Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.

Boosteranlage

Geändert von Da Saupreiß,
06.05.2021 04:26

Servus,

gibt es eine Faustformel oder gar eine konkrete Berechnungsmöglichkeit wie ich erfahre, wieviel Antriebsgas man verbraucht? Sprich ich möchte z.B. ne 3L von 150bar über Booster auf 250bar hoch drücken......

AntwortAbonnieren
NilsNaseUnfertiger Taucher
06.05.2021 04:50
Hier hast Du ab Seite 8 exemplarisch alles was Du brauchst
Eine pauschale Antwort gibt es aber nach meinem Verständnis nicht, da abhängig von Booster, Antriebsdruck und Eingangsdruck
06.05.2021 04:57
jo das hatte ich fast vermutet, dachte ich versuchs mal doch mal hier. Danke trotzdem. Wenn sich das so grob errechnen lässt würde es mir fast schon reichen.
Am Ende geht darum ob sich zum Booster ein Komressor lohnt, oder ob man doch ne große Speicherflasche die fremdbefüllt wird ausreicht.

NilsNaseUnfertiger Taucher
06.05.2021 08:26

Na dann schau doch erstmal nach nem Booster. Dann kannst Du das ja für 2 bis 3 Szenarien mal rechnen. Im Moment fragst Du aber danach wieviel Sprit ein Auto braucht. Das ist ja auch erstmal davon abhängig ob es ein Up oder ein G63 ist.

Die notwendigen Daten findest Du ja dann im Netzt.

06.05.2021 08:33
Ja das stimmt, meine Frage ist schlecht formuliert,muss ich zugeben. Mir fehlt mir gerade der technisch mathematische Ansatz um es zu berechnen....

den 16l Verbrauch um nur 0,1 L zu "erzeugen"? Irgendwas verstehe ich vermutlich nicht...wow
NilsNaseUnfertiger Taucher
06.05.2021 09:27
Nö, das steht da schon so und einen Booster zu betreiben ist mit Blick auf den Luftverbrauch auch durchaus aufwändig. Ich behaupte, wenn ich Preise und Verfügbarkeit in Deutschland zugrunde lege, das ein Booster wirtschaftlich nie sinnvoll ist um Sauerstoff von rechts nach links zu baldowern.
Ohne Frage gibt es Situationen wo es anders ist, aber wenn wir über den heimischen Füllkeller sprechen, bist Du mit Kaskade deutlich wirtschaftlicher unterwegs, auch eingedenk der Tatsache das du ggf. 40/50 bar einer jeden Flasche nicht nutzt.
06.05.2021 09:37
Genau darum geht es, das versuche ich gerade gegen zurechnen, auch mit der Vorahnung dass ein Booster eher kein Sinn nacht
NilsNaseUnfertiger Taucher
06.05.2021 09:43
Es gibt auch manuell betriebene Booster, z.B. von Maximator, das wäre preiswert in doppelter Hinsicht. Erstens, Du sparst die Luft zum Betrieb, zweitens, Du gehst viel seltener tauchen, da Du Pumphebel bedienend im Keller hockstbaeh

Aber ich denke, Du wirst Deine Vorahnung bestätigt finden
06.05.2021 10:15
die Dinger kenn ich noch von Früher, das war ne Qual...Disappointed_anim
vinnimJa, Kärtchen habe ich
06.05.2021 12:42
Aus meiner Sicht lohnt sich ein Booster nur, wenn du damit auch Helium pumpst. Sauerstoff ist so billig, dass der Flaschenrest nur etwas Kleingeld ist.
Meinen Booster betreibe ich mit einem Kompressor mit knapp über 400L Luftlieferleistung und das läuft prima. Ich brauche den Kompressor aber auch für andere Dinge, so dass sich die zusätzliche Anschaffung gelohnt hat.
06.05.2021 14:46
Ja Helium ist auch im Spiel. Wenn das "alleine" als Begründung ausreicht bzw. sich rechnet? Bei OC ganz sicher aber CC?mask
NilsNaseUnfertiger Taucher
06.05.2021 15:11
Na ja, mit He hast Du zumindest mal einen nenneswerten Gegenwert, bei dem es eher Sinn macht mal zu rechnen. Weiviele He Pullen bringst du denn im Jahr durch und was ist in aller Regel der nicht sinnvoll nutzbare Rest der zurück geht? Dann hast Du eine Summe, der Du die Kosten Für den Booster bzgl. Anschaffung, Wartung und Betrieb (inkl. Kompressor Anschaffung, Wartung und Betrieb) gegenüber stellen kannst. Ich vermute gerade CC kannst Du da einige Jahre He verbrauchen, bis sich die Anschaffung und der Betrieb rechnen. Kommt aber sicher schneller als nur mit O2
06.05.2021 15:26
Jup genauso ist es dann wohl auch.....ich sehe nicht mal ein Thema bei dem Booster, den finde ich noch etwas überschaubar in der Anschaffung. So blöd wie es vermutlich klingt ist das Thema Antriebsgas. Da ich kein Kompressor besitze und auch leider keinen Hobby Kompressor mit 400l/min, muss man wirklich rechnen. Denn ständig Antriebsgas fremdzufüllen erscheint mir so über den Daumen gepeilt etwas unsinnig. Wobei eben hier die Frage wäre, wieviel Antriebsgas man für was braucht.....

