Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Entscheidungshilfe für neues Jacket

Geändert von **Tom**,
02.06.2018 13:57

Hallo zusammen,

nach dem Anzug brauche ich noch ein neues Jacket. Die folgenden habe ich mir mal angeschaut, kann mich nicht so richtig entscheiden und leider nicht unter Wasser testen.
Kann mir jemand mit seiner Erfahrungen bei einem der folgenden helfen?

- Mares Pure SLS für 249 Euro
- Mares Bolt SLS für 279 Euro
- Mares Black Devil Single Backmount Set XR für 499 Euro
- Aqualung Axiom für 359 Euro
- Aqualung Dimension für 359 Euro
- Apeks Black Ice für 449 Euro


Als Regler habe ich den Apeks XTX200 mit XTX40.

Vielen Dank schonmal für eure Erfahrungswerte

viele Grüße
Tom

AntwortAbonnieren
02.06.2018 14:12Geändert von Martin319216,
02.06.2018 14:14
Ich würde mir keines mehr davon kaufen ;) Warum kein modulares BPW? Damit ist man auch zukünftig perfekt aufgestellt.
Ich bereue jeden Tauchgang den ich ohne mein Tecline Peanut gemacht habe!
Viel bessere Schwimmlage
Fast 5 kg Bleivorteil
Besserer Inflator
02.06.2018 14:22
Hallo Tom,
von den von Dir aufgeführten Jackets würde ich zum Aqualung Axiom raten.
Das Axiom und sein Vorgänger Seaquest Pro QD gehören seid jahren zu den meistverkauften Jackets, sind gut ausgestattet und Verarbeitung und Qualität stimmt auch.
02.06.2018 14:24
Wer falsch kauft, kauft zweimal.

Jackets haben keine Berechtigung mehr, seit es Backplates und Wings gibt: modular (Mono-2 bis 4 mal 20 lt.), bequem, aufgeräumt, kein Gerödel vorne, Möglichkeit von P- und V-weight.
02.06.2018 16:07
+1 fuer das Axiom, tauche ich selbst seit gut einem jahr und habe damit in dem Jahr >50 Tauchgaenge im HT und Trocki gemacht.
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
02.06.2018 16:20
Nach 100 TGs wird Tom wohl wissen was er will ...
Stünde ich vor dieser Auwahl, wäre das Black Ice meine Wahl. Ich hatte es letztens getestet, hatte nur keine für mich ausschlaggebenden Vorteile zu meinem Hybrid SP T-Black (gibts nicht mehr) feststellen können, daher bleibts beim Alten.
Dimension und Axiom sind zwar nicht direkt vergleichbar aber beide sicher ein guter Kauf zur langfristigen Nutzung.
Mares hatte ich früher auch zufrieden getaucht, bei deinen angeführten gefallen mir subjektiv die Materialanmutung nicht, die XR-Linie finde ich überteuert.


Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI Specialty Diver
02.06.2018 21:30

Das Mares Black Devil ist ja ein klassisches Wing mit Backplate.

(Hatte ich auch bestellt, ist ewig lang nicht geliefert worden da nicht verfügbar - trotz der 1-3 Tage auf der Homepage - und habe nun das Red Devil statt dessen bekommen)

Bisher (Leihausrüstung) hatte ich auch immer klassische Jackets. Im letzten Urlaub hat uns der Guide mal sein Mares XR Wing (= Black/Red Devil) testen lassen. Geiler Unterschied!
=> Zu den gangen anderen Jackets kann ich mangels Erfahrung nichts sagen, zum Black/Red Devil aber das ich mir genau das gekaft habe :D

moeAOWD 140TG
02.06.2018 21:41
So eine sche... Aussage
Jackets haben keine Berechtigung mehr........🤮
Es war eine klare Frage.......also hat so eine Antwort keine Berechtigung
Ich tauche das Dimension nun seit 5 Jahren
Mir gefällts. Hat etwas mehr als drei Kilo (i3) und ist somit auch absolut reisetauglich.
Taschen sind nicht üppig aber für das was ICH brauche ausreichend. Boje, Reel und Backup Lampe haben Platz.
Das i3 System wurde für mich zum Thema da ich ne Platte mit Schrauben am Schlüsselbein hatte. Die Schraubenköpfe standen da halt etwas vor. Beim nach oben halten des Inflators ist die Bänderung oftmals an den vorstehenden Schrauben hängen geblieben.
ich hatte zuvor das Balance von Aqualung und war damit bereits zufrieden.
SiliumPADI AOWD / TDI Nitrox
03.06.2018 13:34
Hallo,

anstelle des Black Devils würde ich andere BPW Sets in Erwägung ziehen, das Set wirkt überteuert.
Es gibt von Tecline Sets, die dann auch noch Bleitaschen sowie Trimbleitaschen beinhalten.
Das wäre dann die modulare Lösung.

