Tauchmedizin ist ein sehr interessantes Thema. Über alles rund ums Thema Gesundheit und Tauchen kann hier ausgiebigst diskutiert und geschnackt werden. Sehr kompetente Antworten sind garantiert - denn viele Mediziner besuchen dieses Forum.

Akute Atemnot nach Auftauchen

Hallo zusammen,

gestern ist mir was ziemlich unheimliches im Hallenbad passiert. 

Das Hallenbad hat ein seperates Becken mit Sprungturm. Die Beckentiefe ist 3,80m und hat in der Mitte eine runde vertiefung die 6m tief ist. Dort habe ich Druckausgleichsübungen gemacht. Gleichzeitig habe ich versucht den Beckenboden in 6m tiefe zu erreichen. 

Ich hatte nur meine Maske dabei.

Als ich abbetaucht bin, hat der Druckausgleich gut funktioniert. Ich merkte aber das der Atemreiz stärker wurde. Da war ich so bei ca. 5m. Ich beschloss aufzutauchen. Der Atemreiz wurde immer stärker. Endlich an der Oberfläche, riss ich den Mund auf , und wollte einen Atemzug nehmen, aber es ging nicht wie gewohnt.Meine Kehle war wie zugeschnürt. Es kam nur ganz wenig Luft in die Lungen.

Ich habe auch ein ganz komisches Geräusch dabei gemacht. Meine Kinder und die anderen Badegäste guckten mich mich Sorgenvoll an. Ich bin dann schell zum Beckenrand geschwommen, wo sich die Situation schnell normalisierte. 

Das hat mir echt Angst gemacht. Zuhause hab ich nach Stimmritzenkrampf recherchiert, aber was man so liest lässt der erst nach einer Ohnmacht wieder nach.

Was kann das gewesen sein??? Könnt ihr mir helfen?

Gruß Pressluft

AntwortAbonnieren
ramklovApnoeTL, TL**
16.01.2017 14:51

Hört sich nach Panik an, wenn Du überhaupt schon einen Atemreiz beim Abtauchen auf 5m spürst. Du warst der psychischen Belastung dieses Apnoetauchgangs nicht gewachsen. Lass es langsam angehen.

Und ganz wichtig beim Apnoetauchen: Trainiere nie allein!

gruß ramklov

16.01.2017 18:22Geändert von Uwe-Re154877,
16.01.2017 18:23

Kann gelegentlich bei Bluthochdruck auftreten.

Also mal zum Arzt gehen.

16.01.2017 21:35

Eigentlich habe ich keine Apnoeambitionen, wollte nur mal just for fun gucken ob meine Puste bis zum Beckenboden reicht und den Druckausgleich trainieren , weil mein linkes Ohr manchmal den Druckausgleich verweigert.

Aber ich gebe ramklov recht, ein wenig panisch war ich schon.

Vielleicht wollte ich zuviel. Sich um Druckausgleich kümmern und Beckenboden erreichen wollen, war wohl zu viel auf mal.

Bluthochdruck glaube ich nicht. Letzte TTU im September war der wert 120 zu 80. Das ist top.

Aber warum macht die Kehle plötzlich dicht?

ramklovApnoeTL, TL**
17.01.2017 00:08

"Aber warum macht die Kehle plötzlich dicht?" -> Stell Dir vor, Du erschrickst plötzlich. Was macht die Kehle? Zu! Apnoetauchen ist  Kopfsache

Also wäre mein Ratschlag, abgesehen von einem Apnoekurs, Du suchst Dir einen Partner, mit dem Du zusammen schwimmst und tauchst. Ganz nach Belieben. Dann taucht Ihr eines Tages beispielsweise eine Bahn (25m) im Schwimmbad und entwickelt das Selbstvertrauen, dass Ihr diese Leistung beständig bringt. Die 6m in Eurer Sprunggrube (nur 12m Strecke) schafft Ihr dann ganz einfach und dank Eures Selbstvertrauens ohne Panik. Beim Tieftauchen in der Sprunggrube könnt Ihr Euch dann einfach auf den Druckausgleich konzentrieren.

