Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Baja California

Hi zusammen

Ende Oktober und den ganzen November bin ich in Mexiko unterwegs. Nachdem ich zuerst zwei Wochen auf der mir gut bekannten Yucatanhalbinsel u.A. zum Höhlentauchen unterwegs sein werde, ist ein Zwischenstopp in Mexiko City und Umgebung geplant. Anschliessend möchte ich von dort aus nach La Paz (Baja California Sur) fliegen, wo ich in etwa 10 Tage Zeit haben werde.

Nun zu meiner Frage:

Welche Orte eigen sich zum tauchen? Ich träume hauptsächlich von Seelöwen (die sollen wohl ganzjährig dort sein?) und anderem Grossfisch. Im Reiseführer ist oft von Grauwalen die Rede. Für die bin ich gegen Ende November aber wohl zu früh. Auch von Walhaien liest man. Da habe ich aber nichts zur Saison gefunden. Delfine soll es wohl auch an gewissen Orten haben.

Laut Reiseführer sollen taucherisch Mulejé, Loreto, La Ventana, Cabo Pulmo und San José del Cabo interessant sein. Aber der Reiseführer weiss ja nicht, was ich mag.

Deshalb meine Fragen: Wer war schon dort? Wo wart ihr tauchen? Wie war es? Was könnt ihr (sowohl über, als auch unter Wasser) so empfehlen.

Ich plane, ca. 2-3 Tage jeweils an einem Ort zu sein und dann mit dem Bus weiter zu reisen.

Geo Tags: Mexiko, Baja California, Sea of Cortez
AntwortAbonnieren
19.08.2019 06:26
War hier wirklich noch niemand in der Gegend tauchen?
19.08.2019 08:22
Vor mehr als 15 Jahren war ich mal einen Tag in Cabo San Lucas tauchen, damals gab es Seelöwen und kleine Riffhaie.
19.08.2019 10:30
Moin,
ich war auch nur ein paar Tage in Cabo San Lucas, hauptsächlich zum Schnorcheln mit Blau- und Makohaien. Ein paar Tauchgänge hab ich da auch gemacht, waren aber so lala (einen Seelöwen und einen kleinen Whitetip). Das war allerdings auch im März und die Sicht sehr schlecht.
In La Paz ist im November definitiv Walhaisaison, die Seelöwen sind ganzjährig da und wohl sehr verspielt. Als Tauchplatz soll Cabo Pulmo wohl ganz schick sein (Bullenhaie und große Fischschwärme). Im Herbst dürfte es in der Gegend auch wieder diese riesigen Mobula-Versammlungen geben
19.08.2019 11:17
Ich war eine Woche in La Paz tauchen, das war aber in den 90ern, ist also wohl nicht mehr ganz aktuell. La Paz ist sicherlich eine Reise wert...

Die Seelöwenkolonie war für mich das Highlight. Aber Vorsicht: Den TG unbedingt beenden, wenn die vielen verspielten jungen Selöwen und Weibchen plötzlich verschwinden. Die dominanten Bullen pfeifen die nämlich zurück aus dem Wasser und wenn dann noch Taucher drinnen sind, werden die als Konkurrenten gesehen und verscheucht...

Daneben gibt es eine weite Ausfahrt zu einem UW-Berg, wo man große Schulen von Hammerhaien antreffen kann. Diese Ausfahrt war zu meiner Zeit, wegen des Wetters, leider nicht möglich...

Einen Wal habe ich vom Tauchboot aus auch gesehen und bereits damals gab es Anbieter für "Whalewatching", wer das mag...

Daneben kann ich mich an einzelne riesige Pufferfische (1m!) und eine versunkene Autofähre samt Autos erinnern...

Neben dem Tauchen sind Touren mit Seekajaks sehr zu empfehlen, die konnten damals (vermutlich samt Campingausrüstung) ausgeliehen werden (am Besten bei der Tauchbasis anfragen, falls Interesse besteht). Wäre mir persönlich viel lieber als organisiertes "Wahlewatching".

LG, Wolfgang


RATZPADI Master Scuba Diver Self Reliant Diver
19.08.2019 15:15
Hallo!
Das allerbeste was Du mit den 10 Tagen anfangen könntest, wäre natürlich eine Socorro-Tauchsafari ab Cabo San Lucas! Aber da Du das offenbar nicht in Erwägung ziehst, hier noch ein paar Infos: Das letzte mal ist aber bei mir auch schon eine ganze Weile her, wir waren da halt immer ein paar Tage zum eintauchen vor er Safari.
- Die Seelöwenkolonie heißt `Los Islotes´ und der Trip dorthin ist sehr empfehlenswert. Am besten und kürzesten von La Paz aus. Kann man aber auch als Tagestrip von Cabo aus machen. Aber Achtung: Die Bootsfahrt ist immer noch recht lang! Wenn an dem Tag Walhaie in der Bucht von La Paz sind, was in den Wintermonaten oft vorkommt, erfahren die Skipper das rechtzeitig von den einheimischen Fischern und dann werden die statt einem 2. Tauchgang mit den Seelöwen gesucht. Wir hatten mal Glück und konnten eine Stunde lang mit einem prächtigen Exemplar schnorcheln.
- Die Hammerhaischule gibt bzw. gab (?) es bei `El Bajo´ (auch von La Paz aus).
- Mit Glück sind in Cabo Pulmo tolle Großfischsichtungen aller Art möglich und in Cabo San Lucas eigentlich auch immer wieder (z.B bei den berühmten Sandfalls oder am `Land´s End´ - meist Mantas oder Mobulas). Der Fischreichtum im Allgemeinen ist dort eh enorm.
Zu Tauchbasen kann ich keine Empfehlungen mehr abgeben, dazu ist das letzte mal zu lange her. Habe aber auch einen ausführlicheren Reisebericht hier eingestellt vor ein paar Jahren. Mal `n bisschen stöbern...
Gruß RATZ

