Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Aqualung i770r

Nabend zusammen,

hat zufällig jemand den o.g Tauchcomputer im Einsatz und kann was dazu berichten?

Grüße Patrick

AntwortAbonnieren
16.11.2018 12:56
Ich habe keinen, aber als allgemeine Anregung: prüfe unbedingt die Ablesbarkeit bei Sonneneinstrahlung. Das war beim i750T der größte Schwachpunkt.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
17.11.2018 09:49
Tja und der Stromverbrauch soll lt. Aussage eines Bekannten auch nicht ohne sein...
Gruss
Solosigi
17.11.2018 10:09
Ok...das wäre natürlich schade. Angeblich sollten die Schwachpunkte des 750 ja ausgemerzt worden sein, sagte zumindest der Händler.
Es gibt leider kaum Erfahrungsberichte zu dem Teil
Andreas319277Dive Leader / Nitrox **
25.12.2018 17:42
Ich Klinke mich in die Runde rein weil es mich auch sehr interessiert.
Bald ist die boot da werde ich mich schlau machen und ggf. berichten
26.12.2018 21:31
Nabend,
hab mir den tatsächlich beim nächsten Besuch im Tauchshop gegönnt. War bis jetzt 4mal mit im Wasser und kann daher nicht ausführlich berichten.
Akkuleistung ist auf jeden Fall sehr gut, je nach Nutzung und Helligkeit lässt der sich ein paar Stündchen tauchen.
Der Bildschirm lässt sich 1A ablesen, trotz Sonne etc.
Das Gehäuse wirkt robust, lässt sich leicht bedienen und ist übersichtlich.
Was etwas stört:
- Diverlog lite auf PC funktioniert nicht, der erkennt den TC einfach nicht. App funktioniert astrein.
- Übersetzungsfehler: Anstieg für Höhenlage. Eigentlich nicht so wichtig, aber in der Preisklasse irgendwie enttäuschend.

Anschauen lohnt sich aber auf jeden Fall, ist ja auch immer auch eine Geschmacksfrage und was einem explizit wichtig ist.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
27.12.2018 09:48
@Boon112
Warum kaufst du dir keinen Galileo G2?
Habe mal ganz kurz die Preise gegoogelt:
- i770r: knapp unter €700,- ohne Sender
- G2: knapp unter €800,- ohne Sender

Der G2 ist erprobt, das Dekomodell ein modifiziertes Bühlmann ZLH16C. Der G2 ist schon einige Zeit in der Praxis im Einsatz. Ich denke, dass (auch hier) so Manche positives über den G2 berichten können...

PS:
Auch wenn ich der Meinung war, Scubapro hat noch nie einen vernünfitgen Tauchcomputer gebastelt, scheit es, dass sich dies doch zumindest deutlich verbessert hat...

Gruss
Solosigi
27.12.2018 10:28
@Solosigi:

Warum kaufst du dir keinen Galileo G2?

ab mir den tatsächlich beim nächsten Besuch im Tauchshop gegönnt. War bis jetzt 4mal mit im Wasser und kann daher nicht ausführlich berichten.

