Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2

Empfehlung für stabilen, großen Tauchtrolley?

Geändert von big_r,

Mein aktueller Tauchtrolley hat leider der ständige Misshandlung durch Fluggesellschaften nicht mehr standgehalten und nun steht für den nächsten Urlaub ein Neukauf an. Er sollte groß (>=130L) und robust sein. Er sollte selbstständig hochkannt stehen können - mein letzter viel immer um, wenn man ihn beim rollen kurz abgestellt hat. Rückentragegurte brauche ich nicht, die sollten also falls vorhanden gut abnehmbar oder sauber verstaubar sein. Könnt Ihr mir da was empfehlen?

AntwortAbonnieren
26.05.2022 15:45
>= 130 Liter, bedeutet mit unter, mehrr als 40 kg.
Man bedenke, grösser 35kg gibt Probleme.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
26.05.2022 16:25
Ich habe noch den alten Aqualung Red-irgendwas...
Der ist ähnlich wie der alte Wenocka...
Der ist ok...

Auch einen alten Beuchat habe ich. Keine Ahnung wie der heißt.
Da waren die Traggurten hin. Habe halt neutrale Nicht-Beuchat Gurten genommen, da Beuchat keine Ersatzgurten liefern konnte/wollte

@Xlendidiver
Viellicht will der TO gar nicht fliegen?
Oder er hat sperrige, leichte Sachen zu transprotieren?
Dann wäre dein Einwand wohl für die Katz!

Gruss
Solosigi
26.05.2022 18:05
Es war kein Einwand sondern Hinweis.
Und was hier im tauchernet alles für die Katz ist, möchte ich garnicht auflisten.
Ich bin mir sicher, auf mehr als 100 000 zu kommen.
Lassen wir es mal dahin gestellt sein.
Mittlerweile geht's hier zu 60% auf allgemeine Erheiterung hinaus....
AnkouVielleicht
26.05.2022 18:19
Eagle Creek
27.05.2022 10:56
@Xlendidiver ja, da muss man sicher aufpassen, aber dafür gibt's ja Gepäckwaagen. Ich hab halt ein sehr voluminöses Jacket, dass ich nicht zu sehr zusammenpressen will und der Rest ist auch größer. Bisher hatte ich einen Seac Sub Trolley in ähnlicher Größe und da war eigentlich immer das Volumen ausgenutzt, aber das maximale Gewicht für Tauchgepäck noch nicht erreicht.

@mariodiver das Teil sieht interessant aus, aber da muss ich erst mal das Budget nachkalkulieren

Per Mail wurde mir noch der OMS Roller Bag empfohlen. Der macht auch einen guten Eindruck. Danke für den Hinweis!
27.05.2022 11:24
Stahlsac Classic den hab ich. 126Liter Volumen, ultrastabil, wiegt 5 kg nackig und man bekommt schon ordendlich was hinein. Wermutstropfen, das Ding ist sch*** teuer. ( zwischen 200/340€)
Ich hab bei letzten Flug 36kg Gepäck gehabt, dass kostet halt knapp 90€ . Probleme sind etwas anderes.
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
27.05.2022 14:59
Ich selbst nutze den Eagle creek duffel 130L mit Rollen sehr zufrieden.
Nun fand ich den nicht wieder..?
Hinstellen in der Check-In-Schlange geht aber nicht, Rollen so lala, da Rollenabstand schmal.
Als Kompromiss zwischen Eigengewicht und Stabilität aber sehr gut.
27.05.2022 15:58
Gerade das hinstellen in der Check-In Schlange wäre mir wichtig. Das hat bei meinem alten auch nicht geklappt und war immer super nervig, wenn man alleine mit Tauch- und "normalem" Trolly unterwegs ist und ständig ein Trolly wegkippt.
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
27.05.2022 17:27
Dann würde ich den von mir verlinkten Eagle wählen, gute Qualität und no-matter-what-Garantie🖖
27.05.2022 19:51
Noch etwas leichter, noch deutlich robuster, noch deutlich teurer: Samsonite C-light spinner 86cm: https://www.samsonite.de/c-lite-spinner-86cm--metallic-green/122863-1542.html?cgid=luggage_recommended
lo0pWarmwasserplantscher
27.05.2022 20:05
Hier auch Team Eagle Creek.