Auf dieser Grundlage entstand auch die Eingangsfrage.

Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann wäre eine Antwort. "Du brauchst eine volle XY L Flasche mit XY bar um eine 3L von 100 bar auf 230 bar hoch zudrücken" eureka
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
06.05.2021 15:28
Warum pumpst du He mit einem Booster?
Du hast doch einen (kleinen) Kompressor stehen?
Da ist es doch viel einfacher und effizeinter, He (oder TMX, Achtung max. TMXxx/21!!!) in den Kompressor einspeisen und deine 3-Liter-Bottle damit zu füllen...
Gruss
Solosigi
06.05.2021 15:31
ne hab keinen eigenen stehen....oder wen meinst du? Ich habe recht flexiblen Zugriff auf einen, das stimmt.
Ich pers. werde kein He durch nen Kompressor jagen solange das nicht flächendeckend erpobt oder gelebte Praxis ist.

Wäre aber ganz sicher ne gute wirtschaftliche Methode.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
06.05.2021 16:11
@Da Saupreiß
soviel ich mitgekriebt habe brauchst du dein TMX für deinen Kreisel?

Ich habe 2 18-Liter Flaschen. Die lasse ich mir von einer Füllbude (meist die Wasserrettung) mit einem vorgegebenen Premix (bei mir 12/60) füllen. Das ist (für mich) das billigste und praktikabelste, noch dazu da inzwische He ja nicht mehr so ohne ist, aber die WR kriegt es immer, die Tauchbude fast immer...

Ich habe mir dann so ein Rohr gebastelt (Durchmesser ca. 10cm, Länge ca. 30cm) als Ausgleichsbehälter. An beiden Enden habe ich eine Trocki Armmanschette geklebt und in die verjüngung der Manschette eine abgeschnittene Plastikflasche. Am einen Ende des Ausgleichsbehälters ist der Ansaugstutzen des Kompressors (Junion, 100l/min) angeschlossen, am anderen Ende das Mundstück einer 2. Stufe. Diese 2. Stufe hängt an einer 1. Stufe und die schraube ich in die 18-Liter Speicherflasche.
So kann ich meine DIL Flasche mit TMX bis 300bar füllen...

Mit dem Booster (ein Maximator mit "Luft Antrieb") pumpe ich ausschließlich O2 bis ca. 200bar (es ginge mehr, ist aber eine allgemeine Handling Sache).
Bis ca. 100bar der 50-Liter Spenderflasche brauche ich aus einer 15-Liter Antriebsflasche ca. 100bar.
Unter 100bar gehts es zwar noch bis ca. 70bar aber dann wird es mühsam...
Bei 70 bar "verheize" ich die komplette 15-er Antriebsflasche...
Mein Booster braucht einen Vordruck von mindestens 50bar!

Gruss
Solosigi
06.05.2021 17:05
aus einer 15L brauchst du 100 bar um was genau zu tun? Da komme ich gerade nicht mit, oder ich überlese da was...
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
06.05.2021 17:21
Die 100bar aus der 15-Liter-Flasche sind das Antriebsgas für den Booster...

