 520,- € zuzügl. MwSt.
Schick mir `ne PM.
spacemonkeyOWD seit Mai 2009
09.03.2012 19:25
"20x 520,- € zuzügl. MwSt."

Alter Schwede, Deinen Stundenlohn möcht ich haben

Wie wärs wenn Du das programmierst, und dann Online verkaufst? Ich wär der erste Kunde, und teste auch gerne während der Entwicklung. Als Webdeveloper könnte ich sogar die Website dafür beisteuern

Schau nur wieviele Einträge es zum Thema "Luna Mac Infrarot" bei Google & Co gibt - das wär ein Goldesel

Wobei ich immer noch eher 10.400 € zahle bevor auf meinen Mac Windows kommt
09.03.2012 20:21
Hey,

ich habe seit einem halben Jahr einen Luna und besitze auch einen Mac. Ich nutze den originalen IR Dongle von Uwatec und JTRAK als Software..... und es funktioniert!

Die einzige Schwierigkeit war, das ich um JTRAK zu nutzen ein bestimmtes Java-App installieren.
Seit dem läuft alles prima!

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

VG
spacemonkeyOWD seit Mai 2009
09.03.2012 21:45
Hey Ricky,

Danke für Deine Antwort
Ich hatte den schon abgeschrieben weil ich im Netz nur negatives darüber gefunden habe. (Inkompatibel, schwache Diode,...)

Das versuch ich jetzt auch! Morgen hol ich mir den Dongle, und melde mich bei Dir wenn ich nicht weiterkomme

Auf jeden Fall werde ich hier noch mal darüber berichten, und das Ergebnis mit euch teilen.
Maddin86CMAS**
09.03.2012 22:32
"Gibts denn hier keinen tauchenden OSX Programmierer ..."

Doch, den gibt es. Wende Dich mal an die Firma Frobese GmbH in Hannover. Wenn ich richtig informiert bin, stammt JTRAK aus diesem Hause.

Hier ein Link: https://www.frobese.de/JTrak/

Die FAQ`s sollten Dir weiterhelfen, ansonsten einfach mal per E-Mail kontaktieren.

Viel Erfolg!

Martin
LongliIANTD Technical Cave / Normoxic Trimix / Gas Blender
10.03.2012 01:38
Ich habe das Problem, dass JTRAK meinen Tec 2 zwar ausliest, sich aber anschließend aufhängt (und durch den erforderlichen Abbruch natürlich die Daten verliert).
Die Anfrage bei der Firma Frobese kannst du dir sparen, die reagieren nicht darauf.
Uwatec hat mir mitgeteilt, dass sie auch keine Möglichkeit haben den Laden zu kontaktieren, aber an einer eigenen Firmware arbeiten, die im Laufe des Jahres zur Verfügung stehen soll.
Hoffen wir das beste.
10.03.2012 07:21
Hab´s auch erfolglos versucht; JTRAK wieder gelöscht und arbeite jetzt über Windows auf meinem Mac;
schluchz!
10.03.2012 07:50
Hey,

ich kann Longli nur bestätigen, FROBESE meldet sich nicht.

Gruss

PS@spacemonkey: VIEL ERFOLG
spacemonkeyOWD seit Mai 2009
10.03.2012 10:46
Jetzt wollt ich eben losziehen und mir den (viiiieeeell zu teuren) Uwatec Dongle holen, aber zum Glück habe ich vorher noch eure Antworten gesehen

Danke an Longli, Eps und RickyP81 für die Ehrfahrungen, somit werde ich mir die 65 Euro sparen.. wenns eh nichts bringt..

Die JTrak Software gefällt mir optisch eh nicht also habe ich gestern noch den Entwickler von MacDive angeschrieben ob er da nicht ne Schnittstelle basteln kann.

Seine Antwort: "Yeah I`m really sorry about the lack of Uwtec support. They asked me not to support their devices, unfortunately. The best you can do is email and ask, and hopefully they will eventually give in!"

Wie bitte!? Uwatec möchte nicht das deren Geräte in einer stabilen Software laufen? Um finanzielles kann es ja nicht gehen.. schließlich ist JTrak auch kostenlos. Diese Firmenpolitik verstehe ich einfach nicht!?

