Tauchausbildung Foren

Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE

Argon Set

Geändert von Tastenchef13,

Hi

vor dem nächsten Kurs stehen noch ein paar Anschaffungen an daher wollte ich Mal fragen ob es in euren Augen zu großen unterschieden bzw. überhaupt spürbaren unterschied mit der zusätzlichen Argonflasche gibt?

Konfig D12 mit Wing und dann wahrscheinlich eine Alu 0.8-1.5 l Flasche.

AntwortAbonnieren
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
04.05.2019 22:18
Vielleicht möchtest auch Du nochmal überdenken, ob deine Frage eindeutig gestellt ist.
(Welches Gas ist in Deinen "D12", das ist wichtiger als die Zusatzinfo "mit Wing".)
Scnr.

04.05.2019 22:42
Nimm 1Liter Stahl, sehr handlich und stört nicht.
0.85Liter Alu ist mir zu klein und die 1,5Liter Alu zu klobig.
GM: Was hat das Gas im D12 mit der Frage zu tun? Ob TX/NX oder Luft, ist doch schnuppe es geht um Argon zur Nutzung für den Anzug.
Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
04.05.2019 23:20
Das Gas der Zukunft ist trimix (hehe klingt echt gut). Daher überhaupt die Zusatz Flasche und der Gedanke ob ich vor dem Kurs üben sollte da die Umstellung das Handling/Tarierung so immens anders ist oder ob es eigentlich nicht merklich ist.

Welches Gas in die Flasche kommt steht noch auf einem anderen Blatt.


05.05.2019 00:28
Gelbe Maske hat recht. Es geht ums Gas in der D12. Genau das landet naemlich ohne Argonflasche im Anzug.

Trimix macht dank der Temperaturleitfaehigleit des Helium saukalt. Deshalb solltest Du bei Trimixtauchgaengen eine Tarierflasche haben, ob Du da nun Argon oder Pressluft reinfuellst ist Ansichtssache.
Wenn Du ohne Helium tauchst, kannst Du Dir meiner Ansicht nach die Investition sparen.

Wenn die Argonflasche stabil montiert ist, merkst Du beim Handling keinen Unterschied.


05.05.2019 07:30
Der Sinn des Set sollte jedem klar sein der sich damit beschäftigt.
Warum das dem Fragesteller nicht zugestanden wird......
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
05.05.2019 08:14
"daher wollte ich Mal fragen ob es in euren Augen zu großen unterschieden bzw. überhaupt spürbaren unterschied mit der zusätzlichen Argonflasche gibt?"
Man muss schon störrisch und phantasiebegabt sein, delock, um diese Fragestellung ausschließlich für so interpretierbar zu halten, dass der "Unterschied" zwischen 0,8 und 1,5l gemeint ist, und keinesfalls etwa der zwischen Argon und Rückengas im Trocki.

Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
05.05.2019 08:31
Kurze Klarstellung mir geht es wirklich nur um den Unterschied mit der zusatz Flasche beim tauchen und in wieweit hier ein Unterschied entsteht.

Den Hinweis mit Alu und Stahl 1 Liter nehme ich gerne mit.

Dementsprechend ändert sich eigentlich hauptsächlich der Kaufzeitpunkt.

Jetzt wenn sich was ändert / dann würde ich das vorher testen wollen

Später 4 Wochen vor den Kurs wenn es nicht merklich ist (evtl. Dann auch gebraucht)

Besten Dank
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
05.05.2019 09:31
"mir geht es wirklich nur um den Unterschied mit der zusatz Flasche beim tauchen und in wieweit hier ein Unterschied entsteht."
Auch deine 3. Wortmeldung schafft keine völlige Klarheit. Auf *welchen* Unterschied legst du hinsichtlich deiner Frage wert?
1) Wärmeempfinden
1a) bei Einsatz von Luft/Nitrox im Rückengas ggü. Argon
1b) bei Einsatz von Trimix im Rückengas ggü. Argon
1c) bei Einsatz von Luft in der neuen Anzuggasflasche ggü. Argon in derselben
2) Tragekomfort D12 ggü. D12 mit Anzuggasflasche (verschiedener Größe und Befestigung)
3) Sicherheitsaspekte (z.B. Atemreglerbelastung, aber auch ggf. mal leere Anzuggasflasche)
4) Kosten oder sonstige Sekundärtugenden mit ggü. ohne Anzuggasflasche.

