Bundesrecht, Landesrecht, kommunale Verordnungen. Und damit nicht genug, viele weitere Gesetze erleichtern oder besser erschwerden uns das Tauchen. Probleme dazu können in unserem Rechtsforum diskutiert werden, kompetente Moderatoren sind vorhanden.

Als SSI Pro, auch PADI

Geändert von Taucher407,

Hallo zusammen,

ich bin aktiver SSI Pro (was genau, ist jetzt erstmal egal)

Ich überlege nun noch bei PADI zusätzlich meine Zertifizierung zu machen.

Darf ich nun danch in beiden Sachen ausbilden? Finde in den Standtards jetzt nichts genaues beschrieben!

Also zum einen in meiner SSI Basis ausbilden, und zusätzlich eben noch privat Padi machen?

jetzt mal davon abgesehen das die Basis was dagegen hat!

einfach nur vom Interesse her, ob beides zusammen möglich wäre?

private Haftpflicht ist natürlich vorhanden.

vielen dank schonmal für die antworten

AntwortAbonnieren
Dominik_Emind is like parachute
20.03.2021 22:57Geändert von Dominik_E,
20.03.2021 23:09
Hi,

wenn "Pro" in Deinem Fall z.B. AI, OWI oder auch AIT bedeutet, dann sollte die Antwort aus SSI Sicht sein, dass die Standards das nicht ausschließen. Wenn es jedoch weiter geht, dann möchte SSI irgendwann, dass man dazu übergeht, bei den Programmen die SSI anbietet auch ausschließlich nach SSI auszubilden. Sinngemäß geht das dann von 'bildet in der Pro - Ausbildung primär nach SSI aus' (Master Instructor) zu 'bildet nur nach SSI aus, mit der Ausnahme dass es das gewünschte Programm eben nicht bei SSI gibt' (Instructor Trainer). Zur PADI - Sicht habe ich keine Kenntnis.
iDive2hat sowas auch
21.03.2021 17:42
Ja das ist natürlich möglich, du kannst wahlweise nach SSI oder PADI ausbilden. Wenn du in einem SSI Divecenter arbeitest, würde ich vorher mit dem Inhaber dein Vorhaben absprechen, könnte sein er findet das nicht prickelnd. Die Konsequenzen könnte sein, dass er deine Zugehörigkeit zum Divecenter aufhebt und du dann nach SSI nicht mehr ausbilden kannst.

Ein weiterer Punkt dürfte die Pro-Haftpflicht sein, wenn diese über den Shop läuft, könnte diese für die privaten Ausbildungen nicht greifen. Dann müsstest du neben dem Beitrag von PADI und SSI auch noch eine Haftpflichtversicherung für DivePros abschließen. Eine private Haftpflichtversicherung ist nicht ausreichend (diese deckt keine Tauchausbildung ab) um bei den Verbänden in den aktiven Status zu kommen, da musst du eine DivePro Haftpflichtversicherung vorlegen.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST/CMAS CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
21.03.2021 18:01
Sebstverständlich darfst du SSI und PADI ausbilden!
Ich kenne TL die auch nach verschiedenen Ausbildungsorganisationen ausbilden. Meist ist das PADI und CMAS/VDSt, kann aber natürlich jede andere 2-, 3- oder mehrfach Kombination sein.
Was die Versicherung angeht, gibt es eine unabhängige: DAN!

Gruss
Solosigi
iDive2hat sowas auch
21.03.2021 18:20
Versicherungen mit DivePro Haftpflichtversicherung gibt es verschiedene, da musst du dich durchlesen:

- DAN
- Aquamed
- DiveAssure

dürften die gängigsten sein.
Antwort