Ich würde schätzen der TO hat seine Entscheidung bereits getroffen und die Messe ist gelesen .
27.12.2018 17:31
Japp, der Drops ist gelutscht...
Der G2 ist auch rausgefallen, der Eon Core stand noch zur Debatte...
18.06.2019 10:48
Habe den 41 Tauchgänge in Raja Ampat benutzt. Trotz Seriennummer vergisst er manchmal den Sender (nicht die Verbindung wärend des Tauchens). Ich vermute durch die hohe Luftfeuchtigkeit hat sich der Tauchcomputer nicht immer abgeschalten, was zu hohem Akkuverbrauch geführt hat.
18.06.2019 12:16
Nach der Krücke i750T zeigt der i770R bisher keine Ausfallerscheinungen. Gut ablesbar, Akku hält und warnt auch bevor er leer wird. Diverlog ist Schrott, da hilft nur Divinglog o.ä.
20.06.2019 20:26
Den i750 kenn ich nicht, aber den Rest kann ich so bestätigen. Ein paar Kinderkrankheiten wurden durch Updates ausgemerzt, u.a ein Problem mit dem Sender.
Diverlog ist echt nicht so der Burner, auf dem PC gar überhaupt nicht zu benutzen. Support reagiert nicht. Aber es gibt ja Alternativen...
26.06.2019 15:05
Ich hab einen zum verkaufen, mit 8 Tauchgängen. Ich hab gemerkt, daß ich doch lieber einen in der Konsole haben möchte. Ablesbarkeit ist top.
Preis VHB.
haihechtPADI OWSI/MSDT
07.09.2019 10:42
Moin,
ich habe mir im Juli einen i770r gekauft und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Die Akkuleistung ist vorbildlich. habe seither ca. 70 TG mit ca. 40-60min Bottom time und 100% Bildschirm-Helligkeit gemacht und den akku innerhalb dieses Zeitraums nur ca. 10-12mal neu aufladen müssen. Das mit dem DiveLog via Bluetooth läuft auch absolut unproblematisch, wenn auch das DiveLog meines erachtens nicht ganz ausgereift ist...trotzdem ok und alle TG-relevaten Danten werden auf dem Mobfon zuverlässig gespeichert

Was mich allewrdings schon stört ist, dass ich keine Akustischen Alarme höre, also piepsen, sondern es erscheint nur ein roter Balken am unteren Ende des Displays. Ich habe mir das Manual wirklich gut durchgelesen und alles Schritt für Schritt genauso gemacht. trotzdem funktioniert dieses, wie ich finde, wichtige Feature nicht.....also jedenfalls nich bei meinem i770r.

Desweiteren habe ich unterwasser schwierigkeiten z.B.: die Timerfunktion, oder andere programme zu finden...schnell mal eben von diesem zum nächsten Screen zu switchen geht da leider gar nicht...wenn man zb. mal eine Strecke anhand der zurückgelegten Zeit messen möchte, oder den Kompass für diverse, aufeinanderfolgende Peilunmgen benutzen will, stellt sich das als Sisyphusauftrag heraus...
Der Compi ist aber, wenn man mein obiges "Gequake" ignoriert, dennoch sehr zuverlässig, gut ablesbar und vor allem auch sehr robuts.

Eine weitere Downside habe ich noch: ich finde ihn generell etwas zuuuu konservativ...
Und ich lebe am Genfer See das ist 370m über dem Meeresspiegel. Der Compi erkennt das aber nicht so wirklich. Für ihn gilt wo er als erstes mal eingestzt wurde da ist Sealevel...aufgefallen ist es mir als ich vor ein paar Wochen zu tauchen auf der schönen Ostseeinsel Fehmarn war und er mir beim ersten TG eine Fehlermeldung ("Altitude Error") während der ertsen ca. 10min des TG gegeben hat. Danach war alles gut und als ich dann nach einer Woche wieder nachhause an den Genfer See kam hat er wieder gemeckert (diesmal wohl eher zurrecht...). Leider konnte ich keine Einstellung bzgl der verschiedenen geografischen Höhenlagen finden wo man das hätte manuell selbst erledigen können...

Ich hab mir meinen i770r dummerweise ohne Sender gekauft...was mich jetzt e-t-w-a-s nervt. Deswegen meine Frage nun an euch: Muss ich unbedingt einen Sender haben der speziell für dieses Modell gemacht wurde, oder kann ich den Compi mit irgendeinem anderen Aqualung Sender problemlos nutzen/paaren?

Wenn das geht und jemand zufällig einen Aqualung Sender hat der passt und den er/sie gerne loswerden will, dann bitte hierdrauf antworten.

Danke schon mal

Antwort