Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
WedivetheworldDM 500TG
EANx

Bali oder doch Philippinen im Dezember

Geändert von Wedivetheworld,

Hallo zusammen,

ich benötige mal eure Meinung/Rat:

Ich habe im Dezember 2,5 Wochen Urlaub und möchte gernen einen Tauchurlaub planen. Zur Auswahl stehen jetzt Bali oder doch die Philippinen. Ich habe beide Länder bereits betaucht und mir hat das tauchen auch in beiden Ländern gefallen.

Mein Plan wäre eine Woche rund um Bali mit Paradise Diving zu tauchen und dann weiter nach Gili Trawangan. Ist hier jemand schon getaucht und kann eine Basis und eine Unterkunft empfehlen?

Als Alternative stehen die Philippinen im Raum. Hier war ich allerdings nur rund um Boracay tauchen. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht so der große Makro Fan bin. Kann hier jemand eine Basis und eine Unterkunft empfehlen? Eine Basis und Unterkunft direkt an einem schönen Strand wären ein Traum!

Wenn ihr die Wahl hättet wo würdet ihr eher nochmals hin reisen? Über Tips und Infos freue ich mich!

Herzliche Grüße

Wedivetheworld

Geo Tags: Indonesien, Philippinen, Bali, Gili islands
AntwortAbonnieren
SchaffelAOWD/Solo-Diver
09.06.2019 13:15

Beides hat seinen Reiz....Bali ist immer schön, gegen Ende Dezember aber schon kritisch von den Wetterverhältnissen, weshalb ich eher zu den Philippinen raten würde.
Da die Transfers auf den Philis oft etwas länger dauern, wäre man da mit zwei, maximal drei Zielen gut beraten. Alona Beach und auch Malapascua erfüllen den Strand, auf beiden ist aber ganz gut was los.
Moalboal hat den Vorteil, dass man schon auf Cebu ist und für die Rückreise keinen Bootstransfer braucht.

Weitere Tips sind auch budgetabhänging.

LG Schaffel

WedivetheworldDM 500TG
EANx
09.06.2019 14:13
Hi Schaffel,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich würde ende November bis mitte Dezember fliegen. Zur gleichen Reisezeit war ich letztes Jahr auf Bali. Malapascua und Alona Beach würden mir auch sehr zusagen. Kannst du hier Tips geben welchen Flughafen man am Besten anfliegt und wie man das mit dem Transfer macht? Budget ist erstmal zweitrangig!

Danke und Grüße
KabafitCMAS **
09.06.2019 14:31Geändert von Kabafit,
09.06.2019 14:41
Wenn du nach Malapascua möchtest, wäre das der Flughafen Mactan-Cebu, auch Alona Beach kann man damit gut erreichen. Alternativ geht Alona Beach auch über den Flughafen Tagbilaran airport (Bohol). Viele Tauchbasen bieten einen Pickup Service an.
Malapascua: Cebu Airport> Auto Transfer>kurze Überfahrt mit dem Boot nach Malapascua
Alona Beach: Cebu Airport>Fähre nach Bohol> Auto Transfer oder Tagbilaran airport: Transfer Auto

Alona Beach:
https://peterstravel.de/alona-beach-panglao/?fbclid=IwAR3kWQFgMSC4SrvhWm9vkXUp53pyMAyYxaL50TmN0ZZqBNf2ep8T-SBcitA

Cebu Airport lässt sich von Europa aus, oft gut erreichen (z.B. mit Singapur Airlines), Tagbilaran airport geht oft etwas schwieriger.

Zum dem Thema schönen Strand auf den Philippinen, da gibt es den Sugar Beach auf Negros. Wenn man mit Makro nicht so viel anfangen kann, ist man aber generell auf den Philippinen, oder Bali nicht so gut aufgehoben.wink2
https://peterstravel.de/sugar-beach-bei-sipalay-auf-negros-philippinen-geheimtipp/
SchaffelAOWD/Solo-Diver
09.06.2019 14:51

Das meiste hat Dir Kabafit schon gut und richtig beantwortet.

Das mit den Transfers ist so eine Sache auf den Philippinen, das ist entweder mit den Tauchcentern organisierbar, dann aber relativ teuer, oder auf eigene Faust mit dem Bus: Hier sollte man dann aber Zeit und Geduld aufbringen.....und wenn ein Bootstransfer notwendig ist, eventuell auch einen Tag vorher schon auf Cebu sein (ich bin deshalb gerne am Ende für ein paar Tage in Moalboal).

Ich buche Philippinen normalerweise bei Magellan Travel, der Chef überwintert auf Moalboal und ist somit vor Ort - meine Erfahrung ist, dass Ihr bei Buchungen dort nicht teurer kommt, als wenn Ihr die Transfers von den Tauchcentern durchführen lasst.