19.08.2019 16:24
Schön, dass doch noch einige Erfahrungen zusammenkommen. Hört sich ja wirklich toll an und steigert die Vorfreude ungemein.

Vielleicht kommen mit der Zeit ja auch noch aktuelle Erfahrungen.

@Ratz

Eine Socorro-Safari schliesse ich eigentlich nicht grundsätzlich aus. Soviel mir ist, ist es aber nicht unbedingt einfach, einen Platz zu bekommen und ganz günstig dürfte es auch nicht sein. Wobei das finanzielle eigentlich nicht im Vordergrund steht. Könnte eigentlich mal meinen Buddy fragen, der oft Infos über Restplätze hat.
Magst du mir vielleicht noch etwas zu Wassertemperaturen sagen? Was für einen Anzug hattest du dabei?
19.08.2019 16:57
Hi Steffi,

wegen der Seelöwen kann ich dir La Paz (Tauchplatz Los Islotes) empfehlen. Insbesondere die Jungtiere sind sehr verspielt und flitzen dir nur so um die Ohren.

Die Walhaie waren direkt in der Bucht vor La Paz und man konnte mit ihnen sehr entspannt schnorcheln; die Zeit müsste dafür ganz gut passen.

Cabo Pulmo wurde uns von anderen Tauchern als sehr schön gepriesen - hier habe ich allerdings keine persönlichen Erfahrungen.

Falls eine Socorro Safari möglich ist, würde ich das allerdings vorziehen. Die Manta-Begegnungen sind einfach einzigartig.
RATZPADI Master Scuba Diver Self Reliant Diver
19.08.2019 19:42
Servus Steffi!
Das Wasser hat dort so 23 - 25° - für mich heißt das 5mm-Anzug mit Kopfhaube.
Wenn Ihr Glück habt und wirklich noch Restplätze auf einem Socorro-Trip ergattert, würde ich zuschlagen.
Viel Spaß.
RATZ
19.08.2019 20:50
Moin nochmal,

eine Socorro-Safari sollte nicht bedeutend teurer sein als 10 Tage Baja. Unterkunft und Tauchen ist dort nicht gerade günstig. Und Socorro ist schon was ganz Besonderes. Also von mir aus auch die Empfehlung: wenn möglich Socorro!
GWSCMAS***
20.08.2019 15:31
Ich war vor ca. 18 Jahren in Loreto. Das war damals ein kleines verschlafenes Nest mit einer freundlichen Tauchbasis. Taucherisch war damals nicht viel los. Wir waren zwar immer allein an den diversen Tauchplätzen, aber wir haben nicht viel mehr gesehen als das, was wir auch in Sharm el Sheikh sehen würden. Keine Großfische, keine Seelöwen.
12.09.2019 04:26
Hallo Steffi
Wir waren vor ca. 2 Monaten in Baja.
Getaucht sind wir in Loreto mit Dolphin Dive Baja. Tauchbasis sehr freundlich, zuverlässig, kundenorientiert. Tauchplätze waren schön. Wir hatten bei 2 Tauchgängen Seelöwen. Einer davon sogar mit Babys (Name vom Tauchplatz: La Lobera)
Zudem waren wir auch in La Paz tauchen mit dive in La Paz. Tauchbasis war auch sehr nett und zuverlässig. Die grosse Seelöwenkolonie konnten wir leider nicht anfahren, da es gerade Paarungszeit war. Wir haben uns für die Single Insel (Name Tauchplatz: San Rafelito) entschieden und hatten ca. 20 Seelöwen auf der Insel und im Wasser 5-6 Stück die auch sehr verspielt waren. Zudem war der Tauchplatz La Renia auch eine Reise wert. Wir hatten Manta Glück Aber auch das Riff war super schön mit super vielen Muränen in verschiedenen Farben, an jeder Ecke Steinfische. Tauchplatz El Bajo- von August bis Februar Hammerhaie.
Im Moment sind wir in Playa del Carmen zum tauchen mit Deep Dive Mexiko- SUPER deutschsprachige Tauchbasis. Es ist einfach super Cenoten tauchen ist einfach unbeschreiblich schön.
Antwort