Blähungen bei Fischen

Hallo und guten Abend liebe Gemeinde, letztens bei einer geselligen Runde, kam das Thema Verdauung und den damit verbundenen "Nebenerscheinungen" auf. Tja, es kam wie es kommen musste, die Frage, pupsen Fische, stand schnell im Raum. Mir ist bewusst, dass die Überschrift, wie auch die Frage zum ausschweifen förmlich einlädt, doch bitte ich Euch, Euch nicht zu weit vom Thema zu entfernen, und mir und meinen Freunden weiterzuhelfen, ob es theoretisch möglich ist, dass Fische Blähungen bekommen können.
Danke für Eure Aufmerksamkeit
AntwortAbonnieren
hketTL CMAS
28.03.2006 15:23
80kg Mann lässt 1 Liter entfleuchen - fällt wahrscheinlich auf
80g Fisch lässt 1 ml entfleuchen - 1 kleines Perlchen

und 80g ist schon ein grösserer Aquarienfisch

Helmut
HarryCMAS*** usw.
25.03.2006 20:11
und ich depp dachte immer, da wären TAUCHER im wasser!

harry
25.03.2006 21:02
Warum wundert mich diese Antwort nicht wirklich, warum nur.
26.03.2006 08:54
Ihr müsst ja Zeit haben !

Natürlich nicht sonst hätten sie ja Auftrieb ( oder sie gleichen es über die Schwimmblase wieder aus )

Aber nicht alle haben eine Schwimmblase ( die schlucken einen Stein ) !

Außerdem hat noch nie ein Biologe oder ein Aquarium Besitzer so was beobachtet !

So keine Zeit mehr !

Holger
hketTL CMAS
26.03.2006 10:32
1. ich wars diesmal nicht !!!
2. Blähungen entstehen beim Verdauen bestimmter Nährstoffe, oft Gemüse wie Kohl oder Hülsenfrüchte. Die Fische haben selten Gelegenheit, sowas zu fressen. (Mais als Köder beim Angeln ? Hat schon jemand einen pupsenden Karpfen gesehen ?)
gasbildende Verdauungsvorgänge verlaufen im kalten Wasser sehr langsam, die entstehenden Gase werden vermutlich ohne sichtbare Blasenbildung im Wasser resorbiert.
3. sorry, die Versuchung ist zu groß:
kann es sein, daß die gefundenen Methanhydratvorkommen in der Tiefsee nichts anderes sind als gefrorene Walpupser ?
Wobei Wale natürlich keine Fische sind.

Helmut
26.03.2006 14:52
HaiKimani
während der Verdauung bei Fischen entstehen natürlich auch Darmgase. Es kann auch bei er Futteraufnahme unter Umständen zu vermehrtem Luft schlucken kommen. Dass diese wieder abgegeben wird ist normal.
Auch bei verschiedenen Darmkrankheiten kann es zu vermehrter Bildung von Gasen kommen.


Forscher (ich glaube in Kanada)behaupten auch, dass sich Heringe mit Pupsen verständigen. Hier wird meines Wissens aber Luft verwendet das aus der Schwimmblase in den Darmtrakt gepresst und dann gezielt abgegeben wird. Also keine Verdauungsgase.

-sollte euer Nachbar mal Pupsen heißt das nicht unbedingt, dass er keinen Anstand hater will sich eventuell nur mit euch unterhalten

Dadurch bekommen Flatulenzen eine ganz andere Stellung
28.03.2006 09:59
@Holger H. Wie? Hat noch nie ein Aquarianer beobachtet? Natürlich hat das ein Aquarianer schon beobachtet, ich z.B.! Fische pupsen!
hketTL CMAS
13.04.2006 13:37
Kormoran:
welche Fische ? Gubby oder größer ?
20.04.2006 17:11
Ich würde dann mal den Walfisch in die Diskussion einbringen;
Da fällt mir eine Episode ein, die in im Sea-World in San Diego mal gesehen hatte...
20.04.2006 20:01
ist es möglich, wenn eine Walherde einen Gemeinschaftspups ablässt, ein Schiff sinken zulassen.
Fragen über Fragen???
20.04.2006 20:12
Hai
Kimani
Schiffe versenken gehtsieht man am
- BermudaDreieck - Das geht mit den Schiffen dort alles auf das Konto pupsender Wale.

Riesige Pupsblasen steigen nach oben und wenn diese zerplatzen geht in bruchteilen von Sekunden der Wasserkontakt zu den Schiffsrümpfen verloren dadurch fallen diese quasi ins bodenlose besser gesagt ins wasserlose -Nichts- und versinken

Gruß
20.04.2006 21:23
@whaleshark
es tun sich Abründe auf, im wahrsten Sinn des Wortes. Die Geschichte muss neu überdacht werden.
Hier nur ein paar Schlagworte:
-Treibhausklima
-Monsterwellen
-Seebeben

mir wird Angst und Bange, oje oje

21.04.2006 13:28
Haiu26G
aber - Whalesharks - sind Fische
hketTL CMAS
26.04.2006 11:04
nicht zu vergessen unser Ferdi, dessen Wissensdrang uns zu biologischen Höchstleistungen getrieben hat. Möge es ihm vergönnt sein, die ebenso interessierte Charlotte entsprechend aufzuklären.

Doris: noch ein bißchen früh, oder ?

Helmut
26.04.2006 11:10
Der Walhai hat darum gebeten.
Angeblich hätte er die Erfüllung diese Wunsches gewonnen.

Dabei sind wir doch nicht bei "Wünsch Dir was"!

Mal was anderes, da das eigentliche Thema jetzt durch ist.

Fressen Regenbogenforellen Molche?
26.04.2006 12:20
Moin,

die Molche im Teich meiner Eltern wurden immer von der Umwälzpumpe gefressen...

Gruß,
Widukind
26.04.2006 12:46
Katzen mögen Molche jedenfalls nicht (fressen).

DorisMittelschule (damals)
26.04.2006 13:13
Mein Teich hat keine Umwälzpumpe, aber seit gestern eine große Molchfamilie, denn ich habe ein Becken leergemacht, in dem diese soz. ihre Zelte aufgeschlagen hatten.
Damit sie nicht so auf dem Trockenen sitzen müssen habe ich sie kutzerhand in den Gartenteich gesetzt.
Nun sagt mir mein Bruder. dass Forellen Molche fressen.

Wäre mir zwar auch egal, aber interessieren würde es mich trotzdem.
DorisMittelschule (damals)
26.04.2006 13:37
Nun denn, so sei es,

dann habe ich mir mit der Umsetzaktion überflüssige Arbeit gemacht

Aber dafür werden die Forellen schön groß, die können dann im Herbst mit auf den Grill.

Lecker Kräuter und Knoblauch ins Bäuchlein und anschließend in Alufolie. Und dann nur noch warten.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • ...
  • 41
Antwort