Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Frage zum Deepstop

Geändert von RonnyHC63,
04.12.2019 21:56

Hallo Ihrs,

unsereiner hat im Oktober seinen ersten 30m Tauchgang hinter sich gebracht und von seinem TC gleich eine Meldung bekommen mit der ich mehr oder weniger nichts anfagen kann.

Deepstop mißachtet!

Ja ich lebe noch. Aber, was zum Geier ist ein Deepstop? Decostop kenn ich, da will ich noch nicht hin. Wie geschrieben wir waren auf 33m innerhalb der Nullzeit sind dann ausgetaucht in Richtung Boot bis auf ca. 18m dann kam die Deepstop Meldung. Auf den 18m lag noch ein Wrack um das wir noch 2-3 min gekreist sind. Dann sind wir langsam aufgetaucht mit einem Sicherheitsstop aus 5m. Bei der TC Auswertung nach dem Tauchgang hatte ich dieses wunderschöne Ausrufezeichen im Dreieck auf dem TC und keine beschreibung dabei...

Währe schön wenn mir das mal jemand erklären könnte.

Vielen Dank und einen schönen 1. Advent

Ronny

Dieser Beitrag ist gesperrt
Sorry, aber du kannst diesen Beitrag nicht kommentieren.
Dominik_EOpen Water
01.12.2019 10:32Geändert von Dominik_E,
01.12.2019 10:38
Hi,

es gibt Computer die bereits vor Erreichen der Nullzeitgrenzen und der Dekompressionspflicht solche zusätzlichen Deepstops vorsehen. Viele Tauchcomputer mit RGBM-artigen Modellen machen das. Die Idee war ursprünglich mal sowohl die schnellen Gewebe zu entlasten, als auch (-> Blasenmodelle) die Entwicklung von Bläschen schon im Ansatz zu unterbinden. Der tatsächliche Nutzen ist aber im besten Fall hochgradig umstritten. Ein Schaden durch das Auslassen dieser freiwilligen Deepstops konnte definitiv nie nachgewiesen werden, ob sie als rein zusätzliche Stopps (bei Umverteilen von Dekozeit von flach nach tief sieht es möglicherweise düsterer aus) nachteilig sind weiss man andererseits auch nicht. Ich würde sie einfach ausschalten, was man bei sehr vielen Computern in den Einstellungen machen kann.
01.12.2019 10:51
Also sind diese Stops eher als Vorschlag zu sehen und nicht als Muss. Ausschalten werde ich sie nicht, ich halte sie jetzt mal für mich persönlich gesehen für sinnvoll. ( sehr konsevativ, aber erstmal sinnvoll)

Danke Euch beiden für die Aufklärung.
boltsnapSSI AOWD
01.12.2019 10:58
Also sind diese Stops eher als Vorschlag zu sehen und nicht als Muss.
Bei Tauchgängen innerhalb der Nullzeit gibt es keine verpflichtenden Stops. Sonst wären es ja dekompressionspflichtige Tauchgänge. Da es aktuell keinen wissenschaftlich gesicherten Beleg dafür gibt, dass Deepstops bei Nullzeittauchgängen einen positiven Effekt haben, wäre ich eher zurückhaltend mit einer Empfehlung PRO deepstops in dem Bereich. Wichtiger sind imho die Aufstiegsgeschwindigkeiten. Zu langes Verweilen auf Tiefe führt ja eher zu einer weiteren Aufsättigung der langsamen Gewebe.
Dominik_EOpen Water
01.12.2019 11:02
Sehe ich genau wie boltsnap. Klar, die Entscheidung musst Du selbst treffen, aber der intuitive Reflex "Ein Stopp mehr ist immer konservativer und daher noch sicherer" muss nicht immer richtig sein. Vermutlich ist es für viele TGs auch einfach egal...
gr3yw0lflife is better in fins
01.12.2019 11:09
von der beschreibung her würde ich vermuten, der tc ist ein suunto.
schalt einfach den deepstop aus.....
wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
01.12.2019 11:15

Die Eingangsfrage hat das Potenzial zum Bandwurmthread, schließen sich doch in der Regel an 15 Seiten Diskussion über die Deepstop-Logik und RGBM 25 Seiten über die richtigen Gradientenfaktoren, Gaswechsel und Stages an. Dann kommen nur noch die subtilen Beleidigungen und gegenseitigen Inkompetenzvorwürfe.

