Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.

Ausbildungsziele

Geändert von Flosse254,

Hallo Forum,

ich bin Anfänger (PADI OWD 19 TG) und möchte meine Ausbildung weiter planen.

Mein Ziel ist es (relativ schnell) bis zum Master Suca Diver zu kommen.

Hat jemand Ideen, wie man das seine Ausbildung am besten plant?

Hat jemand Erfahrung damit die Kurse bei der Tauchschule abzuarbeiten?

Tauchclubs gibt es leider keinen in meiner Nähe.

Vielen Dank für eure Vorschläge.

AntwortAbonnieren
SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
11.03.2019 12:11Geändert von SirManfred,
11.03.2019 12:16

Die PADI Master Scuba Diver Einstufung ist kein Kurs. Stattdessen muss man eine Reihe von Anforderungen erfüllen und kann sie dann beantragen.

Nächster Schritt ist der Rescue-Diver sowie 5 Spezial-Kurse. Wenn Du danach 50 geloggte TG hast, kannst Du den Meister Taucher beantragen.

Das kannst Du alles bei einer oder mehreren Padi-Tauchbasen machen. Wie schnell hängt von Dir ab. Ein 14tägiger Tauchausbildungsurlaub hilft da sicher weiter.

Andreas KleinPADI MSDT/EAN/Trimix
11.03.2019 12:16
Vor dem Rescue kommt noch der Advanced Open Water Diver Kurs....
SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
11.03.2019 12:17
Andreas Klein: Stimmt!
11.03.2019 13:12
Hallo zusammen,
danke für eure Antworten. Der Advanced Open Water Kurs folgt in zwei Wochen. big
Eventuell noch der ein oder andere Spezialkurs.

Leider haben die Kurse halt auch ihren Preis no

Muss ich wohl durch und sparen für die nächsten Kurse


SirManfredNo. 24801-3
Sternenflotte
11.03.2019 13:23Geändert von SirManfred,
11.03.2019 14:34

@ Flosse: Mach den AOWD -> einige Tauchgänge -> Rescue .....Da hast Du schon ein solides Fundament.

Mit den SK´s kannst Du Dir dann doch Zeit lassen und erstmal schauen, was Du magst, worauf Du Lust hast. Wie gesagt, der Master Diver ist kein wirkliches Brevet. Vielleicht würde ich als erstes den Nitox-Kurs bzw. Orientierung besuchen.

Viel Spaß beim AOWD.

13.03.2019 08:56
Darf man den Hintergrund deines Ziels erfahren?
13.03.2019 09:16
Der Master Scuba Diver bringt dir eigentlich nichts. Und möglichst schnell erst recht nicht. Da du die Kurse ja teuer findest, kannst du so viel Geld sparen.
Geh nach deinem AOWD einfach fleissig tauchen. Und wenn du das Gefühl hast, dass du irgendo anstehst oder etwas spezifisches dazulernen willst, dann mach gezielt den nächsten Kurs.
14.03.2019 10:38
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten und Meinungen.

zum Thema schnell... Ich möchte einfach die bestmögliche Ausbildung so früh wie möglich machen. Da ich jetzt noch nicht viel Erfahrung habe, wollte ich mir so viel Wissen wie möglich aneignen.
Aber ich verstehe, dass die Erfahrung im Wasser durch TGs natürlich etwas anderes ist als das theoretische Wissen, bzw. das was man "unter Aufsicht" im Wasser macht.

Ich werde mich an eure Vorschläge halten uns erst mal den AOWD mache und tauchen. Danach werde ich dann den Rescue machen und wenn ich dann Lust habe über bestimmte Sachen mehr zu lernen, dann mache ich die SKs

sm1

Danke euch

14.03.2019 16:52
Ich bin da bei Steffi! Erstmal Tauchgänge planen und auch durchführen. Gerade die weiterführenden Kurse nutzen wenig wenn du nicht über die Fertigkeiten verfügst. Und Tauchen lernt man immer noch am besten durch das Tauchen ;)
Dann auch mal nach links und rechts schauen. Dann merkst du schnell, dass es auch interessante Kurse bei anderen Verbänden gibt
19.03.2019 07:13
Ich stelle mal provozierend die Frage, was ein erfahrener Taucher ist.

Ist ein erfahrener Taucher derjenige, der 5.000 Tauchgänge im Baggersee hat und jetzt zum ersten Mal auf den Malediven ins einen Channel springt?
Ist ein erfahrener Taucher derjenige, der 5.000 Tauchgänge im roten Meer hat und jetzt mit mir am Bodensee zur Juar tauchen will?
Ist ein erfahrener Taucher derjenige, der 5.000 Tauchgänge, wo auch immer absolviert hat und jetzt zum ersten Mal an ein Problem und kurz vor die Panik kommt?

Aus meiner Sicht sind das alles keine erfahrene Taucher, denn nur der Mix und das Training macht einen vielleicht erfahrenen Taucher aus.

Nicht die Kärtchen sind massgebend, sondern die Routine macht es in allen Tauchsituationen ruhig zu beliben und das Richtige zu tun.