LG Schaffel

SchaffelAOWD/Solo-Diver
09.06.2019 14:54
Achja, für Ende November bis Mitte Dezember hätte ich jetzt bezüglich Bali keine Bedenken, ich war schon zweimal zu der Zeit und bis auf ein paar Regenschauer war es immer okay.
09.06.2019 15:11
Hallo,
Alona Beach und Malapascua liessen sich auch gut mit den Sea Explorers machen. Die würden dir dann auch alle Transfers organisieren. Sonst kann ich dir Magellan Travel auch empfehlen.
LG, Urlaubstaucher
SchaffelAOWD/Solo-Diver
09.06.2019 16:06

Sea-Explorers sind wirklich zu empfehlen, preislich allerdings ein Stück höher angesiedelt. Dazu kommt, dass die Basis auf Malapascua nicht (mehr) mein Favourit ist, da dort schon sehr viel Betrieb ist.

Der größte Vorteil von Sea-Explorers sind die Tauchtransfers, die aber in Verbindung mit Malapascua aufgrund der Entfernung nicht angeboten werden können.

LG Schaffel

10.06.2019 10:26Geändert von 088,
10.06.2019 10:28
Hi
eine tolle Variante ist 3-4 Tage in Moalboal ( den Sardinenboule und Pescador Isl. ) Zur Zeit ist sehr viel Fisch da . Von Moalboal eine Transfersafari ( dauert 4 Tage ) nach Sipalay . Dort gibt es einen schönen Strand und tolle Tauchplätze . Gibt es alles bei Magellan Travel . Das Bild ist übrigens am Pier Bulatta in Sipalay . Bin vielleicht im November auch dort . Auf You Tube kannst du dir vom Sardinenboule und Pescador einige Videos anschauen
Dieter_BSPADI AOWD
10.06.2019 17:58Geändert von Dieter_BS,
10.06.2019 18:01
ich kann SeaExplorers auch sehr empfehlen, wir waren Dez 2018/Jan 2019 mit denen unterwegs, d.h. Dauin, Negros Oriental: Sea Explorers im Pura Vida Resort, danach Cabilao, kleine Insel vor Bohol: Sea Explorers im Pura Vida Resort und am Ende nicht mit Sea Explorers: Bohol, Guindulman Beach, Bituon Beach Resort mit Tauchbasis.
Dauin: viel Kleinzeugs zu sehen, aber das Beste ist Apo Island, was man von Dauin innerhalb ca. 20 m in erreicht: tolle Riffe, viel Fisch
Cabilao: auch tolle Riffe, viel Fisch, recht ruhig da, wenig Taucher
Bituon:
auch tolle Riffe, viel Fisch, und an einem Spot jede Menge Schildkröten,
recht ruhig da, wenig Taucher
Ich habe zu allen 3 Orten Berichte geschrieben, auch bezüglich Anreise und transfers
WedivetheworldDM 500TG
EANx
10.06.2019 18:14
Hallo an alle,

vielen lieben Dank für all eure Tips und Hilfe! Ich werde mal alles in Ruhe anschauen und mich dann bei euch melden wenn noch weitere Fragen offen sind!

Herzliche Grüße
xgerryxPADI Divemaster
17.06.2019 12:14

"Mein Plan wäre eine Woche rund um Bali mit Paradise Diving zu tauchen und dann weiter nach Gili Trawangan. Ist hier jemand schon getaucht und kann eine Basis und eine Unterkunft empfehlen?"

Ich hab meinen Divemaster bei TDC (Trawangan Dive Centre) gemacht. Ebenfalls empfehlen kann ich Blue Marlin. Es hat aber jede Menge kleinere und grössere Tauchschulen auf den Gilis, so ziemlich für alle Geschmäcker ist da etwas dabei. Prinzipiell alles sehr günstig; es könnte sich aber lohnen, direkt bei einem Centre zu übernachten, dann gibt's günstige Package-Deals. Getaucht wird 3x täglich plus Nachttauchgang (bei entsprechender Nachfrage).

Gewisse üben eine Abneigung gegenüber den Gilis, ich persönlich find's dort grossartig. Als TaucherIn lässt sich dem Touritrubel gut aus dem Weg gehen, das Tauchen findet mit Booten und kurzen Fahrtzeiten (5–10min) ab Strand statt, so dass man den Tag sowohl mit Tauchen wie aber auch mit Entspannen am Strand, gutem Essen etc. verbringen kann. Die Tauchspots haben in den letzten Jahren stark gelitten, sind also sicherlich nicht weltklassig aber dennoch hübsch. Dafür sieht man riesige Schildkröten ohne Ende und auch Haie gibts regelmässig. Auch Kleintier hat es jede Menge.

Das Essen auf der Insel ist grossartig und wer Reis und Tempeh irgendwann mal gesehen hat, findet auch beste Steinofen-Pizzen und Back- bzw. Süsswaren. Die Gilis sind zudem gut gelegen. Während der Regenzeit kommt es oft vor, dass es auf Lombok und Bali regnet, während die Regenwolken an den (kleinen) Gilis vorbeiziehen.

Antwort