gruß ramklov

17.01.2017 00:41
Ich hatte ein ähnliches Gefühl mal, als ich beim Apnoetauchen beim Maske abnehmen auf 20m Luft irgendwie halb verschluckt hatte. Schwierig zu beschreiben. War halt wie wenn die Luft in der Speiseröhre steckengeblieben wäre. Jedenfalls konnte ich auch nicht so super atmen, bis ich die Luft weggerülpst hatte. Kann ja schon mal sein, dass man bei Druckausgleichsversuchen etwas Luft verschluckst- wärst jedenfalls nicht der 1.Ansonsten finde ich aber auch Ramklovs Panik-These am plausibelsten.
EXIL - VFLerCMAS*** / TDI Cave
17.01.2017 07:09
Ganz dumme Frage: Hast du vor dem Einatmen auch erst ausgeatmet? Ich habe schon Schnuppertaucher erlebt, die meinten, sie bekämen keine Luft. In Wirklichkeit hatten sie einfach nicht ausgeatmet und in die volle Lunge passte nichts frisches rein.
Horace PinkerAOWD / AIDA** Freediver
17.01.2017 10:47

So dumm ist die Frage gar nicht... War jetzt auch mein Gedanke: Vielleicht gar nicht ausgeatmet und das dann in Verbindung mit dem Stresss nicht bemerkt.

17.01.2017 17:34

Ja, ich hab vor dem Abtauchen zwei drei mal tief aus und eingeatmet.Die Atemnot kam ja auch nachdem ich wieder an der Oberflöche war.

So wie ramklov schrieb:" stell dir vor du erschrickst plötzlich."  Nur viel viel länger. Die Kehle ist wie zugeschnürt. Du willst tieeef Luft holen, es kommt aber nur ganz wenig Luft durch die Kehle. Echt gruselig.

Hört sich vielleicht blöd an, aber ich bin froh das mir das im Hallenbad passiert ist und nicht irgendwo im nirgendwo.

Es ist auch sehr interresant zu wissen wie man sich selbst in solch gefährlichen Situationen verhält.Nämlich oft falsch.

Ich hab daraus gelernt das Panik aus rational und überlegt handelden Menschen, völlig instinkt getriebene denkunfähige Personen weden. 

Da hilft wohl nur eines.....Sicherheitsprozeduren, üben üben, üben und das Mantra in die die Grosshirnrinde tätowieren: STOP, THINK, ACT

Horace PinkerAOWD / AIDA** Freediver
17.01.2017 18:09

Panik ist meiner Ansicht nach sowieso DER Grund dafür, daß viele Unfälle kein gutes Ende nehmen.

Ruhig bleiben, inne halten, mal 'nen Moment gar nichts machen. Ruhig bewegen, ruhig atmen - so gut es in der jeweiligen Situation eben geht. Im Zweifelsfall kommt der Mensch auch ohne Luft 'ne ganze Zeit klar. 

EXIL - VFLerCMAS*** / TDI Cave
17.01.2017 19:01
Ich meine auch nach dem Auftauchen. Du hast doch vorher tief eingeatmet und die Luft angehalten. Wenn du dann nach dem Auftauchen in deiner Atemnot nicht erst ausatmest, kannst du auch nicht einatmen. Klingt seltsam, das sich jemand so verhält, habe ich aber schon gesehen.
17.01.2017 21:22

Ach so, jetzt verstehe ich.

Nachdem mich der immer stärker werdende Atemreiz bei ca 5m hat auftauchen lassen, habe ich kurz vor erreichen der Wasseroberfläche angefangen auszuatmen.  Ob  ich die Lungen komplett entleert hab.......ich weiß es nicht.

EXIL - VFLerCMAS*** / TDI Cave
18.01.2017 07:00
Alles klar, damit ist meine Frage zumindest beantwortet.
Antwort