Wenn es schlichter als der Ory sein darf, dann schau Dir mal den Eagle Creek Expanse Wheeled Duffle 135l an. Den solltest Du unter 200€ bekommen. Ich habe den als 100l Variante letztes Jahr gekauft, hat jetzt 8 Flüge hinter sich, immer hart an die 23kg gepackt und bin vollkommen zufrieden.

Wobei mich interessiert worauf sich Eagle Creek bei der Lifetime Garantie bezieht, da gibt es bei diversen Herstellern verschiedene Interpretationen. Wenn ich dran denke schreibe ich denen mal 'ne Mail.
27.05.2022 22:24
Der Eagle Creek Expanse Wheeled Duffle 135l sieht sehr interessant aus, scheint aber in der 135L Variante gerade fast nirgends lieferbar zu sein.
lo0pWarmwasserplantscher
27.05.2022 22:54Geändert von lo0p,
27.05.2022 22:55
Hm ja. Oder er ist EOL obwohl er auf der EC Seite noch gelistet ist. Es gibt Shops in .nl die den noch führen, einfach mal anschreiben ob die auch nach D liefern? Hatte letztens eine ähnliche Situation, ein bestimmter Artikel der fast nirgendwo mehr lieferbar ist, ich aber unbedingt haben wollte. Kurzer Mailverkehr, hat dann geklappt. Übrigens auch aus NL.

Ist halt evtl. nur doof, wenn Dir der Koffer dann doch nicht zusagt von wegen Rücksendung und Erstattung. Vorher abklären.
drysuit_missingIANTD Essentials, TDI Adv. Nitrox Deco Pro
28.05.2022 01:15Geändert von drysuit_missing,
28.05.2022 01:19
den Eagle creek expanse duffle in 135l gibt es bei amazon in schwarz oder rot für 199€
https://www.amazon.de/dp/B07K43LP79/ref=olp-opf-redir?aod=1
verkäufer ist outdoor-works
hab selber so einen und bin top zufrieden...

AnkouVielleicht
28.05.2022 08:15
Ich habe den auch. Der ist robust, leicht und mittels eines Schlosses zu verschließen. Die Garantieabwicklung ist völlig problemlos.
wusCMAS**
21.06.2022 18:51Geändert von wus,
21.06.2022 18:53
Hallo allerseits,

ich grab den Fred nochmal aus weil ich auch einen neuen Rucksack brauche. Habe einen schon ziemlich alten Submariner TekLine, aber leider keine Ahnung wieviel Liter der fasst. Er ist jedenfalls sehr groß, wenn man ihn leer - und damit flach - hinlegt misst er etwa B x L 76 x 72 cm. Er hat keinerlei Rahmen und auch leider keine Rollen und fällt daher leer breit auseinander - befüllt wird er dann schmäler, es bleiben aber immer mind. 42cm Innenbreite zu denen dann noch die beiden außen seitlich angebrachten Flossentaschen kommen. Gut war dass er nur 1,8kg wiegt.

Er war in den letzten Jahren mein einziges Checkin-Gepäck und hat nicht nur mein Tauchgerödel sondern auch meine anderen Klamotten und Teile meiner Fotoausrüstung aufgenommen. Leider löst sich er sich jetzt zunehmend auf, eine weitere Fernreise traue ich ihm nicht zu.

Der neue sollte auch möglichst groß sein und 2 Rollen haben, trotzdem aber sehr leicht.

Den Eagle creek expanse duffle in 135l habe ich unter dem oben angegeben Link jetzt nicht mehr gefunden, auch anderswo scheint er ausverkauft zu sein. Ohnehin ist er mit über 3,5kg schon etwas schwer. Mir scheint er auch nicht so richtig groß zu sein, zwar lang aber nur 35cm breit.

Den Eagle Creek Cargo Hauler habe ich noch gefunden, er ist mit gut 2kg deutlich leichter, aber mit 130l leider auch ein bisschen kleiner.

