Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2

Empfehlung Shop Gastechnik

Geändert von wc_ente,
02.12.2019 09:35

Moin Zusammen,

kann von Euch jemand einen Shop empfehlen welcher Materialen zum Bau einer Füllstation an den Mann bringt?

konkret ein paar Kleinigkeiten:

- Überströmschlauch mit Digitalmanometer

- Rückschlagventil

- Nadelventile

- entsprechend für 300Bar und Sauerstoff geeignete Schläuche unsw.

Wenn da wer einen Tipp hat immer her damit .

AntwortAbonnieren
nandersenIANTD CCR
02.12.2019 11:32
^^ kann ich ebenfalls empfehlen. Preiswert und schnell.
UrsusTrimix, Cave Sidemount, D12-D18, ohne oder mit bis zu 3 Stages, mit oder ohne Scooter
02.12.2019 11:58
Schließe mich an, Deepstop könnte man auch mal gucken.
An Multiadapter denken.
02.12.2019 14:48
Danke Euch bin bei deepstop und High Tech Diving fündig geworden . Jetzt nur noch drauf warten das die Teile kommen und der Kompressor aus der Wartung bei Hubsys wieder kommt 🥳🥳.
SeraphinCMAS**
02.12.2019 16:01
High-Tech-Diving/Tek-Diver-Shop ... kennst du die Erfahrungsberichte aus der Vergangenheit? Gibt da auch welche hier auf Taucher.net. Schien da gehäuft Probleme mit der Auslieferung der bestellten Ware zu geben. Selber hab ich allerdings nur einmal einen Adapter dort bestellt, den es nirgends anders gegeben hatte, das Risiko überschaubar war, dann aber auch anstandslos geliefert wurde. Einfach nur als Tipp ein wenig hellhörig zu sein, falls du in die Situation kommst, dass es merkwürdig wird.
vinnimJa, Kärtchen habe ich
02.12.2019 17:42
Seraphin und Andere: ich habe mehrfach schon bei HTD bestellt, telefonische Beratung bekommen und kann überhaupt nichts gegen den Shop sagen. Ganz im Gegenteil! Anscheinend ist es hier im Moment etwas Mode Shops schlecht zu reden/schreiben. Bitte etwas reflektiert sein und auch an das Preisgefüge denken.
Und NEIN, bin nicht verwandschaftlich verbunden, oder bekomme etwas für meinen Kommentar.
03.12.2019 08:07
Hallo Zusammen,

ich kann was HTD betrifft bisher nix negatives sagen, hatte eine Ausführliche Beratung am Telefon da ich die Füllkaskade umgebaut haben wollten inkl. passenden Rückschlagventilen. Der Preis war im Vergleich zum Mavotec Füllset auch wirklich top.

Lieferzeit sind bis zu sieben Werktage angegeben, ich gehe erstmal davon aus das das wie bestellt kommt da ich nicht den Eindruck hatte das mich da wer übers Ohr hauen wollte, aber ich gebe Feedback .
03.12.2019 12:57
Früher waren es die Lieferzeiten, manchmal Wochen - Monate. Deswegen kam HTD auf meine rote Liste.
Dann habe ich letztes Jahr mal wieder was bestellen müssen was es anderswo so nicht gab.
Zwei Ventile, die wurden schnell geliefert, eins war defekt und es ging auf meine Kosten zurück.
Wurde schnell repariert, und mir wurden für den Rückversand Versandkosten berechnet (natürlich nicht bezahlt).
Da ich den O2 clean verprechen nicht traue habe ich das reparierte Ventil noch mal aufgemacht.
1/4 Fingherhut voller Metallspäne kam hinter der Blindverschraubung zum vorschein ...

03.12.2019 15:21Geändert von kreisel stefan,
03.12.2019 15:37

...ich kann was HTD betrifft bisher nix negatives sagen, hatte eine Ausführliche Beratung am Telefon da ich die Füllkaskade umgebaut haben wollten inkl. passenden Rückschlagventilen. Der Preis war im Vergleich zum Mavotec Füllset auch wirklich top.


...... H..schlauch für 300Bar O2 rein/tauglich??predigt

Hast Du die Herstellerfreigabe für diesen Schlauch gesehen?





RT08IANTD TMX
03.12.2019 18:29
Hatte bisher auch keine echten Probleme auch wenn ich dort nur bestelle was es woanders garnicht gibt....