Jetzt werde ich meinen Frust in eine E-Mail an die Uwatec/Scubapro Geschäftsführung schicken, und hoffe der ein oder andere Mac/Luna User macht mit.. vielleicht können wir die ja so derbe nerven das sie klein bei geben

In der zwischenzeit hol ich mir ne IR Dongle für Windows um ca 10€ und reaktiviere mein alten Netbook.. Alles andere wäre wohl wie Perlen vor die Säue zu werfen.. Echt Schade!

Ich bedanke mich für eure hilfreichen Antworten. Damit habt ihr mir viel Mühe und Kosten erspart!
Taucher sind einfach die besten

Gut Luft zusammen
LongliIANTD Technical Cave / Normoxic Trimix / Gas Blender
10.03.2012 21:23
Bei mir läuft Diving Log unter Parallels. Ich bin sowieso darauf angewiesen W7 virtuell laufen zu lassen und auf einem schnellen Mac ist das auch wirklich sehr komfortabel.
Ich nutze halt wirklich nur die 3 Windows Programme für die ich keine Alternative gefunden habe und gehe damit Widows auch nicht ins Internet (obwohl das auch nicht wirklich gefährlich für den Löwen währe).
Mit dieser Methode kannst du aber auch Smarttrak verwenden.

Wie gesagt ich würde auch gern darauf verzichten, aber wenn man keine Alternative hat kann man damit leben.
12.03.2012 18:58
Hi,
mache es genauso wie Longli- und funktioniert!
Ich konnte auch meine alten TG`s von meinem Windowsrechner auf den Mac rüberholen
12.03.2012 19:25
Dann hab ich mal eine Frage:

Paralles kostet zw. 60 und 80 Euro
Windows 7 kostet 60 Euro

------------------

Habt ihr wirklich 120-140 ausgegeben?
Wo es mit jtrak umsonst ist, oder habt ihr eine günstigere Alternative gefunden?

Wenn dem so ist sagt mir doch bitte bescheid, gern auch per PN.

Danke
LongliIANTD Technical Cave / Normoxic Trimix / Gas Blender
13.03.2012 15:48
@Ricky
Das hast du genau richtig erkannt. Jtrak ist umsonst - nicht kostenlos.
Läuft prima und macht auch optisch einen ganz guten Eindruck. Man bekommt halt nur keine Daten rein, aber irgendetwas ist ja immer

Parallels habe ich für 50 Euro bekommen, Win 7 war bereits vorhanden. Beides wird sowieso benötigt.
LongliIANTD Technical Cave / Normoxic Trimix / Gas Blender
14.03.2012 08:19
nochmal @Ricky
das mit dem Java Problem habe ich überlesen. Das würde ich dann auch noch einmal testen wollen. Welche App hast du dafür installiert?

14.03.2012 08:33
Hi Longli,

wie gesagt, das ist schon über Monate her .....

Wenn mich nicht alles täuscht, müsste es dieses hier er gewesen sein: http://support.apple.com/kb/DL1421?viewlocale=de_DE

Viel Erfolg

Patrick

PS: ich wiederhole mich gern: JTRAK + UWATEC IR-Dongle und Mac funktioniert!
LongliIANTD Technical Cave / Normoxic Trimix / Gas Blender
15.03.2012 17:53
Update installiert, Rechner wird erkannt, Rechner wird ausgelesen bis 100%, dann hängt sich die Software auf. Beenden nur über "sofort beenden" möglich. Daten wech. Die Einstellungen des Aladin können über IR geändert und auch gespeichert werden. Also liegt es auch nicht an der Hardware.
Was solls, ich geb es jetzt auf.
spacemonkeyOWD seit Mai 2009
16.03.2012 14:10
Nachdem ich einen kleinen Schriftwechsel mit dem "Technical Department" von Scubapro hatte bekam ich heute folgende Info:

"Die Firma Scubapro ist im Moment damit beschäftigt, eine Software zu entwickeln die für Win/MAC Betriebssysteme alle Funktionen unterstützt. Sobald diese Online verfügbar ist wird dies kommuniziert. "

Somit müssen wir uns noch ein wenig Gedulden...
Aber zumindest haben Sie das Problem erkannt und arbeiten daran - das ist doch schon mal was, oder?