Kennt ihr noch was größeres, was vielleicht trotzdem leicht ist?




21.06.2022 19:10
Könnte ein 90L Stanley eine Alternative sein? Das Eigengewicht ist doch jetzt auch nicht soo groß?
wusCMAS**
21.06.2022 19:17
Ich glaube eher nicht, zwar weiß ich wie gesagt nicht wieviel Liter mein alter Rucksack fasst, aber er ist jedenfalls sehr groß. Und 90L ist halt fast 1/3 weniger als die 130L die ich bei meiner aktuellen Suche bisher gefunden habe, die mir aufgrund der angegebenen Maße aber schon nicht so groß vorkommen.
21.06.2022 21:57Geändert von Bennet,
21.06.2022 21:58
Also was den Platz angeht, da kriegt man bis auf die Flasche eigentlich Alles rein. Und die Liter kann man effektiver ausnutzen durch die festen Wände. Ich hatte mal eine weiche 130l Tasche, das war nur ein Krampf. Ich würde mich da gar nicht so daran festbeißen an den Liter Angaben. Natürlich nur reinschmeißen ist nicht. Ein bisschen System, entlüften des Jackets und logischer Aufbau ohne Leerräume, versteht sich von selbst. Die Stanley Kisten werden ja eigentlich in Deutschland verwendet wo mehr Ausrüstung benötigt wird als im Urlaub. Und ein großer Vorteil, man muss es bei der Rückreise nicht trocknen da wasserdicht.
21.06.2022 22:29Geändert von Schreibmayer,
21.06.2022 22:34
Ich habe immer noch einen Mares Cruise Backback Roller (wohl ein Vorläufermodell vom jetzigen), werde ihn aber bald ausscheiden: er ist relativ schwer, schützt den Inhalt nicht so gut wie ein Koffer mit harter Schale, mit den zwei, eng stehenden, Rädern ist der Transport mühsam (o.k., immerhin besser als tragen) und den muß ich auch immer beim Extraschalter für besonders sperrige Gepäcksstücke aufgeben ...

Seit drei Jahren habe ich diese hier (L und XL, 102 L und 138 L): https://www.amazon.de/gp/product/B007WQJSZI/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o05_s00?ie=UTF8&th=1
=> sind leichter, schützen den Inhalt besser, Transport mit den vier Rädern ist kinderleicht, werden problemlos am Schalter akzeptiert und man wird auch nicht blöd vom Personal angesprochen, ob sich Tauchausrüstung in den übrigen Gepäckstücken befindet (ist mir schon einmal passiert, mußte 100 Euro Deppensteuer zahlen, weil sich Taucherbrillen und Schnorchel auch in anderen Gepäckstücken befunden haben. Wurde dann nach vielen Monaten und Korrespondenzen rückerstattet, aber lästig; habe darüber berichtet)...

Ich werde noch zwei solche Koffer ordern (meine Frau und ich fliegen mit 3-4 Koffern, weil wir neben dem Tauchgerödel auch zwei UW-Fotoausrüstungen haben) und den Tauchrucksack dann ausmustern (die Räder brechen auch bald weg, eines steht schon ganz schief)...

LG, Wolfgang
Muca76Cmas **, Nitrox
22.06.2022 07:08
@Schreibmayer: mit 5,2kg Eigengewicht aber auch kein "Leichtgewicht" der Koffer, hmmm
AnkouVielleicht
22.06.2022 09:07
Es ist nicht davon auszugehen, das die Flugpreise und die Kosten für Tauchgepäck sinken werden. Von daher finde ich das Eigengewicht schon stramm.
22.06.2022 09:53
Der C-Light wirgt nur 3,6 kg, ist dafür aber auch erheblich teurer. Ich habe noch einen alten Hartschalenkoffer von Samsonite, der ist auch schwer, aber nicht kaputtzukriegen. Wenn man etwas wirklich Robustes will ist es das. Kriegt man nur nicht mehr auf die Schulter oder den Rücken.
  • 1
  • 2
Antwort