Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Curacao wo Schnorcheln und tauchen

Hallo Tauchfreunde,

ich bin ab übernächste Woche 14 Tage in Curacao in der Hauptstadt. Ich war schon einmal auf Bon Air.

Meine Fragen.... Ist die Unterwasserwelt vergleichbar?

Ist es besser in der Nähe der Hauptstadt oder im Norden oder auf der Atlantikseite?

Da ein Schnorchler dabei ist.... wo ist es für ihn „schön“.

und zum Schluss noch eine Frage zu den Verkehrsmitteln. Komme ich in den Norden mit Bussen oder mit Taxi und wenn Taxi sind die sehr teuer oder vergleichbar mit Deutschland - wenn überhaupt vorhanden.

vielen Dank und viele Grüße

Geo Tags: Niederländische Antillen
AntwortAbonnieren
Bert667CMAS***
08.11.2018 17:19Geändert von Bert667,
08.11.2018 17:42
Zu den öfftl. Verkehrsmitteln kann ich nichts sagen... Wir hatten nen Mietwagen. Was auch sehr empfehlenswert ist, denn auf Curacao ist es gold wert, wenn man einfach rumfahren kann. Würde ich dir auch raten.

Tauchen und Schnorcheln kannst du auf Curacao praktisch überall wo du ins Wasser kannst. Sprich: an der kompletten "Südküste". Die Nordseite kannst vergessen, da ist größtenteils Steilküste und heftige Brandung angesagt.

Am besten kaufst du dir einen Tauchreiseführer, da sind die schönsten Spots beschrieben:
https://www.amazon.de/Tauchreiseführer-Curaçao-Divers/dp/398199860X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1541693986&sr=8-1&keywords=tauchreiseführer+curacao

Ein Highlight zum Schnorcheln ist Playa Grandi im Westen. Da hast pratisch Garantie auf große grüne Merresschildkröten.
Schön ist auch die Snake Bay (Einstieg direkt neben den Waterside Apartments). Wenig los und toll zum schnorcheln.

SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
08.11.2018 18:33Geändert von SirManfred,
08.11.2018 19:07

Von Willemstad (so ab Bocca Sami /St. Michiel) bis Westpunt sind an der Westküste genug Strände (teilweise auch bewirtschaftet) die sich für Taucher und Schnorchler oder Sonnenlieger eignen.
https://www.curacao.com/de/directory/tun/strande/

Ja, es gibt Busse und Taxen aber ein Miet-Auto ist eigentlich erforderlich ..... Viel Spaß!

09.11.2018 13:40
Wie schon von den Vorrednern gesagt, die gesamte Südwestküste eignet sich für Schnorchler und Taucher. Wir waren in Westpunt, sind aber auch viel rumgefahren. Neben den erwähnten Playa Grandi, wo ständig mind. 5 Schildkröten "wohnen", sind auch Playa Kalki (direkt daneben), sowie Porto Marie, Grote Knip und Kleine Knip sehr schön.
Beim Schnorcheln kann man schon riesige Schwärme sehen, schöne Koffer- oder Feilenfisch etc., Haie gibt es leider eher keine (auch mangels Strömung), Großfisch wenig.
Ebenfalls sehr cool zum Schnorcheln ist das Tug Boat südöstlich von Willemstad. Ist ein Wrack auf 4-5 Metern. Kann man auch tolle Bilder machen, z.B. beim Schnorcheln mit Dome Port o.ä.
Mietwagen ist Pflicht, aber auch total unkompliziert. Wichtig: Wagen immer ohne Wertsachen OFFEN irgendwo stehen lassen. Sonst wird er schon mal aufgebrochen und man hat Ärger. An sich aber ne sehr friedliche und wunderbare Insel. Alles easy going und gutes Essen (z.B. bei Sunshine, einer netten älteren US-Amerikanerin, Restaurant Sol Food...unbedingt den Lion Fish probieren, wenn er vorrätig ist. Da die eine eingeschleppte Plage sind und vernichtet werden müssen, kann man auch guten Gewissens diesen Fisch essen!).
10.11.2018 08:38
Euch allen vielen Dank das hilft schon mal weiter... alles einen sonnigen Herbst
10.11.2018 22:28
Zu einem Mietwagen würde ich dir definitiv raten, da die Busse eher auf gut Glück fahren und auch kein Takt haben. Dort laufen die Uhren anders.
Es gibt reichlich kleine Strände auf der Insel, um zu schnorcheln oder zu tauchen.
Der Kokomo Beach und der Cas Abao Beach ist recht angenehm. Wobei beim Ersteren noch eine ordentliche Infrastruktur vorhanden ist. Dafür ist beim Zweiten der Strand größer und es gibt mehr Liegen und Sonnenschirme. Dafür kostet der Parkplatz hier was.
Falls du Abgeschiedenheit brauchst, ist die Director's Bay was. (Aber Steine!) In der Nähe bei Pop's Place essen.
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
10.11.2018 22:37
Macht Vorfreude, hier zu saugen😊 Im März gehts 3 Wochen nach Westpunt😎
11.11.2018 09:55
Dankeschön auch noch mal von meiner Seite und viele Grüße
31.01.2019 07:52
Hallo
wir fliegen in zwei Wochen nach Curacao.
Nun habe ich mal eine Frage zu den Lebenshaltungskosten, wenn ich in den Supermarkt einkaufen gehe.
Sind die Preisen eher Europäisch oder höher.

