Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
t.sAOWD

Deko? Bitte um Hilfe

Hallo erstmals

Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Forum! Ich hatte vergangene Woche einen TG in Kolumbien und war Unterwasser etwas perplex, weil mein Suunto Zoop mir gesagt hat, ich wäre im Deko-Bereich. Der TG war eigentlich völlig normal und weder lange noch tief (siehe Anhang), aber am Schluß hatte ich ASC Time und die Ceiling Anzeige bzw. war ich dann im ERROR Modus, weil ich trotzdem hoch bin. 

Wisst ihr, woran das gelegen hat können? Ich hatte den Computer auf ++, konservativ eingestellt, dennoch wäre es seltsam, wenn so ein TG gleich zur Deko führt?!

Ich hab in etwa 50 TG und vorher noch nie das Problem (immer mit dem selben Tauchcomputer!)

Vielen Dank für eure Hilfe!

Geo Tags: Kolumbien, Tayrona Dive Center, Taganga - Santa Marta
AntwortAbonnieren
07.09.2017 09:21

"Wisst ihr, woran das gelegen hat können?"

Ohne das Profil bist jetzt gesehen zu haben: Das hat daran gelegen, dass du in die Deko gekommen bist.

"war ich dann im ERROR Modus, weil ich trotzdem hoch bin."

Warum bist du trotzdem hoch? Wenn du deinem Computer nicht traust, dann nimm ihn doch gar nicht mit.

SirManfredCMAS**** und PADI-RD
07.09.2017 09:42Geändert von SirManfred,
07.09.2017 09:44

Wenn der TC Dir ne Deko anzeigt (Du wirst wohl in die Deko gekommen sein, Vorsättigung?), und Du diese Deko nicht austauchst, dann sperrt der Computer für 24 - 48 Std. (je nach Modell unterschiedlich).

07.09.2017 09:43Geändert von wladim,
07.09.2017 09:43

ist das dein erster Tauchgang an dem Tag gewesen?

ramklovApnoeTL, TL**
07.09.2017 09:44

Wie DB schon gesagt hat, Dein Computer behauptete Du wärest in der Deko.

Dann solltest Du Dich als Advanced Tacuher auch verhalten wie ein Taucher in der Deko und entsprechend austauchen. Bilde dich autodidaktisch weiter. Nur so meine Idee.

gruß ramklov

Bert667CMAS**, Nitrox*
07.09.2017 09:44Geändert von Bert667,
07.09.2017 09:47

Der TG mit dem von dir verlinkten Tauchprofil führt zu keiner Dekoverpflichtung. Zumindest nicht für sich allein allein.

Hattest du Vorsättigung? Evtl. an dem Tag schon mehrere TGs zuvor gemacht? Oder ist jemand anders mit deinem Computer getaucht?

Trotzdem wäre es durchaus ratsam gewesen sich an die Angaben des Computers zu halten und den Stopp zu machen.

[EDIT]:
Vllt. war das gar keine Deko sondern ein Deepstopp, den dir da dein Computer angezeigt hat? Die halbe Maximaltiefe, bei der auf deinem Bild "Deco" angezeigt wird, bringt mich auf die Idee.

SirManfredCMAS**** und PADI-RD
07.09.2017 09:47

Wenn ich das Bild sehe, war es nicht der erste TG: surface time 40 Minuten!

GarfiSchnorchelabzeichen
07.09.2017 09:48Geändert von Garfi,
07.09.2017 09:49

Was bedeudet in Deinem Diagramm: "Surface time 00:40 hours"?

Heißt das, dass Du nur 40 Minuten vorher erst den letzten TG beendet hast?

Wenn ich mir das Diagramm rechts unten ansehe, interpretiere ich das auch so, dass Du mit einer ordentlichen Vorsättigung ins Wasser gegangen bist.

shuttleTL** / Instructor Trainer / MSDT / TMX
07.09.2017 09:50

War es ein Wiederholungstauchgang?

 

Der TG war eigentlich völlig normal

War er nicht, war ein Jojo Tauchgang, du bist z.B. auch von rund 15m (zu) schnell auf rund 6 m. So etwas "bestraft" das verwendete Rechnermodell (RGBM Wienke). Zu Recht.