06.05.2021 17:27
Das ist mir schon klar, aber was hast du damit gefüllt bzw. mit welchen Drücken von wo nach wo?
vinnimJa, Kärtchen habe ich
07.05.2021 08:11
Saupreis, ich denke, du solltest dich von dem Gedanken verabschieden, dass ein Booster für deine Anwendung wirtschaftlich ist.
Erst recht nicht, wenn du das Treibgas (gegen Knete) fremd füllen lässt.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
07.05.2021 08:26
Gefüllt habe ich aus der 50-Liter-O2 Flasche in die 3-Liter-DIL Flasche.
Die 50-er hatte ca. 100bar, die DIL Flasche ca. 60/70bar... und die DIL wurde aufgedoppt auf ca. 200bar.
Das ist eben meine Fülllogistik:
Wenn ich aus der O2 Flasche ca. 130bar "verbraucht" habe, fülle ich den Kalk, die O2 Flasche auf ca. 200bar und lade die Batterie.
Und um die 3-Liter-O2 von ca. 60/70bar auf die 200 zu füllen, brauche ich, wenn die 50-Liter Spenderflasche auf ca. 100bar ist ca. 100bar Antriebsgas aus der 15-Liter Air-Flasche...

PS: Das mit der Rentabiliäte ist so eine Sache. Einerseits tauche ich ja relativ viel mit meinem SE7EN (ca. 100TG/Jahr). Andererseit müsste ich in eine Richtung zum Füllen ca. 40km fahren. Und die Unabhängigkeit ist mir auch einiges Wert...

Gruss
Solosigi
07.05.2021 08:37
Gerade der letzte Satz von Solosiggi mit der Unabhängigkeit ist nicht zu vernachlässigen, sei es bei den eigenen Tauchflaschen, dem Kompressor oder wie eben jetzt dem Booster. Wirklich wirtschaftlich rechnen brauchen ja die wenigsten von uns für ihr Hobby sm1
07.05.2021 08:39
@vinnim das dachte ich mir schon, mag nur das Ungewisse nicht. Wenn man es in Zahlen grob darstellen wie von @Solo dann ist es in der Tat kein wirklicher Gewinn. Ich dachte mir auch schon, das die Logistik des Treibgases das Zünglein an der Waage sein kann.

Ich habe das Glück recht viele Speicherflaschen bei mir lagern zu können und ich denke mit fertig gemixten fahre ich insgesamt besser. Da bin ich auch etwas unabhängig und trage am Ende nur den Verlust vom Restsauerstoff und das reden wir von max. 5,- pro Flasche. Im Gegenzug müßte ich vermutlich mind. das selbe für das Treibgas zahlen.
07.05.2021 08:43
zitat " Ich pers. werde kein He durch nen Kompressor jagen solange das nicht flächendeckend erpobt oder gelebte Praxis ist. "

Aber das ist es doch. Vielleicht nicht hier im TN aber sonst ist das gänige Praxis.

Stephan
07.05.2021 08:48
@Druckflasche

ja da hast du recht, ist/war auch meine Grundlage der Kalkulation, wie geschrieben scheitert es am fehlenden Treibgas bzw. eigenen Kompressor und im Gegenzug bekomme ich mit überschaubarem Aufwand fertiges TMX.

Sicher ist bei unserem Hobby Geld ein schlechter Faktor, aber dann doch lieber ein paar mehr Flaschen im Keller, als ein Booster der sich nicht rechnet
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
07.05.2021 08:55
@Da Saupreiß
Da hast du recht!
Auch ich habe eben die 18-Liter Premix (TMX 12/60), die ich aber durch den Kompressor "jage". Daher kann ich schnell und unkompliziert mein DIL auf 300bar auftoppen. Und ist eine 18-Liter Premix leer, lasse ich sie eben neu füllen (meinstens WR, selten Shop)...
Geht super und ist inzwische bei mir schon 6 oder 7 Jahr erprobt...

Den Booster verwende ich auschließlich für O2!
Für meine Kreisel TG (und eventuell EAN50 für BO) brauche ich pro Jahr ca. 2 bis 3 50-Liter-O2 Flaschen, leider nur ca. 180bar, von Linde. So eine Flasche kostet inklusive Lieferung nicht ganz €50,-. Da ist es mir egal, wenn ich 70bar an Linde zurückgebe...

Gruss
Solosigi
Antwort