Die Jackets Dimension und Axiom sind gute Jackets, Buddies von mir sind sie getaucht, bevor sie auf BPW und D12 umgestiegen sind.
Die Flaschengurte sind gut, die Jackets sind komfortabel und haben eine gute Wasserlage. Das i3 ist eine nette Spielerei, braucht man meines Erachtens nicht.

Beste Grüße
vinnimJa, Kärtchen habe ich
03.06.2018 15:33
von den angedachten Jackets das Mares Pure.
Hat sich ein Buddy gekauft und ist begeistert. Ist im Wing-Style, preisgünstig und qualitativ halt ein Mares. Sollte es mal irgendwann den wachsenden Ansprüchen nicht mehr genügen, dann verkaufen, oder als Urlaubsjacket nutzen. 249€ ist ein guter Preis.
Es muss nicht jeder mit BPW tauchen - nur so meine Meinung.
EXIL - VFLerGUE Tach 1
TDI Cave
CMAS***
04.06.2018 13:00
Auch ich rate dringend ab von konventionellen Jackets und zum BP und Wing aus den genannten Gründen. Einigen mag die Antwort nicht gefallen, aber das ist nun mal die deutlich bessere Variante und das sollte hier auch gesagt werden. Das hat auch nichts mit Rec oder Tec zu tun.
Vercingétorixold school
04.06.2018 16:34
Was genau spricht jetzt gegen das Mares Pure, wenn man nicht mit BPW tauchen möchte oder statt der 230 € nicht 500 € ausgeben will. Mal davon ab, das Jackets keine Berechtigung mehr haben.........
04.06.2018 16:45
Ich würde entweder das Mares Pure nehmen, wenn der Preis wichtig ist (Preis-Leistung finde ich gut bei dem Teil) , für Mono-Nass-Urlaub, , oder eben BP/Wing wenn Doppel und/oder Trocki ein Thema ist, wobei das nicht unbedingt das Mares black Devil sein muss, um das Geld (oder günstiger) gibts auchwas aus der TEC ecke.
Passt die Mares BP eigentlich vom Lochabstand zum "de facto Standard" der üblichen Backplates?
FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC, GUE Tech 1
04.06.2018 17:00
"Passt die Mares BP eigentlich vom Lochabstand zum "de facto Standard" der üblichen Backplates?"


Ja, die backplates von mares passen vom Lochabstand zum üblichen Standard (11 Zoll=28 cm bzw 27,94 für Korinthenkacker). Im übrigen hat man beim mares sogar etwas Spielraum, da der untere Befestigungspunkt kein Loch, sondern ein Schlitz ist. Überhaupt: Wenn man auf Schlitze steht, ist die Mares Backplate die ultimative Kaufempfehlung. Mehr Schlitze geht nich........
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
04.06.2018 17:57Geändert von Alpöhy,
04.06.2018 18:00
Ist mir auch schon aufgefallen mit den Schlitzen. Habe mich schon gefragt was das bringen soll: bei einer Alubackplate bringt das ja Gewichtsersparnis beim Reisen, aber bei der Edestahlplate verliert man ja gewünschtes Gewicht...
Nun gut sieht halt wohl technisch chic aus und man muss ja nicht immer alles verstehen.

Und wegen Backlpate/Wing versus Jacket: ich bevorzuge Wing, aber Freunde von mir haben schon über 5000TG mit Jacket runtergerissen und sind happy. Kann doch jeder wie er will...
Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI Specialty Diver
04.06.2018 18:07

Das Black Devil / Red Devil hat eine Alu Backplate. Da macht die "Skelett-Bauweise" Sinn, da am leichtesten für Flugreisen.

Für den Tümpel zu Hause kann man sich ja noch eine solide 7 mm Stahlplatte zulegen und den Rest umbauen.

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
04.06.2018 18:13
Alpöhy, evt. bringt ja auch bei einem Stahlbackblech das Löchern und Schlitzen Gewichtsersparnis beim Reisen, außerdem passt variabler alles Mögliche dran (was nicht standardisiert ist). Stahl ist stabiler als Alu, daher Mehrgewicht nicht immer Ziel.