 

vorher noch nie das Problem ...  aber am Schluß .... war ich dann im ERROR Modus, weil ich trotzdem hoch bin. 

Eine Deko ist kein Problem. Ein Problem ist es, sie auszulassen . 

 

Tipp: Beschäftige dich bitte einmal ein wenig mit der Dekotheorie. 

 

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
07.09.2017 09:51

Bei 2 TG am Tag kann sich ggf. dein Körper nicht mehr jeden Tag komplett entsättigen und du startest jeden Morgen mit noch Restsättigung vom Vortag. Das kann sich immer weiter hochschaukeln.

Insbesonders wenn du den Compi auf konservativ stellst, dann wird er natürlich auch konservativ rechnen und u.a. deine Grundzeit und Rechenmodel für die Deko konservativ neu berechnen.  

Tauche unbedingt erst wieder wenn dich dein Comp wieder frei gibt, weil keiner hier weiss wie deine aktuelle Sättigung ist.

Stell ggf. den Compi auf normal und tauche nach der Freigabe weiter.

Auf keinem Fall einen Reset oder Löschung der Sättigungswerte durchführen, oder mit einem anderen Compi weitertauchen. Wenn du noch Restsättigung hast und ein anderer Compi kennt diese nicht, dann könnte das gefährlich werden weil die Daten falsch sind und du ggf. zu früh auftauchst obwohl du noch Dekostops einhalten müsstest.    

ramklovApnoeTL, TL**
07.09.2017 09:52

Jetzt ist das Bild da.

SirManfred mit "surface time 40 Minuten" gut gesehen

Nach Vorsättigung vom letzten Tauchgang kommt man eben schnell in die Deko.

gruß ramklov

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
07.09.2017 10:01

Nachtrag:

Habe jetzt dein Profil gesehen. Fakt ist, das ein Gewebe über 100% ist und du erst auftauchen darfst wenn alle Gewebearten unter 100% sind.

Ob das nun an zu wenig Pause zwischen den Tauchgängen liegt, oder an Restsättigung von Vortag ist egal.

Nie mit über 100% auftauchen, es könnte ein Dekounfall die Folge sein.

07.09.2017 10:15

Ehrlich gesagt, dass sind die Fragen die mich nur kopfschüttelnd vor dem PC sitzen lassen.

Dein Computer wird von Dir wissentlich auf konservativ gestellt und zeigt Dir Deko - was machst Du? Auftauchen!?

Dann postest Du hier noch die Daten Deines Computers... ganz klar und sofort erkennbar, warum er Dich nicht auftauchen lassen wollte. Das mittlere Gewebe ist deutlich am Anschlag und viel Platz ist bei den anderen auch nicht mehr.

Man kann das jetzt wohl von zwei Seiten betrachten.

Es ist passiert während Du Deinen Computer auf konservativ gestellt hattest und damit ist wohl eben nichts passiert. Also alles gut!

Aber was ist, wenn Du die normalen Einstellungen verwendest und die Anzeige Dir Deko meldet und Du trotzdem auftauchst?

Ich schließe mich dem Tipp von Shuttle an: Beschäftige Dich ein bisschen mit Dekotheorie! Nicht damit Du anschließend Hardcore Deko TG machen kannst sondern damit Du verstehst was passiert und nachvollziehen kannst, was Dein Rechner von Dir will und warum.  

kwolf140614413-1; Nitrox**
07.09.2017 10:22

Es ist sehr schön zu sehen, dass ein mittelschnelles Kompartiment zur Mitte des Tauchgangs kurz nach dort maximaler Tiefe in über 100% kommt. Das ist das typische Verhalten solcher Gewebe. Wann das passiert liegt an der (mittleren) Tiefe vorher und an der Restsättigung, die besonders ebenfalls mittlere und langsame Gewebe betrifft. Gut, dass du nicht zu schnell aufgetaucht bist: "normale" 10m/min hätte dich in Schwierigkeiten gebracht, und nicht nur den TC in Error-Modus.

t.sAOWD
07.09.2017 10:25

Ja, war der 2. TG an dem Tag. Der TG davor war 45Min mit einer mittleren Tiefe von 11m! Ich hab davor wirklich schon viele Wiederholungstauchgänge gemacht, und hatte eben das Problem davor noch nie. Ich denke daher wirklich, dass es damit zusammenhängt, dass der TC auf konservativ gestellt war. 