Aber mal was anderes: Sicherlich ist es besser, sich vor dem Gebrauch eines Computers die Bedienungsanleitung durchzulesen, damit man unterwasser nicht die falschen Annahmen treffen muss.

01.12.2019 11:20
Dann würde ich sagen das wir den Thread einfach mal zu machen. Beleidigungen braucht keiner, Grabenkämpfe auch nicht und 120 Seiten will sich sicher auch niemand antuhen.

@ Gr3yw0lf, jepp ist ein Suunto

danke für Infos an alle hier.
NilsNaseeinige
01.12.2019 11:43
Ooooch manno , Wettraffic! Du kannst doch nicht gleich auf Seite eins alles vorweg nehmen. Da ja nun alle wieder in trauter Harmonie beisammen sind und seitens der Forenbetreiber erfolgreich alle Vorschläge zur Veränderung ignoriert werden, finde ich, wir dürfen auch wieder Spaß miteinander haben.
Ansonsten, Ja, die Frage ist eigentlich beantwortet
boltsnapSSI AOWD
01.12.2019 12:05
Die Eingangsfrage hat das Potenzial zum Bandwurmthread, schließen sich doch in der Regel an 15 Seiten Diskussion über die Deepstop-Logik und RGBM 25 Seiten über die richtigen Gradientenfaktoren, Gaswechsel und Stages an.
Nein, hat sie nicht. Es geht lediglich um Deepstops im Nullzeitbereich, ja oder nein.
drysuit_missingIANTD Essentials, TDI Adv. Nitrox, Deco Pro
01.12.2019 12:10
Bei welchen Suunto Computern gibt es deepstops für den Nullzeitbereich? Beim zoop und vyper definitiv nicht.....
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
01.12.2019 13:01
Suunto mit Gradienfaktoren vielleicht? spin
Gruss
Solosigi
NilsNaseeinige
01.12.2019 13:06Geändert von NilsNase,
01.12.2019 13:14
@Boltsnap: Tausche ein "hat" gegen ein "hätte" 😜
und ergänze: ", wenn es nicht das t-net wäre"
CigarDiverAOWD, Deep, Wrack, Nitrox
01.12.2019 13:33
@drysuit_missing Die Funktion gibt es beim Zoop Novo und beim Vyper Novo.
01.12.2019 13:39Geändert von Hammerhai 07,
01.12.2019 13:51
Moin,

Deepstop hat der Kollege Pyle ins leben gerufen.
Hier ganz nett beschrieben wie er drauf gekommen ist:
http://www.swiss-cave-diving.ch/PDF-dateien/artikel_deepstopps.pdf

Pyle Stops (wie es auch genannt wird) machen aus meiner sicht bei 0 Zeit Tgs eher keinen Sinn.
Hier wäre das Risiko relative groß das man duch den Deepstop versehentlich in die Deco rutscht. Und das möchte vieleicht der ein oder andere nicht.

Bei Deco Tgs kann es sinnvoll sein Pyle stopps ein zu halten dieses geht aber immer zu lasten der Gesamt Tauchzeit, das muss ein bewust sein.
Dieses Thema wird immer mal wieder heiß Diskutiert letzlich muss jeder für sich oder im Buddy Team sich einiegen ob ja oder nein.
Ich Persönlich praktiziere bei Deco Pflichtigen Tauchgängen Maximal 2 Deepstopps. Wobei einer schon im 21m Gas Wechsel intregriert ist.
Aber jeder wie er meint. Mein TC Zeigt keine Deepstops an da ich diese abgestellt habe.

Gruß

Hammerhai



CigarDiverAOWD, Deep, Wrack, Nitrox
01.12.2019 13:46
Jetzt bin ich aber auch ein bisschen verwirrt, macht es mehr Sinn A wenn ich auf 30 m war direkt bis auf den safety stop aufzutauchen oder B vorher einen Deepstop zu machen? Alles in null Zeit

boltsnapSSI AOWD
01.12.2019 14:29
Jetzt bin ich aber auch ein bisschen verwirrt, macht es mehr Sinn A wenn ich auf 30 m war direkt bis auf den safety stop aufzutauchen oder B vorher einen Deepstop zu machen? Alles in null Zeit
Nun, was sagen denn zB PADI und SSI dazu? Ich denke mal, dass die ohne Deepstop auftauchen bis auf 5m, um dort einen Sicherheitsstopp von 3-5 Minuten empfehlen. Dieser Empfehlung sind in der Vergangenheit Millionen von Tauchern gefolgt mit den bekannten Folgen (nix ist passiert). Scheint also Sinn zu machen bzw. zu funktionieren.





