Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu den Verbänden, Vereinen, oder einfach allem was generell tauchspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Taucher.Net hat.
gr3yw0lflife is better in fins

Frachtverbot für Akkus

Geändert von gr3yw0lf,

grad drüber gefallen - und wird einigen nicht gefallen....

frachtverbot

AntwortAbonnieren
krongSSI AOWD
28.02.2019 18:38
Das ist bei vielen Airlines schon seit Jahren so. Es sind afair auch schon zwei Transportmaschinen aufgrund von Lithium Akkus abgestürzt. Wieso sollte das einigen nicht gefallen? Das einzig blöde ist, dass meine Bestellungen von 18650er Akkus aus Asien heutzutage etwas länger brauchen.

Lithium ist ein Teufelszeug. Da reicht schon ein einfacher Kurzschluss oder mechanische Verformung und son handelsüblicher 18650er Akku gast unter viel Hitze und Rauch aus.
Akkus dürfen nicht ohne Grund nur im Handgepäck mitgeführt werden.
Dominik_EDarf mit zum Schnuppertauchen
28.02.2019 18:53
Naja, "Teufelszeug"...das sind halt Objekte mit nennenswerter Energiedichte. Klar, da kann es Probleme geben, aber an sich sind Akkus und Batterien eher gutmütig, verglichen mit anderen Energieträgern. Ich würde da auch mal konkretes Abwarten bezüglich neuer Regeln. Und ich dachte eh immer, die allermeisten Leute haben ihre Akkus jetzt schon im Handgepäck??
28.02.2019 18:59
Und ich dachte eh immer, die allermeisten Leute haben ihre Akkus jetzt schon im Handgepäck??

Es geht in den Link nicht um die Mitnahme bei "normalen" Flugreisen, sondern um Fracht. (siehe Link)
Passagiere sind davon nicht betroffen, sie können ihre Geräte weiterhin wie gewohnt mitnehmen.

Für die Mitnahme von Akkus (bei Flugreisen) gelten die Regularien von der IATA, an die sich die Airlines anlehnen.
https://www.iata.org/whatwedo/cargo/dgr/Documents/passenger-lithium-battery.pdf
Dominik_EDarf mit zum Schnuppertauchen
28.02.2019 22:20
Ja, und genau daher dachte und denke ich, dass die etwaige neue Regelung uns Taucher eher nicht betrifft.
Martin319216Bunt ist das Dasein und granatenstark!
01.03.2019 08:34
Das Verbot im Handgepäck wird vermutlich auch noch irgendwann kommen!
01.03.2019 08:38
Das halte ich für Spekulation und für nicht durchführbar! wink2 Was machen die die ganzen Business Reisenden mit ihren Laptops, Tablets und auch Smartphones? Zudem auch in fast jedem elektronischen Gerät ein solcher Akku verbaut ist. Dann können sie den Flugbetrieb gleich einstellen.
01.03.2019 08:48Geändert von Schreibmayer,
01.03.2019 08:55
Für den Taucher gilt eh schon seit Längerem, daß Akku im Handgepäck zu transportieren sind...

Lustiges Detail dazu: gestern bin ich von einem Tauchurlaub von Hurghada nach Wien heimgeflogen. Bei der Handgepäckkontrolle wurde mein Fotorucksack, wie fast immer, herausgepickt und von einem eigenen Beamten persönlich inspiziert. Der wollte mit einreden, daß die ganz normalen Eneloop Akkus ins Fluggepäck gehörten und im Handgepäck nicht transportiert werden dürfen. Lange Diskussion, ich erklärte ihm mehrmals, daß wegen der Brandgefahr das Gegenteil der Fall ist - er bestand aber daruaf und wollte mir die Akkus abnehmen - dazwischen sagte er immer wieder halbleise "Bakschisch". Ich bin aber standhaft geblieben, bis er endlich aufgegeben hat - ich hatte mich so geärgert, daß ich eher den Flug verpasst hätte als dem korrupten Beamten nachzugeben... big

LG, Wolfgang
Dominik_EDarf mit zum Schnuppertauchen
01.03.2019 10:21
Eneloops sind NiMH Akkus. Ganz andere Baustelle, keine Lithiumakkus...
kwolf140614413-1; Nitrox**
01.03.2019 12:34Geändert von kwolf1406,
01.03.2019 12:35
Hast du den Artikel ganz gelesen? “Passagiere sind davon nicht betroffen, sie können ihre Geräte weiterhin wie gewohnt mitnehmen. Bereits seit längerem ist allerdings der Transport von externen Zusatzakkus – wie etwa Power Packs – im eingecheckten Gepäck verboten. Im Handgepäck dürfte man damit allerdings in der Regel keine Probleme bekommen.”
Antwort