Ich werde in jedem Fall in Zukunft den TC genauer nehmen, auch wenn es mir unlogisch erscheint!

danke.

mario-diverRescue,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
07.09.2017 10:30Geändert von mario-diver,
07.09.2017 10:33

@t.s.: Nun mal Butter bei die Fische!

Wie viele TG´s waren es vorher über den Tag??? Dein angezeigtes Profil würde dich never in die Deko bringen respektive eine <100%ige Geweibesättigung verursachen...Liegen die Vorschreiber richtig, dass die 40 Min. Surfacetime? Macht ja Sinn...

Soll das in deinem Profil angezeigte Deko-Zeichen die Dekostufe oder den Alarmzeitpunkt mit Hinweis auf kommende Deko-Stufen darstellen? Halbe Maximaltiefe oder halber Druck für deepstopp???

Wie/warum kam es zu dem knackigen JoJo zu TG-Beginn?

Und zuletzt: Warum stellst du deinen TC bewusst auf konservativ und hälst dich dann nicht dran??? Selbst, wenn du eine Fehlfunktion unterstellst, solltest du zunächst danach austauchen und dann kriteln...

Edit: ...zuuuuspätmask

GarfiSchnorchelabzeichen
07.09.2017 10:34Geändert von Garfi,
07.09.2017 10:38

Dass Dir das unlogisch erscheint, ist kein gutes Zeichen.

Eher davon, dass Du die zugrundelegende Theorie nicht wirklich verstanden hast. Das solltest Du dringend nachholen.

Die Oberflächenpause von gerade einmal 40 Minuten möchte ich hier auch nicht wirklich kommentieren. Das spricht auch für sich.

Edit: Tauchcomputer auf normal oder aggressiv umzustellen ist natürlich auch eine Lösung. Oder einfach ausschalten. Hoffentlich ist die nächste Dekokammer nicht zu weit entfernt...

ramklovApnoeTL, TL**
07.09.2017 10:36Geändert von ramklov,
07.09.2017 10:37

Ich denke daher wirklich, dass es damit zusammenhängt, dass der TC auf konservativ gestellt war.

Der Satz wäre richtig, wenn sich das Wort "es" auf den glücklichen Ausgang Deines Tauchabenteuers beziehen würde. Ich glaube aber leider, das meinst Du nicht.

Ich hab davor wirklich schon viele Wiederholungstauchgänge gemacht, und hatte eben das Problem davor noch nie.

Das Wort "Problem" bezieht sich jetzt aber auf Deine Ausbildung und das Problem hattest Du also davor schon. Ein "Problem" sollte eine Deko nur machen, wenn Du garnicht weißt, was Du machen sollst, oder wenn Du kein Gas mehr hast. Daher erst autodidaktische Weiterbildung, dann weiter Tauchen. Ein weiterer Kurs wäre so wertvoll wie der Buchstabe "A" vor Deinem OWD.

gruß ramklov

t.sAOWD
07.09.2017 10:40

ich meinte lediglich, dass es mir nicht bewusst war, dass auch recht niedrige TG, die nicht ewig dauern, offenbar schon zur Dekopflicht führen können. Aber gut, wieder was dazu gelernt zu haben!

Die 40min surface time hab nicht ich mir ausgesucht, sondern der Tauchguide der Gruppe. 

Wie gesagt, in Zukunft werde ich das bestimmt anders berücksichtigen! Und der TC ist auch wieder auf "normaler" gestellt.

07.09.2017 10:49

der angepasste algorythmus in suunto rechnern ist bekannt dafür in wiederholungstauchgängen etwas konservativer zu sein als andere rechner. wenn du den dann noch auf höchste stufe bezüglich konservatismus gestellt hast, kann sowas recht früh kommen

mario-diverRescue,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
07.09.2017 10:49

Ts, das ist nicht die Lösung! Ob konservativ oder normal, deine Gewebe(über)sättigung war da.  Und besser nicht dem Guide die Schuld an zu kurzer Oberflächenpause geben, mitdenken/um längere Pause bitten oder TG auslassen machen mehr Sinn.