Irgendwie konte ich darüber bis jetzt nicht finden, es geht mit auch nur mal so um anhaltspunkte.
Da wir Selbstversorger sind.

Gruß
Andraes
Bert667CMAS***
31.01.2019 09:19Geändert von Bert667,
31.01.2019 09:22
Es kommt extrem drauf an.

Fisch ist extrem günstig. Z.B. zwei ganze Red Snapper für 3,-
Fleisch und Wurst viel teurer als bei uns. Gemüse, wenn aus Südamerika günstig, wenn woanders her teuer. Wein ebenfalls. Der Südamerikansiche ist günstig, der Rest teuer.

Milchprodukte extrem(!) teuer. Ne Butter 5,- rum wenn ich mich recht erinner.

Es wird halt fast alles importiert und da kann man eine klare Kausalität zwischen Entfernung und Preis feststellen.

Restaurant ähnlich wie bei uns.
31.01.2019 12:09
Ich habs hinsichtlich Fleisch und Restaurants anders empfunden als Bert.
Wir waren Selbstversorger im SunReef-Village und haben fast jeden Abend gegrillt. Meist haben wir "Lomito" gegrillt. Das sind sehr empfehlenswerte Spieße aus Rind (Lende glaub ich) und die waren superlecker und sehr günstig im Vergleich mit Deutschland.
Die Restaurants hab ich als doppelt so teuer wie bei uns in Deutschland in Erinnerung (kommt vielleicht auf den Wohnort in DE an..?).
Wir waren nur 3-4 mal essen, weil´s so teuer war.
Der billigste Rotwein im Tetra-Pak ~8 Euro.
31.01.2019 12:49
Ja wir sind auch Selbstversorger und wohnen im Waterside.
Ich denke mal mit dem Grill (Fleisch und Fisch) kommt man über die Runden, da wir auch nicht die Typischen Restaurantbesucher sind.
Es ging nur mal so um einen kleinen Überblick, das es nicht Low Budget war uns vorher schon klar.
Aber Egal Urlaub ist nur einmal im Jahr big

Gruß
Bert667CMAS***
31.01.2019 13:25Geändert von Bert667,
31.01.2019 13:53
Wir waren auch im Waterside (übrigens super Wahl!)
Rind war günstiger das stimmt. Aber Schwein und Geflügel eher teuer.
Ich wohne am Bodensee also in einer Touristengegend und die Restaurantpreise sind ungefähr dieselben. Ein Hauptgericht zwischen 12 und 20 Eur je nachdem was man isst. Wo man z.B. super Burger bekommt, ist an der Strandbar am Kokomo Beach. Kann den Pulled Pork wärmstens empfehlen! Eh der tollste Ort zum Abendessen. Gutes Essen und super Cocktails bei einem unschlagbaren Sitzplatz direkt am Wasser. Und preislich mehr als fair!

Das mit dem Wein kann ich überhaupt nicht bestätigen. Man bekommt ziehmlich guten Südamerkanischen Wein für unter 10,- / Flasche. Also ganz normale Preise.

Wir haben immer im großen Centrum an der Kreuzung nach Willemstaad eingekauft.

Bert667CMAS***
31.01.2019 13:49
Noch ein Tipp:
Geht unbedingt mal auf dem runden Markt im Zentrum von WIllemstaad essen! Im ersten Stock gibts da unzählige einheimische Garküchen. Das essen kostet ca. 10,- und ist spitze! Halt absolut einheimisch und null touristisch.
31.01.2019 16:43
Hallo Bert,
vielen Dank für die Tipps.
Es ist halt eine Insel (kleine) und wenn alles Importiert werden muss will halt jeder daran was Verdienen.
Das mit dem Kokomo Beach werde ich mal im Auge behalten.

Gruß

Antwort