ABER mein erstes O2 Füllset war von HTD und muss sagen das es mir 3 Jahre gute Dienste verrichtet hat, nur
bin ich erst dann darauf gekommen das es ein 300 BAR Schlauch aus dem Hydraulikbereicht ist.
Habe den Hersteller direkt kontaktiert und gefragt wie es mit der Verwendung für 100% O2 zum Veratmen
aussieht. KEINE Freigabe für Gase da nicht ausgeschlossen werden könne das sich gerade unter 100% O2
Stoffe lösen könnten und in das Atemgas übergehen könnten. Es wurde sogar gesagt das dies sehr warscheinlich sei...
Naja habe es überlebt aber nutze seitdem keinen Hydraulikschlauch mehr und habe in 2-lagige Edelstahlwellschläuche mit echter Metalseele,
mit Freigabe für Atemgase investiert. Qualität kostet eben und es gibt durchaus günstigere als die oben genannten, man muss sich nur
bei den Lieferanten der Gaseindustrie umsehen.
TondobarPassivtaucher
03.12.2019 19:13
Vielleicht gibt es gute Gründe dafür, dass es manche Dinge bei anderen Händlern nicht gibt?
03.12.2019 20:37
Mmh das geht garnicht wenn ich ein Füllset welches als Sauerstoffkompatibel beworben wird mit Hydraulikschläuchen geliefert wird....

naja habe mal entsprechende Freigabe zu den Schläuchen angefordert.

04.12.2019 20:35
Hallo Zusammen,

ich habe heute die Herstellerfreigabe samt TÜV Zertifikat erhalten, darin wird eine Sauerstoffbeständigkeit bis zu einer Betriebstemperatur von 40 Grad bescheinigt ab 60 Grad heißt es - begrenzt Bestandsfähigkeit hängt von Dauer und Einsatzbedigung ab....

frage ist was ist davon zu halten, ich nutze nun doch lieber das System von MaVoTec und bin am überlegen das andere System besser wieder zurück zu senden...
NilsNaseeinige
04.12.2019 20:46
Also ja, MaVoTec ist absolut "State of the Art" wie das so schön heißt. Wenn Du aber Temperaturen von über 40Grad im Füllschlauch beim O2 Strömen hast, dann hast Du entweder was falsch gemacht oder suchst etwas für den afrikanischen Hochsommer. Von daher, wenn es eine Freigabe und TÜV Bestätigung hat, sollte die Einschränkung das es ab 60Grad nur noch begrenzt zu empfehlen ist nicht das Ausschlusskriterium sein.
04.12.2019 20:58
Alles klar, dann weiß ich da Bescheid, naja mit der ganzen Gaspanscherei fange ich eh erst im Januar an, wenn der Kompressor aus der Wartung zurück ist und der Gas Blender gelaufen ist .
RT08IANTD TMX
05.12.2019 07:38
Naja ist ja immerhin schonmal irgendein Zertifikat, das hat es bei meinem Anfragen vor Jahren garnicht gegeben.

Dann muss ja auch darin stehen bei welchem Druck diese 40 Grad gemeint sind, würde mich interessieren.

Und ja im Grunde sollte man diese 40 respektive 60 Grad beim Füllen nicht überschreiten aber hatte mal ein defektes Nadelventil
und das hat leider Druckstöße verursacht bei denen es schon deutlich mehr als Handwarm wurde um nicht zu sagen es wurde sehr heiss.
Mein jetziger Edelstahlwellschlauch hat einen Einsatzbereich von -200 bis 600 Grad das sollte reichen.

Für mich wären auch diese 40/60 Grad ein Ausschlußkriterium. Und 2tens habe ich lieber einen Schlauch der mir bei einem Platzer nicht gleich
um die Ohren fliegt. Sollte durch den Edelstahlmantel und das zusätzliche Edelstahlfangseil verhindert werden.
05.12.2019 07:51
@RT08 es ist ja auch nicht umsonst nun doch das MavoTec Set geworden bin da voll bei Dir .
05.12.2019 08:15Geändert von kreisel stefan,
05.12.2019 08:18


Frage einfach mal bei Mavotc // Maximator an.
Oder hier bestellen. Ds


05.12.2019 08:40
Ach ja, die Geschichte mit den Edelstahlschläuchen, welche angeblich so toll O2 tauglich sind. Es gibt genau einen Grund, warum im Gaswerk Edelstahlschläuche eingesetzt werden: sie sind auf Zug etwas stärker belastbar. Wobei nicht der Schlauch sondern die Armatur das schwächste Glied ist, auch das kann ausreissen. Aber die Zugfestigkeit ist unter dem Strich etwas höher als bei einem Gummischlauch. Wieso ist das im Gaswerk wichtig: hier kann eine 50 lt Speicherflasche umfallen und gehörig am Schlauch zerren. Besteht dieses Risiko in der Taucherei? Ich meine nein.

Da der Edelstahlschlauch aber eine stürzende 50 lt Flasche auch nicht aushält, wird noch ein zusätzliches Fangseil eingesetzt. Macht im Gaswerk Sinn, in der Taucherei sehe ich den Nutzen nicht. Klar, es kann eine Doppel 20 umfallen, wenn ich mich ganz doof anstelle. Aber dann mache ich mir mehr Sorgen über ein abgeschertes Ventil als über den Schlauch.