01.12.2019 15:45
"Dieser Empfehlung sind in der Vergangenheit Millionen von Tauchern gefolgt mit den bekannten Folgen (nix ist passiert)."
Stimmt. Kleine Ergänzung: Stimmt vielleicht nicht ganz:
- Die Mehrzahl dieser Hobbytaucher ist weder gewillt noch fähig, die vorgeschriebene Auftauchgeschwindigkeit (je nach Tabelle 9, 10, oder 18m/min, oder ähnliche Angaben in nicht-SI-Einheiten) einzuhalten. Meist stellenweise viel zu langsam, und manchmal stellenweise zu schnell.
- Viele dieser Taucher machen noch eine Unterbrechung des Aufstiegs, z.B. weil "
Auf den 18m lag noch ein Wrack um das wir noch 2-3 min gekreist sind". Oder weil das Bodenprofil Richtung Ausstieg das so vorgibt, frei im Raum schwebend ist nicht jedermanns Sache.
Das ist dann ja auch, grob gesagt, eine Art Deepstop (nur verwaschener und ungeplant vielleicht),
mit den bekannten Folgen (nix ist passiert).

Also: Scheint im Nullzeitbereich mit Luft oder Nitrox unwichtig.

Ich hatte bisher zwar Tauchcomputer, die Deepstops empfahlen, aber keinen, der mit hörbar nervigem Gepiepse oder nachherigen Warnmeldungen ("
dieses wunderschöne Ausrufezeichen im Dreieck auf dem TC und keine beschreibung dabei...") verunsicherte.

Nun leg ich mich wieder hin und hoffe auf popcorn

boltsnapSSI AOWD
01.12.2019 16:04
Die Mehrzahl dieser Hobbytaucher ist weder gewillt noch fähig, die vorgeschriebene Auftauchgeschwindigkeit (je nach Tabelle 9, 10, oder 18m/min, oder ähnliche Angaben in nicht-SI-Einheiten) einzuhalten. Meist stellenweise viel zu langsam, und manchmal stellenweise zu schnell.
So ein Quatsch. Verstehe nicht, warum Du Nullzeittauchen immer als absolute Raketenwissenschaft hinstellst und zum Rundumschlag gegen "die Mehrzahl der Hobbytaucher" ausholen musst. 🙄🙄🙄🙄
01.12.2019 16:13
boltsnap, ruuuuuuuhich, janz ruuuuhich.
Verstehe nicht, warum du auf eine kleine Ergänzung von mir ("Stimmt. Kleine Ergänzung") mit "so ein Quatsch" reagieren musst.

Meine Beobachtung ist einfach, dass die meisten Hobbytaucher weit weg von "9m/min" auftauchen. Meist unten zu langsam, oben zu schnell.
Das hat mit "Raketenwissenschaft" nichts zu tun, lass doch mal deine Unterstellungen.
Es ist nur so, dass deine Behauptung, die Praxis spräche gegen Deepstops, weil Millionen von Tauchern gemäß Padi/Ssi-Vorgaben direkt zum Sicherheitsstop hochgehen, nicht eindeutig richtig ist, nach meinen Erfahrungen.

Am Ende bin ich ja wieder bei dir: Für Nullzeittaucher (Luft/Nitrox) gibt es keinen Nutzen. Aber auch keinen Schaden.

wettrafficAOWD, Self-Reliant Diver, Nitrox
01.12.2019 16:30Geändert von wettraffic,
01.12.2019 16:32

"Rundumschlag gegen "die Mehrzahl der Hobbytaucher""

"Meine Beobachtung ist einfach, dass die meisten Hobbytaucher weit weg von "9m/min" auftauchen. Meist unten zu langsam, oben zu schnell."

Ich finde, da hat er aber nicht so ganz unrecht, das ist in der Tendenz auch meine Beobachtung. Ob es die "Mehrzahl" ist, ist tatsächlich der strittige Punkt. Wenige sind es aber ganz sicher nicht. Es wird lange unten rumgedümpelt, dann langsam ausgetaucht (der Teil, an der Geschichte, den ich noch unproblematisch bis, je nach Profil, gut finde).