Es ist mühsam...
Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
05.05.2019 10:43
Wahrscheinlich sieht man manchmal dne Wald vor Bäumen nicht da man selbst genu weiss was man meint.
Ich hab mal den Punkt 5 ergänzt mit Fragen die mir im Kopf rumgeistern.



1) Wärmeempfinden

Wärme empfinden hier egal Einsatz der Flasche nur bei Trimix (entsprechend auch vorraussetzung für den Kurs).
Wobei ich es bestimmt auch mal testen werde gegen über Luft (Füllmöglichkeit vorhanden).

2) Tragekomfort D12 ggü. D12 mit Anzuggasflasche (verschiedener Größe und Befestigung)

Gibt es hier einen markanten Unterschied?

3) Sicherheitsaspekte (z.B. Atemreglerbelastung, aber auch ggf. mal leere Anzuggasflasche)

Guter Hinweis wobei ich die Belastung für sehr gering halte eher die leere Anzugsflasche als Risiko sehe.

4) Kosten oder sonstige Sekundärtugenden mit ggü. ohne Anzuggasflasche.

Kosten das was sich vermeiden lässt ist gut das was für Trimix halt nötig ist muss sein.

5) Unterschied in der Praxis beim Tarieren / Schwimmlage

Hierum geht es mir muss ich mich beim Tauchgang selbst anders verhalten ?
Muss durch das zusatz Gewicht ~ 3kg weniger Blei mitgenommen werden?
Stört evtl. die Flasche sogar beim Tauchgang?
Verbrauch des Tariergases bisher ist mir die Menge völlig unbekannt.

Demontage des Innflatorschlauches der 1 Atemstufe? Oder verstaue ich ihn bei nicht Benutztung
da Trimix Tauchgänge wohl immer die minderheit bleiben werden.
Oder Tauche ich zur Übung dann immer mit der Argon Flasche....

05.05.2019 14:13
Meine Erfahrung: Argon bringt ca. eine Viertelstunde länger bevor es mir kalt wird. Das gilt aber auch nur wenn ich den Trocki vorher ein paar mal spüle. Damit ist eine 0,85l Flasche sinnlos, es sei denn man spült vorher mit einer anderen. Ich nutze 1,5l Stahl im See oder im Meer. 3l Alu in Höhlen die vom Profil her viel Tariergas kosten, oder bei sehr tiefen Tauchgängen. Mittlerweile ist mir der Aufwand für Argon zu doof, ich tariere mit Luft. Eine Heizung und wenn es nur eine kleine ist, bringt deutlich mehr.
Das Verhalten eines Doppelgerätes ändert sich nicht wirklich. Man sollte aufpassen, dass das Wing noch genug Platz hat sich zu füllen, dass man noch an die D-Ringe zum Stage einhängen kommt und evtl am Dekogas einen Inflator mitführen, falls das Tariergas ausfällt.
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
05.05.2019 15:05Geändert von Gelbe Maske,
05.05.2019 15:08
1,5l Stahl. Kein relevanter Bleiunterschied. Schon etwas unbequemer, wenn das Ding direkt am Wing vorn (und nicht an Flasche befestigt) getragen wird. Luftfüllung, kein Argon.
(Reserveinflatorschlauch am Rückengerätatemregler, oft tauche ich ohne Anzugflasche, meist sogar.)
Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
05.05.2019 15:32
Was mach ich dann mit dem "Reserve Inflatorschlauchvom Rückengerät" mit durch das Bungee von der Argonflasche
oder einfach nur Baumeln lassen zwischen wing und flasche.

Ich denke die BP befestigung bietet sich noch so gerade an falls es die 1,5l werden sollte da ich sonst ja an allen D12 eine Befestigung bräuchte
und nicht nur einmalig am BP.