Sind Füllschläuche am Kompressor mit Edelstahlmantel, weil die Tauchflasche stürzen könnte? Nein. Mache ich mir deswegen Sorgen? Nein. Wieso soll ein Ueberströmschlauch einen Edelstahlmantel haben? Weiss nicht.

Viele meinen, der Edelstahlschlauch dichtet mit Edelstahl, das ist natürlich nicht so. Die dichtende, innere Schicht ist aus Gummi. Der Edelstahl Mantel ist nicht dicht und dient nur als mechanischer Schutz des Gummis sowie als Druckträger.

Die O2-Beständigkeit des Schlauches hängt so oder so ausschliesslich vom inneren Gummimantel ab, die äussere Schicht ist bedeutungslos.

Zertifikat und Beständigkeit: typisch Deutsch. Auf der ganzen Welt werden alle Schläuche auch für O2 verwendet, es klappt auch mit 300 bar und 80 Grad wunderbar. Eine Zertifizierung für O2 kostet sehr viel Geld. Eine Zertifizierung für O2, hohen Druck und hohe Temperatur kostet noch viel mehr. Klar macht das kaum ein Hersteller.

Hydraulikschläuche werden weltweit problemlos für O2 genutzt. Einziges Problem: die äussere Hülle muss perforiert sein, damit kleine Leckagen austreten können. Viele Hydraulikschläuche sind nicht perforiert. Lösung: bewusste Perforation durch gezielte Nadelstiche bei der Verschraubung, der Hydrauliker hat hierfür Spezialwerkzeug, abgestimmt auf die Manteldicke. Beim Finischlauch sieht man diese Nadelstiche von Auge. Und natürlich muss alles fettfrei sein.

Frankenberg HTD: Vor vielen Jahren nahmen die Vorauskasse und lieferten die Ware nie aus, ein Kamerad vorlor ein paar tausend Euro, der Prozess war erfolglos, weil keine Kohle da war. Es gibt viele analoge Berichte. Aber das war früher.

Ich habe in den letzten 3 Jahren mehrfach dort bestellt, weil sie teilweise Produkte als einzige führen und weil der Preis oft supergünstig ist. Ich ging immer nur ein überschaubares Risiko ein:
- Topberaratung, viel, viel besser als in den meisten anderen Shops
- Topservice, besser geht es nicht
- Einwandfreie Produkte
RT08IANTD TMX
05.12.2019 10:34
@Extruder

1. Bin in den meisten Punkten bei Dir was die Praxis angeht.

2. Auch ich bestelle noch bei überschaubarem Risiko bei HTD.

3. Nur was den Aufbau eines echten EdelstahlWELLschlauches angeht sehe ich es so:

Ja der Mantel aus Edelstahl hat mit der Dichtigkeit nicht zu tun, OK.

Ein günstiger (dennoch schon teurer als KST-Schlauch) Edelstahlschlauch (nur Ummantlung) hat eine
KST Seele, OK
ABER ein ECHTER EdelstahlWELLschlauch hat eine Seele aus einem
Edelstahlwellrohr das auch für die Dichtigkeit zuständig ist.
Wellrohr eben deshalb damit es auch biegbar ist entgegen einem starren gerade gezogen Rohr.

Einen günstigen Edelstahlschlauch kann man optisch von einem echten Edelstahlwellschlauch nicht unbedingt unterscheiden.



05.12.2019 10:46Geändert von kreisel stefan,
05.12.2019 14:08
@Extruder,

schön das Du eine positive Aussage zu HTD machst. Da ist es egal das Du erst seit dem 04.12.2019 im T-Net angemeldet bist.

Es wurde nach einem Shop Gastechnik gefragt, und da würde ich HTD als nicht Empfehlung einstufen.

HTD ist auf der Boot, dort kann man die Qualitäten prüfen. Supergünstig ist in diesem Shop garnix. Beratung bekommt man in jedem anderem Shop auch.

Habe letztens bei einem supergünstigen Tauchshop (nicht HTD) Flaschen abgeholt. Tüv!! War ja so supergünstig.

Habe bei 4 Flaschen nachgesehen, alle waren innen mit Rost (spassig bei 100% O2). Ventile nicht richtig festgeschraubt, alte Dichtungen genommen. War aber supergünstig.

Irgendwie erklärt das die supergünstigen Preise, oder.
Dieser Saftladen.

05.12.2019 12:53
Hallo Zusammen,

ich möchte im Rahmen dieses Posting nur kurz klarstellen, ich bin seitens HTD auf keinen Fall betrogen worden! Ich habe aufgrund des Feedbacks von Euch mit ein paar Bekannten gesprochen welche selbst Nitrox- und Trimixgemische nach Partitaldruckmethode herstellen.