Btw. keine Ahnung, ob ich ein erfahrener Taucher bin.......
nandersenIANTD CCR
19.03.2019 09:46
...die Problematik der erfahrenen Taucher mag sein, dass diese immer neue Erfahrungen sammeln wollen. Immer wieder heisst es in Unfallberichten: Gut ausgebildeter, erfahrener Taucher...

Erfahrung schützt nicht sondern führt oft zur Fahrlässigkeit. Wenn man positive Attribute anführen wollte kämen mir in den Sinn:

Besonnenheit, Reflektion, akribische Planung, immer den B-Plan kennen und einen C-Plan haben, keine Unsicherheiten akzeptieren, Checklisten verwenden, Testen und Prüfen, Misstrauisch sein

...wenn ich das selber lese muss ich ein fürchterlicher Mensch sein ;((
kwolf140614413-1; Nitrox**
19.03.2019 17:41
Wirklich erfahren ist erst der, der auch aus Fehlern gelernt hat.
19.03.2019 18:57
Da bin ich voll kwolf's Meinung.

,,Aus Fehlern kann man viel über sich lernen, ausser man gibt lieber anderen die Schuld, dann nicht"


19.03.2019 19:25
Manche Fehler sind beim Tauchen tödlich, was lernt der dann aus dem Fehler😂😂😂

19.03.2019 19:50
Er hat ja nicht geschrieben, dass es eigene Fehler sein müssen...big

kwolf140614413-1; Nitrox**
19.03.2019 23:27Geändert von kwolf1406,
19.03.2019 23:33
@ Uwe, das musste ja kommen big... Außerdem gibt es Fehler meist schon im Vorfeld und auch noch öfters, ohne dass etwas schlimmes passiert. Wenn man dieser Fehler bewusst wird, kommt man schon ins Grübeln darüber, was hätte schief gehen können und ändert sein Verhalten. Z.B. mit falscher Ausrüstung zu kalt und tief, dort leicht tranig und klamme Finger, dass man kaum noch den Inflator packen kann. Dann überlege ich, was, wenn jetzt ein Vereiser kommt? Da wurde es mir schon anders...
KosmosPADI DM
24.03.2019 08:55
Hallo Flosse 254

Ich persönlich kenne niemand mit dem Master Scuba Diver. Hast auch nirgends irgendein Vorteil davon.

Wenn ich dir einen Ausbildungsweg empfehlen kann, dann so wie ich es mache / gemacht habe. Ich habe relativ schnell bis zum Rescue Diver gemacht und zusätzlich den Deep Diver. (Achtung Deepdiver im AOWD ist bis 30m) Der Deep Diver für sich ist bis 40m. Zusätzlich ein Muss (Achtung hier scheiden sich die Geister) den Nitrox.
Den Rescue Diver macht man üblicherweise an zwei bis drei ganzen Tagen. Macht viel Spass und ist nicht nur Tauchen, sondern findet eher im Seichten Wasser statt, dafür lernst du sehr viel.
So wenn du nun den Rescue hast, hast du diverse Möglichkeiten weiter zu machen.

Ich habe später den DM angehängt (keine Schnellbleiche mit einem 3 Wochen Kurs, sondern eine Saison bei einer Tauchbasis. (Geht auch hier in DE an Wochenenden von April bis Oktober (wenn du kein ganz Jahrestaucher bist). Der DM ist aber nur etwas für dich, wenn du Freude hast mit Anfängern zu arbeiten. Da kommen ganz neue Probleme auf dich zu. Und sollte gut überlegt sein ob man das will. Deine Bedürfnisse werden in der Ausbildung zum DM, oder bei der Mitarbeit als DM, eher hinten angestellt (wenn du z.b gerne etwas tiefer wilst, das geht halt nicht mit OWD).

Was auch möglich ist, minimum Erfahrung Vorausgesetzt (ich glaub 100 TG laut PADI), TEC 40 (TEC 45, TEC 50)

Für alle Kurse gibt es minimum TG's, jedoch empfehle ich dir nicht nur weil da z.b 50 steht, dass du sobald du 50 in deinem Logbuch stehen hast dich für die Weiterbildung/Kurs anmeldest.
Ich denke mit etwas gesunden Selbstvertrauen und Eigenverantwortung sollte man einschätzen können ob man sich sicher fühlt was man macht und ob man auch genügend Reserve hatte.

Wenn Geld für dich sagen wir etwas knapp ist, dann würde ich an deiner Stelle das machen:

AOWD, Depp Diver (40m), Nitrox. Spar dir das Geld für den Rescue (sicher dieses Jahr) und geh mit dem nicht ausgegeben Geld 10 Tage auf Tauchsafari. AOWD kannst du hier in den heimischen Seenen machen. Und wenn das nicht geht, kannst du anstelle der Tauchsafari auch in einem Hotel sein und dort erst den AOWD usw machen.

Wo? : Mittelmeer im Sommer/Herbst, Ägypten eigentlich immer (kannst mich gerne anschreiben für mehr Tipps, aber mit etwas Google-Suche, kannst du nicht viel falsch machen )

Was ich bis jetzt nicht gelesen habe ist dein Ausrüstungsstand. Hier sollte man sich auch noch das eine oder andere Überlegen (kommt halt drauf an was du planst, reiner Urlaubstaucher, Kaltwasser Mitteleuropa Seetaucher, usw....)
Antwort