Das nächste wird dann die frage nach der Größe.

0,85l halte ich für knapp

3l dürfte zuviel sein für tauchgänge bis cave 1 bzw. ~ 60m

AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
05.05.2019 16:47
Der Unterschied Argon Luft ist vom Wärmeempfinden nur gering..nutze zwischenzeitlich nur noch Luft..
Grösse der Flasche ist auch abhängig von Deinem Tarierverhalten. Mir wäre die 0,85 zu knapp. Würde zu 1,5 raten. Lieber etwas mehr Tariergas..Trimix im.Trocki muss eklig sein, weiss es von andern die dabei fast erfroren sind

Unterschied D12 plus Tariergas Flasche bis 1,5 ist vom taucher verhalten keiner

3 l finde ich am Backplate unangenehm. Habe sie wie stage am Backplate. Diese Grösse nutze ich für Höhle oder tiefe Tauchgänge

SigesmindMehr als Ihr alle denkt
05.05.2019 18:46
Ein kleiner Tipp, Trimix bzw Helium kann auch mit dem Überdruck über die Haut aufgenommen werden!
Min. Tariergasflasche 1,5Liter wenn nicht 2 Liter oder sogar 3 Liter!
manimanCMAS*** NSS/CDS
06.05.2019 14:43
Ich habe beide, 0,8l und 1,5l.
Die 1,5 ist mir lieber da ich locker 2 Tauchgänge damit machen kann (D12).
Ich tauche immer mit der Tariegasflasche, wenn ich mit dem Troki unterwegs bin, egal welches Rückengas ich verwende.
Argon fülle ich nicht, ist meiner Meinung nach nicht Zielführend, ich fülle Luft.
wwjkTaucher
06.05.2019 16:16
1,5l für normale TG. Tief/Höhle: 3l mag ich nicht, daher nehme ich dafür 2l 300bar. Inhalt ist immer Luft.
Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
06.05.2019 21:25
Kommt es bei euch vor das ihr zwei Tauchgänge mit Trimix macht am gleichen Tag?

Würde aber ja bedeuten die Große Zusatz Flasche macht nur Sinn mit mehr als einer D12 (oder natürlich Höhle)?

Ansonsten kann man doch die kleine immer unterwegs füllen lassen wenn man ehh die D12 füllt?


Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
06.05.2019 22:18Geändert von Gelbe Maske,
06.05.2019 22:20
Rein rechnerisch:
Annahme: Taucher braucht (über Blei, Backplate, evt. Flaschenabtriebbleer)10kg Abtrieb. Der entsteht überwiegend im Trocki. Macht knapp 10l Luft (wegen Unterzieher etwas weniger, sagen eir 5..10l).
Wegen gelegentlichem Nachtarieren "Faktor 2"... ähm... sagen wir 3. Macht 30l Trockigas. Bei z.B. 40m Durchschnittstiefe bzgl. tarieren Faktor 5, macht 150barl Luft. Macht knapp 1l je Tauchgang bei 200bar.

Will sagen, auch theoretisch ist zu erkennen, dass 0,8l manchmal (nicht randvoll gefüllt, kein Rechtecktauchgang, tarieren nur mit Trocki, tiefer langer Tauchgang) sogar für 1 Tauchgang etwas knapp werden können.

Ja, hab schon 2 TG mit Trimix an 1 Tag gemacht. Kommt aber selten vor, wenn du notfalls umstecken auf Rückengas und hochgehen kannst...

P.S.:
Wieso unterwegs nachfüllen...
Überströmschlauch kaufen.
0,8l nachfüllen kostet extra.

AnnaFull-Trimix, Fullcave, mCCR
06.05.2019 22:30
Tastenchef13.... Deine Frage lässt sich nicht zu 100% beantworten..hängt davon ab wieviel.gas Du im Trocki bzw. Wing hast. Mir wäre die 0,85 zu knapp. Lieber etwas mehr Gas dabei als out of Tariergas und frieren
Antwort