Dort wurde mir wie hier geraten, darauf zu achten für Sauerstoff zugelassene Schläuche zu verwenden, mit Hinweis auf Perforierung unsw. Die angeforderten Unterlagen wurden seitens HTD am nächsten Tag versendet. Ich habe für mich entschieden das mir das Risiko die Schläuche aus dem Set zu nutzen einfach zu groß ist. Der Preis für das Set inkl. Digitalmanometer und Füllganitur plus Schläuche ist halt unschlagbar gewesen, aber Preis vs. Risiko, dass muss jeder für sich entscheiden, da ich bisher kaum Berührungpunkte mit der Thematik hatte geht meine Entscheidung hier zumindest aus meiner subjektiven Sicht Richtung Sicherheit.

Ich habe die Bestellung heute morgen storniert und habe kurze Zeit später die Mitteilung bekommen, das das Geld zurück erstattet wird. Daher möchte ich nochmal betonen ich kann dem Shop hier weder einen Betrug, eine Falschberatung noch Zweifelhafte Geschäftspraktiken unterstellen und möchte damit auch nicht in Verbindung gebracht werden.
05.12.2019 14:02
Danke, RT08. Das mit dem Voll-Stahlschlauch kannte ich nicht, Edelstahlwellschlauch. Ist denn so ein Ding nicht schrecklich sperrig und schwer?

WC Ente, du wärst mit einem Gummischlauch genau null Risiko eingegangen, sofern fettfrei. Du hast dir keine Sicherheit sondern ein GEFÜHL von Sicherheit erkauft, das soll es dir wert sein.
Danke für den präzisen Bericht, deckt sich mit meiner Erfahrung in den letzten Jahren mit HTD. Betonung auf letzte Jahre.

Kreisel Stefan, du verwechselst günstig und billig.
Günstig: gute Qualität zu einem tiefen Preis.
Billig: schlechte Qulität zu einem tiefen Preis.
Ich habe bei HTD mehrfach echt günstig eingekauft bei gleichezeitig weit überdurchschnittlicher Beratung und einmaligen Produkten. Bis heute null Qualitätsprobleme. Der Vorbehalt wegen Vorauskasse bleibt, da hat sich HTD den Ruf selber versaut.
Stefan, was hat deine TÜV Negativerfahrung mit HTD zu tun? Waren die Flaschen bei HTD zum tüven?

Hier wird Mavotec-Maximator in den Himmel gelobt. Ich habe mit dem Produkt Diveclean aus diesem Haus schlechte Erfahrungen gemacht:
Im Ultraschall sehr schlechte Ablösung von Kalkablagerungen
Schlechtere Fettlöse-Eigenschaften als Spüli
Sündhaft teuer
Mir ist kein Hersteller von Ultraschallgeräten bekannt, der Diveclean empfiehlt.
Die restlichen Produkte aus dem Haus kann ich nicht beurteilen.

05.12.2019 14:12
@Extruder,

der Flaschen TÜV wurde dort NICHT gemacht-

Bei Markenware sehe ich bei HTD keinen Preisvorteil. Zu den NONAME Produkten von HTD kann/möchte ich nichts sagen.
RT08IANTD TMX
05.12.2019 15:26
@Extruder

So ein Edelstahlwellschlauch ist vom Biegeradius her gesehen etwas sperriger aber immernoch gut zu händeln.
Und auch Kst Schläuche sollte man nicht so eng biegen wie diese es gefühlt zulassen.

An echten Edelstahwellschläuchen ist eine Feder/ Spirale welche Halt gibt direkt hinter dem Fitting, ein muss.
Schwächste Stelle dieser Schläuche ist der Übergang von Fitting zu Schlauch.

Empfinde diese Schläche als sehr robust und eben kpl. Metall dem ich eine lange Lebensdauer zutraue, zumindest
keine Weichmacherproblematik.
Einem Freund ist ein Kst-Schlauch geplatzt und hat ihn leicht verletzt, hätte aber auch wirklich ins Auge gehen können
und er hätte selbiges verloren. Da finde ich eben doppelte Sicherheit durch Metallmantel und Fangseil schon beruhingen zu haben.

Nochwas zu Maximator:
Sicher gute Ware zu meist nicht so günstigen Preisen.
Allerdings hatte ich mir von einer Namhaften Firma hinter den Personalfilter von Mavotec noch eine Absperr/Dosiereinrichtung bauen lassen.
Hatte der Firma vertaut:
Finde ein Kugelventil dafür nicht so gut gelöst und habe es entnevt nach 2 Jahren gegen ein ordentliches Nadeventil getauscht.
Der Preis war auf dem Niveau eines Nadelventils aber die Dosierbarkeit weit dahinter und die Haltbarkeit auch.

  • 1
  • 2
Antwort