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
07.09.2017 10:56
Stimme dem Tipp der autodidaktischen Weiterbildung zu, schon deshalb, weil es schwer werden kann, einen Kurs zu finden, der extra für so Begriffe wie "hatte ASC Time" und "Ceiling-Anzeige" gemacht wird. Wenn ichs richtig sehe, zeigt das Bild an der mit "Deko" markierten Stelle 11min Aufstiegszeit, also wohl ca. 9min Deko. Hast du das nicht vorher bemerkt, der TC springt doch nicht von 0min auf 9min Deko? Oder verstehe ich die Suuntoanzeige falsch? Und was war der Grund (ernst gemeinte Frage), die ca. 9min Deko nicht zu machen?
07.09.2017 12:30
Doch, sehr interessant.
Man stellt also seinen TC auf ++ und wundert sich, dass man schnell in die Deko kommt. Danach sagt einem das Bauchgefühl, dass das nicht sein kann und man taucht einfach mal auf....
Entschuldigung, wenn ich das jetzt so sage, aber viel dümmer hättest du dich nicht anstellen können. Wenn das Teil das nächste Mal Deko anzeigt, sitz sie doch bitte ab.
Auch mich würde interessieren, weshalb du unbedingt trotz Deko auftauchen wolltest? Blind dem Guide hinterher? Auch dem kann man signalisieren, dass man Deko hat.
Weshalb hast du den TC auf ++? Du wirst ja wohl deine Gründe dafür haben? Wenn du ihn schon so konservativ hast, solltest du dich natürlich daran halten. Wenn du dich eh nicht daran halten willst und/oder eh "blind" anderen hinterher tauchst, kannst du ihn natürlich auch auf normal stellen oder direkt oben lassen.
Ein weiterer Punkt wäre natürlich Tauchgangsplanung. Lernt man schon beim OWD. Wenn du sonst schon nichts planst, schau doch wenigstens vor dem TG schnell im Planungsmodus deines TCs, welche Zeit du mit der aktuellen Vorsättigung auf der Maximaltiefe hast. Dann hast du wenigstens einen Anhaltspunkt, worauf du dich einstellen kannst. Oder hole dir einen Backup-TC, wenn du dem jetzigen nicht vertraust.
Deko an sich ist absolut kein Problem. Aber wissen, was man tut, sollte man schon. Insofern auch von mir der Rat: Bilde dich autodidaktisch weiter.
Vercingétorixold school
07.09.2017 13:16

Man kann durchaus die Oberflächenpause auf 40 Minuten verkürzen, nur sollte man sich bewußt sein, das sich dadurch auch die Parameter erheblich ändern und den Rechner nicht ignorieren.

Grundsätzlich ist das so, das der derjenige mit der längsten Deko das Spiel bestimmt. Zur Not muss halt einer hoch und die nächste Pulle mitbringen. Ist alles kein Problem, kann aber zu einem werden.

Grundlagen auf deutsch wären z.B. im Ehm zu finden, auf englisch in Deco for Diver´s.

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
07.09.2017 13:49
Wozu Deco4Divers, für das "hatte ASC-Time"-Problem gibt es ASS, aka Aspirin. Mehr ASS ergibt bessere Dekoqualität und folglich weniger ASC. Außerdem kann man das ASC abschalten, dazu gibt es einen Schalter.
diverhans...autark
07.09.2017 14:04

@ t.s

> Und der TC ist auch wieder auf "normaler" gestellt.

headscratch

"Besser" du stellts deinen TC gleich auf "Gauge"-Modus, dann hast du auch nach einem 100m Tauchgang immer nur 3 Minuten "Sicherheitsstopp".

no

Ergo: halte ich besser an das was shuttle dir mitgeteilt hat -> "Beschäftige dich bitte (...) mit der Dekotheorie".

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
Antwort