Auftauchen tun dann aber nicht wenige wie Raketen. Der Witz an der Sache ist, dass es recht viele gibt, die im kritischsten Bereich (<1 m) am schnellsten auftauchen. Das Bewusstsein dafür/das Wissen darum scheint kaum verbreitet zu sein. Was ich da immer wieder sehe, zieht mir echt die Schuhe aus. Vom Safety-Stop auf 0 in wenigen Sekunden und solche Geschichten. Den Computer tragen viele auch nur spazieren, weil es alle tun. Darauf schauen, je nach Gruppe, wenige. Der "wahre luftintegrierte Computer" heißt "Guide". Man kann es natürlich nicht verallgemeinern, aber was mancherorts abgeht, ist betreutes Tauchen.

boltsnapSSI AOWD
01.12.2019 16:31
Es ist nur so, dass deine Behauptung, die Praxis spräche gegen Deepstops, weil Millionen von Tauchern gemäß Padi/Ssi-Vorgaben direkt zum Sicherheitsstop hochgehen, nicht eindeutig richtig ist, nach meinen Erfahrungen.

Ich behaupte gar nicht, dass bei Nullzeittauchgängen etwas gegen deepstops spricht. Wo schreibe ich das???

Ich schreibe, dass es eine bewährte Praxis ohne deepstops gibt und das es keine gesicherten Erkenntnisse dazu gibt, dass deepstops besser sind. Und solange ich keine gesicherten Kenntnisse darüber habe, dass deeptops eine positive Wirkung haben, solange bleibe ich bei der bisher bewährten Praxis ohne deepstops. Wer das anders machen will, soll es anders machen.

Am Ende bin ich ja wieder bei dir: Für Nullzeittaucher (Luft/Nitrox) gibt es keinen Nutzen. Aber auch keinen Schaden.

Der letzte Satz "aber auch keinen Schaden" ist eben fraglich. Genaueres dazu weiß man aber wohl nicht.
boltsnapSSI AOWD
01.12.2019 16:38
Auftauchen tun dann aber nicht wenige wie Raketen. Was ich da immer wieder sehe, zieht mir echt die Schuhe aus. Vom Safety-Stop auf 0 in wenigen Sekunden und solche Geschichten.
Deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen und dem, was ich im OWD gelernt habe. Kann aber meines Erachtens auch völlig dahinstehen. Denn die Unfallzahlen zeigen auch hier, dass der "Raketenaufstieg" im Rahmen der Nullzeit offenbar unproblematischer ist, als das manche wahr haben wollen.

Über Tauchstile kann man trefflich streiten. Fakt ist aber, dass auch diejenigen durchs Ziel laufen, über die andere hier gerne und viel lächeln. Nullzeit sei Dank.
01.12.2019 16:50
@wettraffic
Genau.
Und das "unten zu langsam" (manchmal ja vergleichbar zu einem Safetystop..) akzeptabler als "oben zu schnell" ist, liegt ja auch daran, dass der Tauchcomputer das bemerkt und in die spätere Nullzeit/Dekoberechnung korrigierend einfließen lässt.
Würde man so langsam auftauchen, wenn man nach Tabelle taucht, (und dabei fälschlich als Grundzeit die Zeit vorm langsamen hochgehen benutzt), wäre es nicht mehr so schön.

OberspindelGrundtauchschein!
01.12.2019 20:24Geändert von Oberspindel,
01.12.2019 20:31
Da ich ja ein großer freund visueller erklärung bin, lad ich mal wieder ein bildchen hoch.

Besagtes bild zeigt die aufsättigung der verschiedenen Gewebe. Die oberen schichten sind schnelle Gewebe wie z.b. Blut und die unteren die langsam wie z.b. der Bierbauch.
Nun sieht man oben einen TG mit normalen stops. Unten wäre dergleiche TG, diesmal aber mit deepstops.

Wie man schön erkennt, sind beim deepstop TG am ende zwar die schnellen gewebe sauber, dsfür sind die langsamen aber ziemlich aufgesättigt. Wesentlich stärker als beim "normalen" profil.

Wie wichtig ist das bei nullzeit Tauchgängen? Quasi irrelevant.... es sei denn, ich mache einen tauch Urlaub und hau vole kann rein, mit 3 TG am tag.

Um konservativer zu tauchen, macht das absxhalten der deepstops also durchaus sinn.



Nungut, zurück zum eigentlichen problem: nein dir passiert so direkt nichts. Ich empfehle aber jedem sich VOR dem tauchen mit neuer ausrüstung zu beschäftigen.
Dazu gehört leider auch scnöde bedienungsanleitungen lesen und wissen, was der TC anzeigrn kann, was das bedeutet und wie es aussieht.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antwort