Und dann noch der alte Witz, dass man Löcher in Flugzeugtragflächen bohrt, um sie stabiler zu machen... analog zur (früheren) Klopapierlochung, bei der das Papier ja auch nie an den Löchern gerissen ist.
04.06.2018 18:20
GM

war das noch das DDR Klopapier??

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC, GUE Tech 1
04.06.2018 18:23
Das Black Devil / Red Devil hat eine Alu Backplate. Da macht die "Skelett-Bauweise" Sinn, da am leichtesten für Flugreisen.

Gewöhnliches Alubackplate ohne Schlitze: knapp 900 Gramm
Marex Alubackplate mit Schlitzen: knapp 740 Gramm
Differenz: stolze 160 Gramm

Fazit: die Skelett-Bauweise macht echt Sinn, da man 160gr sparen kann.

Mares Edelstahlbackplate mit Schlitzen: knapp 1900 Gramm.
Gewöhnliches Alubackplate ohne Schlitze: knapp 900 Gramm
Differenz: stolze 1000 Gramm

Fazit: die Skelett-Bauweise macht beim Edelstahlbackplate keinen Sinn, jedes Alubackplate ist leichter und im Kaltwasser muss ich das fehlende Gewicht wieder zusätzlich ausgleichen.

Die Schlitze sind vor allem eins: Optik für das Marketing. Da glauben dann manche auch an den Sinn und bezahlen gerne etwas mehr.....
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
04.06.2018 18:45
@Uwe spin solches Papier gabs früher auch in der Schweiz.

Wegen Gewichtsersparnis: mit 160g hier gespart, 160g dort usw, läppert es sich ganz schön zusammen und so kann ich jeweils meinen Freunden in den Tropen Wein, Schokolade, Käse usw mitbringen😉

Wegen der Edelstahlplatte und Befestigungsmöglichkeiten: wenn ich da was spezielles dran montieren müsste, hätte ich Standbohrmaschine und nicht zwei linke Hände. Selbst ist der MIR Taucher...

Aber schlussendlich denke ich auch, es ist vor allem Marketing. Ich glaube das Red- und Black Devil sind eine Antwort auf das XDeep Ghost. Wobei ist ja egal: mit den modernen CNC Fräsen macht es die Plate ja nicht viel teuerer und ich kann dafür meine goddies mitnehmen😉
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
04.06.2018 18:45
@Uwe
Ja, klar.

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC, GUE Tech 1
04.06.2018 19:17
160 Gramm sind richtig viel. Wenn man sich jetzt noch das Tauchen an sich spart......😅😅😅

Aber schon genial, wie Mares es schafft, den Leuten mit weniger Material mehr Geld aus den Taschen zu ziehen. Erinnert mich an diese "light" Produkte, wo Wasser auf einmal wertvoller als Gold ist😅😅😅
ramklovApnoeTL, TL**
04.06.2018 19:17
Was genau spricht gegen das Mares Pure, abgesehen ...

- das massig verbaute Plastik, das man mit Blei versenken muss.
- haben die bei Mares die Bleitaschen überarbeitet oder muss man die mit Kabelbindern fixieren?
- die zahlreichen Plastikverstellclipse, die immer irgendwie verstellt sind.

Na gut, wenn man ein Jacket und kein Wing haben will, kann man sich auch eines von den oben genannten kaufen. Das billigste? Na ja, wir haben Mares und Cressi Jackets im Verein. Tauche ich im Schwimmbad manchnal Probe. Das langt mir dann aber auch.

gruß ramklov
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
04.06.2018 19:22
Wie gesagt jeder wie er will...
Ich tauche auch kein Mares, aber als ich das Red Devil hier beim Tauchshop um die Ecke in Augenschein nahm, war es preislich absolut konkurrenzfähig zu Dir Zone, Tecline, XDeep und Co... Keine Ahnung wie die Preissituation in D ist.
FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC, GUE Tech 1
04.06.2018 19:29
Klar, jeder wie er will. Wenn jemand sagt, dass er diese zerfrästen Dinger cool findet, ist das völlig ok. Geschmacksache.

Der praktische Nutzen hält sich halt arg in Grenzen und es ist auch nicht das leichteste für Flugreisen. Das wäre dann wohl Carbon......
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
04.06.2018 20:51
Ok, kenne die Preise für Carbon Plates zwar nicht, aber ich schätze das wäre dann wahrscheinlich richtig teuer...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Antwort