Wenn die Software rauskommt bevor der interne Speicher des Luna voll ist bin ich schon zufrieden
rabupcVDST/CMAS ***
18.03.2012 11:14
Hallo zusammen und sorry, wenn ich eine leichte Seitenlinie zur Diskussion einschlage:
Also meine Konfiguration ist der Galileo Luna mit einem MacBook Pro, auf welchem ich aber sehr wohl Windows XP laufen habe. Von dem Mac-eigenen Programm verstehe ich nichts.
Also:
Soweit ich weiß, hat das MacBook unten rechts am Rand eine Infrarot-Schnittstelle. Jedenfalls sieht man im Gehäuse einen Schlitz, der wohl dazu dient.
Nun kann ich SmartTrak starten, darin auch den IRDa-Monitor aktivieren und meinen Luna im eingeschalteten Zustand mit der IR-Schnittstelle schön dicht vor das MacBook halten... nach kurzen "Searching" nur der Hinweis, dass keine Verbindung besteht.
Also... Was mache ich da falsch?
Vielen Dank für die Antworten im Voraus, insbesondere dann, wenn sie so formuliert sind, dass ich sie auch ohne Informatik-Studium verstehe. Ich bin nämlich nur ein Computeranwender und kein Programmierer oder auch nur hobbymäßiger EDV-Tüftler.
Bin einfach froh, wenn es einfach funktioniert. Mehr will ich gar nicht.
18.03.2012 11:26
@rabuc: eine einfache Antwort .... es funktioniert nicht.

Die IR-Schnittstelle des MBP empfängt nur Signale kann selber aber keine IR-Signale verschicken ...
rabupcVDST/CMAS ***
19.03.2012 10:55
@RickyP81
vielen Dank für die prompte - und sogar für mich verständliche - Antwort.
Also muss ich mal schauen, welche Infrarotschnittstelle ich anschaffe. Dazu gibt es hier im Forum ja auch schon Infos.
krischanmDG (238 TG)
04.05.2012 20:47
Hi,

Dive Log für den Mac kann jetzt Daten direkt oder über Umwege vom Uwatec Galileo lesen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

1. kostenlos: Dive Log Manager (http://www.moremobilesoftware.com/Mac-App-Store-Dive-Log-Manager.html)
Import mit JTrak, dann import von JTrak in den Dive Log Manager
Datensätze im Dive Log Manager können nicht(!) bearbeitet werden aber man kann man probieren, ob einem die Software überhaupt liegt.

2. 19,99 Euro: Dive Log DT (http://www.moremobilesoftware.com/Mac-App-Store-Dive-Log-DT.html)
Import direkt vom Uwatec Galileo
Dazu benötigt man entweder den Original Irda-Stick aus der Apotheke Scubapro oder ein kompatibles Modell, wie z.B. den Longshine LCS-8141-A. Wichtig ist, das der Chip 7780 von MosChip (Kennung 9710:7780) verbaut ist, zur Not vorher mit JTrak ausprobieren, ob der Stick erkannt wird.
Ich musste dann noch in meinem Benutzerverzeichnis im Verzeichnis "Library/Application Support" das Verzeichnis "Dive Log Manager" anlegen. Dann funktionierte alles prima.
Eeeeeendlich

Viele Grüße
Christian
peermcAOWD
12.01.2018 22:56
Moin,

ist zwar schon etwas älter das Thema, aber ich hatte gerade das Problem meinen Uwatec Galileo Luna am neuen Mac wieder an den Start zu bekommen. Hier die Zutaten:

- Software: JTrak von Frobese GmbH
- irda-Dongle Typ "iRwave 3902B500" mit Chipsatz MCS7780
- Treiber: http://www.asix.com.tw/FrootAttach/driver/MCS7780_Macintosh_10.5_to_10.10_Driver_Installer_v3.1.0.zip

T
reiber ist zwar schon etwas älter, funmtioniert jedoch noch bis akuell macOS HighSierra. Getestet auf einem macbook Pro mid 2017.
Irda-Treiber ist verbunden mit Adapter USB-A-zu-USB-C

Viel Erfolg
Peer
Antwort